Speise-Pilz 'Parasol'

 
 
Speise-Pilz 'Parasol'
Speise-Pilz 'Parasol'
Speise-Pilz 'Parasol'
Speise-Pilz 'Parasol'

Speise-Pilz 'Parasol'

Der Speisepilz 'Parasol', so edel wie Spargel! Diesen beliebten & äußerst schmackhaften Speisepilz können Sie jetzt im eigenen Garten kultivieren! Die Pilze sehen aus wie kleine Sonnenschirme - daher der Name! Der Durchmesser kann bis zu 30 cm betragen! Die große Ernte erwartet Sie im Oktober!

Für den Speisepilz 'Parasol' benötigen Sie lediglich einen halb- bis vollschattigen Platz (60 x 40 x 20 cm L x B x T) im Garten, unter einem Busch oder Baum, aber auch Rasen eignet sich sehr gut. Wenn sich der Speisepilz 'Parasol' bei Ihnen wohlfühlt, siedelt er sich dauerhaft an. Geringer Pflegeaufwand. (Macrolepiota procera)

Art.-Nr.: 4878

Liefergröße: 1 Kulturset

'Parasol-Pilz' Pflege-Tipps

Speise-Pilz 'Parasol'

Pflege-TippsHier klicken
 
Standort
Halbschatten bis Schatten
 
Erntezeit
Juli-Oktober
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
1 Kulturset

Meinungen unserer Kunden

Speise-Pilz 'Parasol'

aus Saalfed schrieb am :

Hallo Pilzfreunde Ich hatte im Frühjahr 2020 Parasol-Pilzbrut nach allen Vorgaben und Empfehlungen im Garten ausgebracht, im Herbst erschien ca. 1 m entfernt im angrenzenden Himberstrauch ein schöner Parasolpilz, Das war's. 2021 blieb pilzfrei.

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung kann es sein, dass die Kultur Pause macht. Bitte prüfen Sie vorsichtig mit einem Spaten, ob sich das Myzel (weißes Geflecht) im Pflanzbereich ausgebreitet hat. Dann werden sicher in diesem Jahr Pilze erscheinen.

aus 3150 Wilhelmsburg schrieb am :

also, ich habe diese Pilzantzucht gekauft, es war im Herbst, und ja im Frühling erschien ein mir unbekannter Pilz. Ja, das war alles, mehr kam nicht!

Antwort von Baldur:

Parasolpilze wachsen nur in der Zeit von Juli bis Oktober. Bei einer Anlage im September erscheinen die Pilze erst im Folgejahr. Dieser Pilz hat wohl nichts mit der Kultur zu tun und hat sich so angesiedelt.

aus Pressbaum NÖ schrieb am :

Ich habe Ihre Seite gerade entdeckt, kann ich noch anpflanzen, oder wann ist dafür die beste Zeit? Danke! LG Erika L.

Antwort von Baldur:

Die Kultur ist winterhart und kann im Herbst in die Erde. Austreiben werden diese dann allerdings erst im nächsten Jahr.

aus 4522 Sierning schrieb am :

Hallo kann ich die pilzkultur zur eibenhecke Pflanzen? Und wann wäre die beste Zeit zum Pflanzen? Lg

Antwort von Baldur:

Die Pilzbrut ist winterhart und kann bereits jetzt in die Erde gebracht werden. Ist der Standort nicht zu stark durchwurzelt und ist eine ausreichende Versorgung gewährleistet, ist eine Unterpflanzung möglich.

aus Rheinfelden schrieb am :

Ich hätte ein freies Plätzchen zw grossen Pflanzkübeln und einem Flieder,also haupts Schatten. Nur die Erde ist schlecht. Wie kann ich die Erde aufbessern/mit was austauschen? Kann ich noch Wildblumen o ä darum herum säen od besser die Pilze allein?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte humos sein, optimal ist Komposterde. Die Fläche sollte ca. 60x40 cm sein. Wir empfehlen die Pilze nicht gemeinsam mit Wildblumen zu pflanzen.

aus München schrieb am :

Wieviel KG Pilzbrut ist enthalten?

Antwort von Baldur:

Leider wissen wir nicht, wie viel Pilzbrut eingeimpft wurde, doch um KG sollte es sich nicht handeln.

aus Heidelberg schrieb am :

Parasolbrut letztes Frühjahr im Garten ausgebracht, es kamen zwar recht bald einige weiße Champignos raus, aber kein einziger Parasol. Gibt es da noch eine Chance für 2021?

Antwort von Baldur:

Es kann sein, dass sich erst Champignons bilden und dann erst die Parasolpilze wachsen. 2021 gibt es auf jeden Fall eine Chance, dass Sie Parasol ernten können.

aus Steinerkirchen schrieb am :

Hallo habe letztes jahr parasol gepflanzt am wald rand beim haus und es wächst nichts Was kann ich machen habe sie genau nach anleitung gepflantz

Antwort von Baldur:

Wir möchten Sie bitten, eine Spatenprobe zu machen, ob sich das Myzel ausgebreitet hat. Einfach leicht die Erde auseinanderziehen. Befinden sich hier weiße "Fäden" in der Erde, sollte noch ein Austrieb erfolgen.

aus Bockenem schrieb am :

Im Frühling hab ich mir die Pilze gekauft ,nachträglich hab ich bemerkt , das die Sonne ganz schön auf die Brut scheint . Kann ich nachträglich ein Bäumchen einpflanzen ,oder geht dann die Brut kaputt . Ich müsste es direkt in die Brut einpflanzen .

Antwort von Baldur:

Wenn Sie vorsichtig vorgehen, sollte dies schon möglich sein.

aus Heidelberg schrieb am :

Dort wo letztes Jahr Braunkappen gepflanzt wurden, nichts kam, habe ich dieses Frühjahr Parasolpilze gepflanzt: Jetzt sind schon Pilze da, zwar Champignons, aber die sind sehr schmackhaft. Bin hoch erfreut!

Antwort von Baldur:

Wir vermuten, dass es sich hier um die Vorboten für den Parasolpilz handelt. In der Regel wachsen diese beiden Sorten zusammen. Die Braunkappen werden sich bestimmt auch noch zeigen.

aus Basel schrieb am :

Ich möchte den Parasol unter einem niedrigen Tisch anpflanzen. Wie viel platz nach oben benötigt der Pilz? (oberhalb des Bodens)

Antwort von Baldur:

Die Wuchshöhe kann bis 40 cm betragen. Bitte achten Sie darauf, dass die Kulturausreichend Feuchtigkeit und später dann auch Licht bekommt.

aus Klagenfurt schrieb am :

Kann man die Pilze auch neben Efeu anpflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Fläche für die Pilze sollte frei bleiben. Ist die gewährleistet, ist die Nachbarschaft zu Efeu kein Problem.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe die Pilze letzten Spätsommer in einem großen Balkonkübel gepflanzt. Leider ist den ganzen Winter nichts passiert. Ich habe wie im Tipp vorher nachgesehen, es gibt kleine Stellen, die wie Spinnweben aussehen. Kommt da noch was nächstes Jahr?

Antwort von Baldur:

Der Parasol-Pilz wächst nur in der Zeit von Juli bis Oktober. Das Myzel breitet sich erst bei wärmeren Bodentemperaturen aus. Bitte vermeiden Sie eine Überhitzung des Kübels und Staunässe.

aus Grettstadt schrieb am :

Hallo, wir haben eine größere Fläche mit Rindenmulch, in dem sehr breit angelegt auch ein paar Bäume und Büsche stehen. Kann ich die Pilzkultur auch im Rindenmulch einsetzen ? Danke

Antwort von Baldur:

Nein, leider nicht.

aus Lich schrieb am :

Hallo Baldur Team, ich würde die Pilzkultur von Parasol gerne auf den Balkon in den Kübel von einen Säulenkirschbaum pflanzen. Kann man das machen? In dem Kübel ist Bioerde Torfrei.Ist das möglich?

Antwort von Baldur:

Der Platz wird nicht ganz ausreichen. Die Kultur benötigt ca. 60x40x20 cm. Durch die Wurzeln des Baumes kann es zu Nährstoffkonkurrenz kommen.

aus Mauthausen schrieb am :

Hallo. Ich habe mir die Pilze schon mal vor 2 jahren bestellt die sind leider nichts geworden jetzt wollte ich nachfragen ob es möglich ist sie auf den balkon in einem großen topf zu pflanzen? Lg antje

Antwort von Baldur:

Ist der Topf ausreichend groß (ca. 60x40 cm und etwa 20 cm tief) und heizt nicht auf, ist eine Anlage der Kultur möglich. Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt.

Packung
1 Kultur-Set
 
33,95 €
Wieder bestellbar ab Januar 2023.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder bestellbar ist.

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
nach oben