Passionsblumen

Passionsblumen sind die Exoten auf unseren Terrassen. Ihre auffälligen Blüten sind außergewöhnlich anzusehen und setzen schöne Akzente in Kübel oder Topf. Trotz ihres exotischen Charakters sind Passionsblumen leicht zu pflegen. Sie freuen sich über einen sonnigen, windgeschützten Standort und durchlässige Erde.

mehr weniger
sortieren nach:
Artikel pro Seite:

TOP-Hit Nr. 1

SUBSTRAL® Magischer Erdenzauber für 50 Liter Erde
SUBSTRAL® Magischer Erdenzauber für 50 Liter Erde

Diese neue Balkon- & Beetpflanzen-Erde ist der Hit für alle Hobbygärtner! Magischer Erdenzauber ist für alle Balkon-, Beet- & Gemüsepflanzen geeignet. Die neue Kompakterde aus Kokosfasern ver ...

sofort lieferbar

1 Sack13,99 €
ab 3 Pack.  12,99 € / Pack.

TOP-Hit Nr. 2

COMPO Mediterraner Pflanzendünger
COMPO Mediterraner Pflanzendünger

Compo Mediterraner Pflanzendünger ist ein NPK-Dünger-Lösung mit Schwefel 7,5+ 6+ 5,5 (+1) mit Bor, Kupfer, Eisen, Mangan, Molybdän, Zink.
Spezial-Flüssigdünger für mediterrane ...

sofort lieferbar

500 ml5,99 €

    Da Passionsblumen Kletterpflanzen sind, brauchen sie eine Rankhilfe. So einen Kletterstab, einen schmiedeeisernen Obelisken oder einen Rosenbogen hat die Pflanze im Nu umschlungen und mit reichen Blüten verziert. Für ein so üppiges Wachstum brauchen Passionsblumen, wie alle anderen blühfreudigen Pflanzen auch, eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen. Einmal pro Woche sollte man ihnen also etwas Flüssigdünger gönnen.
    Im Herbst schneidet man die Passionsblume ungefähr auf die Hälfte zurück, so dass sie im nächsten Frühjahr wieder Kraft für neue Blüten hat. Die meisten Sorten der Passionsblume sind nicht winterhart, so dass die Kübelpflanzen die kalten Monate im Haus verbringen sollten. Ab 15 Grad Tagestemperatur darf die Passionsblume wieder auf die Terrasse oder den Balkon umziehen.

     
    nach oben