GRATIS-Versand ab 49,- € Bestellwert*! ZUM GUTSCHEIN-CODE

GRATIS-Versand ab 39,- € Bestellwert*! ZUM GUTSCHEIN-CODE

Chimären-Goldregen

 
 
 
Chimären-Goldregen
Chimären-Goldregen

Chimären-Goldregen

✓ Rarität mit drei Blütenarten an einem Ast
✓ Winterhartes, mehrjähriges Ziergehölz
✓ Blickfang mit auffälligen Blütentrauben

Der Chimären-Goldregen entstand bei der normalen Veredelung von Purpur-Ginster durch Pfropfung auf Gewöhnlichen Goldregen 1825 in der Baumschule von Jean-Louis Adam bei Paris. Durch Zufall entsprang in einem Nebenspross der Chimären-Goldregen (Laburnocytisus adamii). Die merkwürdige neue Pflanze bringt mitunter Zweige mit drei verschiedenen Blütentrauben am selben Ast (!) hervor: Pink-roséfarbene Misch-Blütentrauben, reine gelbe Goldregen-Blütentrauben sowie kurze purpur-rosarote Ginster-Blütentrauben.

Der Chimären-Goldregen blüht von Mai bis Juni, wird ca. 4 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Pflegeaufwand & Wasserbedarf des mehrjährigen, winterharten Ziergehölzes ist gering bis mittel. In Einzelstellung entfaltet der Chimären-Goldregen seine ganze Pracht in Ihrem Garten. (Laburnocytisus adamii)

Art.-Nr.: 2399

Liefergröße: 1,5-Liter Containertopf, ca. 20-40 cm hoch

'Chimären-Goldregen' Pflege-Tipps

Chimären-Goldregen

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Mai-Juni
 
Wuchshöhe
ca. 400 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
Einzelstellung
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
bienenfreundlich, Pflanzenteile giftig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergröße
1,5-Liter Containertopf, ca. 20-40 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Chimären-Goldregen

aus Jamlitz schrieb am :

Ich habe den Goldregen 2015 bei Ihnen gekauft ,jetzt ist es ein großer Baum geworden. Aber jetzt im April sind alle frischen Triebe erfroren. Erholt sich der Baum nochmal oder muss ich ihn rausreißen

Antwort von Baldur:

Es gibt gute Chancen, dass der Baum sich erholt. Bitte die erfrorenen Triebe einkürzen, um den Neuaustrieb anzuregen.

aus Walkertshofen schrieb am :

Vor drei Jahren gekauft, steht sonnig. Noch nie geblüht, ca 1,5 mtr gewachsen. Letztes Jahr aber dem Hagel zum Opfer gefallen, Rinde sehr in mitleidenschaft gezogen. Kommt er trotzdem noch oder ist er dem Tode geweiht?

Antwort von Baldur:

Ist die Rinde noch grün, bitte mit z.B. Wundbalsam versorgen, damit keine Krankheitserreger eindringen. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich die Pflanze erholt.

aus Hamminkeln schrieb am :

Kann ich die Pflanze auch auf Nordöstlicher Seite im Vorgarten stellen?

Antwort von Baldur:

An diesem Standort wird die Pflanze sich nicht wohlfühlen.

aus Haimhausen schrieb am :

Habe das Gehölz im Spätsommer eingepflanzt. Es waren zwei dünne Stenel. Durch den Schnee, ist die Pflanze sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. Einer der beiden Ästchen ist mehrfach komplett gebrochen. Wird das überhaupt etwas?

Antwort von Baldur:

Ist die Bruchstelle über der Veredlungsstelle, bitte einkürzen. Die Pflanze treibt dann wieder neu aus.

aus 3341Ybbsitz schrieb am :
Verifizierter Kunde

Ich wollte immer schon einen Goldregen Pflanzen. Nun sah ich diesen zweifärbigen Goldregen. Der Baumwächst sehr schön aber die Blüte hat mich sehr enttäuscht. Der Baumhat leider keine gelben Blüte sondern nur eine unscheinbare blaßrosa Farbe.

aus Maxhütte-Haidhof schrieb am :
Verifizierter Kunde

Habe die Chimäre aus dem Garten geschmissen. Die Wuchsform war nicht schön, stramm aufrecht, eher Säulenförmig. Nach ca 7 Jahren Standzeit immer nur unscheinbare rosa Blüten. Vielleicht mal ein bis zwei gelbe dazwischen.

aus Bad Fallingbostel schrieb am :

Den Strauch habe ich vor vier Jahren in diesem Shop gekauft. Leider habe ich mich seiner mi dem Platzbedarf der Pflanze vertan. Kann ich den Goldregen jetzt noch umsetzen?

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanze sich im Herbst entlaubt hat, können Sie diese umpflanzen. Bitte den Wurzelbereich großflächig ausgraben und dann gut einschlämmen.

aus Köthen schrieb am :

Totaler Reinfall. Ich habe meinen jetzt bereits mehrere Jahre und nie hat er auch nur annähernd solch Farbe der Blüten gehabt. Total enttäuscht.

aus Panketal schrieb am :

Ich habe das kleine Bäumchen seit 4 Jahren. Dieses Jahr hat er das erste mal Blüten. Leider auch nur wie viele andere geschrieben haben zart rosa. Es scheint häufig das Problem zu sein das er nur einfarbig blüht statt 3 farbig. Was sehr schade ist.

Antwort von Baldur:

Bei dieser Züchtung wurden Goldregen und Ginster zusammengepfropft, was zu den unterschiedlichen Blüten- (Farben) führt. Es kann durchaus sein, dass eine Sorte etwas dominanter ist.

aus Maxhütte-Haidhof schrieb am :

Ich habe den Chimärengoldregen jetzt schon mehrere Jahre. Die erste Blühte hat er nach 3 Jahren gehabt. Er blüht nur zart rosa. Die Blüten sind zwischen dem Grün kaum zu sehen,Langweilig. Hätte mal besser einen echten Goldregen gekauf.

aus Großostheim schrieb am :

Wir haben den Chimaren-Goldregen bereits viele Jahre im Garten stehen. Leider blüht er nur noch blass Rosa und die Äste hängen nicht, wie es beim Goldregen üblich ist. Haben Sie einen Tipp für uns, was wir tun können?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Kreuzung aus Purpur-Ginster und Goldregen. Die Blütenrispen entwickeln daher verschiedene Formen und Farben. Wir empfehlen die Triebe etwas einzukürzen, damit die Pflanze sich verzweigt und dann aushängt.

aus Hagen schrieb am :

Ich möchte den Art. 2399 kaufen, können Sie mir sagen wie breit er wird?

Antwort von Baldur:

Je nach Rückschnitt kann die Pflanze bis 4 m breit werden.

aus Wesseling schrieb am :

Im Frühjahr 2019 hatte ich mir den zweifarbigen Goldgegen hier im Shop gekauft. Im ersten Jahr hat er auch 2 farbig geblüht. Ab dann aber leider nur noch einfarbig in einem rosa Ton. Das ist leider sehr schade. Die Pfanze wächst aber sonnst sehr gut.

aus Grossweitzschen schrieb am :

Mein Goldregen ist dieses Jahr 2Jahre im Boden,ab wann könnte er den blühen,wielange muss ich darauf warten?

Antwort von Baldur:

In der Regel erscheinen die ersten Blüten ab dem 2. Standjahr. Wichtig ist ein heller, sonniger Standort. Bitte nicht zu stickstofflastig düngen, da die Pflanze dann zwar sehr gut wächst, jedoch blühfaul wird.

aus Leisnig schrieb am :

An sich ist der Goldprägung wunderschön. Er hat sich in den letzten Jahren zu einer wunderbaren großen, gesunden und stämmigen Pflanze entwickelt. Allerdings blüht er seit jeher nur einfarbig. (Leicht rosè) Nix mit gelb, pink oder purpur. Schade!

aus Düsseldorf schrieb am :

Warum werden auf hoch giftige Pflanzen nicht hingewiesen? Ich wusste nicht das diese Pflanze zu den giftigsten zahlt u wir haben Kinder. Schade ….

Antwort von Baldur:

Der Hinweis befindet sich unter: Pflanzung, Pflege & Infos.

aus Rostock schrieb am :

Mir wurde gesagt, dass diese Bäume bzw ihre Samen giftig sind...hab zwei gepflanzt und überlege tatsächlich, sie wieder zu entfernen...wenn die Samen runterfallen und mein Hund damit in Berührung kommt...??

Antwort von Baldur:

Es ist richtig, dass die Samen bei oraler Aufnahme giftig sind.

aus Storkwitz schrieb am :

Der Chimerenregen fängt jetzt erst zu treiben an ich hatte schon gedacht er sei eingegangen aber ich hatte am Stock/Stämmchen etwas runter geschnitten und er war innen noch im saft/grün nach 4 Monaten fängt er an zu treiben.

aus Eggersriet schrieb am :

Guten Abend, eignet sich die Pflanze als Hangbefestigung? Welche anderen Pflanzen /Bodendecker eignen sich für einen Hang mit starkem Gefälle?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht als Hangbefestigung geeignet. Besser ist z.B. Art. 2183 Kriech-Wacholder.

aus Konstanz schrieb am :

Hallo liebes Baldurteam, Mein chimären Goldregen wächst munter vor sich hin, allerdings bildet er von alleine keine Seitentriebe aus sondern ist nur ein stamm mit vielen Blättern. Macht es Sinn ihn jetzt noch zu kürzen, um seitentriebe zu bekommen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist durchaus noch möglich.

aus Hannover schrieb am :

Unser Goldregen ist mit kaum 40cm Höhe sehr klein angekommen. Und auch nur die unteren 15cm haben Blätter. Weiter oben ist Totholz. Wird der noch was?

Antwort von Baldur:

Bitte bis ins gesunde Holz einkürzen, damit die Pflanze neu austreiben kann.

aus Kiel schrieb am :

Hallo, unsere 2 Chimären sind schon 9 Jahre alt und blühten immer. Sie stehen direkt nebeneinander, aber nur einer hat in diesem Frühjahr Blätter und Blütenknospen, der andere ist kahl! Die Knospenansätze sind zu sehen, aber öffnen sich nicht! Hilfe!

Antwort von Baldur:

Liegt kein Schädlingsbefall vor, welcher die Knospen am Öffnen hindert, kann es sich auch um einen Spätfrostschaden handeln, welcher die Knospen geschädigt hat.

aus Bad Liebenwerda schrieb am :

Hallo, habe den Chimären-Goldregen gepflanzt. Kann ich Gladiolen um den Baum stecken?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Marl schrieb am :

Leider hat er seit meiner Bestellung nur zwei Blätter bekommen und jetzt kommt gar nichts und er sieht sehr tot aus. Für den Preis war er sehr mickrig bei der Lieferung.

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, alles was grün ist kann bleiben, vertrocknete Triebe bitte einkürzen.

aus aitrang schrieb am :

Hallo! Ich habe bei euch einen Chimaren-Goldregen bestellt,muß der unbedingt Halbschattig stehen oder verträgt er auch Sonne pur? Südseite.

Antwort von Baldur:

Ist die Bewässerung gewährleistet, ist ein Standort in der Sonne kein Problem.

aus Erkelenz schrieb am :

Hallo Liebes Baldur Team. Ich habe frisch meinen kleinen Goldregen bekommen. Er soll im dem Vorgarten als Baum gezogen werden. Ich muss nich passende Erde besorgen. Welche empfehlen Sie und welchen Dünger sollte man nehmen? Aktivator, Kalk o.ä.?

Antwort von Baldur:

Wird die Pflanze direkt in den Garten gepflanzt, können Sie das Erdreich mit einem Bodenaktivor verbessern. In der Regel reicht Gartenerde aus, diese lässt sich durch Pflanzerde für Gehölze etwas auflockern.

aus 54294 Trier schrieb am :

Meinen Goldregen habe ich im Frühsommer 2018 gepflanzt. Seitdem wächst er steil nach oben (inzwischen ca. 4m), er hat nur einen kärglichen Seitentrieb, keine einzige Blüte. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Triebe einzukürzen, damit diese sich verzweigen.

aus saxdorf schrieb am :

habe großes Interesse an diese Pflanze. Wenn ich diese mir jetzt bestelle,was muss ich beachten? Kann man sie im Gewächshaus stellen und im Frühjahr rausstellen ? Will sie auch im Kübel pflanzen. wie groß muss der Durchmesser sein ? Liebe Grüße :)

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe. Eine Unterbringung im kühlen Gewächshaus ist sehr gut möglich.

aus 27211 Bassum schrieb am :

Habe den Goldregen schon ca' 6 Jahre und er hat auch schon vereinzelt einige Blüten gezeigt. Habe ihn beschnitten und danach ist er in die Höhe geschossen . Kann ich ihn einfach wieder runter schneiden um eine flachere Krone zu erhalten (Pilzform)

Antwort von Baldur:

Sie können im Frühjahr vor dem Neuaustrieb einen Formschnitt vornehmen.

aus Köln schrieb am :
Verifizierter Kunde

Alles schön verpackt gebe 5 Sterne

aus Ohorn schrieb am :

Hallo! Habe die Pflanze jetzt seit 3 od. 4 Jahren. Geblüht hat sie noch nicht. Besteht auch nur aus einer einzigen 2,5 Meter langen Schwuppe, die ringsum Blätter hat. Was kann ich tun, damit ein Baum/Strauch mit Ästen daraus wird?

Antwort von Baldur:

Nach der Entlaubung einfach einkürzen, damit die Pflanze sich an der Schnittstelle verzweigt.

aus Maxhütte-Haidhof schrieb am :

Nach 4 Jahren blühe er das 1. Mal. Seither nur die kurzen zartrosa farbenen Blütentrauben die kaum auffallen. Jetzt ist er 6 Jahre alt.

Antwort von Baldur:

Es kann sein, dass in den ersten Jahren eine Farbe dominiert. Da die Pflanze auf Ginster veredelt ist, sollte dieser sich aber noch zeigen.

aus melk schrieb am :

Bitte um Info, ob dieser goldregen auch in einem Topf gepflanzt werden kann. Danke

Antwort von Baldur:

Ist der Topf ausreichend groß, ist die Pflanzung kein Problem.

aus Rudolstadt schrieb am :

Hab den Strauch seit Jahren. Erst wuchs er gar nicht, jetzt ist er in die Höhe geschossen, hat neue Äste aber keinerlei Blüten oder Knospen.

Antwort von Baldur:

Eventuell kommt die Pflanze mit dem Standort nicht zurecht und benötigte etwas länger für die Wurzelbildung. Bitte achten Sie auf einen hellen, sonnigen Standort und gut durchlässigen (gerne auch etwas sandigen Boden).

aus Roth schrieb am :

1jähriger Goldregen bekommt nur Blätter und keinerlei neue Triebe. Bei den großen Hitzenzeiten letztes und dieses Jahr hat er alle Blätter abgeworfen (trotz gießen und düngen). Jetzt sind wieder neue Blätter da, aber keine Triebe. Kein Wachstum.

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten können Sie ab dem 2. Standjahr rechnen. Bitte achten Sie auf einen hellen/sonnigen Standort.

aus Kühnsdorf schrieb am :

Habe den Goldregen heute geliefert bekommen. Leider sehr schlecht verpackt. Die Blätter sind total zerfetzt und gequetscht. Erholt sich der noch?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wird sich sicher wieder erholen und neue Blätter bilden.

aus Sils im Domleschg .Schweiz schrieb am :

Ich hab das Bäumchen letzte Woche gepflanzt und jezt sind die Blätter dürr??Ist der Baum eingegangen??

Antwort von Baldur:

Vielleicht leidet die Pflanze unter dem Stress des Umpflanzens. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde, ist diese grün, treibt die Pflanze wieder aus.

aus Berlin schrieb am :

Wann ist die beste Zeit zum Pflanzen.

Antwort von Baldur:

Da es sich um getopfte Ware handelt, ist eine Pflanzung zur Zeit kein Problem.

aus Gusow-Platkow schrieb am :

Ich habe den Goldregen schon ein paar Jahre. Bis jetzt aber noch keine einzige gelbe Blüte gesehen, nur pink. Der Baum ist schmal und z. Z bestimmt schon über 3 Meter hoch. Wird es mit den gelben Blüten noch was? Nur deswegen habe ich den bestellt.

Antwort von Baldur:

Die Natur hat manchmal ihre eigenen Gesetze, so dass es sein kann, dass in den ersten Jahren die rosafarbigen Blüten dominieren. Sicher werden sich noch gelbe Blüten zeigen.

aus Bernburg schrieb am :

Mein Bäumchen ist jetzt im 6. Jahr. Das erste Jahr ist es da. 1,80m gewachsen. Seitdem blüht es jedes Jahr in rosa. Jetzt ist eine gelbe Blüte dran. Werden es von Jahr zu Jahr erst mehr? Die vielen rosa Blüten sind allerdings sehr blass?

Antwort von Baldur:

Die Blütenfülle steigert sich von Jahr zu Jahr, auch die Farben prägen sich mit der Zeit stärker aus.

aus Laa an der Thaya schrieb am :

Ist es möglich das man den "Chimären Goldregen" knapp aneinander mit dem "Blauregen auf Stamm" setze so das die in einander wachsen? DANKE, Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

Packung
1 Pflanze
 
21,50 €
Wieder bestellbar ab Juli 2024.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder bestellbar ist.

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben