Winterhartes Fiederpolster

 
Winterhartes Fiederpolster
Winterhartes Fiederpolster
Winterhartes Fiederpolster
Winterhartes Fiederpolster

Winterhartes Fiederpolster

Das Fiederpolster ist eine klasse Polsterstaude, die sich im Halbschatten und in der Sonne wohlfühlt! Die farn-ähnlichen Blätter sind trittfest und man kann ohne Probleme darüber laufen, daher ist das Fiederpolster (Cotula squalida, Leptinella squalida) auch als Rasenersatz geeignet. Dieser immergrüne, dichte, sehr trittfeste und bodendeckende Rasenersatz ist im Hochsommer mit kleinen gelben Blüten übersät.

Die Blütezeit vom Fiederpolster, auch Laugenblume genannt, ist von Juli bis August. Die winterharten, mehrjährigen Stauden dieses Bodendeckers werden 5-10 cm hoch, sie lieben einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Für 1 m² Fläche benötigen Sie etwa 4-6 Pflanzen. Der Pflegeaufwand beim Fiederpolster ist gering & der Wasserbedarf ist ebenfalls gering. Dieser dichte, flache Bodendecker wächst an fast allen Standorten wie eine Matte, ist blaugrün belaubt, gelb blühend & sehr pflegeleicht! Cotula squalida, Leptinella squalida)

Art.-Nr.: 3596

Liefergröße: 9x9 cm-Topf

Winterhartes Fiederpolster

 
Blütezeit
Juli-August
 
Wuchshöhe
5-10 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
10-15 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Winterhartes Fiederpolster

aus Gladbeck schrieb am :

Ich möchte diesen Bodendecker unter Obstbäume setzen. Macht das Sinn, die Stelle wird ja immer wieder begangen. Und kann ich da noch einen anderen farbigen Bodendecker hinzunehmen?

Antwort von Baldur:

Trittfeste Bodendecker sind empfehlenswert und Sie haben hier schon einmal eine gute Wahl getroffen. Gut dazu passen würde z.B. Art. 3561.

aus 63667 Nidda schrieb am :

Wir haben letztes Jahr Unmengen davon an unseren Hang gepflanzt. Sind gut angegangen, über den Winter vollkommen verkahlt, aber die meisten sind schon wieder fett und blühend. An den jetzt noch kahlen Stellen kommen langsam einzelne Blättchen.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo, ich habe vor kurzem sechs Stauden vom Fiederpolster gekauft. Er war gut verpackt bei mir angekommen, leider musste ich beim auspacken feststellen, daß die Pflanzen überwiegend braun sind. Nun meine Frage, wird die Pflanze noch wieder grün ?

Antwort von Baldur:

Sobald Licht und Luft an die Pflanzen kommt, werden diese sicher grün nachtreiben.

aus Kempen schrieb am :

Ist es ratsam das Fliederpolster unter Himbeeren zu pflanzen?

Antwort von Baldur:

Himbeeren sind Flachwurzler. Damit die Wurzeln nicht beschädigt werden, raten wir von einer Unterpflanzung ab.

aus Weichs schrieb am :

Eignet sich das Fliederpolster als Bodendecker unter der Sommerheckenkollektion? ich moechte alles zusammen bestellen und bin mir nicht ganz sicher, ob das Fliederpolster zu der Sommerhecke passt.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung kein Problem.

aus Velden am Wörthersee schrieb am :

Hallo, ich möchte gerne das Fiederpolster als "Gehweg" pflanzen. Die Kinder laufen oft darüber. Der Boden ist hart (Lehm) und steinig. Wird mir das Fiederpolster anwachsen? Rentiert es sich dies Pflanze zu setzen? Danke. Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

In reinem Lehmboden werden es die Pflanzen schwer haben, richtig anzuwachsen und sich auszubreiten. Häufiges Begehen strapaziert die Pflanzen zwar etwas, ist aber in der Regel kein Problem.

aus Balingen schrieb am :

Hallo, ich habe im Frühjahr 2015 auf einer größeren Fläche Fiederpolster angepflanzt. Vorher waren dort Rasen, Sträucher und jetzt steht noch eine Tanne. Womit kann ich den Boden verbessern? Das Polster wird stellenweise braun.

Antwort von Baldur:

Der Boden unter Nadelgehölzen ist in der Regel stark durchwurzelt und trocken. Wenn Sie die Pflanzen ausreichend mit Wasser und Nährstoffen versorgen, sollte sich der Zustand schnell ändern.

aus St.Georgen/Gusen schrieb am :

Hallo, ich möchte gerne als Bodendecker etwas unter meine Eiben setzen. Stehen in voller Sonne. Was empfehlen Sie?

Antwort von Baldur:

Die Bepflanzung unter Eiben ist schwierig, da der Bereich sehr stark verwurzelt und trocken ist. Phlox (z.B. Art. 1698) oder Iberis (z.B. Art. 2949) sollten mit den Bedingungen zurecht kommen.

aus Mannheim schrieb am :

Hallo, liebes Baldur-Team, kann man das Fiederpolster auch zur Grabbepflanzung nehmen, das vorwiegend im Schatten liegt? Und wieviel Pflanzen würde man für 1 Quadratmeter brauchen? Behält die Pflanze im Winter ihre Blätter und bleibt sie immergrün?

Antwort von Baldur:

Im Schatten werden die Pflanzen sich nicht ganz so üppig entwickeln bzw. blühen. Für 1 m² benötigen Sie ca. 6 Pflanzen. Je nach Witterung behalten die Pflanzen im Winter ihr Laub.

aus Eggendorf schrieb am :

Hallo, ich möchte die Pflanze statt dem aktuell bestehenden Rasen setzen unter der Kinderschaukel setzen. Ist es nötig den Rasen vorher komplett zu entfernen oder findet die Pflanze auch so halt und überwuchert einfach den Rasen?

Antwort von Baldur:

Der Rasen muss vor der Neuanpflanzung entfernt werden.

aus Neewiller schrieb am :

Hallo! Ich möchte diese Pflanze als Fugenbepflanzung bei Polygonalplatten nutzen. Ist das möglich? Wie soll die Erde in der Fuge sein? Ich habe Granulat für Dachbegrünung übrig. Wäre das geeignet? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen humosen bis sandig-lehmigen Boden (das Granulat ist weniger geeignet). Dieser sollte nicht komplett austrocknen. Ist die gewährleistet, ist eine Pflanzung kein Problem.

aus Stuttgart schrieb am :

Wie lange dauert es bis die Pflanzen sich flächendeckend ausbreiten?

Antwort von Baldur:

Werden 5-6 Pflanzen auf 1 m² gepflanzt, ist die Fläche ca. in 2 Jahren bewachsen.

aus zierenberg schrieb am :

Hallo, ich möchte gerne das Fiederpolster für ein Kinderspielplatz pflanzen. Ist es für Kinder giftig?

Antwort von Baldur:

Lt. unseren Informationen sind die Pflanzen für Menschen nicht giftig.

aus Berlin schrieb am :

Sehr geehrtes Team,ich möchte das Fliederpolster gerne in meinen Garten(vollsonnig) pflanzen. Ist das möglich, oder was eignet sich sonst? Es muss betretbar sein. Kann ich diesen Bodendecker auch unter Rosen und Goji- Sträuchern wachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können Sie problemlos pflanzen.

aus Waldbreitbach schrieb am :

Guten Tag, Kann ich das Fiederpolster auf schadhafte Stellen im Rasen, die durch Hundeurin braun wurden, pflanzen? Verträgt diese Pflanze den Urin von Hunden besser als das Gras? Wird sich das Fiederpolster immer mehr ausbreiten als Rasenersatz?

Antwort von Baldur:

Hundeurin enthält viel Stickstoff, so dass es auch bei den Fiederpolsterpflanzen zu Schäden kommen kann. Die Pflanzen können den Rasen nicht überwachsen.

aus Rosbach schrieb am :

Hallo , verträgt dieser Bodendecker lehmigen Boden und hält Unkraut fern ?

Antwort von Baldur:

Lehmhaltiger Boden ist kein Problem. Unkraut sollten Sie vor der Pflanzung komplett entfernen, da dieses gerade in der Anfangszeit durch den Bodendecker wachsen kann.

aus Flörsheim am Main schrieb am :

Hallo, kann ich diese Pflanzen einfach zwischen meinen alten verrotteten Rasen pflanzen? Danke

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, dass sich keine größeren Wurzelteile mehr in der Erde befinden.

aus bern schrieb am :

Guten Tag Kann ich Fiederpolster auch an Orten verwenden, wo Frühlingszwiebeln im Boden sind oder ist dann für diese Blumen "Kein Durchkommen? Danke.

Antwort von Baldur:

Sobald sich der "Teppich" ausgebreitet hat, wird es für die Zwiebelblüher schwierig werden, durchzutreiben.

aus Gladbeck schrieb am :

Kann ich diese Pflanze auch unter Tannen, Boden stark mit Wurzeln durchzogen, pflanzen? Hier wächst absolut kein Rasen. Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Unter stark verwurzeltem, sauren Boden und einem schattigen Standort, werden sich auch diese Pflanzen etwas schwer tun.

aus Winterthur schrieb am :

Guten Tag! Das Fiederpolster versamt sich nicht, oder? Wir möchten es angrenzend an den Nachbargarten pflanzen. Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen samen etwas aus.

aus Wien schrieb am :

Hallo! Mich würde interessieren, ob man diese winterharten Bodendecker auch im November noch einsetzen könnte? Besteht die Chance, dass sie den Winter dann auch überleben, oder sollte man doch eher auf den Frühling warten? Danke im Voraus

Antwort von Baldur:

Besteht in nächster Zeit die Gefahr von Bodenfrost, empfehlen wir, auf eine Frühjahrbepflanzung auszuweichen. In milden Regionen ist eine Pflanzung zur Zeit noch sehr gut möglich.

aus Bornheim schrieb am :

Muss man den Bodendecker regelmässig giessen so wie jede Pflanze?

Antwort von Baldur:

Der Wasserbedarf ist gering, so dass die Pflanzen auch mit längeren Trockenperioden zurecht kommen. Allerdings sollte während der Anwachsphase eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein.

aus Dresden schrieb am :

"Wuchert" das Fiederpolster? Wenn ja, wie tief sollte die Wurzelsperre sein? Wenn nein, wie kann ich die Pflanze vermehren? Durch Stecklinge oder Samen? Vielen Dank im Voraus!

Antwort von Baldur:

Da es sich um einen Bodendecker handelt, wird es nicht ausbleiben, dass die Pflanze sich mit der Zeit vermehrt. Es handelt sich um einen Flachwurzler, mit ca. 15 cm Tiefe.

aus Coswig schrieb am :

Hallo! Meine Frage kann ich den Fiederpolster gemeinsam mit den Summer Pearls pflanzen?? Sind die Summer Pearls auch giftig?? Ich habe eine Katze. Danke im Voraus Ina

Antwort von Baldur:

Lippiapflanzen haben ein starkes Wachstum, so dass es sein kann, dass das Fiederpolster etwas unterdrückt wird. Lippiapflanze sind nicht giftig. Bitte beachten Sie, dass die Blüten sehr viele Insekten anziehen.

aus obermoschel schrieb am :

Ich habe ein Frage. wieviel cm erde braucht dies Pflanze? Wir wollten eine Fläche eigentlich Pflastern ( haben also ca. 8cm reicht das?)

Antwort von Baldur:

Für eine optimale Entwicklung sind 8 cm in unseren Augen etwas zu wenig. Die Erde trocknet hier sehr schnell aus, so dass es im Sommer durchaus zu Trockenschäden kommen kann.

aus Backnang schrieb am :

Ist die Pflanze für Menschen (Kleinkinder) und Pferde giftig? was bedeutet große Mengen für Hunde? Also unser Hund frisst normalerweise kein gras, schnüffelt und schleckt aber manchmal dran. Vielen dank!

Antwort von Baldur:

Ab welcher Menge es gefährlich wird, hängt auch immer von der Größe der Menschen/Tiere ab. Kleinkinder werden hier sicher mehr reagieren, als Erwachsene. Schnüffeln ist ungefährlich, wird es gefressen kann es auch bei Pferden zu Bauchschmerzen kommen.

aus Berlin schrieb am :

Sie schreiben die Pflanzen sind winterhart, bis wie viel Grad minus? Danke.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen vertragen kurzfristig Temperaturen bis -25°C.

aus Sagogn schrieb am :

Grüezi, unterdrückt dieser Bodendecker das Unkraut?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen unterdrücken Unkraut.

aus Lugaggia schrieb am :

Hallo,wächst diese Pflanze auch auf sehr steilen, fast senkrechten Hängen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wurzeln sehr gut, so dass diese auch auf Steilhängen wachsen.

aus Bad Harzburg schrieb am :

Ich wüsste gern ob das Fiederkraut auch im Winter grün bleibt.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind auch im Winter grün.

aus Cham schrieb am :

Hallo, ist das Fliederpolster für feuchtere bis lehmige Böden geeignet?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen frischen Boden, sollten aber keiner Staunässe ausgesetzt sein.

aus Lugaggia schrieb am :

Hallo,wächst diese Pflanze auch auf sehr steilen, fast senkrechten Hängen?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze hat ein ausgeprägtes Wurzelsystem und wächst auf Steilhängen.

aus Denkendorf schrieb am :

Ich habe eine 70m² große Terasse die mit Substrat befüllt wird. ca 10-15cm dick. Kann man hierauf das Fiederpolster anpflanzen? Als dauerhafte Dachbegrünung meine ich. Vielen Dank für die Info

Antwort von Baldur:

Da es sich um Flachwurzler handelt, sind 15 cm Erdreich ausreichend.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo der Boden mit Steinen durchzogen,alle raus zu machen ist unmöglich,kommt die Pflanze damit zurecht?wenn nein reicht es wenn ich Rindenmulch nehme oder muss es Muttererde sein? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen gut anwachsen, empfehlen wir das Pflanzloch mit nährstoffreicher Erde anzureichern. Die Triebe benötigen für die Ausbreitung Bodenkontakt, Rindenmulch ist nicht geeignet.

aus Schimberg schrieb am :

Ist das winterharte Fiederpolster giftig für Hunde. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort von Baldur:

In großen Mengen sind die Pflanzen für Hunde giftig.

aus Stuttgart schrieb am :

Brauche ich eine Wurzelsperre?

Antwort von Baldur:

Eine Wurzelsperre ist nicht erforderlich.

aus Dortmund schrieb am :

Ist der "Rasen" so dicht, dass der in meinem Garten wuchernde Giersch nicht durchkommt? Danke für die Antwort! Ch.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen schon sehr dicht, dennoch sollte Giersch vor dem Einpflanzen entfernt werden.

aus Stuttgart schrieb am :

Kann ich, damit kein Unkraut durchwächst, die Pflanzen in Unkrautfliess einpflanzen? Wann pflanzt man am besten im Frühjahr?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen eine Pflanzung, sobald der Boden frostfrei ist (ca. ab Mitte/Ende März). Sie können bei diesen Pflanzen sehr gut mit Unkrautvlies arbeiten.

Das könnte Ihnen auch gefallen
Packung
3 Pflanzen
 
8,49 €
ab 2 Pack.
7,49 € / Packung
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab 21.08.2017
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
nach oben