Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

 
 
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'
Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

Der azurblaue, immergrüne, winterharte Eukalyptus Azura® ist die erste winterharte (bis -20° C) Varietät seiner Art! Die extrem blauen Blätter versprühen einen intensiven Duft, der lästige Fliegen vertreibt. Die Rarität eignet sich sehr schön zur Kübelpflanzung, zur Einzelstellung im Garten, oder als Farbkontrast durch das kühle Blau zur Beetabgrenzung. Je nach Schnitt bleibt der winterharte Eukalyptus Azura® (Eucalyptus gunnii ,,Azura") ein kompakter Busch oder wird zu einem kleinen Baum. Eine anspruchslose, aber interessante Pflanze, die wegen ihrer vielen Vorteile heiß begehrt ist! Der neue, sehr kräftige Eukalyptus ist robuster und attraktiver als die üblichen Eucalyptus gunnii-Sorten.

Der winterharte Eukalyptus Azura® blüht von Juni bis August, wird je nach Schnitt bis 5 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen Standort. Der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen sollte 1,5 Meter betragen. Die erste winterharte Eukalyptus-Sorte, sehr robust & anspruchslos, mit intensivem Duft für Kübel, Beet & Garten. (Eucalyptus gunnii ,,Azura")

Art.-Nr.: 3169

Liefergröße: 13 cm-Topf, ca. 20 cm hoch

'Winterharter Eukalyptus 'Azura®'' Pflege-Tipps

Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

 
Blütezeit
Juni-August
 
Wuchshöhe
je nach Schnitt bis 5 m
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
1-1,5 m
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Winterharter Eukalyptus 'Azura®'

aus Nürnberg schrieb am :

Meine Mutter hat ihr Bäumchen ab Spätsommer in einem großen Kübel auf der Terasse gehabt, wo er schnell gewachsen ist. Für den ersten Winter wollte sie ihn im Keller überwintern. Jetzt hängen die Blätter und sind trocken. Kann man ihn noch retten?

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, wird die Pflanze sicher wieder austreiben.

aus Frankfurt schrieb am :

Habe im Frühjahr eine Pflanze für den Balkon (südwest) gekauft. Er hat sich prächtig entwickelt und als sehr robust erwiesen. Keine Krankheit, welche die anderen Balkonpflanzen erwischte, konnte ihm etwas anhaben.

aus Bonn schrieb am :

Guten Tag, Ist der Eukalyptus auch als Zimmerpflanze geeignet? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Bei ausreichend Lichtverhältnissen ist eine ganzjährige Kultivierung im Haus kein Problem.

aus Stadtlohn schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team! Ist es möglich den Eukalyptus auch im Haus zu halten? Oder generell nur über den Winter? Habe ihn derzeit in einen großen Topf gepflanzt & musste ihm noch etwas die Ästchen stützen... LG

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze nicht zu warm und es ist ausreichend Licht vorhanden, ist eine Kultivierung im Haus möglich.

aus Aargau schrieb am :

Er ist ca. 60cm gross und sehr gut angekommen. Das hat uns sehr gefreut :) er sieht super aus, hat eine tolle Blattfärbung.

aus Löwenstein schrieb am :

Ich war so aufgeregt, wie der Eukalyptus aussehen würde und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Klar momentan ist er schon noch sehr klein und hat nur 5 Stiele, aber ich denke, er wird noch. eine sehr tolle Pflanze. Ich würde sie wieder kaufen ☺

aus Bremerhaven schrieb am :

hallo, der Eukalyptus steht vor Wind geschützt an einer Hauswand und einem Wandvorsprung, dort bekommt er vom vormittags bis Abends Sonne - leider wurde er nach 2-3 Wochen dunkel und dann schwarz - keine Ahnung ob er nun eingegangen ist

Antwort von Baldur:

Ist der Wasserhaushalt ausgeglichen, kann es sich eventuell auch um einen Pilzbefall handeln. Sind hier nur die Blätter betroffen, hilft ein Rückschnitt bis ins gesunde Holz, damit die Pflanze wieder neu austreibt.

aus Winterthur schrieb am :

ist Wintergewächshaus auch gut geeignet für Überwinterung statt den Kübel einzuwickeln? Scheint einfacher...

Antwort von Baldur:

Eine Überwinterung im Gewächshaus ist problemlos möglich.

aus Grafenau schrieb am :

Ist eine Pflanzung Ende Oktober noch empfehlenswert oder soll ich bis zum Frühjahr warten?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bis ca. Mitte November kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert und bitte das Wässern an frostfreien Tagen nicht vergessen.

aus Rotenburg schrieb am :

Liebes Baldur Team, heute kam der Eukalyptus an, Versand hat wunderbar geklappt und die Pflanzen sind toll! Kann ich die Stämmchen jetzt noch im Garten einpfalnzen oder sollte ihn lieber im Kübel im Keller überwintern? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Zur Zeit ist eine Auspflanzung kein Problem. Bitte achten Sie auf Winterschutz und das Wässern an frostfreien Tagen nicht vergessen.

aus wettin-löbejün schrieb am :

Sehr schönes Bäumchen. Meine Frage wäre wann und wie kürzt man das Bäumchen. Danke für ihre Antwort

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt ist möglich. Wir empfehlen diesen im zeitigen Frühjahr, vor dem Neuaustrieb durchzuführen. Einfach immer bis zu einer Blattachsel einkürzen.

aus wettin-löbejün schrieb am :

Sehr schöne Pflanze. Kann diese nur weiter empfehlen

aus Lübeck schrieb am :

Moin! Könnte man auch eine komplette Hecke damit setzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist problemlos möglich.

aus Herrngiersdorf schrieb am :

Sehr gute, kräftige Qualität, im Sommer ausgepflanzt und bereits gute 20 cm gewachsen. Tolle Blattfärbung!

aus Usingen schrieb am :

Ich habe im Frühjahr 2 Pflanzen gekauft und eine verschenkt. Meine Pflanze hat sich im Topf prächtig entwickelt, die Verschenkte, auch im Topf, kümmert vor sich hin und ist während des Sommers kaum gewachsen. Liegt es am Standort?

Antwort von Baldur:

Der Standort kann durchaus eine Rolle spielen. Auch die Topfgröße, Wasser- und Nährstoffversorgung können sich auf das Wachstum auswirken.

aus Gröbenzell schrieb am :

Hallo Zusammen, habe heute (22. September) das kl. Eukalyptusbäumchen bekommen und gleich in einen Topf gepflanzt da er auf der Terrasse stehen soll. Frage: Reicht das für die Überwinterung wenn man ihn jetzt noch eingepflanzt hat, oder wars zu spät?

Antwort von Baldur:

Das reicht noch aus, bis es richtig kalt wird. Bitte den Kübel gut einpacken und das Wässern an frostfreien Tagen nicht vergessen.

aus Delitzsch schrieb am :

Im Frühling gepflanzt. Toll gewachsen. Ein echter Blickfang durch die Färbung der Blätter.

aus Pitten schrieb am :

Hätte eine Frage: kann der Eukalyptus auch "geerntet" und für cremen, salben oder Öle verwendet werden? Lg Barbara

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine reine Zierpflanze.

aus Mayschoß schrieb am :

Hallo, kurze Frage... Ich würde den Eukalyptus gerne auch für Schnittblumen, Adventskränze etc. verwenden. Ist die Sorte dafür geeignet???

Antwort von Baldur:

Ja, diese Sorte ist dafür geeignet.

aus Halle (Westf.) schrieb am :

Habe den Eukalyptus am 26.09.2015 erhalten und im Garten eingepflanzt, nun muss der leider raus. Kann ich die Pflanze retten und in einen Topf umpflanzen? Wenn "ja", wann? Wie groß und wie hoch soll der Kübel sein? Die Pflanze ist jetzt ca. 1m hoch.

Antwort von Baldur:

Wenn möglich, bitte erst im Herbst während der Ruhephase umpflanzen. Den Wurzelbereich großzügig ausgraben und die Topfgröße dementsprechend wählen.

aus Bispingen schrieb am :

Hallo, ich habe im Mai meinen Eukalyptus bei Ihnen gekauft. Er steht draußen in einen für Ihn großen Topf mit Loch unten drin.Es hat die letzten Wochen sehr stark und viel geregnet. Jetzt sind die Blätter total trocken. Überwässer? Kommt der wieder?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen leicht an der Rinde zu kratzen, ist diese noch grün, treibt die Pflanze wieder aus. Ist diese trocken, sollten Sie bis ins gesunde Holz einkürzen, damit der Neuaustrieb angeregt wird.

aus Hochheim schrieb am :

Hallo. Ich habe vor kurzem die Eukapyptus Pflanze bei Ihnen gekauft. Muss ich diese jetzt gleich schon in einen größeren Topf umtopfen und wenn ja , gibt es spezielle Erde oder kann ich ganz normale Blumenerde nehmen. Danke für eine Anrwort

Antwort von Baldur:

Bitte zeitnah in einen größeren Topf pflanzen. Sie können jede nährstoffreiche Erde verwenden, so auch Blumenerde.

aus Montabaur schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, Der Azur ist freistehend im Garten gepflanzt. Seit Ende Januar hat er am unteren Stamm braune Blätter, die schwarze Punkte haben, inzwischen sind auch blaue Blätter teilweise mit schwarzen Punkten befleckt. Schädlinge?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten, dass es sich um Blattlausbefall handelt, obwohl dieser durch die ätherischen Öle der Blätter eher selten vorkommt. Durch die Blattlauskolonien bilden sich Rußtaupilz, der sich durch schwarze Flecken bemerkbar macht.

aus - schrieb am :

Wächst momentan sehr schön, ich frage mich nur, ob es zu einem "Bäumchen" heranwächst, oder ob ich da schnittmäßig was für für die "Breite" bzw. weitere Triebe aus dem Boden heraus tun kann? PS: Riecht bisher nicht, außer man zerreibt die Blätter.

Antwort von Baldur:

Durch regelmäßigen Rückschnitt der Triebe verzweigen diese sich mehr und sich können einen Strauch kultivieren.

aus Fürstenfeldbruck schrieb am :

Hallo liebes Team Liebe meinen Eukalyptus- leider hat er jetzt im zweiten Jahr einen Trockenschaden und ist komplett braun. Bei uns ist der Boden jeden Winter längere Zeit gefroren. Muss man auch bei gefrorenem Boden gießen? Danke.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen nur wässern, wenn der Boden frostfrei ist. Ausreichend Winterschutz im Wurzelbereich ist daher empfehlenswert, damit die Erde nicht zu schnell/zu lange durchgefriert.

aus Balgach schrieb am :

Hallo. Ich habe letzten freitag diesen eukalyptus azurra bekommen. Leider ist er nicht so "azurra" wie auf dem bild. Meine frage kommt die farbe noch ? Er ist mehr grün wie blau. Danke für die antwort

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die länglichen Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft

aus Perg schrieb am :

Hallo Ich habe den Eucalytus jetz seit 4 Jahren und er ist wunderschön gewachsen und 5 Meter hoch. Leider hat im der kalte Winter stark zugesetz. Die Blätter sind vertrocknet und auch die dünnen Äste sind brüchig jedoch ist der Stamm noch grün.

Antwort von Baldur:

Ist der Stamm noch grün, besteht durchaus noch Hoffnung, dass die Pflanze wieder neu austreibt.

aus Hallwil schrieb am :

Welche Pflanzen lassen sich neben dem Eucalyptus züchten. Ich würde Gerne einen Kräutergarten daneben anlegen, ist das möglich?

Antwort von Baldur:

Sie können problemlos Kräuter daneben pflanzen. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung.

aus Regensdorf schrieb am :

Ich habe den Eukalyptus jetzt seit 9 Monaten im Garten eingepflanzt und ist bereits 1.80 cm hoch. Ich habe zwei fragen: Was für ein Dünger nehme ich am besten ? Wie schneide ich ihn am besten so das dieser oben fülliger wird? Danke

Antwort von Baldur:

Durch Schnitt der Seitentriebe sollte die Pflanze sich besser verzweigen. Vom Frühjahr bis zum Herbst düngt man alle zwei Wochen mit einem Universaldünger, der nach Herstellervorschrift angesetzt wird.

aus Wien schrieb am :

Ich war mit der Bestellabwicklung super zufrieden. Und mit den Pflanzen bin ich's sowieso. Meine Frage: wie verträgt der Eukalyptus Wind? Bei mir sind die Pflanzen sehr exponiert.

Antwort von Baldur:

Wind oder Zugluft verträgt die Pflanze nicht.

aus St. Pölten schrieb am :

Mein Eukalyptus, gekauft vor ca. 4 Jahren, war schon 4 - 5 m hoch und hat sich prächtig entwickelt. Nun ist er dürr, obwohl er an einem geschützten Ort im Beet gepflanzt wurde. Schade!

Antwort von Baldur:

Es ist wirklich wichtig, die Pflanze im Winter an frostfreien Tagen zu wässern, da die Wintersonne den Blätter Feuchtigkeit entzieht und es zu Trockenschäden kommen kann.

aus Altenburg schrieb am :

Ich habe einen Eukalyptusbaum im Kübel auf dem Balkon. Ist es normal, dass er ganz harte Blätter hat? Wenn man sie anfaßt, zerbröseln sie zwischen den Fingern. Die Blätter fallen aber nicht von allein ab. Was kann/soll ich tun? Danke.

Antwort von Baldur:

Das sieht ganz nach einem Trockenschaden aus. Es ist daher wichtig, über Winter (an frostfreien Tagen) zu Wässern. Warten Sie einfach ab, ob die Pflanze neu austreibt und schneiden Sie ggf. etwas zurück.

aus Erlangen schrieb am :

Hallo ich habe seit einigen Jahre (4 Jahren) einen Eukalyptus im Garten der ca 4 Meter hoch ist - zweistämmig! Jetzt wollte ich den versetzen. Geht das denn noch? Freue mich sehr über einen Tipp (falls möglich) VG, Alex

Antwort von Baldur:

Die Pflanze befindet sich z.Zt. noch in der Ruhephase, so dass das Umpflanzen kein Problem ist.

aus Inden schrieb am :

Hatte mir letztes Jahr den Eukalyptus gekauft, mir einen Topf mit Wasserspeicher für die Pflanze zugelegt. Anfangs wuchs er gut und Ende des Sommers war er trocken und ist eingegangen. Was könnte der Grund sein.Wassermangel kann auf Grund des Kübels

Antwort von Baldur:

Wir vermuten doch, dass die Pflanze trotz Wasserspeicher nicht genügend Feuchtigkeit bekommen hat. Die Erde sollte immer feucht sein und nicht austrocknen.

aus 76703 Kraichtal schrieb am :

Hallo, ich habe seit zwei Jahren je zwei der Pflanzen im Kübel gezogen. Nach der Lieferung im Frühjahr sind sie immer sehr gut gewachsen. Im Herbst begannen sie zu vertroknen, obwohl ich sie ausreichend gegossen habe. Woran liegt das?

Antwort von Baldur:

Kann es sein, dass der Kübel zu klein ist und die Erde nicht ausreichend Feuchtigkeit speichern kann? Ist dies der Fall, handelt es sich um einen Spätschaden, welcher den Sommer über entstanden ist.

aus Marl schrieb am :

Hallo! Unser Eucalyptusbaum ist jetzt ca. 4 m hoch. Hab ihn mir grad angeschaut und überlege, ihn 1 Drittel zu kürzen. Schlägt das Stück, das ich abschneide Wurzeln? Dann würde ich es gerne mal ausprobieren, ihn so zu vermehren... :)

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen lassen sich nur durch Stecklinge aus dem Knoten der Stammbasis vermehren. Einfacher ist es, neue Pflanzen aus Samen zu ziehen.

aus Otterberg schrieb am :

Hallo, habe seit fünf Jahren einen Eukalyptus im Garten (geschützte Lage durch die Hauswand), er ist mittlerweile ca. 5 Meter hoch und sieht toll aus! Blüht sehr spät (Okt.),duftet aber leider nicht. Rückschnitte hat er gut vertragen, empfehlenswert!

aus Würzburg schrieb am :

Ich möchte diese Pflanze gerne kaufen und in einem Kübel auf der Terasse als Sichtschutz verwenden. Wie breit ist die Pflanze bei Lieferung und was muss ich beim Kübelkauf beachten?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in einen Kübel mit 40 cm Durchmesser pflanzen. Frostfestes Material ist von Vorteil. Die Lieferung erfolgt im 13 cm-Topf.

aus Hannover schrieb am :

Gutes Neues Baldur Team!Der Sturm hat den Eukalyptus leicht auf die Seite gelegt. Gepflanzt 08/2013, jetzt 1,80 cm. Sind die Wurzeln noch nicht tief genug? Braucht der Baum noch eine Stütze? Wie tief wurzelt er überhaupt oder eher flach/breit? Danke

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln der Eukalyptuspflanzen gehen in die Tiefe. Wie tief dies letztendlich ist, hängt auch von der Bodenbeschaffenheit ab. In sehr stürmischen Gegenden ist ein Pflanzpfahl in den ersten Jahren sicher von Vorteil.

aus Feldkirchen schrieb am :

Immer kräftige Pflanzen,immer gut eingepackt,nie beschädigt. Ich habe eine große Freude damit und möchte mich bei den einmal ganz herzlich bedanken.

aus Butzbach schrieb am :

Die Azura sind einfach klasse. Seit drei Jahren haben wir Ruhe vor Stechmücken auf der Terrasse.

aus Königswinter schrieb am :

Danke für Ihre Antwort! D.h., sollte ich vielleicht ab und zu auch die Blätter mit Wasser "spritzen", zusätzlich zum Gießen? Wie oft sollte ich die Pflanze gießen, wenn ich sie im Haus halte? Danke!

Antwort von Baldur:

Es kann nicht schaden, die Pflanze gelegentlich zu besprühen. Beim Gießen einfach die Fingerprobe machen. Die Erde sollte nicht austrocknen (Achtung, bitte keine Staunässe).

aus Rüsselsheim schrieb am :

Habe dieses Jahr einen Eukalyptus und einen Kübel (8280) erworben. Habe den Holraum in dem Kübel mit Styropor ausgelegt und den Wurzelbereich mit Kokosplatten abgedeckt. Reicht das? Oder sollte ich das kleine Stämmchen noch anders verpacken?

Antwort von Baldur:

Wichtig ist den Wurzelbereich zu schützen. Der Winterschutz für die Pflanze ist ausreichend. Der Kübel ist hingegen nur für den Indoorbereich geeignet und sollte nicht zu stark dem Frost ausgesetzt werden.

aus Königswinter schrieb am :

Hallo, ist so eine Pflanze auch als Zimmerpflanze geeignet? Ich weiß, dass man zurückschneiden muss, wenn sie zu groß wächst... Worauf müsste ich noch achten? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf ausreichend Helligkeit und nicht zu trockene Luft, damit sich keine Schädlinge ansiedeln.

aus Schwalmstadt schrieb am :

Da ich ihn in einem Kübel habe, wollte ich ihn im ersten Jahr noch nicht dem Winter aussetzen und habe ihn in den Keller an die hellste Stelle (Ostseite) gestellt. Ich wässere ihn regelmäßig, aber die Blätter werden trocken. Was soll ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, dass die Pflanze nicht zu warm steht, da sonst die Gefahr von Schädlingsbefall (z.B. Spinnmilben) besteht und es zu Blattschäden kommen kann.

aus Walddorfhäslach schrieb am :

Hallo! Im Frühjahr gekauft und bis Anfang Oktober auf dem Balkon gehabt und gut gewachsen. Seit ein paar Wochen jetzt in der Wohnung mit Pflanzlampen. Leider verliert er jetzt von unten her Blätter. Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Nein, das ist nicht normal. Irgendetwas passt der Pflanze an dem Standort nicht. Entweder zu warm oder trotz der Pflanzenlampen nicht hell genug.

aus Papendorf schrieb am :

Ich habe einen Eukalyptus im Topf.Die Blätter sind braun geworden. Von unten ist ein neuer Trieb gekommen.Ist es normal,dass er das Laub abwirft! R

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist immergrün und behält das Laub. Gerade bei einer Pflanzung in einen Kübel ist eine ausreichende Wasserversorgung wichtig. Die Erde sollte nicht austrocknen, Staunässe bitte vermeiden.

aus Beedenbostel schrieb am :

Im Frühjahr im Kübel gepflanzt ist sie jetzt im Herbst schon ca. 1,30 m hoch und macht einen sehr gesunden Eindruck.

aus Brühl schrieb am :

Kann man den Eukalyptus auch als Heckenelement pflanzen und entsprechend zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Senden schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, mein Eukalyptusist ist mittlerweile 5-6m hoch. Kann man ihn einfach kürzen, oder geht er dann in die Breite, oder sogar kaputt?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze während der Ruhephase im Herbst oder zeitigen Frühjahr einkürzen. An der Schnittstelle verzweigt die Pflanze sich dann und wird buschiger.

aus 73061 Ebersbach schrieb am :

Habe zwei Azur eukalyptus Ende September 2016 gekauft. Sind super angewachsen. Habe sie im Garten im Boden drin. Muss ich die Pflanze in flies ein packen über den Winter?

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr ist Winterschutz in Form von Vlies sicher kein Fehler. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus forchheim schrieb am :

möchte mir einen eukalyptus anschaffen. wie groß sollte der topf sein?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in einen Kübel mit 40 cm Durchmesser pflanzen. Die angegebene Wuchshöhe wird bei einer Kübelpflanzung nicht erreicht.

aus R schrieb am :

Habe meinen Eukalyptus jetzt seit ungefähr 2 Monaten, zunächst schien es ihm gut in seinem Kübel zu gehen, doch nun werden seine Blätter nach und nach braun und er verliert sie. Was könnte er haben und was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten einen nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt. Bitte vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Fockendorf schrieb am :

Hallo, mein Eukalyptus ist jetzt ca.4 Jahre alt und etwa 5 m groß. Jetzt wird er zu groß.Besonders in diesem Jahr ist er beträchtlich gewachsen. Wann kann ich ihn zurückschneiden.Wieviel darf man abschneiden?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Rückschnitt im Frühjahr vorzunehmen. Dieser kann ganz nach Ihren Wünschen erfolgen.

aus Schauenburg schrieb am :

Hallo liebes baldur Team Mein Eukalyptus ist jetzt 7 Meter hoch hat aber am Stamm ein 15 cm großen Riss.was kann man da am besten machen?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze nicht "ausblutet" sollten Sie z.B. Art. 3358 anwenden.

aus 31303 Burgdorf schrieb am :

Ich habe meinen Eukalyptus in einen Kübel gepflanzt. Ab wann muss ich den Topf Frost geschützt einpacken? Und was ist mit der Pflanze selber? Dann noch, was ist besser Vlies oder Jute? Der Topf soll ja hochgestellt werden,wie hoch ist hoch? LG

Antwort von Baldur:

Sobald es so kalt wird, dass der Topf durchgefrieren könnten, ist das Einpacken empfehlenswert. Je höher umso besser. Die Pflanze selbst können Sie z.B. mit Winter-Garten-Vlies schützen und bitte das Wässern an frostfreien Tagen nicht vergessen.

aus Gießen schrieb am :

Hallo Team Baldur, meine Schwiegermutter hat den Eukalyptus gekauft und ist sehr begeistert. Ich würde mir auch gerne einen zulegen, allerdings nicht vor dem Winter. In welchen Zeiträumen wird der Eukalyptus versendet?

Antwort von Baldur:

Wir liefern September/Oktober oder dann wieder März/April/Mai.

aus fürstenfeldbruck schrieb am :

Liebes Baldur-Team, Leider sind die Pflanzen im Kübel jetzt braungefärbt, obwohl ich ausreichend gegossen habe und Staunässe vermieden habe. Wie kann ich die Pflanzen überwintern?

Antwort von Baldur:

Damit der Neuaustrieb angeregt wird, sollten Sie die Pflanze bis ins gesunde Holz einkürzen. Bitte achten Sie auf einen ausreichend großen Topf und versehen Sie diese mit Winterschutz. An frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Wien schrieb am :

Hallo. Mein Eucalyptus gedeiht gut, aber er riecht überhaupt nicht.... Sollte der nicht zur Abschreckung der Gelsen einen Duft verströmen :) ? Bitte um Rat. Viele Grüße Gabriele.

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die länglichen Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft

aus wien schrieb am :

Habe die pflanze in einem kübel gepflanzt. Was muss ich im winter machen, das die pflanze überlebt? Sie muss draussen bleiben. Lg

Antwort von Baldur:

Bitte den Topf etwas erhöht stellen und gut einpacken. An frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Schönefeld schrieb am :

Wenn ich den Eukalyptus dann so extrem zurückschneide, muss ich die Schnittstellen irgendwie speziell behandeln/versiegeln ? Wenn ja, womit ?

Antwort von Baldur:

Da nur Abgestorbenes entfernt werden sollte, gibt es keine großen Schnittstellen. Falls doch, können Sie diese sehr gut mit z.B. Art. 3358 verschließen.

aus Schönefeld schrieb am :

Eukalyptus ist in einem Jahr enorm gewachsen, auf ca. 3,50m. Trotz mildem Winter ist der komplette Baum scheinbar vertrocknet, treibt jetzt aber an einigen Spitzen wieder aus. Wie kann ich ihn retten, wenn soviel vertrocknet ist ?

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt bis ins gesunde Holz regt den Neuaustrieb an. Bitte bedenken Sie, dass die Pflanze gerade in einem milden Winter auch ausreichend Wasser benötigt.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, habe den Eukalyptus vor ca 3 Wochen gekauft und in einen großen Kübel (45 cm) eingepflanzt. Trotz oft gießen jetzt schon trockene Blätter. Und von Duft kann auch keine Rede sein.

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die länglichen Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft. Bitte langsam an die Sonne gewöhnen und die Bewässerung der jeweiligen Temperatur anpassen.

aus Bludenz schrieb am :

Ich habe eine Frage: empfiehlt es sich, den Eukalyptus einzupflanzen oder kann ich ihn auch am Balkon in einem großen Topf stehen lassen? Soll vorrangig als Zierpflanze dienen, da mir die Farbe und Form so gut gefällt. Danke!

Antwort von Baldur:

Bei einer Kübelpflanzung ist es wichtig, dass eine ausreichende Bewässerung (auch an frostfreien) gewährleistet ist.

aus Waren/Müritz schrieb am :

Meine beiden Eukalyptuspflanzen haben den letzten Winter ,trotz Wässerung und Winterschutz nicht überstanden. Sie stehen an verschiedenen Stand orten und geschützt an der Hauswand.Schade, denn ich liebe diese Pflanze.

Antwort von Baldur:

Gerade an einem Standort an einer Hauswand, muss eine ausreichende Bewässerung im Winter wirklich gewährleistet sein, da die Sonne den Blättern sehr viel Feuchtigkeit entzieht und es zu Trockenschäden kommen kann.

aus Feldkirchen schrieb am :

Ich habe den Eukalyptus schon ein Jahr,er ist in die Höhe gewachsen,hat weder blaue Blätter,noch duften die Blätter.Die Blätter sind braun und lassen sich ganz leicht von den Ästen abziehen.Was habe ich falsch gemacht ? Ist der Baum eingegangen ?

Antwort von Baldur:

Es zieht ganz nach einem Trockenschaden aus.

aus Büttikon schrieb am :

Wie sieht es mit dem Duft aus. In welchem umkreis wirkt dieser gegen Fliegen usw

Antwort von Baldur:

Je nach Luftzirkulation vertreibt der Duft im Umkreis bis 2 m die Insekten.

aus schrieb am :

Wichtig, ein großer Topf u. auch im Winter regelmäßig gießen. Nach 2 Jahren hat meine Pflanze eine Größe von über 3m.

aus Berlin schrieb am :

Im Kübel hatte sich leider Staunässe gebildet :( Was kann ich tun, um den Eukalyptus noch zu retten? Blätter kräuseln sich leicht, Pflanze sieht jetzt insgesamt etwas mitgenommen aus. Danke euch!

Antwort von Baldur:

Auf jeden Fall sollten Sie überschüssiges Wasser ablaufen lassen und die Erde erst einmal etwas trockener halten. Liegt kein Wurzelschaden vor, wird die Pflanze sicher wieder neue Blätter bilden.

aus 01465 Langebrück schrieb am :

Winterharter Eukalyptus, Feigen usw. ist für den Dresdner Raum für Außen nicht geeignet. Wärmere Gebiete, wie Freiburg im Breisgau, am Rhein, wo weniger und geringer Frost auftritt, ist es mit "Winterhart" zutreffender.

aus schrieb am :

Ende September in einen Kübel gepflanzt. Er hat mächtig zugelegt, wächst u. gedeiht. Eine Freude u. toller Blickfang.

aus Wolfsburg schrieb am :

Hallo, ich habe den Azura 2014 gekauft und er ist wirklich super groß und schnell gewachsen. Hat den Winter 14/15 super überstanden und ist nun 03/2016 komplett vertrocknet. Wie kann das sein? Wir hatten max. -15Grad bei uns diesen Winter.

Antwort von Baldur:

Da die Wintersonne und der Wind den Blättern Feuchtigkeit entziehen, muss auch in den Wintermonaten gewässert werden, damit kein Trockenschaden entsteht. Ein Rückschnitt kann den Neuaustrieb anregen.

aus Zeulenroda schrieb am :

Hallo, ich habe vor einiger Zeit einen solchen Eukalyptus Azura bei Ihnen gekauft, bin bis jetzt zufrieden, aber leider ist er in der Mitte des Baumes hat er braune Ränder mit merkwürdigen schwarzen Punkten, welche Krankheit ist das?

Antwort von Baldur:

Ist ausgeschlossen, dass es sich um einen Trockenschaden handelt, kann es sich um einen Pilzbefall aufgrund von feuchter Witterung handeln. In diesem Falle sollten Sie die befallenen Blätter bitte entfernen.

aus Probstzella schrieb am :

Hallo,ich würde gern so einen Eukalyptus kaufen, habe aber gehört das die Blätter für Hunde sehr gefährlich sind. Ich wollte im Sommer einen kaufen, mir wurde aber im örtlichen Gartencenter abgeraten, weil ich einen Hund besitze.

Antwort von Baldur:

Aufgrund der hochdosierten ätherischen Öle kann der tierische Organismus (außer Koalabären) die Blätter nicht verarbeiten, so dass die Blätter als giftig einzustufen sind.

aus Marburg schrieb am :

Mein Eukalyptus steht seit 1 Jahr, ist schon ordentlich gewachsen, aber nur schmal und hoch. Frage: wie muss ich ihn wann schneiden, um ihn buschiger zu bekommen?

Antwort von Baldur:

Sie können die/den Triebe/Leittrieb im Frühjahr einkürzen, damit diese/dieser sich besser verzweigen/t.

aus Putbus schrieb am :

hallo, ich würde gerne eine azura kaufen aber bin mir nicht sicher wie das mit dem auspflanzen ist. geht es auch jetzt noch im herbst?oder kann man die pflanze auch in der wohnung stehen lassen? danke und viele grüße

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie noch problemlos pflanzen. Bei einer Überwinterung bei Zimmertemperatur besteht die Gefahr von Schädlingsbefall, daher bitte nicht zu warm überwintern (optimal sind ca. +10°C und ein heller Standort).

aus Gruibingen schrieb am :

Pflanze in einwandfreiem Zustand geliefert bekommen. Gleich ausgepflanzt. Bin sehr zufrieden. Toller Blickfang auf der Loggia.

aus Hof am Leithaberge schrieb am :

Hallo! Hatte schon einmal einen Eukalyptus allerdings hat er es nicht überstanden. Bevor ich nochmals einen kaufe, hätte ich gerne gewusst welchen Durchmesser der Stamm bekommt? Danke Liebe Grüsse

Antwort von Baldur:

Eine ausgewachsene Pflanze (ca. 5 m Wuchshöhe) kann einen Stammdurchmesser bis ca. 5 cm erreichen.

aus Hille schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, der Eukalyptus wächst super. Aber kann ich aus den zurückgeschnittenen Trieben eigentlich auch Ableger ziehen? Und wenn ja, wie? Danke!

Antwort von Baldur:

Stecklinge wurzeln nur sehr schwer, so dass die Vermehrung in der Regel durch Samen erfolgt.

aus Attendorf schrieb am :

Möchte die Azura gerne für den Balkon, wie groß sollte der Topf sein?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in einen Kübel mit 40 cm Durchmesser pflanzen. Die angegebene Wuchshöhe wird bei einer Kübelpflanzung nicht erreicht.

aus Falkenberg schrieb am :

Hallo, also ich finde den auch super. Steht seit 2 Jahren bei mir. Und ist mächtig gewachsen seither. Sehr chic. Deshalb mal die Frage, wann ist die beste Zeit zum schneiden...und gibt es was zu beachten oder ist es egal wo der Schnitt ist?? Danke!

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze während der Ruhephase im späten Winter bzw. zeitigen Frühjahr einzukürzen.

aus Rüsselsheim schrieb am :

Hallo, ich 3 Eukalytus Pflanzen bei Ihnen erworben. Können Sie mir für diese einen passenden Dünger empfehlen? Welche Nährstoffe sind für den Eukalytus wichtig?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze sehr gut mit Kübelpflanzendünger (Art. 934) düngen.

aus Hof am Lbg. schrieb am :

Hallo! Ich würde gerne wissen ob man den Eukalyptus auch als Säule schneiden kann? Danke

Antwort von Baldur:

Das ist möglich.

aus Unterentfelden schrieb am :

Das Pflänzchen hatte schon kleine Ästchen und Blätter, als ich es bekommen habe. In den letzen 3 Monaten konnte man ihm beim Wachsen richtig zuschauen. Bin begeistert von der Pflanze!

aus Berlin schrieb am :

Die Pflanze ist inzwischen 150cm hoch, allerdings werden die Blätter von unten Gelb und fallen ab...

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt ausreichend Wasser, das Erdreich sollte nicht austrocknen. Bitte achten Sie daher auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt.

aus Berlin schrieb am :

Die Pflanze ist eigentlich sehr gut gewachsen und auch schon ca. 150cm hoch, aber die Blätter werden nun plötzlich von unten Gelb und fallen ab...

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Feucht schrieb am :

Hatte im dritten Jahr nach der Pflanzung einen Trockenschaden. Habe danach den Eukalyptus in der Höhe um 50% gekürzt, alle Quertriebe mit vertrockneten Blättern ebenso und Äste unterhalb von 1m entfernt. Seit der 6. Woche danach treibt er wieder aus.

aus Radeberg schrieb am :

Eukalyptus wurde im Herbst 2013 eingepflanzt und wächst prächtig. In diesem Frühjahr aber zu schnell das die Zweige stunkig aussehen und der Blätterabstand zu groß ist. Wann kann ich ihn verschneiden? Jederzeit oder nur im Herbst oder Frühjahr? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Triebe in der Ruhephase im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr einzukürzen.

aus Berlin schrieb am :

Sind die Blätter zum Tee machen geeignet und produzieren sie die ätherischen Öle die man für Hustentees will?

Antwort von Baldur:

Die Blätter sind nicht zum Verzehr bzw. für Tees geeignet.

aus st.marienkirchen an der polsenz schrieb am :

Letztes Jahr war mein Baum ein Traum heuer ist er eher kahl und rotbraun kann ich ihn jetzt noch zurück schneiden oder bis im Winter warten.oder was soll ich tun

Antwort von Baldur:

Es ist wichtig, die Pflanze auch im Winter zu gießen, damit kein Trockenschaden entsteht. Bitte kürzen Sie die Pflanze bis ins gesunde Holz ein, damit der Neuaustrieb angeregt wird.

aus Feldkirchen schrieb am :

Ich lese immer bei dem Eucalyptusstrauch von Azurblauen Blättern,habe jetzt selbst einen gekauft,die Blätter sind Grasgrün aber nicht blau.Verfärben diese sich noch ???

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die länglichen Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft.

aus Laufenburg schrieb am :

Ich habe nun schon zweimal den Winterharten Eukalyptus gekauft !!! Im Sommer wuchs schön und gedeihte prächtig an seinem Standort!Aber im Frühjahr waren dann alle Blätter trocken und braun !! Der Busch und Stamm sind regelrecht vertrocknet ! Warum ??

Antwort von Baldur:

Da die Blätter im Winter Feuchtigkeit verdunsten, ist es wichtig, dass die Pflanze an frostfreien Tagen gewässert wird. Ist der Boden lange gefroren und keine Bewässerung möglich, kommt es zu Trockenschäden.

aus teublitz schrieb am :

habe letztes jahr eine winterharten Eukalyptus azura (August) gekauft und eingetopft und über den winter draussen gelassen hat es leider so den anschein nicht überlebt die blätter wenn ich anfasse zerbröseln oder???

Antwort von Baldur:

Hier liegt ein Trockenschaden vor. Bitte bis ins gesunde Holz zurückschneiden.

aus Wien schrieb am :

Ich möchte meinen 2Jahre alten Eukalyptus umsetzen, ist das möglich? Er ist jetzt knapp 3meter hoch und ich wollte eigentlich einen Busch daraus machen, gibt es da auch noch eine Möglichkeit?

Antwort von Baldur:

Der Baum dürfte schon zu stark verholzt sein, dass dieser sich als Busch kultivieren lässt. Die können diesen während der Ruhephase im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr umpflanzen.

aus Rammingen schrieb am :

muß man den eukalyptus jetzt im Frühjahr zurück schneiden, weil meiner ist erst ca: 40cm hoch und bekommt lauter braune blätter .

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt ist nur bei zurückgefrorenen Trieben erforderlich. Braune Blätter können ein Zeichen dafür sein, dass die Wasserversorgung nicht ausreichend war/ist.

aus Vlotho schrieb am :

Welche Erde sollte man bei neu erhaltenen Pflanzen zum Umtopfen verwenden? Sollte sofort gedüngt werden? Welcher Dünger ist geeignet? Was tun gegen rote Flecken an Blättern von einzelnen Trieben? Kann man solche Triebe bis zum Stamm zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in jede gute "normale" Erde pflanzen und nach der Pflanzung mit einem Universaldünger versorgen. Die betroffenen Blätter werden abfallen und treiben neu nach. Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich.

aus Vlotho schrieb am :

Habe gerade 2 Stück erhalten. Qualität und Verpackung dickes 1A+. Wann müssen/sollten diese umgetopft werden? Sollte man jetzt schon zurückschneiden um einen strauchartigen Wuchschararakter, möglicht mit Verzweigungen zu erzielen?

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen zeitnah nach Erhalt in einen größeren Topf bzw. ins Freiland umpflanzen. Der Rückschnitt sollte während der Ruhephase im Herbst bzw. im zeitigen Frühjahr erfolgen.

aus Eisenerz schrieb am :

Ist eine sehr schöne Pflanze nur hat sie auch im Winter sehr gelitten Womit kann ich sie Düngen?

Antwort von Baldur:

Sie können z.B. Flüssigdünger für mediterrane Pflanzen Art. 473 verwenden. Bitte an frostfreien Tagen wässern, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Herbetswil schrieb am :

Mein 2 Jahre alter Eukalyptus hat nach Winter dunkle rote Flecken auf Blättern. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Wir gehen von Wasser- bzw. Nährstoffmangel aus. Bitte auch im Winter an frostfreien Tagen wässern und die Pflanze bei Austriebbeginn mit Dünger (z.B. Art. 473) unterstützen.

aus Eppingen schrieb am :

Mein 3 Jahre alter Eukalyptus (ca. 4 Meter hoch) leidet. Im Herbst hatte er schon vereinzelt fleckige Blätter und jetzt sieht er komplett vertrocknet aus, verliert alle Blätter, hat er noch eine Chance ????

Antwort von Baldur:

Damit kein Trockenschaden entsteht, sollte die Pflanze an frostfreien Tagen gewässert werden. Bitte bis ins gesunde Holz einkürzen, damit der Neuaustrieb angeregt wird und ausreichend wässern.

aus Sindelsdorf schrieb am :

Mein Eukalyptus hat den ersten bayrischen Winter kaum überstanden. Fast erfroren und vertrocknet. Im 2.ten Winter im Haus wurde er vermutlich von Trauermücken endgültig gekillt. Ist es möglich den Eukalyptus in Seramis zu halten?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Vitis schrieb am :

Letztes Jahr im Frühjahr bestellt, bin von der Wuchshöhe sehr begeistert. Der Eukalyptus ist ab Mai 1,5 Meter gewachsen und sieht echt toll aus!

aus Kusel schrieb am :

Habe ihn seit Frühjahr 2014 im Garten, er ist sehr schnell und gut gewachsen. Jetzt im Winter sind die Blätter braun geworden, am Wassermangel kann es nicht liegen, da es bei uns oft geregnet hat. Wie wird er sich in diesem Jahr weiter entwickeln?

Antwort von Baldur:

Es könnte trotzdem sein, dass der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen ist. Bitte an frostfreien Tagen wässern und darauf achten, dass bei zu viel Regen keine Staunässe entsteht. Ist dies der Fall, wird sich die Pflanze sicher weiter entwickeln.

aus Wien schrieb am :

Letztes Frühjahr kam es mit der Post, ausgetrocknet und von Mehltau befallen an. Ich dachte, es würde nie überleben. Nachdem ich es gepflegt habe, habe ich es samt Topf im Garten eingegraben. Inzwischen ist es 1,5m hoch. Es liebt den milden Winter.

aus Wien schrieb am :

Nachdem wir (noch) in einer Wohnung wohnen, überwintert der Eukalyptus drin, nah an der Balkontüre zwecks Licht. Nun ist er aber komplett ausgedorrt, seit kurzem treibt er von unten neu aus. Mache ich was falsch? Soll ich die toten Äste abschneiden?

Antwort von Baldur:

Eventuell liegt es an der trockenen Luft. Bitte daher regelmäßig besprühen. Die abgestorbenen Triebe können Sie bis ins gesunde Holz einkürzen.

aus Ch Buchrain schrieb am :

Ich bin so begeistert, 2 wachsen als Strauch, 2 wachsen rank und schlank als Bäumchen. Diese sehe ich vom Fenster, eine Freude morgens schon.

aus luckau schrieb am :

habe ihn in gartenboden gepflanzt,wachstum seit juni,null.verliert von unten rauf die blaufärbung. bodensubstrat gändert.durchlässiger.hornspäne zugegeben,keine veränderung.sonst keinen dünger.was mach ich falsch?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt einen hellen Standort mit Sonnenbestrahlung. Bei unzureichenden Lichtverhältnissen verlieren die Blätter ihre Färbung. Bitte halten Sie die Erde immer leicht feucht.

aus Tessenow OT Zachow schrieb am :

Liebes Taem, die Eukalyptuspflanze habe ich im September bekommen und sofort Eingepflanzt an einen Sonnigen standort sie sind sehr schön gewachsen und haben auch einen leichten Duft zur Vorsorge habe ich sie für den Winter mit Flies abgedeckt.LG RG

aus weiz schrieb am :

Sg.Baldur Team Gratulation:habe viel von ihnen gekauft-alles wächst kann ich zb eukalyptus,kiwi,bananen alles winterhart das 1.jahr im topf im keller überwintern und erst im frühjahr pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich. Bitte achten Sie auf einen hellen Standort und passen Sie die Bewässerung der jeweiligen Temperatur an.

aus Offenburg schrieb am :

Hallo,liebes Baldur-Team,ich habe minen Euka seit dem Frühjahr.Er wächst so schnell,daß ich ihn schon einige Male schneiden mußte.Ab wann sind die Blätter"alt"?Ich habe noch immer kreisrunde grüne nichtduftende Blätter.

Antwort von Baldur:

Es wird schon etwas Zeit vergehen, bis die Alterblätter erscheinen. Wie lange dieser Prozess dauert, hängt von der Witterung ab. Wichtig ist, dass die Blätter eine gewisse Größe erreichen (ca. 8 cm).

aus Gütersloh schrieb am :

Habe ihn dieses Frühjahr gepflanzt. Wächst sehr schön und blüht auch. Duftet bloß noch nicht. Ab wann kann ich mit den "länglichen Altersblättern" rechnen, die den typischen Duft verströmen?

Antwort von Baldur:

Die Blätter müssen eine Größe von ca. 8 cm erreichen. Wie lange dies dauert können wir pauschal nicht sagen, da hier Witterung und Standort eine Rolle spielen.

aus Bellheim schrieb am :

Heute ist der Eukalyptus angekommen, bin total begeistert .Super Verpackt schöne Pflanze , gerne bestelle ich im neuen Jahr wieder.

aus Twist schrieb am :

Er wächst und wächst. Top Ware. Daumen hoch

aus 34266 Niestetal schrieb am :

Hallo, habe im Frühjahr den Eukalyptus gekauft und hat mich echt nicht entäuscht. Inzwischen eine richtig große Pflanze. Der Eukalyptus steht im Topf auf der Terasse.Frage: wie bekomme ich ihn durch den Winter, wie wird er zurückgeschnitten?

Antwort von Baldur:

Bitte den Topf gut einpacken und vor Frost schützen. An frostfreien Tagen wässern, damit kein Trockenschaden entsteht. Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich. Soll dieser dennoch erfolgen, bitte im Frühjahr vornehmen.

aus Erfurt schrieb am :

Liebes Baldur-Team,ich habe soeben einen winterharten Eukalyptus bestellt und wollte fragen,mit welchen Dünger und welchen Abständen ich diesen zu düngen habe. Freundlichst Gert aus Erfurt

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze z.B. mit flüssigem Kübelpflanzendünger (Art. 473) düngen. Bitte erst im nächsten Frühjahr mit dem Düngen beginnen.

aus Faulensee schrieb am :

Guten Tag Super schöne Pflanze und ist im Kübel auf dem Balkon auch schon toll gewachsen. Leider hat sie nun plötzlich braune trockene Spitzen an allen Zweigen. Woran liegt das, könnten das Schädlinge an den Wurzeln sein?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe (Achtung Übertopf!). Von einem Schädling im Wurzelbereich gehen wir nicht aus, es könnte sich allerdings auch um Spinnmilben handeln.

aus wien schrieb am :

Hatte die Pflanze bis jetzt im Topf und möchte sie jetzt im Garten pflanzen. Bei uns ist es aber überall sehr windig. Macht es der Pflanze etwas aus?

Antwort von Baldur:

Der Standort sollte nicht zu windig sein. Wind trocknet die Blätter aus und so kann es zu Trockenschäden kommen. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung (auch im Winter an frostfreien Tagen).

aus Schwanewede schrieb am :

Super schöner Baum, hat an Größe schon mächtig zugelegt. Sieht einfach toll aus.

aus Basel schrieb am :

Welche Masse muss der Kübel mindestens haben, wenn ich ihn auf dem Balkon halten will? Wir haben kalkhaltiges Wasser bei uns, geht das?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in einen Kübel mit 40 cm Durchmesser pflanzen. Die angegebene Wuchshöhe wird bei einer Kübelpflanzung nicht erreicht. Die Pflanze verträgt kein kalkhaltiges Wasser.

aus Lübeck schrieb am :

ich halte meine eukalyptus azura in der wohnung und wollte fragen ob ich ihn einfach schneiden kann oder ob ich bis frühjahr warten muss

Antwort von Baldur:

Auch bei einer ganzjährigen Zimmerkultur sollten Sie die Pflanze während der Ruhephase vom Herbst bis zum Frühjahr einkürzen.

aus Waldhufen schrieb am :

Ich habe letztes Jahr (2013)eine Eucalyptus Azura geplanzt. Nun ist Sie schon so hoch gewachsen. Kann ich Sie verschneiden und wenn ja wann ist der richtige Zeitpunkt.

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanze während der Ruhephase, ab Besten im Frühjahr, vor dem Neuaustrieb einkürzen.

aus Dachau schrieb am :

Hallo, ich habe im Frühjahr einenEukalyptus von Baldur bekommen. Habe ihn eingepflanzt ist sehr schön gewachsen. Leider ist dieser Platz zu klein. meine Frage kann ich ihn nochmal umpflanzen an einen anderen Platz.Danke.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze im Frühjahr, vor dem Neuaustrieb, umzupflanzen.

aus 57518 Betzdorf schrieb am :

Ich habe die Pflanze seit letztem Jahr. Sie ist wunderbar gewachsen, aber leider schon zu groß für das Beet. Ich möchte gerne einen anderen Standort wählen. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum umpflanzen? Im Herbst oder besser im Frühjahr?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze im Frühjahr vor dem Neuaustrieb umzupflanzen.

aus Salzgitter schrieb am :

Hallo, finde den Eukalyptus ganz toll, nur leider sind die jungen Austriebe voll mit weißen Blattläusen. Spülwasser hilft nicht wirklich, Sie werden braun und fallen ab. Was kann ich tun? Hat ein Topf mit Wasserspeicher und steht in der Sonne. LG

Antwort von Baldur:

Bei feucht-warmer Witterung kann es leider zu Spinnmilben- und/oder Lausbefall kommen. Sie sollten die Pflanze mit einem Mittel gegen saugende Insekten (z.B. Art. 885) unterstützen.

aus BGL schrieb am :

Hallo, ich habe den Eukalyptus schon ein paar Jahre und wir sind sehr zufrieden damit. Leider hat er seit kurzem ein paar kleine Raupen und weiße "Spinnweben" an den Neutrieben, was ist das und wie können wir das beseitigen? VG

Antwort von Baldur:

Bei feucht-warmer Witterung kann es leider zu Spinnmilben- und/oder Lausbefall kommen. Sie sollten die Pflanze mit einem Mittel gegen saugende Insekten (z.B. Art. 885) unterstützen.

aus 46286 Dorsten schrieb am :

Hallo,mein Eukalyptus ist schon ca. drei Jahre alt. Jetzt ist er zu groß für den Garten. Wie kann ich einen Ableger von ihm nehmen oder geht das nicht?

Antwort von Baldur:

Die Vermehrung erfolgt in der Regel über Samen. Stecklinge wurzeln sehr schlecht.

aus Erlangen schrieb am :

Wirklich tolle Pflanze, die ich leider nur als Topfpflanze auf dem Balkon stellen kann. Ist es auch möglich, Azura bei Zimmertemperatur zu überwintern?

Antwort von Baldur:

Die Überwinterung sollte bei ca. 5° C an einem hellen Standort erfolgen.

aus Wolfsburg schrieb am :

Habe den Eukalyptus dieses Jahr im Frühling gekauft und gepflanzt. Wahnsinn wie der zugelegt hat. Von ca. 35cm auf ca. 90cm. Die Äste sind alle üppig belaubt und wir sind äußerst zufrieden.

aus Meggenhofen schrieb am :

Super pflanze, empfehlenswert.

aus Davos schrieb am :

Habe den Azura im Mai ausgepflanzt; ist gut angewachsen, zeigt aber z.T. rötliche rötlich-gelbe Blätter (v.a. unten und nah am Stamm) - woran könnte dies liegen? Vom Duft merke ich noch nichts, Blüten zeigt er auch keine (Standort 1500müNN, Sonne).

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die länglichen Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft. Rötliche Blätter deuten auf Wasser- bzw. Nährstoffmangel hin.

aus Zürich schrieb am :

Habe den Eukalyptus bereits den dritten Sommer. Er steht in einem grossen Topf 60 cm Durchmesser und ist ca. 3 Meter hoch. Er wächst und wächst... Nun habe ich festgestellt, dass er ein paar gelbe Blätter hat. Ist dies eine Krankheit oder zu feucht?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze hat einen höheren Wasserbedarf, so dass zu feucht eigentlich nicht sein kann. Sie sollten allerdings Staunässe vermeiden. Bitte regelmäßig düngen, damit kein Nährstoffmangel entsteht.

aus Eppingen schrieb am :

Habe 3 davon uns ich liebe sie einfach.... Allerdings ist einer schon 6 m hoch innerhalb 2 Jahren.....Nun meine Frage: Kann ich ihn jetzt einfach oben kappen. Hat bereits einen richtig starken Baumstamm mit 3 Verstrebungen.

Antwort von Baldur:

Ein Rückschnitt ist möglich. Wir empfehlen diesen im zeitigen Frühjahr, vor dem Neuaustrieb durchzuführen.

aus Machern schrieb am :

Hallo, ich habe den Eukalyptus Azura Ende März an einen sehr sonnigen Standort gepflanzt. Er wächst auch sehr gut und sieht schön aus. Allerdings bekommt er seit ca. 2 Wochen unten gelbe Blätter, sehen aus wie welk. Was kann das sein?

Antwort von Baldur:

An einem sonnigen Standort muss ein ausgeglichener Wasserhaushalt gewährleistet sein. Bitte vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Kiel schrieb am :

Ich habe soeben den Eukalyptus Azura erhalten und frage mich wo denn die versprochenen blauen Blätter sind? Sieht ziemlich grün aus..... Würde mich über eine Rückmeldung freuen!

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die länglichen Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft.

aus Rheinhausen schrieb am :

Mein Eukalyptus ist 2 Jahre alt, ca. 2 m hoch, sparrig gewachsen habe ihn ein Stück geköpft und die frischen Zweige eingekürzt. Wird er an den geschnittenen Ästen bauchiger, bzw. Verzweigen diese sich? Kann ich die Krone auch z.b. um 30 cm absägen?

Antwort von Baldur:

Durch den Rückschnitt wird die Pflanze neue Triebe bilden und dadurch etwas kompakter werden. Auch eine Einkürzung der Krone ist möglich.

aus halle saale schrieb am :

Bäumchen sind sehr schön. Habe sie gestern, 22.04.14 erhalten. Kann ich sie jetzt schon in einen größeren Topf pflanzen? Wie müssen sie später verschnitten werden, dass sie wie ein Bäumchen aussehen? Wuchsform ist eher wie ein Strauch.

Antwort von Baldur:

Bitte zeitnah nach Erhalt in einen größeren Topf pflanzen. Damit sich ein Bäumchen entwickelt, werden die schwächeren Seitentriebe entfernt und der stärkste Trieb wird als Leittrieb weiter nach oben gezogen.

aus Erlangen schrieb am :

Sehr schöner Eukalyptus, ist schon sehr groß, hat aber jetzt kleine scharze Raupen mit winzigen gelben oder orangen Punkten, wissen Sie was das sein könnte und was man da machen kann. Dankeschön. Lieben Gruß Edith H.

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um Raupen von Schmetterlingen handeln. Ist Befall nicht zu stark, die Raupen einfach ablesen.

aus Davos Frauenkirch schrieb am :

Hallo kann man mit den Blättern des Eukalyptus Azura auch z.B. Tee aufgiessen? Danke

Antwort von Baldur:

Die Blätter sind nicht zum Verzehr geeignet.

aus Zürich schrieb am :

Meine Pflanze bekommt rote Ränder. Die Erde ist feucht und ich denke, es ist kein Wassermangel. an was kann es sonst noch liegen?

Antwort von Baldur:

Die Blätter verfärben sich in der Regel bei Wasser- oder auch bei Nährstoffmangel rötlich.

aus Wiesbaden schrieb am :

Letztes Jahr inn Kübel gepflanzt, sehr gut angegangen und gewachsen, den Winter ohne Probleme überstanden. Ich weiß nicht, wann und wie ich ihn beschneiden soll, damit er buschiger wird.

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen buschiger werden, sollten Sie diese im Frühjahr vor dem Neuaustrieb einkürzen.

aus Großerkmannsdorf schrieb am :

im Herbst gepflanzt, im Winter an trockenen Tagen gegossen. Blätter sind leicht bräunlich und Austrieb kommt auch nur langsam raus. Was kann ich tun? Können die braunen Triebe und Blätter zurückgeschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Bitte die vertrockneten Triebe etwas einkürzen, damit der Neuaustrieb angeregt wird.

aus Brühl schrieb am :

Ich habe das Eukalypthus-Bäumchen im letzten Jahr gekauft, es ist gut gewachsen und sieht einfach schön aus. Den Winter hat es überstanden - ist auch gegossen worden. Trotzdem werden die Blätter jetzt bräunlich und fallen ab. Was ist das und was tun?

Antwort von Baldur:

Es kann sich trotzdem um einen späten Frostschaden handeln. Sind es nur vereinzelte Blätter, ist dies nicht weiter problematisch.

aus Tostedt schrieb am :

Habe gerade meinen Eukalyptus Azura bekommen, wie soll er gegossen werden?

Antwort von Baldur:

Die Bewässerung muss der Temperatur angepasst werden. Die Erde sollte nicht austrocknen.

aus Griesstätt schrieb am :

Hallo liebes Team. Habe den Eukalyptus letzte Woche bekommen und er ist schön groß. Warum braucht er aber einen pflanzabstand von 1,5 m zu anderen Pflanzen? Wollte ihn an der Terassen neben einer Clematis im Pflanzring setzen.

Antwort von Baldur:

Bei einer Endwuchshöhe von ca. 5 m bildet sich das Wurzelsystem entsprechend aus. Damit keine Konkurrenz zu anderen Pflanzen entsteht, ist dieser Pflanzabstand empfehlenswert.

aus Basdorf schrieb am :

Habe mir letztes jahr dieses bäumchen zugelegt ist wunderbar gewachsen ,aber dieses jahr will er nicht mehr blühen und er verliert seine ganzen blätter ist er hinüber oder muß das so sein ,wer kann helfen

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um einen Trockenschaden handeln. Bitte achten Sie immer auf leicht feuchten Boden. Ein Rückschnitt hilft, den Neuaustrieb anzuregen.

aus Bern schrieb am :

Es sind ganz schöne Pflanzen, habe 3 Stk. aber vertreibt es wirklich die Fliegen. Habe es auch extra wegen den Fliegen gekauft! und wann wirkt es?

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter duften noch nicht. Später werden die ätherischen Öle über die Blätter verdunstet und halten so Fliegen fern.

aus Eltmann schrieb am :

Hallo liebes Team,ich habe letztes Jahr ein Eukalyptusbäumchen bestellt,es war eine Bracht. Habe es ins Treppenhaus gestellt das kühl ist. Nun habe ich einmal versäumt es zu gießen jetzt ist es sauer,war ganz trocken bis in die Stiele. wird was ?

Antwort von Baldur:

Bitte zurückschneiden, eventuell treibt die Pflanze nochmals neu aus.

aus Oberlahr schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Habe heute meinen Eukalyptus Bäumchen bekommen. Er sieht prächtig aus. Freu mich schon ihn beim wachsen zu zuschauen . Danke, ich werde ein treuer Kunde von euch und werde euch sicher weiterempfehlen.

aus Seesen schrieb am :

Hallo! Ich habe 3 Eukalyptus "Azura" bestellt. Alle haben sofort neue Triebe bekommen aber obwohl haben genug Wasser (Übertöpfe mit Wässerung-System) sind neue Triebe trocken. Übertöpfe stehen draußen Wind geschutzt.Danke für schnelle Antwort.

Antwort von Baldur:

Eukalyptus hat einen erhöhten Wasserbedarf, die Wurzeln sollten aber keiner Nässe ausgesetzt sein. Eventuell kommen die Pflanzen mit dem Bewässerungssystem nicht zurecht.

aus Eschlikon schrieb am :

Habe die Pflanz seit 1 Jahr und ist super gewachsen. Jetzt habe ich sie mit einer schlecht geschliffenen Gartenschere stark zurückgeschnitten. Die Schnittstelle ist leicht ausgefranst, besteht dadurch ein grösseres Krankheitsrisiko?

Antwort von Baldur:

Kann der Schnitt nur schlecht verheilen, besteht die Gefahr, dass hier Erreger eindringen. Vielleicht besteht die Möglichkeit, die Schnittfläche nochmals mit einer scharfen Schere nachzuarbeiten?

aus Zürich schrieb am :

Meine Pflanze hat rote blätter erhalten. An was kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Wir gehen von einem Trockenschaden aus. Die Pflanzen müssen auch im Winter (an frostfreien Tagen) gewässert werden, da die Sonne den Blätter Feuchtigkeit entzieht.

aus Bettborn schrieb am :

Ist diese pflanze giftig, habe zwei kleine Kinder

Antwort von Baldur:

Die Blätter sind giftig.

aus Betzdorf schrieb am :

Habe den winterharten Eukalyptus seit 1 Jahr, ist echt Super geworden. Der Winter war ja nicht sehr hart dieses Jahr. Wann werden die Blätter eigentlich blau ?

Antwort von Baldur:

Die jungen Blätter sind grün und duften noch nicht. Die länglichen Altersblätter verfärben sich bläulich und verströmen dann den typischen Duft.

aus Etzwilen schrieb am :

Hab den Eukalyptus im Frühling gepflanzt und er ist sehr schön gewachsen. Muss ich ihn nun über den Winter einpacken resp. gegen die Wintersonne schützen oder nicht?

Antwort von Baldur:

Die Wintersonne entzieht den Blättern Feuchtigkeit, so dass ein Schutz durchaus sinnvoll ist. Luftdurchlässiges Material ist empfehlenswert. Bitte an frostfreien Tagen wässern, damit kein Trockenschaden entsteht.

Packung
1 Pflanze
 
12,70 €
bestellbar in kleinerer Größe unter Art.-Nr. 1003169
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben