Physalis 'Preciosa'

 
 
Physalis 'Preciosa'
Physalis 'Preciosa'
Physalis 'Preciosa'
Physalis 'Preciosa'
Physalis 'Preciosa'
Physalis 'Preciosa'

Physalis 'Preciosa'

Die Physalis Preciosa, auch Ananaskirsche oder Tomatillo genannt, ist eine sehr süß schmeckende Andenbeere mit intensivem Ananasaroma. Sie wächst leicht überhängend. An den Trieben bildet sich schon sehr früh eine Vielzahl orangefarbener Beeren. Die Beeren sind erst reif, wenn sie eingebettet in ihren Hüllblättern von der Pflanze fallen, dann können sie roh genascht oder zu Konfitüre verarbeitet werden. Die Physalis Preciosa ist eine neue und besondere Pflanze, die mit ihrem kompakten Wuchs in Ampeln, Kübeln und Balkonkästen eine gute Figur macht.

Die reich tragende und widerstandsfähige Physalis Preciosa liebt einen sonnigen, geschützten Standort. Die Andenbeere, auch als Kapstachelbeere bekannt, kann im Sommer geerntet werden. Der Pflegeaufwand ist gering bis mittel & der Wasserbedarf ist mittel bis hoch.

Art.-Nr.: 2518

Liefergröße: 10,5 cm-Topf

'Physalis 'Preciosa'' Pflege-Tipps

Physalis 'Preciosa'

 
Wuchshöhe
ca. 80 cm
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
60 cm
 
Erntezeit
Sommer
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten

Meinungen unserer Kunden

Physalis 'Preciosa'

aus Stein an der Ostsee schrieb am :

Ich habe die Physalis Anfang Mai 17 als Steckling bekommen. Nach den Eisheiligen habe ich sie dann in einen normalgroßen Blumentopf gepflanzt und draussen auf den Gartentisch gestellt Sie trägt jetzt viele Früchte+Blüten. Toll !!!

aus Böblingen schrieb am :

Ich habe die Pflanzen letzte Woche erhalten und eingepflanzt. Über die Feiertage war ich verreist und leider sind in dieser Zeit die Temperaturen stark gesunken. Nun sind die Pflanzen eingegangen. Kann ich sie noch irgendwie retten?

Antwort von Baldur:

Haben die Pflanzen Frost bekommen, sind diese wahrscheinlich nicht mehr zu retten.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe die Physalis vor ca. 14 Tegen ins Haus geholt wegen der Außentemperaturen. Jetzt bilden sich auf den Blättern runde helle Flecken. Was kann ich dagegen tu?

Antwort von Baldur:

Stimmt die Wasserversorgung und auch die Lichtverhältnisse, kann es sich auch um einen Schädling handeln (z.B. Spinnmilben bei zu trockener Luft). Bitte bedenken Sie, dass die Pflanze nicht immergrün ist und im Herbst abstirbt.

aus Euskirchen schrieb am :

Wie groß wird die einzelne Frucht? Meine sind zwar klein, sehen aber schon strohig aus und sind innen orange. Lg lisa

Antwort von Baldur:

Die Früchte fallen etwas kleiner aus, als diese, welche Sie aus dem Laden kennen und haben ca. 1 cm Durchmesser. Sobald der "Lampion" abgetrocknet ist, sind die Früchte reif. Bitte achten Sie auf ausreichend Wasser.

aus Römhild schrieb am :

Habe 2 Physalis-Preciosa bei ihnen gekauft.Sie auch nach Vorschrift eingepflanzt,in Pflanzkübel.Eine Pflanze ist von Anfang an nicht gewachsen.Gleich verwelkt.Die zweite ist jetzt inaerhalb von 2Tagen verwelkt.Was habe ich falsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe. Bitte langsam an die Sonne gewöhnen und regelmäßig mit Nährstoffen versorgen.

aus Dillenburg schrieb am :

Welche Pflanzerde empfehlen Sie?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen nährstoffreiche Erde, wie z.B. für Tomaten (Art. 821).

aus Kürten schrieb am :

Ich habe meine Physalis an den sonnigen Platz auf meiner Terasse gestellt, wie es in der Anleitung steht, schon nach ein paar Stunden wurden die Blätter und alle Früchte weiss. Werden die Pflanzen sich erholen? Sollen sie doch in den Schatten?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen aus dem Gewächshaus, daher bitte langsam an die Sonne gewöhnen.

aus Bad Vilbel schrieb am :

Sehr geehrtes Baldur-Team, vor kurzem habe ich 2 Physalis-Pflanzen erhalten, die auch prima wachsen! Mit welchem Dünger kann ich die Pflanzen unterstützen? Tomatendünger? Beeren- oder Obstdünger? Danke für Ihren Rat!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind für eine Düngung mit Tomatendünger sehr dankbar.

aus P. schrieb am :

Hallo, wie groß sollte der Topf für diese Pflanze sein? Soll jede Pflanze in einen extra Kübel?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen je Pflanze einen Kübel mit ca. 30-40 cm Durchmesser.

aus marl schrieb am :

Muss sie hellmoder dunkel überwintert werden oder ist das egal? Muss sie mobil bleiben oder könnte man sie auch im garten in der erde belassen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen vertragen keine Minustemperaturen und sollten an einem hellen Standort bei ca. +5°C bis +10°C überwintert werden. Der Einfachheit besser in einen Kübel pflanzen.

aus Leipzig schrieb am :

Liebes Baldur-Team, unsere Pflanzen stehen nun seit ca. 8 Wochen in ihren Kübeln, sind gut gewachsen und haben erste Früchte angesetzt. Ab wann sollte man mit den nachfolgenden Düngergaben für diese Stärkerer beginnen? LG Christiane

Antwort von Baldur:

Sie können jetzt mit der Düngung beginnen.

aus Liebenstein schrieb am :

Hallo, unsere Pflanze steht im Wintergarten und wächst fleißig; inzwischen blüht sie auch. Wie ist das mit der "Selbstfruchtung"? Sind trotzdem Bienen notwendig?

Antwort von Baldur:

Obwohl die Pflanze selbstfruchtend ist, sind Bienen für die Bestäubung erforderlich.

aus Althofen schrieb am :

Hallo meine Physalispflanze ist heute gekommen. Da ich zwei bekommen habe, weiss ich jetzt nicht ob ich sie zu zweit Pflanzen muss, zwecks Bestäubung ? Und darf ich sie in Kräuter und anzuchterde Pflanzen ? Lg Sabine , i

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind selbstfruchtend und müssen nicht zwingend nebeneinander gepflanzt werden. Da es sich um einen Starkzehrer handelt, sollten Sie nährstoffreiche Pflanzen/Gemüseerde verwenden.

aus Denzlingen schrieb am :

Liebes Baldurteam kann ich die Andenbeeren mit den Melonenbirnen in den Flowertower pflanzen und wenn ja wo und wie viele. Vielen Dank für Ihre Info.

Antwort von Baldur:

Da es sich bei beiden Sorten um Starkzehrer handelt, sollten Sie diese lieber in Einzelstellung in Kübel oder Ampeln pflanzen.

aus Pulheim schrieb am :

Hallo Baldur Team, ich habe mir auch die Physalis bestellt. Daft die auch ins Freihe gepflanzt werden, oder nur im Kübel. Ist die Pflanze Winterfest?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht winterhart und darf erst ab Anfang/Mitte Mai bis zum Herbst ins Freie. Damit Sie es für die Überwinterung einfacher haben, ist eine Pflanzung in einen Kübel empfehlenswert.

aus werne schrieb am :

ich möchte mir gerne die physalis kaufen wann ist die beste zeit dafür? und wann pflanze ich sie dann ein?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen vertragen keinen Frost und sollten erst im Mai, nach den letzten Frostperioden, ins Freie gepflanzt werden.

aus Bergenhusen schrieb am :

Nachdem die Pflanze gut gewachsen ist und auch sehr viele Fruchtansätze hat, fallen diese jetzt nach und nach unreif ab und alle Blätter werden gelb bzw. vertrocknen obwohl die Pflanze immer feucht gehalten wird. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Da es sich um Starkzehrer handelt, benötigen die Pflanzen sehr viel Wasser und Nährstoffe. Staunässe muss vermieden werden. Bitte achten Sie auf einen sonnigen, warmen Standort ohne Zugluft.

aus Bern schrieb am :

Ist die Tomatillo nicht dieselbe wie Physalis? Sieht von der Form und Farbe gleich aus.

Antwort von Baldur:

Auch bei der Tomatillo handelt es sich um eine Physalisart.

aus basel schrieb am :

kann man diese Pflanze überwintern ?

Antwort von Baldur:

Vor dem ersten Frost kräftig zurückschneiden und an einem hellen, kühlen aber frostfreien Standort überwintern.

Packung
2 Pflanzen
 
7,49 €
Wieder bestellbar ab Januar 2018.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben