Clematis 'Nelly Moser' & 'Ville de Lyon'

 
Clematis 'Nelly Moser' & 'Ville de Lyon'
Clematis 'Nelly Moser' & 'Ville de Lyon'

Clematis 'Nelly Moser' & 'Ville de Lyon'

Das Clematis-Set Nelly Moser & Ville de Lyon fällt besonders durch die großen, farblich perfekt harmonierenden Blüten auf. Die zartrosa Blüten mit rotem Mittelstreifen von Nelly Moser finden ihren Traumpartner in den kräftig roten Blüten von Ville de Lyon. Die Blüten erreichen einen Durchmesser von 12 bis 15 cm. Das Clematis-Set Nelly Moser & Ville de Lyon rankt an einer Kletterhilfe auf eine Höhe von ca. 3 Metern und kann auch in große Töpfe gepflanzt werden, um Balkon & Terrasse zu schmücken.


Das Clematis-Set Nelly Moser & Ville de Lyon gedeiht an sonnigen und halbschattigen Standorten. Die winterharten, mehrjährigen Kletterpflanzen blühen von Mai bis Oktober. Wenn Sie Ihre Clematis pflanzen, achten Sie darauf, dass der Wurzelbereich mit einer Polsterstaude oder mit Mulch schattiert wird, damit eine Austrocknung der Wurzel verhindert wird. (Clematis Hybride)

Art.-Nr.: 3648

Liefergröße: 9x9 cm-Topf, ca. 25-30 cm hoch

Clematis 'Nelly Moser' & 'Ville de Lyon'

 
Blütezeit
ab Juni
 
Wuchshöhe
200-300 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Clematis 'Nelly Moser' & 'Ville de Lyon'

aus Berlin schrieb am :

Naja. Ich habe beide Clematis sofort nach Lieferung in einen großen Kübel gepflanzt. Das Grün kommt fantastisch, aber die angepriesene Blütenpracht bleibt leider aus. Ledigl. bei der hellen Clematis haben sich bis jetzt erst 3 Blüten gezeigt. Schade!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen nach der Pflanzung sehr viel Kraft für die Wurzelbildung, so dass diese oftmals nicht gleichzeitig für die Blütenbildung ausreicht. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Linz schrieb am :

Vor 2 Mon. bestellt und gepflanzt, sind über 1m gewachsen und blühen wunderschön! Dies ist mein zweites Paar - 2 stehen am Balkon mit Rankgitter, 2 im Garten am Zaun. Ich kann diese unkomplizierte, schöne Pflanzen nur empfehlen!

aus Scharnachtal schrieb am :

Frage: Gedeihen Clematis auch an Orten mit teilweise starker Bise?

Antwort von Baldur:

An windigen Standort leiden Clematis unter der Trockenheit. Eine ausreichende Bewässerung, sowie eine Befestigung muss gewährleistet sein.

aus Wolmirsleben schrieb am :

Guten Tag, wenn ich die Clematis in einem Kübel pflanze, können Sie dann trotzdem darin im freien überwintern?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie den Kübel gut einpacken, ist dies kein Problem.

aus Rüegsau schrieb am :

Guten Tag. Ertragen die Clematis mittlere bis z.T. starke Bise? Freundliche Grüsse

Antwort von Baldur:

Windige Standort sind leider nicht geeignet.

aus Köln schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, kann ich diese Clematis auch an einen Rosenbogen direkt in die Erde setzen? Also nicht in einen Kübel, sondern als Freilandpflanze? Danke ;)

Antwort von Baldur:

Das ist kein Problem. Bitte das Schattieren des Wurzelbereiches nicht vergessen.

aus Reutte schrieb am :

Meine Pflanze ist über den Winter komplett braun geworden, hilft ein Rückschnitt und wie weit muss sie zurückgeschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und ziehen sich im Herbst ein. Bitte einfach im Frühjahr einkürzen.

aus Aachen schrieb am :

ich hätte nur gerne gewusst, ob man die Clematis jetzt noch pflanzen kann, wenn ich sie direkt bestelle.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist die Pflanzung bis November kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Heide schrieb am :

Hallo, Kann ich diese Clematis zu der Trompeten Madame Gallen Kletterpflanze pflanzen? Bzw. zwischen zwei Trompetten Blumen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Nährstoff- und Wasserversorgung steht einer Pflanzung nichts im Wege.

aus Zürich schrieb am :

Sie verkaufen Ville de Lyon und Nelly Moser als Pflanzeinheit. Aber Ville de Lyon muss man im März stark und Nelly Moser im September schwach zurückschneiden. Wenn die Pflanzen sich nun verschlingen, kann ich sie doch gar nicht mehr trennen?

Antwort von Baldur:

Nelly Moser: Ein Rückschnitt kann im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr erfolgen, bei Ville de Lyon werden im Frühjahr die alten Triebe entfernt. Beide Sorten kommen gut damit zurecht, wenn Sie diese zusammen im Frühjahr einkürzen.

aus Kirchzell schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, kann man die Clematis auch jetzt noch setzen oder sollte man lieber bis in den Herbst warten?

Antwort von Baldur:

Bei der augenblicklichen Wetterlage ist eine Pflanzung noch gut möglich.

aus Konstanz schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, ich warte auf diese beiden wunderschönen Pflanzen von euch. Gelesen habe ich, daß der Kübel 40-50 cm Durchmsesser haben sollte. Brauche ich eine spezielle Erde, bzw Dünger? Danke für eure Antwort. LG vom Bodensee:)

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen in nährstoffreicher, durchlässiger Erde und sollten im Frühjahr mit einem organischen bzw. mineralischen Dünger versorgt werden.

aus Oberhausen schrieb am :

Letzten Herbst gepflanzt, schon riesige Blüten und täglich wachsend. Ich bin begeistert. Tolle Qualität, tolle Optik.

aus Bamberg schrieb am :

Hallo kann man die Pflanzen auch nach unten hängen bzw. wachsen lassen, möchte gerne eine Mauer verdecken? MfG

Antwort von Baldur:

Wenn die Pflanzen keine Möglichkeit haben, sich hochzuziehen, können Sie diese auch nach unten wachsen lassen.

aus Holzkirchen schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, ich habe die Clematis Combi Nelli Moser und Ville de Lyon gekauft. Nach dem Einpflanzen sind beide gut gewachsen. bei einer fangen die Blätter an von unten "schlapp" zu werden! Die andere wächst gut. Was kann das sein?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, dass keine Nährstoffkonkurrenz entsteht und beide Pflanzen gleich versorgt sind.

aus W schrieb am :

Hallo würde mir ein Set reichen für einen Pflanzbox mit 120 cm x 40 cm. Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Ja, ein Set ist ausreichend.

aus Niddatal schrieb am :

Kann die Clematis an Stangen ca 7 x 7 hochranken? Wieviel Platz im Topf braucht die?

Antwort von Baldur:

Für beide Pflanzen empfehlen wir einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser. Sind die Stangen nicht zu glatt, können Sie diese gut verwenden.

aus Abg. schrieb am :

Gruß an alle vom Baldur-Team ; Wenn ich mir diese Zwei Art.-Nr.: 3648 jetzt bestelle, kommt die Lieferung doch bestimmt in den nächsten Tagen. Nun meine Frage: Kann ich sie dann auch sofort pflanzen (?), oder lieber erst nach den Eisheiligen ? Danke

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich. In kalten Nächten einfach etwas mit Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Bremen schrieb am :

Guten Tag liebes Baldur-Team, ich habe eine sonnige Terassentrennwand, vor bzw. an die ich die Clematis pflanzen möchte und zusätzlich ein Staudenbeet anpflanzen. Passt das, oder brauchen die Clematispflanzen erst einmal genügend Platz?

Antwort von Baldur:

Der Wurzelbereich der Clematis sollte schattiert werden, so dass es durchaus machbar ist, niedrige Stauden im Wurzelbereich zu pflanzen.

aus Bremen schrieb am :

Ich möchte gerne einen 1,80 m hohen Stabzaun als ganzjährigen Sichtschutz begrünen. Kann ich diesen Mix mit Efeu kombinieren? Also 2 Pflanzen Efeu, eine Clematis, immer im Wechsel. Würde der Efeu die Clematis ersticken? Wie groß muss der Abstand sein

Antwort von Baldur:

Bitte beachten Sie, dass die Clematis zurückgeschnitten werden sollten. Sonst ist eine gemeinsame Pflanzung kein Problem. Wir empfehlen ca. 60-80 cm Pflanzabstand.

aus Ostrach schrieb am :

Kann ich eigentlich Clematis auch ohne Rankhilfe pflanzen, so dass sie haengend wachsen? Quasi wie sonst Weihrauch oder diese Haengeminze. Oder gibt es andere Pflanzen die gut haengend wachsen? Etwa einen Meter tief mindestens.

Antwort von Baldur:

Haben die Pflanzen keine Möglichkeit sich "hochzuziehen", können diese auch als Hängepflanze kultiviert werden.

aus Steinberg am See schrieb am :

Ich würde das Set gerne an einer Nordost-Mauer pflanzen. Ist das möglich oder bekommen die Pflanzen dort zu wenig Sonne?

Antwort von Baldur:

Das Wachstum wird kein Problem sein. Es kann nur sein, dass die Blütenbildung aufgrund fehlender Sonnenstunden geringer ausfällt.

aus Fraubrunnen schrieb am :

Kann man die Phlox mit den Clematis in einem Topf zusammenpflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind sehr gut geeignet, um den Wurzelbereich der Clematis zu schattieren.

aus Kleinblittersdorf schrieb am :

Hallo, unsere Clematis hat so wie es aussieht einen Pilz :-( Die Blätter verwelken und die Stängel sind weiß.Wie kann ich unsere Clematis retten? Liebe Grüße Nina

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt bis zum gesunden Teil der Pflanze sollte helfen.

aus Hürth schrieb am :

Hallo Zusammen, habe noch eine Frage kann ich dieses Duett an einer Ablaufkette für Regenwasser hochwachsen lassen oder schadet es den Blüten?

Antwort von Baldur:

Feuchtigkeit macht den Pflanzen/Blüten nichts aus, es sollte nur keine Staunässe entstehen.

aus Hürth schrieb am :

Welche Kübel-Gr. braucht man für dieses Duett?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 50 cm Durchmesser.

aus Wohlen schrieb am :

Verwurzeln diese beiden Clematis stark? Wir haben unter dem Garten die Tiefgarage und diese ist von der Höhe her ca. 25 bis 30 cm mit Erde aufgefüllt. Ich frage mich nun, ob das so geht zum Einpflanzen oder ob ein Topf sinnvoller wäre?

Antwort von Baldur:

Clematis wurzeln stark und üben mit der Zeit auch einen gewissen Wurzeldruck aus, so dass es durchaus sein kann, dass die Garagendecke hier in Mitleidenschaft gezogen wird.

aus Riedering schrieb am :

wann und wie oft schneidet man die Clematis Nelly-Moser und Ville de Lyon zurück

Antwort von Baldur:

Nelly Moser = Schnittgruppe 2, leichter Rückschnitt im September Ville de Lyon = Schnittgruppe 3, Rückschnitt ca. im März auf 30-50 cm.

aus Rosenheim schrieb am :

Wie schnell wächst die Clematis?

Antwort von Baldur:

Clematis wachsen sehr schnell und können bereits im Pflanzjahr die angegebene Wuchshöhe erreichen.

aus L-Bettemburg schrieb am :

Hallo, kann ich die Pflanze auch als Sichtschutz verwenden ? Wenn ja. sollte dieser sehr dicht sein und wie gross sollte dann der Abstand sein. Kann ich die Pflanze jetzt noch einpflanzen ? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen zur Zeit noch problemlos einpflanzen. Für einen dichten Sichtschutz empfehlen wir 50-60 cm Pflanzabstand. Bitte beachten Sie, dass die Pflanzen nicht immergrün sind.

aus Murg schrieb am :

Hallo, heute wurden meine Clematis geliefert (in gutem Zustand). Ich habe gewässert, nach Anleitung eingepflanzt, den Topf geschlämmt und den Wurzelbereich mit Rindenmulch abgedeckt. Nun warte ich was passiert. Ab wann und womit sollte ich düngen?

Antwort von Baldur:

Sie können entweder einen Langzeitdünger einarbeiten bzw. sobald der Austrieb beginnt, mit einem Flüssigdünger düngen.

aus Frankfurt schrieb am :

Kann ich die beiden Pflanzen zusammen in einen ca.80cm Topf pflanzen, oder sollte dieser grösser sein? Wenn ja wie gross in etwa?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasserversorgung ist die Pflanzung kein Problem.

aus Schweiz schrieb am :

Wieviele dieses Duettes kann ich in einen Kübel von 50x50x50 (Volumen 125 l) setzen?

Antwort von Baldur:

Ein Set ist ausreichend.

aus 46399 Bocholt schrieb am :

Seit Jahren habe ich großblumige Clematis in Kübeln an den Hauswänden stehen und bin immer wieder begeistert wie wunderbar diese Pflanzen wachsen und Blühen. Gute Erde und Dünger vorausgesetzt.

aus Hambergen schrieb am :

hallo , ich würde diese Kombi gerne als blickfang an zwei Lebensbaumhecken pflanzen. Die Hecke ist ca 1,20 bzw 1,80 m hoch. geht das überhaupt? "erstickt " die Hecke evtl? Wieviel Sets würde ich für die eine oder andere Hecke benötigen?

Antwort von Baldur:

Die Clematis wachsen nicht so kompakt, so dass die Hecke nicht ersticken wird. Wie viele Pflanzen Sie letztendlich benötigen, hängt von der Breite der Hecke ab. Wir empfehlen 60-80 cm Pflanzabstand.

aus Rodenbach schrieb am :

Hallo, wenn ich einen Spalier von ca. 120cm in der Breite und 2,50 Meter in der Höhe als lockeren Sichtschutz bewachsen lassen möchte, wie viele Pflanzen benötige ich dann und wie lange dauert es dann ungefähr, bis er bewachsen ist?

Antwort von Baldur:

Für einen lockeren Bewuchs sind 2 Pflanzen ausreichend. Je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung werden die Pflanzen bereits in diesem Jahr ihre Wuchshöhe erreichen.

aus 32479 schrieb am :

Das Duo sieht toll aus. Welchen Pflanzabstand muss ich nehmen, damit die Clematis auch ineinander ranken?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Pflanzabstand von ca. 50-60 cm.

aus Calw schrieb am :

Hallo! ich bräuchte mal eine Info zur Wurzeltiefe der Clematis. Wie tief wurzeln diese für gewöhnlich? Wir würden sie gerne an unserer Terasse hochranken lassen,jedoch liegen in der Erde in 1,5m Erdwärmematten.Oder sollte sie lieber in einen Kübel?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Flachwurzler. Da sich aber auch diese Wurzeln mit den Jahren stärker entwickeln können, sollten Sie als Schutz über eine wurzelfeste Folie nachdenken, welche in das Pflanzloch eingearbeitet wird.

aus Bielefeld schrieb am :

Kann ich die Clematis jetzt schon pflanzen? Oder muss ich abwarten, bis es keinen Frost mehr gibt?

Antwort von Baldur:

Der Boden muss für die Pflanzung frostfrei sein. In kalten Nächten sollten die jungen Triebe etwas geschützt werden (z.B. mit Winter-Garten-Vlies).

aus Österreich schrieb am :

Hallo Liebes Team, ich möchte nur wissen kann man die Clematis auch in einen großen Kübel aus holz setzen? Danke für Ihre Antwort, lg Gottfried

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch sehr gut in einen Kübel aus Holz setzen. Bitte achten Sie im Winter auf ausreichend Schutz des Kübels.

aus Tostedt schrieb am :

Hallo, liebes Team, Frage : Kann ich jetzt noch die Clematis pflanzen.???? Mit freundlichem Gruß aus der Lüneburger Heide.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung noch möglich. Bitte achten Sie auf Winterschutz.

aus Pirna schrieb am :

Dieses Duo sieht toll aus. Kann ich sie auch an einem alten (noch tragenden) Quittenbaum hochranken lassen oder wäre das zu dunkel? Welche blühfreudige Alternative gäbe es dann?

Antwort von Baldur:

Ist etwas Sonne vorhanden, können Sie die Clematis sehr gut pflanzen. Alternativ, nicht blühend, eignet sich z.B. auch Hopfen (Art. 2187) oder als blühende Variante Kletter-Hortensien (Art. 2385)

aus München schrieb am :

Hallo liebes Team, habe eine Frage, kann ich für die Clematis den Obelisken Peak verwenden? Danke für Ihre Antwort.

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

nach oben