Granatapfel

 
Granatapfel
Granatapfel
Granatapfel
Granatapfel

Granatapfel

Der bis minus 15° C winterharte Granatapfel ist eine echte Spezialität für Gourmets! Von April bis Mai schmückt sich die Nutz- und Zierpflanze mit beeindruckenden Blüten, danach entwickeln sich die exotischen Früchte. Das süß-säuerliche, rote Fruchtfleisch der Samen wird aus der Frucht herausgelöst und ist sehr gesund, die wertvollen Inhaltsstoffe (Eisen, Kalzium, Kalium, Vitamin C, Polyphenole, usw.) machen die Granatapfelkerne zum echten Superfood mit positiver Wirkung auf die Gesundheit! Die köstlichen Kerne des Granatapfels befinden sich unter einer dicken Schale und können direkt genascht, oder zu Saft und Desserts verarbeitet werden. Der Granatapfel ist selbstfruchtend und leicht in der Kultur. Als Kübelpflanze ist die Obstpflanze eine Attraktion auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten.

Der Granatapfel liebt die Sonne und eine gleichmäßige Feuchtigkeit am Wurzelballen, verträgt aber keine Staunässe. Die mehrjährige Pflanze wächst ca. 1,5 Meter hoch und ist pflegeleicht. (Punica granatum)

Art.-Nr.: 4520

Liefergröße: 9x9 cm-Topf

'Granatapfel' Pflege-Tipps

Granatapfel

 
Blütezeit
April-Mai
 
Wuchshöhe
1,5 m
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
1 m
 
Erntezeit
Oktober
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
Der Granatapfel enthält in der Wurzel und in der Rinde Alkaloide und ist so eine giftige Pflanze. Das Fruchtfleisch hingegen ist ungiftig und kann gegessen werden.

Meinungen unserer Kunden

Granatapfel

aus Heiligkreuzsteinach schrieb am :

Ich habe 2 scöne Pflanzen gekauft, Frage: bis wieviel Grad minus sind die winterhart?Wir wohnen am ca 300 m hoch.gruß Grazyna K.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist bis ca. -15°C winterhart.

aus Gabersdorf schrieb am :

Liebes Baldur Team, Habe einen Granatapfel Baum ist voll mit Blüten. Wenn die Blüte 2- 3 cm groß ist fallen alle ab. Was kann das sein und was soll ich dagegen tun. Es bildet sich keine große Granatapfel frucht. Ebenso bei meinem Kakibaum.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind selbstfruchtend, dennoch sind Bienen für die Bestäubung verantwortlich. Unbestäubte Blüten fallen ab. Bitte achten Sie auf einen sonnigen + warmen Standort. Ist dieser zu kühl, kann es ebenfalls zu Blütenabwurf kommen.

aus 65627 Elbtal schrieb am :

Wird der Granatapfel im Kübel auch so groß wie im frei land da mein Garten nicht so groß ist hab ich in im Kübel sitzen bekommt er dann auch früchte

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel ist kein Problem. Die Wuchshöhe wird nicht ganz erreicht werden, doch bei ausreichender Nährstoffversorgung können Sie sicher auch Früchte ernten.

aus Steinenbronn schrieb am :

Haben Sie kleine GranatapfelSträucher, 30-40 cm, die bereits diesen Sommer Früchte tragen? Gruß Alexander

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen.

aus Wien schrieb am :

Hallo Baldur-Team, welche Granatapfel-Sorte versendet ihr 2017?

Antwort von Baldur:

Auch dieses Jahr handelt es sich um die Sorte "Dente di Cavallo".

aus Teningen schrieb am :

Frage: Ab welchem Standjahr ist mit Befruchtung zu rechnen? Hier im 3. Jahr üppig wachsend, aber von Blüte bzw Frucht noch keine Spur! Danke für Antwort und weiter so!

Antwort von Baldur:

In der Regel beginnt die Blüte ab dem 3. Standjahr. Wichtig ist ein vollsonniger Standort, da die Pflanzen bei Lichtmangel zwar sehr gut wachsen, aber keine Blüten bilden.

aus Magdeburg schrieb am :

Liebes Team, womit wird das Granatapfelbäumchen gedüngt und ab wann?

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanze austreibt, können Sie mit einem Volldünger (z.B. Art. 473) nach Herstellerangaben bis August düngen.

aus Türkheim schrieb am :

Hallo, mein Granatapfelbäumchen vom letzten Jahr hat über den Winter im Keller lange dünne Triebe bekommen. Müssen diese jetzt vor dem Rausstellen ins Freie nochmal zurückgeschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Diese sogenannten "Geiltriebe" sollten Sie bitte vorsichtig einkürzen.

aus Kassel schrieb am :

Hallo Baldur-Team, ich habe letzte Jahr ein Granatapfelbäumchen gekauft und dieses dann im Garten eingepflanzt. Er hat dort überwintert und ich wollte nun mal fragen, wie lange es dauert, bis er wieder austriebt? vielen Dank

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen ausreichend Temperatur für ihren Austrieb. Es kann daher durchaus noch einige Zeit dauern. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Brieselang schrieb am :

Hallo,habe 2015 eine Granatapfel gekauft zum überwintern habe ich ihn ins Haus geholt er hat alle Blätter abgeworfen und setzt noch keine neue Blätter an was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Granatäpfel gehören zu den Pflanzen, welche spät austreiben. Nach dem Ausräumen aus dem Winterquartier kann es schon 4-6 Wochen dauern, bis sich die ersten Triebe zeigen.

aus Heilbronn schrieb am :

Wie lange geht es etwa, bis die Pflanze Früchte trägt?

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen.

aus Gummersbach schrieb am :

Hallo Baldur-Team, welche Granatapfel-Sorte versendet ihr 2016?

Antwort von Baldur:

Auch dieses Jahr versenden wir die Sorte "Dente di Cavallo".

aus Eggendorf schrieb am :

Hallo, Benötigt der Granatapfel eine besondere Bodenqualität? z.B. Lehmig, Steinig oder sontiges? danke schön!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen in jeder nährstoffreichen, lockeren Erde (z.B. Kübelpflanzenerde mit etwas Blähton/Seramis).

aus Gummersbach schrieb am :

Um welche Granatapfelsorte handelt es sich in ihrem Angebot?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um die Sorte "Dente di Cavallo".

aus Dieburg schrieb am :

In der Bescreibung lese ich "Der bis minus 15° C winterharte Granatapfel...". In den Bewertungen "Eine frostfreie Überwinterung bei ca. +5°C bis +10°C ist problemlos möglich" Geht es um den gleichen Baum? Soll ich nicht in Freiland lassen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze mit Winterschutz bis -15°C problemlos im Freiland überwintern. Werden die Pflanzen in einen Kübel gepflanzt, empfehlen wir eine frostfreie Überwinterung.

aus Verl schrieb am :

Habe 2 Granatapfelpflanzen im Frühjahr bekommen, in größere Töpfe gesetzt + jetzt sehr geschützt, Südwest mit viel Sonne in den Garten. Dürfen sie mit dickem Winterschutz bleiben? Wenn ja, welche Unterpflanzung, möglichst essbar passt.

Antwort von Baldur:

Ob die Pflanzen den Winter im Freien mit Winterschutz überstehen, hängt von den Temperaturen ab. Bitte beachten Sie, dass die Pflanzen nur bis -15°C vertragen. Als Unterpflanzung eignen sich z.B. Hängeerdbeeren (Art. 4020).

aus Heinsdorfergrund schrieb am :

Hallo Baldur-Team,mein Granatapfelbaum hat im 2.Jahr sehr schön geblüht und trägt auch viele kleine Äpfel. Nun meine Frage: wie erkenne ich,dass die Äpfel reif sind? MfG H.Ulsperger

Antwort von Baldur:

Reife Früchte haben eine dunkelrote Schale, geben auf Druck leicht nach und wenn Sie auf die Frucht klopfen, klingt sollte es dumpf klingen. Bitte nur reife Früchte ernten, da diese sonst bitter schmecken und nicht nachreifen.

aus Gutenswil schrieb am :

Vor einiger Zeit habe ich eine Pflanze von Ihnen gekauft und sofort in ei grosser Blumentopf gepflanzt. Die Pflanze ist im Freien. Nun, jetzt hat sie fast alle Blaetter zuerst verfaerbt und dann verloren. Geht die Pflanze noch ein? Es ist nicht die e

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen sonnigen, warmen und windgeschützten Standort und vermeiden Sie Staunässe (Achtung: Übertopf!). Wird die Pflanze eingekürzt, sollte diese wieder neu austreiben.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo, wie heißt die Sorte genau?, die hier angeboten wird? Ist das eine "Nana"? LG

Antwort von Baldur:

Die Sorte lautet Dente di Cavallo`.

aus Karlsruhe schrieb am :

Welche sorte granatapfel ist das??

Antwort von Baldur:

Zur Zeit liefern wir die Sorte ´Dente di Cavallo`.

aus Heimenschwand schrieb am :

Ist dies eine veredelte Pflanze? MFG C.Herrmann

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht veredelt.

aus Marl schrieb am :

Guten Tag, habe heute den Granatapfel erhalten, Lieferung schnell und gut verpackt. Das Bäumchen sieht allerdings etwas trocken aus. Kleine dunkle trockene Blättchen. Der Stamm sieht ähnlich aus. Ist das normal für diese Jahreszeit? mfg s.seyer

Antwort von Baldur:

Die Pflanze befindet sich noch in ihrer Ruhephase und wird bei wärmeren Temperaturen sicher austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Heppnheim schrieb am :

Ich habe gestern einen Granatapfel bekommen. Wann sollte ich diesen raus pflanzen ?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze vor allem in den Nächten noch etwas geschützt zu stellen, da die jungen Triebe etwas frostempfindlich sind.

aus Bruckmühl schrieb am :

Wächst der Granatapfelstrauch schnell oder eher langsam?

Antwort von Baldur:

Je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung beträgt der Zuwachs ca. 20-40 cm im Jahr.

aus Weyhe schrieb am :

Dieser Baum wächst normalerweise weiter südlich, in wärmeren Gegenden. Wie groß ist die Chance, dass er hier draussen in Deutschland geniessbare Früchte produzieren wird?

Antwort von Baldur:

Wichtig für den Blüten- bzw. Fruchtansatz und die spätere Fruchtreife ist ein vollsonniger und heller Standort.

aus Kirchardt schrieb am :

Kann man die Pflanze gut in einem Gewächshaus ziehen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist problemlos möglich.

aus Riegersburg schrieb am :

Habe diese Woche eine Granatapfelpflanze von ihnen erhalten, sollte ich diese besser über den Winter noch im Haus (hell und kühl) behalten, oder schon ins Freiland setzen mit Winterschutz drübergezogen?

Antwort von Baldur:

Junge Pflanzen sind noch etwas frostempfindlich, so dass ein frostfreie Überwinterung zu empfehlen ist.

aus Oberhaid schrieb am :

Hallo kann ich das Bäumchen auch im Haus halten? oder im Winter im Haus und Frühjahr raus?

Antwort von Baldur:

Eine frostfreie Überwinterung bei ca. +5°C bis +10°C ist problemlos möglich. Die Pflanze verträgt keine Zimmertemperatur.

aus Neu-Ulm schrieb am :

Habe bei Euch einen Granatapfel erworben. Ich möchte ihn im Kübel weiterkultievieren. Was benötige ich an Winterschutz oder braucht er im Kübel nicht geschützt werden?

Antwort von Baldur:

Bei einer Pflanzung im Kübel ist ausreichend Winterschutz des Topfes erforderlich (z.B. den Topf mit Luftpolsterfolie (Art. 7909) ummanteln).

aus Steckborn schrieb am :

habe diesen Strauch diesen frühling im garten gepflanzt und er hat auch super ausgetrieben. jetzt ist meine frage, wann er zum ersten mal früchte tragen wird?

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen.

aus Mönchengladbach schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich habe vor ca. 2 Monaten bei Ihnen einen winterharten Granatapfel gekauft. Leider haben sich an der Pflanze bis jetzt noch keine Blätter gebildet. Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt für ihren Austrieb sehr viel Sonne und Wärme. Aufgrund der wechselhaften Witterung und der noch kalten Nachttemperaturen wird die Pflanze noch etwas Zeit benötigen.

aus Sirnach schrieb am :

Wie soll der Granatapfel gezogen werden? Eher Strauch oder Baum?

Antwort von Baldur:

In der Regel wird die Pflanze als Strauch mit mehreren Grundtrieben gezogen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, könnte ich dieses Jahr schon ernten oder erst nächstes Jahr? LG

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Hainburg schrieb am :

wird die frucht überhaupt in deutschland reif? ist der sommer nicht zu kurz!

Antwort von Baldur:

Die Früchte reifen innerhalb von 5 bis 7 Monaten aus, so dass die Zeit bis zum Winter ausreichen sollte.

aus Holtagst schrieb am :

Habe mal ne frage werden die früchte normal groß oder ist das eine mini variante ?

Antwort von Baldur:

Die rotschaligen Granatäpfel erreichen eine Größe von 5-10 cm im Durchmesser je nach Standort und Witterungsverhältnissen.

aus 42549 Velbert schrieb am :

wie alt bämchen

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine 2-jährige Pflanze.

aus Dresden schrieb am :

Auch ich habe einen Granatapfel. In diesem Jahr bildeten sich endlich Früchte. Darüber freue ich mich sehr, hier stimmt die Qualität von Baldur. Danke

aus Hamm schrieb am :

liebes daldur-team. ich würde gern wissen ob man für diese pflanze einen befruchter braucht ? denn ich habe leider nicht viel ahnung von solchen sachen ^^ danke und lg Michelle M.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Seelze schrieb am :

Liebes Baldur Team,ab welchen Standjahr kann man mit der ersten Ernte rechnen? An welchen Trieben erscheinen die Blüten ? An den neuen frischen oder an den vom Vorjahr?

Antwort von Baldur:

Sie können ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen. Die Blüten erscheinen sowohl an den Kurztrieben, als auch an den Langtrieben.

nach oben