Laubhecken

Mit Laubhecken aus dem Sortiment von BALDUR-Garten haben Sie verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Garten. Egal, ob als natürlicher Sichschutz, als Beet- oder Grundstückseinfassung, eine Laubhecke ist mit ihren vielen kleinen und dicht wachsenden Blättern eine Bereicherung für jeden Garten. Es gibt eine große Auswahl an Laubhecken: Photinia-Hecke, Kirschlorbeer-Hecke, Hibiskus-Hecke, Liguster, Buchs uvm.. Einige Laubhecken sind immergrün, andere zeigen einen dekorativen Blütenflor. Viele Gartenbesitzer ersetzen durch Laubhecken ihren Gartenzaun. Die Heckenpflanzen erhalten Ihre Form durch regelmäßiges Schneiden im Herbst oder März/April.

mehr weniger
sortieren nach:
Artikel pro Seite:

TOP-Hit Nr. 1

Bauern-Jasmin
Bauern-Jasmin

Diese Pflanze gehört zu den beliebtesten Blütensträuchern. Die schneeweißen Blüten sehen nicht nur wundervoll aus, sondern sie sind auch stark duftend. Der Strauch blüht fleißig j ...

1 Pflanze10,60 €

TOP-Hit Nr. 2

 
Ceanothus 'Blue Fashion'
Ceanothus 'Blue Fashion'

Dieses wunderbar blau blühende Ziergehölz wächst besonders buschig verzweigt und ist in milden Wintern immergrün! Durch die Wuchsbreite von 50-70 cm und die Wuchshöhe von 80-100 cm kann es gut in Reihe gepfla ...

3 Pflanzen15,90 €
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke5 Pflanzen15,99 €
ab 2 Pack. 13,45 € / Pack.
Freiland-Hortensien-Hecke 'Pink-rosé'
Freiland-Hortensien-Hecke 'Pink-rosé'3 Pflanzen23,95 €
ab 15 Pack. 19,05 € / Pack.

Einige Laubhecken sind immergrün, andere zeigen einen dekorativen Blütenflor. Die Photinia-Hecke Red Robin hat noch mehr Vorteile: Das glänzend grüne Blattlaub der Glanzmispel hat einen rötlich leuchtenden Jungaustrieb, von Mai bis Juni schmücken hübsche, weiße Blüten die Pflanze und im Anschluss an die Blüte schmücken rote Beeren das immergrüne Laub. Kirschlorbeer, Buchsbaum, Liguster, Hainbuche, Berberitze, Feldahorn und Ilex sind weitere attraktive Laubhecken. Hecken sind leicht anzulegen und zu pflegen, was einer der Gründe ist, warum immer mehr Gartenbesitzer Hecken pflanzen und auf den altbekannten Gartenzaun verzichten.

 
nach oben