Clematis 'Taiga®'

 
 
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'
Clematis 'Taiga®'

Clematis 'Taiga®'

Die brandneue Raritäten-Clematis Taiga® hat besonders raffinierte, auffällig schöne Blüten! Die handtellergroßen Blüten der Pflanze entwickeln sich in 3 Stufen bis hin zur vollgefüllten Blüte. Ein echtes Schauspiel in Ihrem Garten. Über viele Monate im Jahr erscheinen an der Clematis Taiga® neue Blüten und verzieren das grüne Blattlaub. Diese idealen Kletterpflanzen, auch Waldreben genannt, sorgen mit den purpur-violett-grünen Blüten für einen Eyecatcher im Beet & Kübel.

Die Clematis Taiga® gedeiht an sonnigen und halbschattigen Standorten. Die bis ca. -15°C winterharte, mehrjährige Kletterpflanze blüht von Juli bis Oktober & wird ca. 2 Meter hoch. Der Wasserbedarf & Pflegeaufwand dieser Waldrebe ist gering. Die neue Clematis bzw. Waldrebe fällt durch ihre Blüte sofort ins Auge, ist pflegeleicht & die ideale Kletterpflanze für Ihren Garten. (Clematis Hybride)

Art.-Nr.: 3553

Liefergröße: 11 cm-Topf, ca. 10-15 cm hoch

'Clematis' Pflege-Tipps

Clematis 'Taiga®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Juli-Oktober
 
Wuchshöhe
2 m
 
Zuwachs pro Jahr
nach Rückschnitt im März ca. 200 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
11 cm-Topf, ca. 10-15 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Clematis 'Taiga®'

aus Berlin schrieb am :

Habe drei dieser Pflanzen. Sind im 1. Jahr prima gewachsen, im 2. Jahr stark ausgetrieben, viele tolle Blüten. Dann sind alle 3 nach einander plötzlich komplett vertrocknet (obwohl gut gegossen). Habe sie auf Handbreit gekürzt. Ursache??

Antwort von Baldur:

Ist die Wurzel nicht beschädigt (z.B. durch Schädlinge), kann es sich um die Clematiswelke handeln. Einkürzen hilft, den Neuaustrieb anzuregen. Bitte die Blätter/Triebe im Hausmüll entsorgen.

aus ATTENDORN schrieb am :

Ich habe diese Pflanze seit letztem Jahr. Ich habe nur ein Problem mit der Pflanze. Sie wächst im Frühjahr gut und bildet auch Blüten. Nur auf einmal lassen die Blüten den Kopf hängen und die Blätter sterben ab. Kann das an Katzenkot liegen?

Antwort von Baldur:

Bitte schattieren Sie den Wurzelbereich (z.B. mit Posterstauden), da die Pflanze keine erhitzten Wurzeln verträgt. Die Erde sollte nicht austrocknen. Katzenkot kann nur in erheblicher Menge Schaden anrichten.

aus Bitburg schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team! Wie kann ich diese grandiose Clematis (Taiga, bestellt letztes Jahr im Frühjahr, den ganzen Sommer bis in den Oktober Blüten gebildet, Winter einwandfrei überstanden) vermehren?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze für den Eigenbedarf (Achtung Markenschutz) durch Stecklinge vermehren.

aus 6424 Silz schrieb am :

Handelt es sich um eine Bienenfreundliche Variante?

Antwort von Baldur:

Die gefüllten Blüten sind für Bienen leider nutzlos.

aus Altfraunhofen schrieb am :

Liebes B-Team, wie viele Pflanzen können/sollten in einen 45cm Durchmesser Kübel? Danke!

Antwort von Baldur:

Eine Pflanze sollte ausreichend sein.

aus Saarlouis schrieb am :

Kann ich diese Clematis auch bei Hostien mit Allium setzen oder haben sie dann nicht genügend Platz?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist bei ausreichender Bewässerung kein Problem.

aus Hörstel schrieb am :

Die Pflanze ist super schöhn. Ich hoffe, dass Sie im zweiten Jahr etwas dichter wächst. Ich hatte sehr Probleme mit Blattläusen. Allerdings nur an denen an sonst keiner anderen Pflanze auf meinm Balkon. Was kann ich dagegen tun?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen luftigen, sonnigen Standort (den Wurzelbereich bitte schattieren). Vorbeugend können Sie bei Austriebsbeginn z.B. Art. 8346 in die Erde stecken.

aus Weilerswist schrieb am :

Die gelieferten Pflanzen sind sehr kärglich. Ich habe sie eingepflanzt, kann mir aber kaum vorstellen, dass Sie im Frühjahr austreiben. Aktuell bin nicht nicht begeistert von der Qualität.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze befindet sich bereits in ihrer Winterruhe. Sicher wird diese sich im Frühjahr bei wärmeren Temperaturen entwickeln. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Gladbeck schrieb am :

Hallo! Meine Clematis fühlt sich sehr wohl in einem 43cmx43cm großen Blumenkübel und wächst und wächst. Da der Kübel aber doch recht groß ist, frage ich mich, ob ich ein paar Trauenhyazinthenzwiebeln für das nächste Frühjahr dazu setzen kann?

Antwort von Baldur:

Ja, eine Unterpflanzung ist kein Problem.

aus Börßum schrieb am :

Ich hatte 3 Pflanzen, die leider den Winter trotz Schutz nicht überlebt haben. Ich würde es gern nochmal versuchen, da sie so schön sind.... ist es möglich sie das ganze Jahr im Wintergarten zu halten?

Antwort von Baldur:

Ist der Standort hell und gut belüftet ist eine Unterbringung möglich.

aus Grevenbroich schrieb am :

Hallo,ich möchte einen Bereich von 4x4m als Pergola nutzen & Kletterpflanzen an 4 Ecken hoch wachsen lassen. Es sollte möglichst schnell zuwachsen. Ist diese Pflanze dafür geeignet? Wächst 2m jährlich aber Wuchshöhe scheint nicht ausreichend zu sein?

Antwort von Baldur:

Clematis wachsen je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit ca. 1 m im Jahr. Die angegebene Wuchshöhe wird nicht wesentlich überschritten. Art. 2187 wächst schneller und kann bis 3,5 m hoch werden. Eventuell ist dies eine Alternative?

aus Diepholz schrieb am :

Heute habe ich meine Clematis Taiga Pflanze oder besser Pflänzchen bekommen. Ich war überrascht wie zart und klein sie ist. Der Stengel ist eher wie ein Bindfaden der in die Erde verläuft. Ich bin relativ neu auf diesem Gebiet und bei den Clematis.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Rankpflanze handelt, werden die Triebe nicht sehr dick, damit die Ranken sich gut an einer Rankhilfe festhalten können. Sicher werden diese noch etwas kräftiger werden.

aus Wenzenbach schrieb am :

Hallo, ich würde die Clematis gerne an einem Doppelstabmattenzaun Pflanzen. Dieser ist aber nur ca. 1,5 Meter hoch und 2 Meter breit. Kann ich die Clematis auch in die Breite anstatt in die Höhe ziehen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus Bocholt schrieb am :

Habe die Pflanze im Frühjahr eingesetzt mit Ranghilfe, sie ist erst ganz gut gewachsen und auch mit wunderschönen Blüten, jetzt sieht sie trotz gießen aus als vertrocknet sie. Werde die Pflanze mal herunterschneiden.

Antwort von Baldur:

Durch die wechselhafte Witterung kann sich eventuell ein Pilz angesiedelt haben, welcher letztendlich zum Absterben führt. Ein Rückschnitt ist auf jeden Fall zu empfehlen.

aus Schwarzenburg schrieb am :

Liebes Baldur Team Beim zurückschneiden der pflanze geben sie eine Handbreit an ist das vom Boden gemessen oder von der krone der Pflanze? Liebe Grüsse

Antwort von Baldur:

Wir meinen vom Boden aus.

aus Tirol schrieb am :

Hallo, letztes Jahr war die Clematis in Kombi mit der Kletterrose ein Traum, aber heuer ist sie leider nicht mehr gekommen. Es war ein ziemlich strenger Winter mit sehr viel Schnee u die Pflanzen wurden mit Fichtenreisig abgedeckt. War das falsch?Lg

Antwort von Baldur:

Eine Abdeckung mit durchlässigen Materialien ist sicher kein Fehler.

aus Witten schrieb am :

Hallo ich habe eine Frage ich möchte gern Clementinen in Kübel Pflanzen, jedoch wollte ich gern fragen was ich bei der Erde und co beachten muss.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen in jeder nährstoffreichen, durchlässigen (Blumen-) Erde. Bitte den Wurzelbereich der Pflanze schattieren (mit z.B. Polsterstauden).

aus Knetzgau schrieb am :

Hab mir die Pflanze letztes Jahr gekauft und sie hatte auch schon einige wunderschöne Blüten leider kommen keine Triebe an was kann das liegen

Antwort von Baldur:

Vielleicht ist es der Pflanze einfach noch etwas zu kühl.

aus Rinteln schrieb am :

Hallo ich habe eine Frage mein Balkon hat einen integrierten und fest installierten pfanzkasten dieser ist 180×40×40cm wie viele Clematis brauche ich für den Sichtschutz danke für Antwort

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 2-3 Pflanzen, je nachdem wie schnell der Sichtschutz sein soll.

aus Oberhaid schrieb am :

Die Clematis hat letztes Jahr wunderschön geblüht... Dieses Jahr schaut sie ziemlich vertrocknet und tot aus. Meine anderen Clematis bekommen auch schon Blätter. Wirklich sehr schade.

Antwort von Baldur:

Bitte einkürzen, dannn wird die Pflanze wieder neu austreiben.

aus Hunzenschwil schrieb am :

Ich habe einen 2.5m langen Zaun, den ich bedecken möchte mit dieser Clematis und einer winterharten Passionsblume. Nun möchte ich dazwischen gerne noch etwas weiss blühendes /wenn möglich lange Blütezeit) setzen. Was können Sie empfehlen?

Antwort von Baldur:

Wir können uns hier Art. 7077 gut vorstellen.

aus Friedberg (Hessen) schrieb am :

Guten Tag wenn ich die Clematis Taiga jetzt bestelle, kann ich sie dann schon gleich auspflanzen oder wird sie erst später geliefert?

Antwort von Baldur:

Wir liefern bereits aus. Bitte erst pflanzen, wenn der Boden frostfrei ist. Ggf. einen späteren Termin wählen.

aus Kaufbeuren schrieb am :

Ich würde mir die Pflanze sehr gerne kaufen, bin jedoch noch etwas unsicher ob der Standort passend wäre - sonnig und im Winter können es auch mal -18 Grad werden. Kann ich sie mit Zweigen schützen?

Antwort von Baldur:

Bitte den Wurzelbereich mit z.B. Polsterstauden bepflanzen. Dies dient zum Schutz vor Austrocknen und eisigen Temperaturen.

aus Grevenbroich schrieb am :

Ich überlege mir diese Clematis zu bestellen. Sieht toll aus mit den lila Blüten. Ich würde sie gerne an einen Garten-Drahtzaun pflanzen. Muss die Pflanze jährlich zurück geschnitten werden oder treibt sie an den langen Trieben nicht auch aus? Danke

Antwort von Baldur:

Diese Sorte gehört zur Schnittgruppe III und sollte Im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr auf Handbreite eingekürzt werden.

aus Mittenwalde schrieb am :

Wenn ich die Pflanze jetzt im Dezember kaufe und im Frühjahr pflanzen möchte, wo kann ich sie bis dahin aufbewahren (Temperatur, Licht usw.)? mfG Ulf Borchert

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum Pflanztermin, ab 24.02.2021.

aus Neustadt schrieb am :

Wir haben die Pflanze bisher im Topf angezüchtet, da sie ja recht klein war. Wächst gut an. Welche Rankhilfe empfehlen Sie wenn die Clematis freistehend ausgepflanzt wird? Wenn wir im Oktober/November pflanzen, wann erfolgt der erste Schnitt? Danke.

Antwort von Baldur:

Freistehend wächst die Pflanze sehr gut an einem Obelisk (z.B. Art. 6714). Bitte im März auf ca. 30-50 cm einkürzen.

aus Berlin schrieb am :

Meine "Taiga" blühte im Sommer füllig. Jetzt im September freue ich mich natürlich erneut über viele Knospen. Ist das üblich?

Antwort von Baldur:

Die Blütezeit geht bis Oktober, so dass sich bis dahin immer wieder neue Knospen bilden.

aus Fischbach schrieb am :

Ich bin gerade bei der Gartengestaltung und würde gerne wissen ob ich diese Pflanze jetzt noch setzen kann? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Ja, das ist gar kein Problem.

aus magdeburg schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, wir haben uns die Clematis Taiga im letzten Herbst gekauft , sie ist wunderschön , nur leider wächst sie nicht in die Höhe ca 50-60 cm kann es sein das es an der Erde liegt nur 20 cm da wir auf einer Tiefgarage Wohnen?

Antwort von Baldur:

Für eine optimale Entwicklung sind 20 cm Erdreich wirklich nicht viel. Auf jeden Fall ausreichend düngen, um Nährstoffmangel auszugleichen.

aus Zürich schrieb am :

Ist es OK, wenn die Blüten teils im Juni abblättern? Und variiert die Farbe von Lavendel-Lila bis pastell oder mangelt es? Habe Universal- oder Blühdünger, aber es heisst Clematis fast nicht düngen? Vetragen sie Brennesselbrühe zum Sprühen+Giessen?

Antwort von Baldur:

Da der "Kopf" der Pflanze in der Sonne sein sollte, kann es durch Sonneneinstrahlung zu Abweichungen in der Farbe kommen bzw. die Blüten schneller verblühen. Rosendünger oder auch Brennnesselbrühe eignen sich zum Düngen.

aus Schriesheim schrieb am :

Welchen Bodendecker würden sie den empfehlen um die Wurzeln vor Hitze zu schützen?

Antwort von Baldur:

Sie können sehr gut Polsterstauden, wie z.B. Art. 2610 oder Art. 2949/2200 pflanzen.

aus Gießen schrieb am :

Kann ich die Clematis Taiga auch schon vor den Eisheiligen in einem Pflanzkorb rauspflanzen?

Antwort von Baldur:

Das ist möglich, nur bei kühlen Temperaturen die jungen Triebe/Blätter z.B. mit Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Romanshorn schrieb am :

Ich würde gerne die clematis kaufen, wieviel Pflanzen brauche ich auf einen Meter breite?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 2 Pflanzen.

aus Neustadt schrieb am :

Wenn ich die Clematis im Herbst bzw Frühjahr auf Handbreite zurück schneiden soll, wie erreicht sie dann die Höhe von 2 m bei einem jährlichen Wuchs von 1 m?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Rückschnitt im März auf 30 bis 50 Zentimeter vorzunehmen. Pro Jahr erreicht die Pflanze wieder 2 m Höhe.

aus Schüpbach schrieb am :

Muss ich die Taiga vor dem Winter zurückschneiden? Wenn ja, wie? Sie wächst in einem Kübel. Am liebsten würde ich sie in den Keller stellen, da es bei uns direkt am Fluss immer feucht und auch sehr kalt ist. Wie sieht die optimale Überwinterung aus?

Antwort von Baldur:

Diese Sorte gehört zur Schnittgruppe III und sollte Im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr auf Handbreite eingekürzt werden. In sehr kalten, feuchten Regionen ist eine frostfreie Überwinterung (bei ca. +10°) sicher kein Fehler.

aus Berchtesgaden schrieb am :

Hallo. Ich möchte meinen Rosenbogen (B 179 x T 41 x H 208cm) bepflanzen. Die Blumenkästen haben die Maße 41 x 41x 41 cm (einer rechts, einer links). Eignet sich diese Clematis und kann ich 2 verschiedene Pflanzen in einen Topf pflanzen? Danke

Antwort von Baldur:

Clematis eignen sich für die Bepflanzung. Sie können gut 2 Clematis oder auch 1 Rose und 1 Clematis in den Kasten pflanzen.

aus Kreuzlingen schrieb am :

Guten Tag, Vor einem Jahr habe ich die Clematis Taiga gekauft und an einen sonnigen Platz gepflanzt. Leider ist bis jetzt die Pflanze nicht größer als ca. 60 cm geworden und sieht sehr kränklich aus. Was tun ?

Antwort von Baldur:

An einem sonnigen Standort sollte der Wurzelbereich mit z.B. Polsterstauden schattiert werden, damit die Wurzel nicht zu stark erhitzt. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung.

aus Werl schrieb am :

hallo. ich habe mir dieses jahr die taiga clematis bei ihnen gekauft. ich habe sie vor kurzem in einen größeren kübel gepflanzt. aber jetzt hat sie im unteren bereich blätter die weiß werden und wie vertrocknet aussehen. was ist das

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Mehltau handeln. Bitte betroffene Blätter entfernen und im Hausmüll entsorgen. Nicht über die Blätter gießen.

aus Frankfurt am Main schrieb am :

Hab die Taiga gekauft und sie hat letztes Jahr recht gut geblüht dieses Jahr wächst sie sehr schnell mit Hilfe am Haus hoch. Nun ist es so, das sie zwischen drinnen vertrocknete und verwelkte Blätter hat was kann der Grund sein oder ist es normal?

Antwort von Baldur:

Es kann sich um einen Pilzbefall handeln. Um sicher zu gehen, dass dieser sich nicht weiter ausbreitet, sollten Sie betroffenen Blätter/Triebe entfernen.

aus berlin schrieb am :

meine macht probleme = sehr dünne stängel die vielzuleicht brechen und trocknet leicht/schnell aus, aber habe n ganz andres anliegen: was ist besser, Rindenmulch oder mit Steine im Kübel abdecken!?

Antwort von Baldur:

Beides ist nicht optimal. Rindenmulch gibt Gerbsäure ab, Steine erhitzen sich leicht. Empfehlenswert sind Polsterstauden oder Pinienmulch.

aus Fensterbach schrieb am :

Würde mir gerne diese Clematis für einen Rosenbogen kaufen. Allerdings hab ich mit Clematis bisher immer schlechte Erfahrungen gemacht. Immer wenn sie austreiben und die ersten Blütenknospen kommen fangen sie von oben her an welk und dunkel zu werden

Antwort von Baldur:

Es kann sich um eine Welkekrankheit handeln. Die neuen Sorten sind hier wesentlich resistenter und wenn Sie mit ausgewogener Düngung und Bewässerung vorbeugen, sollte hier kein Befall auftreten.

aus Gremersdorf schrieb am :

Moin Würde gerne diese Pflanze kaufen (bzw suche ich eine pflanze) und drausen pflanzen am regenrohr so das sie daran hochwachsen kann. Geht das oder brauch sie noch zusätzlich eine rankhilfe an dem Regelfall rohr.

Antwort von Baldur:

Ohne Rankhilfe kann die Pflanze nicht am Regenrohr wachsen.

aus Hagen schrieb am :

Hallo. Ich bin etwas verzweifelt, hab diese schöne Clematis bekommen, erste Woche habe ich die zu Hause gepflegt dann in den Garten gepflanzt. Leider ist nur so ne ca. 3cm kleine grüne Stängel. Wird das noch was? Ich hoffe noch

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, wird die Pflanze sicher austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Siegen schrieb am :

Hallo liebes Team, habe mir gerade die Taiga bestellt. Kann diese in einen Kübel gepflanzt werden und wenn ja, wie groß sollte dieser sein? Eher hoch oder breit? LG Sina H.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Tiefe + Breite.

aus Brackenheim schrieb am :

Hallo Baldur Team.kann ich die clematis im kübel halten?dieser steht im Schatten an der Hauswand oder gäbe es eine bessere kletterpflanze die sich im kübel dauerhaft hält? Sollte auch nicht größer als 2m wachsen.MfG

Antwort von Baldur:

Mit Clematispflanzen haben Sie schon einmal eine gute Wahl getroffen.

aus Sankt Augustin schrieb am :

Ich würde diese Pflanze gerne an meinen Rosenbogen stellen Punkt Rang die von selbst gut über? Kann ich das in einen Topf daneben stellen oder muss ich das in die Erde einpflanzen Fragezeichen

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch in einem Topf neben den Rosenbogen stellen. Zu Beginn der Pflanze etwas helfen, dann findet sie ihren Weg alleine.

nach oben