Säulen-Apfel 'Acrobat®'

 
 
Säulen-Apfel 'Acrobat®'
Säulen-Apfel 'Acrobat®'

Säulen-Apfel 'Acrobat®'

Der Säulenapfel Acrobat® ist eine tolle Bereicherung für den Naschgarten, denn er gehört zu den von Natur aus schlank wachsenden Apfelsorten. Die attraktive Säulenform ist nicht nur perfekt für kleinere Gärten geeignet, auch im Kübel auf Balkon & Terrasse machen diese Obstbäume eine gute Figur. Der Säulenapfel Acrobat® (Malus domestica) ist robust gegen Schorf und verwöhnt Sie mit regelmäßigen und guten Erträgen. Die aromatischen Früchte überzeugen im Geschmack mit einem ausgewogenen Säure-Zuckerverhältnis und sind direkt vom Baum essbar. Die Äpfel sind mittelgroß, knackig und saftig und faszinieren durch die rote Fruchtschale und die gute Lagerfähigkeit.

Der Säulenapfel Acrobat® wird ca. 2 bis 3,5 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 60-80 cm betragen. Von Ende August bis September ist die Erntezeit für die leckeren Äpfel. Der Pflegeaufwand ist gering, ein Rückschnitt ist nur bei zu langen Seitentrieben notwendig, dann werden Mitte/Ende Juni alle Seitentriebe auf 2-3 Augen eingekürzt. (Malus domestica)

Art.-Nr.: 4715

Liefergröße: 3-Liter Containertopf, ca. 50-60 cm hoch

'Apfel' Pflege-Tipps

Säulen-Apfel 'Acrobat®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
2-3,5 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Erntezeit
August-September
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergröße
3-Liter Containertopf, ca. 50-60 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Säulen-Apfel 'Acrobat®'

aus Göttlesbrunn schrieb am :

Guten Tag. Ich habe diesen Red River scjon seid 4 Jahren. Er hat noch nie geblüht. Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Blüte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen. Sie hatten die Pflanzen 2019 erhalten, so dass sich nun etwas zeigen sollte. Bitte die Knospen vor (Spät-) Frösten schützen.

aus Rodgau schrieb am :

Auf welcher Unterlage ist der Red River veredelt? Das wäre für mich für die Standortauswahl und der vorherrschenden Bodenstruktur wichtig zu wissen. M7 / M26 / A2 ? oder eine andere? Gruß

Antwort von Baldur:

Bei der Unterlage handelt es sich um M7.

aus Bottrop schrieb am :

Kann ich den Red River dieses Jahr noch pflanzen? Oder warte ich bis nächstes Jahr?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Herbst ist problemlos möglich. Winterschutz im Wurzelbereich ist empfehlenswert.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe im März/April 2020 ein Ontario Apfelbaum und einen Red River Säulenbaum (von Baldur gekauft) gepflanzt. Der Ontario der sich im 2ten Standjahr befindet trägt dieses Jahr 2021 mehre kleine äpfel. An dem Säulenbaum Red River Säulenbaum nix

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten bzw. Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Hamburg schrieb am :

Ich habe den Säulenobst Apfel Red River bestellt. Leider handelt es sich nicht um einen Säulenobst. Die spitze ist abgeschnitten und zwei lange Seitentriebe sind am Baum. Wenn ich den einpflanze, wird es mal ein richtiger Baum aber kein Säulenobst.

Antwort von Baldur:

Der Leittrieb wurde eingekürzt, damit dieser sich an dieser Stelle kräftiger weiterentwickelt. Die langen Seitentriebe bitte einkürzen, damit sich Fruchtholz bildet.

aus Neuss schrieb am :

Sehr geehrtes Team, ich habe den Säulenbaum Red River bestellt. Wie groß ist die Pflanz ohne Topf? Und wann kann ich diese in den Garten setzten? Dank für ihre Antwort und VG Ulrike Schmidt-Freytag

Antwort von Baldur:

Ohne Topf ist die Pflanze ca. 40-60 cm hoch. Sobald der Boden frostfrei ist, können Sie pflanzen.

aus Meggerholm schrieb am :

Ich habe einen Säulenapfel Berbat geschenkt bekommen und suche nun nach dem richtigen Befruchter. Der Red River soll dafür geeignet sein. Stimmt das? Befruchten die sich gegenseitig? Oder hat man dann nur an einem Baum Äpfel?

Antwort von Baldur:

Beide Sorten können sich gegenseitig befruchten.

aus Berglern schrieb am :

Hallo, ich habe eine Säulennashibirne, da sie nicht selbstfruchtend ist wollte ich wissen welche Birne ich aus ihrem sortiment dazugeben sollte. Danke

Antwort von Baldur:

Es kommt auf die Sorte bzw. die Blütezeit an. Dann können Sie Birnen mit der gleichen Blütezeit als Befruchter pflanzen.

aus Sulzbach schrieb am :

Bei den Apfel-Pflegetipps steht, die Sorte „Red River®“ sei selbstbefruchtend. Hier lese ich aber, sie sei es nicht. Was stimmt denn jetzt?

Antwort von Baldur:

Es ist eine Befruchtersorte erforderlich.

aus Köt. schrieb am :

Wollte mal nach fragen ob diese Sorte selbst fruchtend ist. Wenn nein was koennten sie mir empfehlen? Vielen dank

Antwort von Baldur:

Hier ist ein Befruchter erforderlich. Leider haben wir keine selbstfruchtende Apfelsorte im Sortiment.

aus Gelsenkirchen schrieb am :

Wir haben diesen Apfel zusammen mit einer Kirsche und einer Birne gepflanzt. Kann ich sie Bienenfreundlich unterpflanzen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung können Sie Bodendecker (z.B. Art. 2782) unterpflanzen oder Samen verwenden (z.B. Art. 23053).

aus Stuttgart schrieb am :

Ich hatte den Red River letztes Jahr gekauft, ist im Sommer schön gewachsen. Jetzt hat er im Februar erste Knospen gezeigt, aber seitdem passiert nichts mehr. Keine Blätter, nichts. Aus den Poren kommt eine harzige Flüssigkeit. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Apfelbäume harzen eigentlich nicht. Befinden sich Wunden an der Pflanze z.B. Risse durch Sonneneinstrahlung, sollten Sie diese z.B. mit Art. 71119 versorgen.

aus Elmshorn schrieb am :

Eignet sich diese Sorte als Befruchter für den Säulenapfel Baya Marisa, Art.-Nr. 4011?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

Packung
1 Pflanze
 
29,95 €
ab 2 Pack.
26,50 € / Packung
Wieder bestellbar ab Januar 2023.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder bestellbar ist.

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben