Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

 
 
 
Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

Die geschützte Neuzüchtung Teller-Pfirsich PlatiforTWO® gehört zu der Gattung der beliebten tellerförmigen Pfirsiche! Durch jahrelange Zuchtarbeit wurden deutliche Verbesserungen erzielt, die im heimischen Obstgarten von großem Vorteil sind: Sehr hohe Fruchtbarkeit, sehr große Früchte, süß, sehr gutes Aroma, einzigartiger Geschmack, festes weißes Fruchtfleisch, attraktives Aussehen, sehr kleiner Stein, gute Lösbarkeit, top-gesund im Wuchs, sowie hochtolerant gegen Krankheiten. Der Teller-Pfirsich PlatiforTWO® (Prunus persica) bringt jede Saison massig Früchte mit intensiver Farbe! Selbstfruchtend! 1A-Qualität im 5 Liter Containertopf!

Der Teller-Pfirsich PlatiforTWO® bevorzugt einen sonnigen Standort & wird ca. 3 Meter hoch. Im April können Sie die überschwängliche Blüte bewundern, ab Ende Juli beginnt die Erntezeit. Der Pflanzabstand des mehrjährigen, winterharten Obstbaums zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 150-200 cm betragen.

Der Pflegeaufwand & Wasserbedarf ist gering bis mittel. (Prunus persica)

Art.-Nr.: 4868

Liefergröße: 4-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

'Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'' Pflege-Tipps

Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
April
 
Wuchshöhe
3 m
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
1,5-2 m
 
Erntezeit
Ende Juli/Anfang August
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
4-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

aus Dortmund schrieb am :
Verifizierter Kunde

1 Jahr nach der Pflanzung, gedeiht der Pfirsichbaum hervorragend. Es ist die Pflanze, mit dem größten Zuwachs! Ich habe ihn eher frei stehen und wird nur durch Koniferen vorm Wind geschützt. Die Blütenanzahl war traumhaft und dann kam leider Schnee.

aus Vaihingen an der Enz schrieb am :

Ist es möglich die Pflanze in einen Kübel zu pflanzen? Wie groß müsste dieser sein und welches Düngemittel wäre dann geeignet? Danke!

Antwort von Baldur:

In einem Kübel mit ca. 50 cm Durchmesser und Tiefe ist eine Pflanzung kein Problem. Sie können diese dann mit Obstbaumdünger z.B. Art. 680 versorgen.

aus Karlsruhe schrieb am :

Sehr schnelle Lieferung, Bäumchen sieht gesund aus. Kann man ihn im Juli schon in den Garten pflanzen, was muss ich dabei beachten?

Antwort von Baldur:

Da es sich um getopfte Ware handelt, ist eine Pflanzung fast ganzjährig möglich. Wichtig ist, dass eine ausreichende Bewässerung gewährleistet ist.

aus Unterhaching schrieb am :

Hallo, kann den Blattpfirsich oberhalb einer Tiefgarage gepföanzt wird, wenn die Tiefgarage liegt 1m unter die Erde Oberkante. vielen Dank! mfg

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Herzwurzler, die Wurzeln gehen in die Breite und in die Tiefe. Aufgrund der Wuchshöhe ist 1 m Erdreich etwas gering, dass die Pflanze gut anwachsen kann und stabil steht.

aus Schlieren schrieb am :

Liebe Baldur garten ich habe meine teller pfirsich 2022 gekauft . Ich habe direct im Garten gepflanzt. Ist es schlimm ?

Antwort von Baldur:

Das ist kein Problem.

aus Kollmar schrieb am :

Hallo, der Pfirsich hat uns die letzten Jahre viel Freude gemacht,ist schön gewachsen u hatte auch erträgt.In diesem Jahr sieht es aus,als wenn der Baum Krebs hätte. Es haben sich Geschwüre gebildet,die Blätter ziehen sich zu zusammen.was ist los??

Antwort von Baldur:

Es kann sich um die Kräuselkrankheit handeln. Hier sollten Sie die Pflanze mit einem geeigneten Mittel z.B. Art. 511 unterstützen.

aus Nürnberg schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich habe den Baum an einer Südwand zum Spalier gezogen. Ich bin begeistert, wie toll er sich innerhalb eines Jahres entwickelt hat und jetzt bereits von Blüten übersät ist.

aus Morschheim schrieb am :

Frage: wie breit wird die Baumkrone? Ist diese Blickdicht?

Antwort von Baldur:

Die Krone kann eine Breite bis 3 m erreichen. Durch regelmäßigen Rückschnitt verzweigt diese sich und kann dann durchaus mit Belaubung auch blickdicht werden.

aus Hessisch Lichtenau schrieb am :

Das Bäumchen wurde mir vor einigen Tagen bereits mit vielen Blüten geliefert. Darf ich das schon raus pflanzen oder soll ich noch warten? Ich habe Angst dass die Nächte zu kalt sind. Momentan steht er in der Waschküche

Antwort von Baldur:

Aufgrund der kalten Nachttemperaturen empfehlen wir die Pflanze noch etwas frostfrei zu stellen.

aus Mitterberg - Sankt Martin schrieb am :

Gekauft 2018, an Südwand gepflanzt. 2019/3 reife Früchte, 2020/10 Stk, heuer 30 Stk. Baum im April/Mai während der Blüte vor Frost geschützt! Früchte sind ein Traum: süß + groß!

aus Göttingen schrieb am :

Mein Bäumchen ist leider in diesem Winter kaputt gefroren. Nun treibt er knapp über dem Boden mehrfach aus. Ist der Stamm veredelt oder wird es tatsächlich wieder ein Pfirsichbaum?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist auf St. Julian A veredelt. Es werden leider keine Pfirsiche wachsen.

aus ZIMMERWALD schrieb am :
Verifizierter Kunde

Im Herbst 2019 erhalten. 2020 die ersten Blüten, dann kam leider der Frost. Nun dieses Jahr voller Blüten und auch schon die ersten Früchte. Und dies nach 1.5 Jahren. Bin begeistert

aus Binningen schrieb am :

Frage: Wie lange dauert es nach dem Einpflanzen des Teller-Pfirsich PlatiforTWO bis er anwächst und austreibt?

Antwort von Baldur:

Je nach Wetterlage ca. 3 Wochen.

aus Backnang schrieb am :

Unser Bäumchen haben wir nun das dritte Jahr, es ist ganz klein und schwach, Früchte hatte es noch keine. Die wenigen Blätter kräuseln sich und sind rötlich. Wir haben es nun umgepflanzt, damit es noch geschützter steht. Ob das etwas bringt?

Antwort von Baldur:

Ein Wechsel des Standortes war sicher kein Fehler. Wir vermuten in der Nähe eine (Zier-)Wacholderpflanze welche die Kräuselkrankheit übertragen hat und die Pflanze dadurch geschwächt ist.

aus Gadebusch schrieb am :

Hallo Baldur Team Bei meinen 3 Jahre alter Pfirsichbaum 'PlatiforTWO® fallen die Blatt und Blütenknospen einfach ab sie haben noch nicht mal angefangen zu schwellen. Woran könnte das liegen

Antwort von Baldur:

Vielleicht durch Nachtfrost? Oder auch Wassermangel....

aus Kümmersbruck schrieb am :

Vor einige Wochen war das PlatiforTwo angekommen, kein Blatt drauf. Bei Pflanzung habe ich festgestellt: kaum Wurzel vorhanden. Nur 1-2 ca. 5cm haardünne Wurzeln. Trotzdem in die Erde. Leider vergesse zu fotografieren. Kann es noch anwachsen?

Antwort von Baldur:

Bitte gut einschlämmen und die Erde ausreichend feucht halten. Dann wird die Pflanze sicher anwachsen.

aus Waghäusel schrieb am :

Hallo, ich habe das Bäumchen seit letztem Jahr, dieses Frühjahr hab ich es versäumt die Triebe zurückzuschneiden, wird er dann nächstes Jahr keine Blüten haben ? Kann ich den Fehler durch den fehlenden Rückschnitt wieder wieder gut machen ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wird sicher dieses Jahr blühen + tragen, damit die Triebe auf die Jahre gesehen nicht zu alt werden, sollten Sie im nächsten Jahr den Rückschnitt vornehmen.

aus Backnang schrieb am :

Liebes BaldurTeam, muss der Baum zwingend in den Garten oder eignet sich auch ein großer Kübel? Viele Grüße Eva

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen großen Kübel ist möglich.

aus Berlin schrieb am :

Liebes Baldur Team, mein kleines Bäumchen wächst und gedeiht und trägt auch kleine Früchte. Doch seit einiger Zeit kleben einige Blätter und es befinden sich auf ihnen sehr kleine weiße "Striche". Was könnte das sein u. was kann ich tun? GlG

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Blattläuse handeln, diese sondern klebrigen Honigtau ab, von welchem auch Ameisen angezogen werden. Wir empfehlen die Pflanzen vorsichtig abzubrausen.

aus Vöcklamarkt schrieb am :

Mein Baum ist 5 Jahre alt. Die letzten 2 Jahre hatte er reichlich Früchte. Auch jetzt hängen einige junge, ca. 1cm große Pfirsiche oben. Nun verliert er haufenweise Blätter. Ein Haupt Ast ist schon entlaubt. Er hat kein Schädlingsbefall. Düngen?

Antwort von Baldur:

Düngen ist sicher kein Fehler, auch ein ausgeglichener Wasserhaushalt ist wichtig, da der Baum bei Trockenheit die Fruchtansätze abwirft.

aus 07613 königshofen schrieb am :

Bei dem tellerpfirsich kräuseln sich die Blätter, werden rot und unter den Blättern sind ganz kleine weiße Maden oder so was. Was kannich tun?

Antwort von Baldur:

Auf jeden Fall sollten Sie die Pflanze mit einem geeigneten Mittel unterstützen. Maden sind unwahrscheinlich, eventuell sind es Raupen.

aus Titterten schrieb am :

Liebes Baldur-Team. Habe vor ca. 2 Wochen mein Teller-Pfirsich ''PlatiforTWO'' erhalten. Welche Erde und welchen Dünger ist am besten zu verwenden um Umzutopfen? Vielen Dank für die Antwort. Freundliche Grüsse

Antwort von Baldur:

Optimal ist Pflanzerde für Obstgehölze, bitte keine Blumenerde und Dünger für Obstbäume.

aus St. Gallen schrieb am :

Ich habe Freude an meinem neuen Baum, ausserordentlich Freude hatte ich, als er schon Ende Feb. begonnen hat zu blühen, jedoch sind seit 2-3 Wochen nach dem neuen Schnee die Blätter gekräuselt und Gummig, sind diese echt erfroren? Muss ich schneiden?

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter fallen ab, die Pflanze wird neu austreiben. Sind die Triebe zurückgefroren, müssen diese eingekürzt werden.

aus Salzgitter schrieb am :

Hab den Pfirsich nun über 1,5 Jahre leider hatte er bereits im ersten Jahr die Kräuselkrankheit, obwohl es hiess die Sorte ist hoch resistent gegen. Hab den Baum nun behandelt, hoffe dieses Jahr bleibt er gesund.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen sonnigen, geschützten Standort und setzen Sie die Pflanze nicht zu stark der Witterung aus. Regelmäßiges Düngen (im Herbst mit Kali) fördert die Resistenz.

aus Wolfsburg schrieb am :

Kann man die Pfirichpflange auch auf eine kleinere Höhe schneiden? Und dabei geht die Pflanze nicht kaputt?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen auch kleiner halten.

aus Tübingen schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich habe das Bäumchen im Frühjahr gepflanzt und es ist ganz prima angewachsen, hat viele neue Triebe und üppiges Blattwerk bekommen. Muss es vor dem Frühjahr bereits zurück geschnitten werden? Haben Sie eine Schnittanleitung?

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt im zeitigen Frühjahr, vor dem Neuaustrieb, ist ausreichend. Eine Schnittanleitung haben wir leider nicht, sicher werden Sie aber im Internet fündig.

aus Heinsen schrieb am :

Sehr geehrtes Baldur Team, kann ich diesen Tellerpfirscich das ganze Jahr pflanzen oder gibt es dort einen bestimmten Zeitpunkt?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bis November und dann wieder ab März möglich.

aus Leipzig schrieb am :

Der Baum(geplanzt 2013) trägt dieses Jahr das erste mal richtig viele Früchte, ich möchte ihn gern nach der Ernte reichlich zurück und ausschneiden, kann ich das im Herbst machen oder sollte man bis ins Frühjahr warten?? Lg Frau

Antwort von Baldur:

Da die Triebe in der Regel über Winter etwas zurückgefrieren, empfehlen wir den Rückschnitt im zeitigen Frühjahr, vor dem Neuaustrieb vorzunehmen.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team,ich habe den Pfrisisch 2013 gekauft und gepflanzt, ich muss ihn seit 2016 jedes Jahr mehrmals gegen Kräuselkrankheit spritzen, ich benutzte hierzu die Art.-Nr.: 511,wird der Baum irgendwann resistent dagegen? Lg Frau

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Pilz, welcher durch die Luft übertragen wird. Eine 100% Resistenz wird es leider nicht geben.

aus Zimmerwald schrieb am :

Guten Tag Ich hab diese Pfirsich schon seit 2016. Letztes Jahr hatte es ca 40 Pfirsiche. Jetzt meine frage wie lange kann ich dieses Bäumchen in einem Topf mit 50cm durchmesser halten? Freundliche Grüsse Renate

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Nährstoffversorgung kann die Pflanze einige Jahre in dem Kübel bleiben.

aus Schwedt schrieb am :

Wir haben am 18.02.19 dieses Bäumchen sehr gut verpackt erhalten.Als wir es dann später eingepflanzt hatten,konnten wir zusehen wie die Blätter abgefallen sind. Da es nach dem Pflanzen täglich regnete, lag es nicht am Wasser.

Antwort von Baldur:

Junge Triebe, Blätter, Knospen und Blüten vertragen keine kalten Temperaturen. Wir empfehlen einen Schutz mit z.B. Winter-Garten-Vlies.

aus Groß-Gerau schrieb am :

Hallo liebes Baldurteam, kann ich diesen Tellerpfirisch am Spalier ziehen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Wien schrieb am :

ich habe im garten einen alten pfirsichbaum der nicht viel trägt und wenn nur schwarzgefärbte frucht die steinhart ist ausbildet meine frage besteht die gefahr, daß sich der tellerpfirsich mit dem anderen pfirsich kreuzt? lg.

Antwort von Baldur:

Nein, diese Gefahr besteht nicht.

aus Meerbusch schrieb am :

Liebes Baldur Team. Ich habe mir dieses Bäumchen bei Ihnen gekauft und auch an einem sonnigen Standort plaziert. Nur leider nässt es an der gekürzten Stelle seit es geliefert wurde. Was tun? Verliert er nicht zu viel an Feuchtigkeit?

Antwort von Baldur:

Leichtes "Harzen" ist normal. Ist der Austrieb zu stark, empfehlen wir, die Stelle mit Baumwachs ( z.B. Art. 71119) zu verschließen.

Packung
1 Pflanze
 
32,00 €
Wieder bestellbar ab Januar 2023.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder bestellbar ist.

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben