Rambler-Rose 'Christine Helene'

 
 
Rambler-Rose 'Christine Helene'
Rambler-Rose 'Christine Helene'

Rambler-Rose 'Christine Helene'

Die Rambler-Rose Christine Helene ist eine sehr attraktive, beliebte Züchtung und eine echte Rarität unter den Kletterrosen! Sie blüht mit himmlischen, warmen, dottergelben Blüten, die im Aufblühen Cremeweiß-weiß werden. Ein tolles Farbspiel. Die Blüten der Rosen duften leicht. Das Laub der Rambler-Rose Christine Helene (Rosa) ist dunkelgrün und das Holz nur wenig bestachelt. Die öfterblühende Kletterrose wächst ca. 3 Meter hoch und ist somit perfekt für Rosenbögen & kleine Pergolen. Sehr winterhart.

Die Rambler-Rose Christine Helene blüht im Sommer. Die mehrjährige, winterharte Ramblerrose liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Wasserbedarf & Pflegeaufwand der Ramblerrosen ist gering bis mittel. Diese beliebte Ramblerrose bzw. Kletterrose mit leicht duftenden Blüten, lässt sich mit ihren Trieben gut an Pergolen & Rosenbögen führen.(Rosa)

Art.-Nr.: 3539

Liefergröße: 3-Liter Containertopf, ca. 35-40 cm hoch

'Rambler-Rose 'Christine Helene'' Pflege-Tipps

Rambler-Rose 'Christine Helene'

 
Blütezeit
Sommer
 
Wuchshöhe
3 Meter
 
Zuwachs pro Jahr
40 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
Einzelstellung (200 cm)
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Rambler-Rose 'Christine Helene'

aus Cuxhaven schrieb am :

Hallo liebes Team! ist es möglich die Rambler-Rose 'Christine Helene oder eine andere Ramblerrose, auf meiner Terrasse in einem Pflanzkübel zu halten und über ein Spalier an die Hauswand zu leiten? Danke für Ihre Antwort. Gruß B.

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Röthenbach schrieb am :

Guten Tag Ich habe eine Alchymist Rose (ca 1 Jahr) die mir einfach zu gross ist..könnte ich diese durch Christine Helene ersetzen? Ist diese resistenz gegen Sternrusstau oder Raupenfrass?Danke für Ihre Antwort.*B*

Antwort von Baldur:

Diese Sorte ist zwar weniger anfällig für die bekannten Rosenkrankenheiten, dennoch kann bei ungünstiger Witterung ein Befall nicht ausgeschlossen werden.

aus Neutraubling schrieb am :

Hallo hätte eine Frage, kann diese Rose auch einem Maschendrahtzaun entlang wachsen lassen? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Rose auch gut waagerecht an einem Zaun führen.

nach oben