Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'

 
 
 
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'

Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'

Der winterharte Hibiskus Summerific® Midnight Marvel ist eine Neuzüchtung der Superlative, bei der es gelungen ist, einen winterharten Hibiskus mit Riesenblüten zu züchten, der im Wuchs viel besser verzweigt und viel buschiger wird als jemals zuvor. Die vielen, wunderschönen Blüten leuchten Scharlachrot über dem dunklen Blattlaub und das über viele Wochen im Sommer! Der winterharte Hibiskus Summerific® Midnight Marvel (Hibiscus moscheutos) ist mit dem „Proven Winner®“-Zertifikat versehen und verspricht beste Performance im Garten.

Die Blütezeit des winterharten Hibiskus Summerific® Midnight Marvel dauert von Juni bis Ende September und er wächst ca. 100 cm hoch. Die mehrjährigen Pflanzen lieben einen durchlässigen, nährstoffreichen Boden und einen geschützten, sonnigen bis halbschattigen Standort. Regelmäßiges Gießen sorgt für eine lang anhaltende Blütenpracht. (Hibiscus moscheutos)

Art.-Nr.: 1368

Liefergröße: 9x9 cm Topf

'Hibiskus 'Summerific®' ' Pflege-Tipps

Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Juni-September
 
Wuchshöhe
100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
80-100 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
9x9 cm Topf

Meinungen unserer Kunden

Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Midnight Marvel'

aus Duisburg schrieb am :

Gestern kam die Pflanze nach etwas über 24 Stunden Versand bei mir leider komplett vertrocknet an. Hab sie natürlich sofort gegossen und abends umgetopft und wieder gegossen. Leider lässt sie nach wie vor die Blätter hängen. Wie kann ich sie retten?

Antwort von Baldur:

Bitte in den Schatten stellen und weiterhin gut wässern. Sicher wird sich die Pflanze in absehbarer Zeit erholen.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe diesen Hibiskus im vorigen Jahr gekauft. Lediglich ein Trieb ohne jegliche Blüte im Sommer war dann doch enttäuschend. Auch in diesem Jahr ist wieder nur ein Trieb zu sehen. Was muss ich machen, um eine Staude wie auf dem Foto zu bekommen?

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, können Sie der Pflanze nur etwas Zeit geben, bis diese weitere Triebe aus der Wurzel entwickelt.

aus Schöneck schrieb am :

Aus der Wurzel einer ca. 10 cm vertrockneten Gabel kommt aus der Erde ein etwa 3 cm langer Trieb. Wie lange dauert es, bis Blüten zu erwarten sind?

Antwort von Baldur:

Sie werden sich bereits in diesem Jahr an Blüten erfreuen können.

aus Euskirchen schrieb am :

Hallo, ist der hibiskus immergrün oder blattabwerfend? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Staude. Der oberirdische Teil stirbt ab, die Pflanze treibt im Frühjahr aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Quierschied schrieb am :

Ich hab die Pflanze schon mehrere Jahre im Garten. Mit jedem Jahr treibt sie kräftiger und prachtvoller aus. Sie soll jetzt einen anderen Platz (Kübel) bekommen. Ist sie problemlos umzusetzen? Tipps, damit sie das schadlos übersteht?

Antwort von Baldur:

Befindet die Pflanze sich noch in ihrer Ruhephase, können Sie diese ohne Probleme in einen größeren Kübel umpflanzen.

aus Bockenheim an der Weinstraße schrieb am :

Bei auspacken erstmal Enttäuschung - eine auf wenige Zentimeter gekürzte Staude ohne sichtbare Knospen macht im ersten Moment wenig Hoffnung - umgetopft, tagsüber raus in die Sonne gestellt - jetzt treibt sie aus - mal sehen was draus wird :-)

aus Schweiz schrieb am :

Bei mir sind es bis jetzt immer noch einfach drei halbverdorrte Ästchen und immer noch nichts gekommen, ein wenig enttäuschend für das Geld wo man doch für die Pflanzen zahlt

Antwort von Baldur:

Da der Boden vor allem in den Nächten noch zu stark abkühlt, möchten wir Sie noch um etwas Geduld bitten. Sobald dieser dauerhaft erwärmt ist, werden sich sicher die ersten Triebe zeigen.

aus Forbach schrieb am :

Ich habe eigentlich einen grünen Daumen, aber leider ist aus insgesamt 4 Pflanzen die ich zu unterschiedlichen Zeiten bestellt habe nichts geworden. Auch mit Geduld (der erste Stängel vor 2 Jahren gekauft) nicht. Schade.

Antwort von Baldur:

Bei Lieferungen im Herbst 2021 wird es in diesem Frühjahr noch etwas dauern, bis diese austreiben. Die Stauden benötigen ausreichend Wärme.

aus Münster schrieb am :

Leider eine Enttäuschung. 2 kümmerliche Ästchen bei denen es ein Wunder wäre wenn daraus etwas entstehen sollte. Ich habe keine "fertige" Pflanze erwartet, aber das ist schon sehr mager....

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, welche sich um Herbst einzieht, möchten wir Sie noch um etwas Geduld bitten.

aus München schrieb am :

Wenn ich den Hibiskus jetzt kaufe, kann ich ihn dann bereits auf den Balkon stellen oder soll ich ihn vorerst in der Wohnung lassen? Oder raus stellen und einwickeln? Dankeschön :-)

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze bereits in der Wohnung vortreiben und dann bei wärmeren Temperaturen ins Freie stellen.

aus Bürgstadt schrieb am :

Wenn ich den Hibiskus jetzt kaufe, kann ich ihn noch pflanzen, oder muss ich bis in Frühling warten?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung noch möglich.

aus Temmels schrieb am :

Liebes Baldurteam, kann man diesen Hibiskus jetzt noch in den Garten pflanzen? Wenn ja, mit Winterschutz? Und wann kürzen? Danke für Ihre Antwort

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bis Anfang November möglich. Winterschutz in Form von Tannenreisig ist empfehlenswert. Da es sich um eine Staude handelt, kann die Pflanze im Herbst nach dem Absterben eingekürzt werden.

aus Gera schrieb am :

Wir haben letztes Jahr zwei Pflanzen bekommen da war auch alles gut. Eine davon ist dieses Jahr super ausgetrieben und hat ca30 Blüten. Leider rosa nicht rot. Die andere im Vergleich 2 St Engel die Blätter fallen ab und keine Blüte. Was kann das sein

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie vorsichtig den Wurzelbereich, ob hier eventuell ein Wurzelschaden vorliegt bzw. ob sich an der Pflanze selbst ein Schädling angesiedelt hat.

aus Berg schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team Heute habe ich 4 Pflanzen erhalten. Für meinen Geschmack sind sie etwas klein. Kann ich diese Planzen noch setzen oder soll ich noch bis zum nächsten Frühling warten? Freundliche Grüsse A.G.

Antwort von Baldur:

Bitte noch pflanzen. Da es sich um eine Staude handelt, zieht sich die Pflanze in die Wurzel zurück und treibt sicher im nächsten Frühling wieder aus.

aus Zürich schrieb am :

Kein Woww-Effekt bei mir :-( nur Enttäuschung: man wird mit schönen Fotos angelockt und dafür bekommt man die Katze im Sack. Mein Pflänzchen ist heute angekommen, nichts als zwei kahle Ästchen ... mal schauen was daraus in den folgenden Jahren wird..

Antwort von Baldur:

Witterungsbedingt hat die Pflanze sich bereits entlaubt. Sicher wird diese im nächsten Frühjahr austreiben und Sie werden sich an den Blüten erfreuen können.

aus Velm schrieb am :

Großartige Pflanze mit dem WOW Effekt! Mit riesen roten Blüten, der absolute Hingucker. Im Winter denkt man, dass er tot ist. Nach dem Rückschnitt entwickeln sich die neuen Pflanzen aber Ende April/Anfang Mai aus den Wurzeln! DANKE!

aus Villmergen schrieb am :

Allöe Pflanzen haben den ersten Winter nicht überlebt. Schade! Ich frage mich, ob diese Pflanzen wirklich winterhart sind?

Antwort von Baldur:

Die Stauden sind winterhart. Der oberirdische Teil stirbt ab und die Pflanzen treiben dann bei ausreichend erwärmtem Boden im Frühjahr wieder neu aus.

aus Pfarrkirchen/ Bad Hall schrieb am :

Ich habe den Hibiskus letzten Frühjahr 2020 gesetzt. Jetzt kommt der erste Auftrieb ca. 1 cm heraus. Licht möchte den Hibiskus auf einen anderen Platz setzen. Habe nicht bedacht dass er groß wird. Kann ich das jetzt machen bevor er noch wächst??

Antwort von Baldur:

Bevor sich die ersten Blätter bilden, können Sie noch umpflanzen.

aus Hamburg schrieb am :

Hi, ich bin wirklich sehr zufrieden und würde gerne die vermehren! Wie geht es an besten? LG

Antwort von Baldur:

Entweder über Samen oder über Stecklinge.

aus Oberuzwil schrieb am :

3mal habe ich schon einen Summerific marv. gepflanzt, jedesmal kam er im Frühjahr nicht mehr. Dieses Jahr sehe ich trotz häufigem Bodenfrost wenigstens 2 Blätter aus der letztjährigen Pflanze spriessen. Darf ich dem jetzt schon Dünger geben?

Antwort von Baldur:

Sobald sich die ersten Blätter zeigen, können Sie die Pflanze düngen.

aus Leoben schrieb am :

Habe den Hibiskus letztes Jahr gepflanzt. Er ist ca 50cm hoch geworden und hatte ein paar Blüten.Ich habe den Hibiskus nicht eingekürzt. Jetzt ist der Hibiskus nur 1 brauner Stängel mit wenigen Seitenästchen. Beginnt er wieder zu blühen? Was tun? Lg

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, bitte den vertrockneten Trieb einkürzen. Die Pflanze treibt aus der Wurzel neu aus.

aus Oberuzwil schrieb am :

Mir wurde gesagt, Hybisken dürfe man nicht düngen. Stimmt das und gilt das auch für den Summerific Midnight Marvel Art. 1368.. Da es immer noch so kalt ist, spriesst nur ein einziges kleines Blatt aus dem letztjährigen Trieb. Freundliche Grüsse

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, können Sie diese bei Austriebsbeginn ruhig mit etwas Dünger versorgen.

aus Mönchengladbach schrieb am :

Bin sehr enttäuscht... Von wegen Austrieb im April! Meine Pflanze sah schon bei der Lieferung nicht gut aus und trotz Pflege und Licht passiert nichts. Die Enden sterben ab. Das war wohl ein Satz mit X. Schade.

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Witterung ist die Natur dieses Jahr etwas später dran. Der Boden muss ausreichend erwärmt sein. Der Neuaustrieb erfolgt aus der Wurzel. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Ueberstorf schrieb am :

die Pflanze ist kaum Fingerlang, eine einzige Verzweigung, der Wurzelballen hatte noch den Durchmesser vom Anzuchttopf von rund 2x3cm. Etwas mehr Pflanze hätte ich da erwartet, die zweite Sorte Hibiskus die ich bestellt hatte, war erheblich grösser

Antwort von Baldur:

Da es sich hierbei um eine Staude handelt, beginnt der Neuaustrieb erst bei dauerhaft erwärmten Boden. Wir sind sicher, dass die Pflanze sich dann rasch entwickeln wird.

aus Frankfurt am Main schrieb am :

Habe den Hibiskus letztes Jahr gekauft. Es kam ein 10 cm grosser Stängel mit Blätter. Habe ihn laut Anweisung über Winter abgedeckt. Ich denke mal er ist kaputt gegangen. Bin sehr enttäuscht.

Antwort von Baldur:

Bei einer Pflanzung im Herbst befindet sich die Staude bereits in ihrer Ruhephase und erst im Frühjahr wieder neu aus. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Erstfeld schrieb am :

Leider hat die Pflanze, trotz Winterschutz, nicht überlebt. Ich binsehr enttäuscht.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, stirbt der oberirdische Teil im Winter ab. Bitte einkürzen. Sobald der Boden sich erwärmt hat, erfolgt sicher der Neuaustrieb.

aus Alikon schrieb am :

Habe den Hibiskus bekommen und beginnt jetz schön auszutreiben, ich freu mich! Können die Blüten für Hibiskus-Tee verwendet werden? Herzliche Grüsse

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Blüten verwenden.

aus Vlotho schrieb am :

Ich habe den Winterharten Hibiskus letztes Jahr gekauft habe einen Stängel bekommen,nun passierte nix bis zum Winter und ich dachte gut dann nächstes Jahr. Nun ist es April und es passiert immer noch nix,wann passiert da mal was? Muss ich was machen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze treibt aus der Wurzel wieder neu aus, sobald sich der Boden ausreichend erwärmt hat. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Berlin schrieb am :

Das Hibiskus-Pflänzchen (zwei kleine Stiele) wird hoffentlich noch austreiben. Kann ich es erst in einen mittleren Kübel setzen und später (Zeit je nach Wachstum) in einen großen Kübel verpflanzen ? Oder sofort in den gr. Kübel zur Stressvermeidung ?

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanze im Herbst in ihre Ruhephase geht, kann diese problemlos umgepflanzt werden.

aus Alikon schrieb am :

Habe den Hibidkus bekommen... Es sind bereits schon ein paar knospen zu sehen. Können die Blüten als Tee verwendet werden?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe diese Pflanze bestellt und bekam einen Stengel ohne Blätter und Knospe in einem Topf. Kundenservice reagiert nicht. Ich bin maßlos enttäuscht.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Staude, welche erst bei wärmeren Bodentemperaturen wieder austreibt. Über Herbst/Winter stirbt der oberirdische Teil ab. Die Blütezeit beginnt ab Juni, so dass zur Zeit noch keine Knospen vorhanden sind.

aus Oerlinghausen schrieb am :

Habe die Pflanze vor einigen Tagen erhalten und war davon sehr enttäuscht. Das mir keine blühende Pflanze wie auf dem Foto angezeigt wird zugeschickt wird ,war mir klar, dass aber ein Streichholz ähnlicher Stengel ankam, damit habe ich nicht gerechne

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, zieht die Pflanze sich im Herbst ein. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, wird die Pflanze sicher austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Vlotho schrieb am :

Hallo, ich habe die Pflanze letztes Jahr gekauft und im Topf bekommen eingekürzt praktisch nur ein ast. Hatte es eingeplanzt. Jetzt ist es April und ich frage mich was muss ich tun das die Pflanze wächst ? Bisher ist noch gar nix passiert.

Antwort von Baldur:

Die Staude treibt spät aus, der Boden muss dauerhaft erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Oerlinghausen schrieb am :

Habe die bestellte Ware gerade eben bekommen.. Ein etwa streichholzgroßer Stengel wurde als Winterharter Hibiskus verschickt. Ich bin gespannt. Hatte eine andere Vorstellung von der Ware.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, welche sich über Herbst/Winter einzieht, ist z.Zt. von der Pflanze nicht viel zu sehen. Sobald der Boden sich erwärmt hat, treibt die Pflanze aus der Wurzel neu aus.

aus mörbisch am see schrieb am :

Ich habe die Pflanze vor ca. 3 Jahren gekauft. Leider von ,3 Pflanzen in gleiche Konditionen gepflanzt und bei gleiche Pflege, sind 2 Pflanzen gestorben. Ich schneide die Pflanze in Herbst ebenerdig und blüht jedes Jahr neu. Die Blüten sind schon rot

Antwort von Baldur:

Wichtig ist ausreichend Winterschutz im Wurzelbereich. Ggf. die Pflanze erst im Frühjahr einkürzen.

aus Flamatt schrieb am :

Frage habe sie zurückgeschnitten war das sinnvoll ?

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt ab und kann dann eingekürzt werden. Die Pflanze treibt aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Extertal schrieb am :

Kann ich die Pflanze in Einen grossen kuebel pflanzen

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus 37639 Bevern schrieb am :

e steht im Wintergarten, aber es tut sich nichts. Sieht noch genauso aus wie ich ihn bekommen habe. Nur ein Stock. Keine Blüten oder Blätter. Bin sehr enttäuscht.

Antwort von Baldur:

Auch wenn die Pflanze im Wintergarten steht, befindet diese sich noch in ihrer Ruhephase. Der Neuaustrieb erfolgt ca. ab April. Blüten erscheinen ab Juni. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Cottbus schrieb am :

Guten Tag, Wie breit kann die Pflanze werden. Was brauche ich für einen Dünger damit die Pflanze gut gedeiht und in welchen Abständen muß sie wieder gedüngt werden. Mit freundlichen Grüßen Frau R. aus Cottbus

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kann durchaus eine Fläche von 1 m² ausfüllen. Der Pflanzabstand sollte ca. 80 cm betragen. Sie können bei Pflanzung einen Staudenlangzeitdünger (z.B Art. 3504) einarbeiten.

aus Südwesten schrieb am :

Hallo, wann kann ich den Hibiscus im Garten einpflanzen? Vermutlich eher im Frühjahr als jetzt im November. Wie überwintere ich aber die junge Pflanze am besten? Vielen Dank im Voraus

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung durchaus noch möglich. Für die Überwinterung im Topf, diesen gut einpacken. Im Freiland den Wurzelbereich z.B. mit Tannenreisig abdecken.

aus Kulmbach schrieb am :

Ist diese Pflanze giftig für Menschen oder Tiere? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort. Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist ungiftig.

aus Wunstorf schrieb am :
Verifizierter Kunde

Hibiskus als kleines Pflänzchen im Frühjahr erhalten, in einen Kübel gepflanzt u. an sonnigen Ort gestellt. Jetzt, nach ca. 1/2 Jahr ist aus dem Plänzchen eindeutig ein kl. Bäumchen geworden (ca. 50cm) und die großen Blüten sind aufgegangen

aus Berlin schrieb am :

Habe die Pflanze im Frühjahr gesetzt. Nun sind die ersten schönen roten Blüten erschienen. Wunderschön. Allerdings hat sie nur einen einzigen, aber kräftigen Stiel. Wann zurückschneiden und wie tief?Möchte einen Busch.

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt im Herbst/Winter ab und wird dann eingekürzt. Da es sich um eine Staude handelt, entwickeln sich mit der Zeit mehr Triebe aus der Wurzel.

aus 71543 Wüstenrot schrieb am :

Im Frühjahr haben wir ein ziemlich kleines Pflänzchen Hibiskus erhalten...nach 4Monaten ist es beachtlich gewachsen und heute ist die erste Blüte aufgegangen -wünderschön!

aus Gera schrieb am :

Bin eigentlich zufrieden hab sie im April eingepflanzt und jetzt hat sie riesige Blüten nur leider nicht dunkelrot. Was kann man dagegen tun.

Antwort von Baldur:

Eventuell haben Sie eine andere Sorte erhalten. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

aus Gleichen schrieb am :

Ich war mehr als nur enttäuscht, als die Ware kam!.... Pflanze kann man es wirklich nicht nennen!... Es ist nur ein Strunk ohne ein einziges Blatt... Geschweige denn Blüte. Nie wieder

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist fachgerecht zurück geschnitten, dies fördert den kompakten Wuchs. Sie treibt ab Mai bei wärmeren Temperaturen wieder neu aus.

aus Nürnberg schrieb am :

Die Blüte ist bei mir leider nicht blutrot, sondern weiß-rosa. Nur im inneren ist sie etwas blutrot gefärbt. Woran liegt das? Ändert sich das noch? Die Pflanze wurde im Mai diesen Jahres in einem Balkon-Küber ausgepflanzt.

Antwort von Baldur:

Können Sie bitte ein Foto an unseren Kundenservice mailen?

aus Flamatt schrieb am :

sehr schöne Blume wie soll ich vorgehen um sei zu überwintern soll ich sie zudecken?

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt ab und kann dann eingekürzt werden. Den Wurzelbereich mit z.B. Tannenreisig abdecken.

aus Köthen schrieb am :

Nachtrag zu meiner Nachricht vom 14.07.2020: An jedem Trieb haben sich ca.8 Knospe gebildet, die Blüten hatten tatsächlich eine Durchmesser von ca.19 cm. Leider sind die Triebe abgebrochen, die Blüten waren wohl zu schwer. Habe ich zu viel gedüngt?

Antwort von Baldur:

Wir gehen eher davon aus, dass die Pflanze zu jung war, um diese Fülle an Blüten zu tragen.

aus 84048 Mainburg schrieb am :

Als die Pflanze ankam, war sie noch klein, in einem größeren Topf ist sie aber super gewachsen. Mitte Juni hab ich sie in den Garten gepflanzt (sonniger Standort), seitdem treibt sie sehr schnell aus und trägt viele Knospen! Bin sehr zufrieden! :)

aus Karben schrieb am :

Habe diese Pflanzen letztes Jahr gekauft, und sie haben prächtig geblüht. Dieses Jahr sind sie 1,80 m hoch gewachsen und haben erst Anfang August Blüten geöffnet. Sollte ich sie bei 1,40 m kürzen, damit die Kraft in die Knospen geht?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Pflanze mit ausreichend Wasser- und Nährstoffen versorgen, ist eine Kürzung nicht erforderlich.

aus Markkleeberg schrieb am :

Wo schneide ich die verblühte Blüte ab? Oder überlass ich einfach alles der Natur?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Samenbildung vermeiden möchten, können Sie die verblühten Blütenstände entfernen.

aus Erlangen schrieb am :

Habe dummerweise meine 3 Pflanzen umgepflanzt. Sie hatten schön ausgetrieben. Jetzt sind sie völlig schlapp und lassen alle Blätter hängen. Das wusste ich nicht, daß sie da sehr empfindlich drauf reagieren. Kann ich irgendetwas tun?

Antwort von Baldur:

Umpflanzen bedeutet für Pflanze immer Stress, so dass dieser Vorgang immer während der Ruhephase, d.h. im Herbst nach der Entlaubung bzw. im Frühjahr vor dem Neuaustrieb erfolgen sollte. Bitte die Pflanzen gut wässern.

aus Köthen schrieb am :

Habe die Pflanze im Frühjahr bestellt. Sie ist inzwischen gut angewachsen, schon 1 Meter groß und hat viele Seitentriebe. Leider blüht sie nicht. Was kann tun, damit sie blüht?

Antwort von Baldur:

Stehen die Pflanzen hell/sonnig genug und werden mit ausreichend Wasser und Nährstoffen versorgt, werden sich sicher bald Blüten zeigen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Braunschweig schrieb am :
Verifizierter Kunde

Dachte so geschmiert. Aber sehr spät kamen 2kräftige Stiele hoch und es sind schon Knospen zu sehen. Happy hab mich echt gefreut.

aus Berlin schrieb am :
Verifizierter Kunde

Noch einmal eine kurze Info. Jetzt endlich ist ein neuaustrieb zu sehen. Hat ganz schön gedauert.

aus Berlin schrieb am :

Letztes Jahr gekauft und hat super geblüht. Hat den sehr milden Winter gut überstanden. Aber dies Jahr leider garnichts. Kein neutrieb. Schade

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen vorsichtig den Wurzelbereich zu prüfen.

aus Uzwil schrieb am :

Wann schneide ich die Pflanze, die nur einen Stängel hat, am besten zuirück, damit sie sich verzweigt? Danke für Ihren Tipp und feundliche Grüsse mh

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, trocknet der oberirdische Teil im Herbst/Winter ab und kann dann eingekürzt werden. Die Pflanze treibt dann mit den Jahren aus der Wurzel mit immer mehr Trieben neu aus.

aus Ravenstein schrieb am :

Ich habe vor ca. 2 Wochen eine Pflanze bekommen diese bestand aber nur aus einer wurzel. Ich hoffe sehr das dieses Jahr noch was Wächst.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, treibt diese sicher bei wärmeren Bodentemperaturen aus. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Neunkirchen schrieb am :

Habe im Sept. 2019 / 4 St. Hibiskus 1368 erhalten. Wie Beschreibung gepflanzt und vor dem Frost mit Stroh und Jute Winterhart verpackt.Habe Anfang April 2020 Verpackung weggegeben, Wasser gegen leider tut sich überhaupt nichts,die Triebe sind Dürr

Antwort von Baldur:

Diese Staude ist nicht immergrün, der oberirdische Teil trocknet über Herbst/Winter ab und kann eingekürzt werden. Der Neuaustrieb erfolgt aus der Wurzel, sobald der Boden dauerhaft warm ist.

aus Dortmund schrieb am :

Ich habe letzte Woche den Hibiskus Midnight Marvel als bodentief zurückgeschnittene Pflanze erhalten und vorschriftsmäßig eingepflanzt. Wie kann ich die kleinen Stengel vor Starkregen schützen?

Antwort von Baldur:

Ein besonderer Schutz ist hier nicht erforderlich, nur bitte Staunässe vermeiden.

aus Lübeck schrieb am :

Gekauft am 06.03.2020 Ich habe den Hibiskus nun schon 5 Wochen. Es tut sich bei den Pflanzen nichts. Bin sehr enttäuscht. Habe 2 Pflanzen gekauft. Für das sie nichts werden zu teuer.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, benötigt die Pflanze dauerhafte, warme Bodentemperaturen für den Austrieb. Aufgrund der kalten Nächte möchten wir Sie noch um etwas Geduld bitten.

aus salzgitter schrieb am :

Auf dem Bild hier top mit den vielen Blüten. Meine hatten je Pflanze nur eine.... enttäuscht.

Antwort von Baldur:

Sie hatten die Pflanze im Herbst 2019 erhalten. Bitte geben Sie der Pflanze etwas Zeit um sich als Staude zu entwickeln. Die Blütezeit beginnt in der Regel erst ab Juni.

aus Brandenburg an der Havel schrieb am :

Hallo, ich habe letztens Jahr die Pflanze eingepflanzt und im Winter draußen gelassen. Bisher hat es noch keine Blätter oder Ansätze davon ☹ kann ich noch Hoffnung haben das sie noch mal was wird?

Antwort von Baldur:

Die Staude treibt aus der Wurzel neu aus, sobald sich der Boden dauerhaft erwärmt hat. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Wartberg schrieb am :

Hab die vor kurzem zwei Pflanzen gekauft aber die Erde war mit einer grünen Schicht überzogen. Sie sind nur ganz kurz geschnitten angekommen. Werden die noch?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich nicht um ein Gehölz, sondern um eine Staude. Die Pflanze zieht sich im Herbst ein und treibt im Frühjahr wieder neu aus.

aus Kastellaun schrieb am :

Habe die Pflanze letztes Jahr gekauft. Hatte sich schnell prächtig entwickelt und lange geblüht. Frage: Muss man sie im Frühjahr bodentief zurückschneiden oder Stück stehenlassen?

Antwort von Baldur:

Der Rückschnitt kann bodentief erfolgen.

aus Grafendorf schrieb am :

Handelt es sich beim Hibiskus um einen Tief oder Flachwurzler?? Lg

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Staude. Die Wurzeln gehen sowohl in die Breite + die Tiefe.

aus Basel schrieb am :

Ende Juni habe ich den Hibiskus Midnight Marvel als kleine Pflanze erhalten, sie hat sich prächtig entwickelt und ist etwa 80cm hoch, bildet wunderschöne Blüten und ist ein Blickfang.

aus Köln schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich werde in den nächsten Tagen eine Pflanze erhalten. Ist es ratsamer diese im 1 Winter im Kübel in der Wohnung zu überwintern oder im Beet? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Die Staude ist winterhart und kann problemlos im Freien überwintern. Etwas Winterschutz z.B. in Form von Tannenreisig ist empfehlenswert.

aus Oberuzwil schrieb am :

Mein Hybiskus kommt jedesmal nur mit einem Trieb. Er bildet auch nicht mehr Stängel, blüht zwar mit 1-2 Blüten. I. Auch im folgenden Jahr bildet er wiederum nur 1 Trieb, . Wo liegt der Fehler? Ich hatte mich so auf diesen Busch gefreut!

Antwort von Baldur:

In jungen Jahren ist es wichtig, den Leittrieb einzukürzen, damit die Pflanze sich besser verzweigt.

aus Rain schrieb am :

Im frühling in topf eingpflanzt und bereits im ersten spätsommer mehrere triebe mit vielen blütenknospen und traumhaft schönen blüten. Ein traum und top service von baldur, zwar zuerst falsche lieferung, aber in der folge kulanz, gerne wieder!

aus Lausanne schrieb am :
Verifizierter Kunde

J’ai commandé en mars 2019 l’hibiscus Marvel, il est resté dans ma véranda jusqu’à mi-mai ensuite je l’ai planté en bac. Aujourd’hui il est magnifique, il a fait sa première fleur énorme cette semaine. Je suis très contente

aus Meppen schrieb am :

Mein Hibicus blüht jetzt im 2. Jahr wunderschön ,im 1. Jahr hatte er an die 100 Knospen die fast alle aufgegangen sind. Diese Jahr habe ich das Problem das er fast 150 cm breit geworden ist und der Platz an dem er steht sehr ungünstig ist!!

aus Leverkusen schrieb am :

Ich hab 5 von die schöne Hibiskus in Frühling geholt. Die haben sich prächtig entwickelt. Die Blüten sind sehr groß und haben tolle Rote Farbe. Ich bin wirklich begeistert. Schade das man keine Fotos hochladen kann.Gerne Bestelle ich wider. Danke!

aus Nauheim schrieb am :

Habe letzten Herbst zwei Pflanzen gesetzt. Bis jetzt treiben beide nicht aus. Ab wann ist mit einem Austrieb zu rechnen?

Antwort von Baldur:

Die Bodentemperatur sollte nicht mehr unter +10°C sinken. Aufgrund der kalten Nächte sollten Sie noch etwas Geduld haben.

aus Lichtenberg schrieb am :

Ich habe diesen Hibiskus Mitte März als kleines, eintriebiges Pflänzchen geliefert bekommen. Ich habe ihn ins Gewächshaus gestellt. Nachdem er am Anfang zwei von vier Blättchen verloren hat, mickert er jetzt so vor sich hin.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, ist für den Neuaustrieb ausreichend Bodenwärme erforderlich. Sicher wird die Pflanze sich bald entwickeln.

aus Bodenheim schrieb am :

Ich hatte mir den Hibiskus letztes Jahr gekauft, weil ich schon mehrere in anderen Farben habe. Im Herbst/Winter hab ich ihn im Wurzelbereich mit Tannenzweigen bedeckt gegen den Frost. Bis jetzt hat er noch nicht wieder ausgetrieben. Was nun?

Antwort von Baldur:

Der Boden ist noch nicht dauerhaft erwärmt, so dass die Pflanze wahrscheinlich nur noch etwas Zeit benötigt.

aus Oberuzwil schrieb am :

Ich habe den Hybiskus schon 2xbestellt. Beide Male hatte ich im Spätherbst nur einen Trieb. Der erfror mir jeweils über den Winter. Wie kann ich erreichen, dass er schon vorher etwas buschiger und kräftiger wird und im Frühjahr wieder ausschlägt?

Antwort von Baldur:

In jungen Jahren bildet die Pflanze in der Regel nur einen Trieb aus. Da es sich um eine Staude handelt, wachsen mit der Zeit aus der Wurzel mehrere Triebe. Die Pflanze stirbt im Herbst/Winter ab. Bitte den Wurzelbereich schützen.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo, ich würde den Hibiskus Summerific gerne an einem leichten Hang pflanzen. Die Erde ist dort wie Lehm, der Platz halbschattig. Würde das gehen? Danke für Euren Tipp!!!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wird sich an dem Standort nicht wohlfühlen.

aus Schöppenstedt schrieb am :

Habe mir d. Pflanze im letzt. Jahr bestellt und im Frühherbst eingepflanzt. Leider treibt diese nicht aus u. wenn ich ein bisschen zurückschneide, ist d. Trieb kompl. holzig. Erfroren kann er eigentlich nicht sein, da ca. 15 cm dick Rindenmulch drauf

Antwort von Baldur:

Eventuell liegt es an der Abdeckung mit Rindenmulch. Dieser gibt Gerbsäure ab und wird nicht immer gut vertragen. Besser ist Pinienmulch.

aus Giebenach schrieb am :

Habe die Pflanze gestern bekommen und gleich eingapflanzt. Wurzeln abgedeckt. Am Morgen waren alle Blätter gefroren. Jetzt hängt alles. Erholt sich das wider?

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter werden abfallen, die Pflanze wird sicher wieder austreiben.

aus Germering schrieb am :

Hallo, ich möchte den winterharten Hibiscus Summerific jetzt bei Euch kaufen, wann darf ich ihn in den Garten pflanzen? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe 3 verschiedene Farben vom Riesenhibiskus ! Ich sage nur , die Blüten und Farben sind ein Traum und immer wieder ein Blickfang für die Nachbarn .

aus Halver schrieb am :

Guten Tag! Wie und wann muss man Hibiskus zurückschneiden? Danke.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich hierbei um eine Staude, d.h. der oberirdische Teil stirbt im Herbst/Winter ab und wird dann im Frühjahr eingekürzt.

aus 99867 Gotha schrieb am :

Ich möchte den Hibiskus in einen Topf pflanzen. Wie groß muss der Topf sein?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser.

nach oben