Flieder des Südens

 
 
Flieder des Südens
Flieder des Südens
Flieder des Südens
Flieder des Südens
Flieder des Südens
Flieder des Südens

Flieder des Südens

Die neue Rarität Flieder des Südens sollten Sie unbedingt für Ihren Garten, Balkon oder Ihre Terrasse einplanen. Dieser Flieder blüht sehr üppig & sehr lange, ist sehr pflegeleicht, äußerst winterhart & resistent gegen Krankheiten. In Einzelstellung, im Beet & Kübel, oder als Hecke gepflanzt - die außergewöhnliche Pracht der Blüten des Flieder des Südens (Lagerstroemia) wird Sie in ihren Bann ziehen. Mit den ersten kühleren Nächten beginnt die dekorative, rote Herbstfärbung der Blätter und im Winter zeigt sich die interessant gefärbte Rinde.

Der Flieder des Südens ist eine winterharte, mehrjährige Pflanze, die an einem sonnigen Standort 3 Meter hoch wird & von August bis Oktober ihre Duftblüten zur Schau stellt.

Der Pflegeaufwand & Wasserbedarf des Flieder des Südens ist gering bis mittel. (Lagerstroemia)

Art.-Nr.: 7003209

Liefergröße: 10 cm-Topf, ca. 40-50 cm hoch

Flieder des Südens

 
Blütezeit
August-Oktober
 
Wuchshöhe
300 cm
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 30-40 cm
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
Einzelstellung
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Flieder des Südens

aus Saarbrücken schrieb am :

Habe meinen Flieder des Südens vor einem Jahr bekommen. Er ist jetzt 70cm hoch, schön buschig geworden und die ersten Blüten entwickeln sich. Bin begeistert und freue mich sehr darauf in ein paar Wochen alles erblühen zu sehen.

aus Aarwangen schrieb am :

Ich glaube im Jahre 2013 haben wir den Flieder des Südens gekauft. Der ist bis jetzt kaum 50cm hoch.Geblüht hat er noch nie. Auch hat sich auch kein Stamm gebildet. Wie schneidet man den Flieder des Südens, damit er höher wird?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen hellen, sehr sonnigen Standort und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Sie können die Seitentriebe im unteren Bereich entfernen und den stärksten Trieb als Stämmchen nach oben ziehen.

aus Leipzig schrieb am :

Blüht nun im 2.Jahr sehr schön! Wächst schön buschig. Pflanze ist pflegeleicht, ich achte aber immer auf ausreichend Wasser. Toller Strauch!

aus Sankt Augustin schrieb am :

Sind Sie sicher, dass es einen Zuwach von 80 - 100 cm im Jahr gibt? Mein ist jetzt 1 Jahr lang eingepflanzt und nicht mal 5 cm gewachsen.

Antwort von Baldur:

Der Jahreszuwachs beträgt ca. 30-40 cm im Jahr. Wir haben den Eintrag korrigiert. Zu Beginn wachsen die Pflanzen etwas langsam, da diese sich erst vollkommen verwurzeln müssen.

aus Löffingen schrieb am :

Hallo Kann ich den Flieder der Südens jetzt pflanzen oder lieber noch bis Oktober warten? LG Monika

Antwort von Baldur:

Da es sich um getopfte Ware handelt, ist eine Pflanzung zur Zeit bis zum ersten Frost problemlos möglich.

aus dahlen schrieb am :

hallo wie vermehre ich den flieder des südens? soll ich die zweige erst ins wassen stellen oder kann ich sie gleich einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Einfach einen Steckling in ein feuchtes Erd-Torf-Gemisch an einen warmen Standort stellen. Bitte die Blätter entfernen.

aus Langewiesen schrieb am :

der Flieder des Südens gefällt mir sehr gut. Ich habe ihn als Busch bekommen, möchte ihn lieber als Stämmchen ziehen. Aber es tut mir leid, die schon kräftigen Zweige abzuschneiden. Können die Zweige wurzeln, sodass ich noch einen Busch bekomme?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze lässt sich problemlos durch die abgeschnittenen Zweige vermehren.

aus Marl schrieb am :

Auch ich habe diese Pflanze Sie ist maximal 50 cm groß und sieht eher aus wie ein Rosenstengel mit Blättern Von Blüten ist weit und breit nichts zu sehen

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten können Sie ab dem 2. Standjahr rechnen.

aus Halle schrieb am :

Wie viel Abstand braucht der Flieder zu anderen Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 1,5 m - 2 m Pflanzabstand.

aus München schrieb am :

Ich habe vor 2 Jahren die Pflanze gekauft, sie steht in einem mehr als ausreichend großen Kübel, sie wächst sehr langsam und blüht nicht. Was mache ich falsch? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den neuen Trieben, daher sollten diese im Frühjahr eingekürzt werden.

aus Böblingen schrieb am :

Duftet dieser Flieder auch?

Antwort von Baldur:

Ja, die Blüten duften.

aus München schrieb am :

Ich muss sagen ich war total überrascht , was die Pflanzen für eine tolle Qualität haben , ich hab mir wo anders schon mal was bestellt, das war eine Katastrophe, vielen Dank und kann ich nur empfehlen.

aus lauffen schrieb am :

Hallo, gibt es diese Pflanze auch als kleines Bäumchen? Oder kann ich aus dem Busch ein Bäumchen ziehen?Danke!

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch als Bäumchen (wie abgebildet) ziehen.

aus Burg schrieb am :

Kann ich den Flieder auch halbschattig stellen?

Antwort von Baldur:

An einem halbschattigen Standort kommt es zu Einschränkungen in der Blütenbildung.

aus Bremen schrieb am :

Ich habe leider eine Tanne im Garten und hatte gedacht ob man den Flieder im Kübel darunterstellen kann??

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt ausreichend Sonne für Wachstum und Blütenbildung. Im Schatten von Bäumen wird es zu Einschränkungen kommen.

aus Mannheim schrieb am :

Hallo, welche Erde bevorzugt der "Flieder des Südens"? Kann man auch ganz normale Kübelpflanzenerde verwenden? Im Voraus Danke für eine Antwort! Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Kübelpflanzenerde ist für die Pflanze sehr gut geeignet. Eventuell etwas Sand oder Blähton untermischen.

aus kassel schrieb am :

ich habe den Flieder in einen Steinguttopf gepflanzt, möchte ihn jetzt aber doch lieber in die Erde umsetzen.Ist das jetzt im Juli möglich und was ist zu beachten?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Flieder erst im Herbst nach der Entlaubung umzupflanzen.

aus Sierning schrieb am :

Kann der Flieder auch geschnitten werden, wenn er zu groß wird? Haben Bodendecker unterhalb des Flieders eine "Überlebenschance"?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den neuen Trieben, so dass es empfehlenswert ist, die Pflanze einzukürzen. So können Sie auch die gewünschte Wuchshöhe halten. Flieder entzieht dem Boden sehr viel Nährstoffe, so dass es Bodendecker schwer haben werden.

aus Wien schrieb am :

Hallo verträgt die Pflanze den auch Wind da ich eine Dachterrasse im 4ten Stock habe LG

Antwort von Baldur:

Da Wind den Blättern Feuchtigkeit entzieht, muss eine ausreichend Bewässerung gewährleistet sein. Dann sollte die Pflanzung kein Problem sein.

aus Wuppertal schrieb am :

Wie schnell wächst diese Pflanze bzw. Wie hoch wird sie?

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Witterung wächst die Pflanze ca. 100 cm im Jahr. Die Endwuchshöhe liegt bei ca. 3 m.

aus Oranienburg schrieb am :

muß der Flieder gedüngt werden, wenn ja wann und mit welchem Dünger ?

Antwort von Baldur:

Sie können den Flieder bei Austriebsbeginn z.B. mit Langzeit-Düngeperls (Art. 992) versorgen.

aus Bochum schrieb am :

Welchen Durchmesser sollte der Kübel für den Flieder haben?

Antwort von Baldur:

Für eine optimale Entwicklung und damit die Erde nicht zu schnell austrocknet, empfehlen wir einen Kübel mit mindestens 40 cm Durchmesser + Tiefe.

aus Weißenfels schrieb am :

Kann ich ihn auch jetzt noch im freien Pflanzen und was muss ich beachten, insbesondere für den winter? Danke

Antwort von Baldur:

Solange der Boden frostfrei ist, ist eine Pflanzung problemlos nicht möglich. Wir empfehlen den Wurzelbereich anzuhäufeln.

aus Lahnau schrieb am :

Wenn man den Flieder des Südens als Hecke Pflanzen möchte, wieviele Pflanzen bräuchte man für 10 Meter?

Antwort von Baldur:

Je nach Bodenbeschaffenheit erreicht die Pflanze eine Wuchsbreite von 1-2 m.

aus München schrieb am :

Ist das eine Kübelpflanze oder muss sie in die Erde gepflanzt werden?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze sowohl ins Freiland, als auch in einen Kübel pflanzen.

aus Celle schrieb am :

Ich habe eine Frage, kommt der Flieder als Busch, oder mit einem kleinem Stamm?

Antwort von Baldur:

Die Auslieferung erfolgt als Strauch.

aus Tönisvorst schrieb am :

Ich habe heute den Flieder erhalten. Vielen Dank. Kann ich die Pflanze auch über den Winter im Kübel draussen lassen oder sollte ich diese, bis sie eine entsprechende Größe hat, lieber überwintern?

Antwort von Baldur:

Bitte schützen Sie den Topf ausreichend gegen Frost (etwas erhöht stellen und z.B. mit Jute-Filz einpacken), dann können Sie die Pflanze auch im Freien überwintern.

aus Bovenden-Spanbeck schrieb am :

ich würde gerne wissen wie deuchschnitlich der Flieder wächst pro jahr.und ab wann er blüht

Antwort von Baldur:

Die Pflanze blüht am einjährigen Holz, daher ist für eine üppige Blüte ein Rückschnitt im Frühjahr erforderlich. Der Zuwachs beträgt je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung ca. 50 cm im Jahr.

aus Morschen schrieb am :

in welchem Abstand wird der Indianer Flieder gepflanzt

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 1-1,5 m Pflanzabstand.

aus gilching schrieb am :

Guten Tag, kann man den Flieder auch problemlos kürzer halten, z.B. auf 1,50 oder 2 m?

Antwort von Baldur:

Ja. Idealerweise wird im Frühjahr geschnitten.Da die Blüten an 1-jährigen Trieben sitzen, darf der Rückschnitt auch kräftig ausfallen.

aus Mannheim schrieb am :

Danke für das prächtige Bäumchen! Mein Nachbar war so angetan, dass er jetzt auch so eine Topfpflanze für seine Terrasse bestellen will.

aus Pfarrkirchen schrieb am :

würde gerne wissen ob der Flieder im Herbst siene Blätter verliert oder ob es sich um einen immergrünen strauch handelt?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und entlaubt sich im Herbst.

Packung
1 Pflanze
 
15,90 €

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben