Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'

 
 
Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'
Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'
Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'
Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'

Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'

Die BIO-Heidelbeere Goldtraube ist eine starkwüchsige und gesunde Sorte für Ihren Hausgarten. Sie liefert Ihnen von Mitte Juli bis Mitte August üppige Ernten großer, aromatischer Heidelbeeren. Die Pflanze wächst schön buschig & aufrecht und ziert Ihren Garten im Herbst mit einer wunderschönen Laubfärbung. Die BIO-Heidelbeere Goldtraube (Vaccinium corymbosum) ist sehr frosthart & trockenheitsverträglich.
 

DE-ÖKO-006

Art.-Nr.: 72209

Liefergröße: 2-Liter Containertopf

'Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'' Pflege-Tipps

Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'

 
Wuchshöhe
150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60 cm
 
Erntezeit
Mitte Juli-August
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig

Meinungen unserer Kunden

Attila Hildmann BIO-Heidelbeere 'Goldtraube'

aus Eislingen schrieb am :

Ich wurde sehr gerne Heidelbeeren planzen, wir haben aber sehr viele Schnecke im Garten. Ich habe gehöhrt, dass Heidelbeerenpflanzen von Schnecken sehr gerne gefressen werden. Stimmt es?

Antwort von Baldur:

Uns ist nicht bekannt, dass Schnecken Heidelbeersträucher fressen.

aus Furth im Wald schrieb am :

Frage: Kann ich die RekaBlue, Nui,Goldtraube und Hortblue allesamt in einen schwach sauren Gartenboden pflanzen (Mischungsverhältnis Humos:Walderde?)oder geht mir dann eine der Pflanzen ein? Und kann ich eure Maibeeren auch dazusetzen ohne Verluste?

Antwort von Baldur:

Die Sorte "Reka" verträgt keine saure Erde, daher bitte in normale Gartenerde pflanzen. Ist der ph-Wert zu hoch, stellt die Pflanze ihr Wachstum ein

aus rielasingen schrieb am :

Hallo,meine Frage ist benötigt diese Beere auch sauren Boden,oder ist einfacher Gartenboden ausreichend? Danke

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen durchlässigen, schwach sauren Boden.

nach oben