Jostabeere

Der Name Jostabeere (Ribes nigridolaria) wurde aus den Anfangssilben der „Elternpflanzen“ Johannisbeere und Stachelbeere gebildet. Die Ernte der Jostabeeren ist im Juli, die Beeren sind tiefschwarz & etwas größer wie Johannisbeeren mit süßem, fein-säuerlichem Geschmack und reichlich Vitamin C. Die Früchte schmecken frisch vom Strauch gepflückt, können aber auch zu Gelee, Konfitüre, Marmelade und Saft weiterverarbeitet werden.

mehr weniger
sortieren nach:
Artikel pro Seite:

TOP-Hit Nr. 1

 
Jostabeere
Jostabeere

Jostabeeren reifen im Juli, sind tiefschwarz & etwas größer wie Johannisbeeren mit süßem, fein-säuerlichem Geschmack und reichlich Vitamin C. Sie schmecken frisch vom Strauch gepfl ...

sofort lieferbar

1 Pflanze8,49 € statt  10,60 €

    DiePflanzen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort und durchlässige, nährstoffreiche Böden. Die Jostabeere, auch Josta oder Jochelbeere genannt, ist pflegeleicht und wird zwei Mal jährlich gedüngt. Im März-April wird mit Beerendünger gedüngt, im November kann man mit Kompost düngen. Im Herbst sollten Sie die alten Triebe, die nicht mehr tragen, zurückschneiden.

     
    nach oben