Schwarze Himbeere 'Glen Coe'

 
 
Schwarze Himbeere 'Glen Coe'
Schwarze Himbeere 'Glen Coe'

Schwarze Himbeere 'Glen Coe'

Die schwarze Himbeere Glen Coe mit dunkel-purpurfarbenen Früchten ist dornenlos und sorgt so für eine angenehme Ernte! Die sehr ertragreiche Züchtung dieser Himbeer-Pflanze beschert Ihnen ab Ende Juni viele leckere Früchte mit intensivem Himbeergeschmack. Maden meiden die schwarze Himbeere Glen Coe (Rubus idaeus). Die aromatisch-süßen Beeren können Sie frisch genießen oder zu Marmelade, Kuchen, etc. verarbeiten, die ungewöhnliche Farbe der Himbeeren sorgt dabei für Abwechslung.

Die schwarze Himbeere Glen Coe bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit nährstoffreicher, feuchter Erde. Das mehrjährige, winterharte Obstgehölz wächst stark, ist sehr robust und wird 1,5 bis 2 Meter hoch. Diese stachellose, schwarze Himbeere ist eine sehr robuste, ertragreiche Himbeer-Pflanze mit ungewöhnlicher Farbe der Beeren-Früchte. (Rubus idaeus)

Art.-Nr.: 3986

Liefergröße: 9x9 cm-Topf, ca. 15-20 cm hoch

'Schwarze Himbeere 'Glen Coe'' Pflege-Tipps

Schwarze Himbeere 'Glen Coe'

 
Blütezeit
Mai-Juni
 
Wuchshöhe
1,5-2 Meter
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
100-150 cm
 
Erntezeit
ab Ende Juni
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig

Meinungen unserer Kunden

Schwarze Himbeere 'Glen Coe'

aus Wuppertal schrieb am :

Ist das eine Sommer- oder eine Herbsthimbeere? Ich frage, weil die beiden unterschiedlichen Sorten ja unterschiedlich geschnitten werden müssen...

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine späte Sommerhimbeere. Die Fruchtreife beginnt ab Juni.

aus Stadtallendorf schrieb am :

Guten Tag. Meine Himmberere ist nun 2 m groß (einjährige Triebe) muss ich diese über den Winter zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Die Früchte bilden sich an den 2jährigen Trieben. Daher bitte immer nur diese nach der Ernte einkürzen.

aus Hohberg schrieb am :

Braucht man für die Himbeerpflanze eine Rankhilfe?

Antwort von Baldur:

Eine Rankhilfe ist empfehlenswert.

aus Düsseldorf schrieb am :

Ohne Dornen ist völlig falsch! Die ganze Pflanze ist bestückt mit 1cm Dornen (bei allen 3 Pflanzen) - kamen "schwach" an, und sahen mitgenommen aus! Im Topf bzw. der Erde schnell zu einer kräftigen Pflanze geworden!

aus Lemgo schrieb am :

Ich habe die Himbeere Glen Coe gekauft, da ich für unsere Kinder und uns eine dornenlose Himbeere haben wollte. Die Pflanze die ich heute bekommen habe, ist alles andere als dornenlos und sieht sehr mitgenommen aus.

Antwort von Baldur:

Die Stacheln wurden fast ganz weggezüchtet. Vereinzelt finden sich noch kleine Überbleibsel an den Ruten. Diese sind beim Pflücken kaum spürbar und verletzen die Haut nicht.

aus Gladbeck schrieb am :

Wenn ich die Pflanze jetzt bestelle, kann ich in diesem Jahr mit Beeren rechnen?

Antwort von Baldur:

Die Früchte bilden sich an den zweijährigen Trieben, so dass Sie im nächsten Jahr mit einer Ernte rechnen können.

aus M.-Walldorf schrieb am :

Ich würde gerne die Himbeeren an die Garagenwand pflanzen.Welche Sorte ist dafür am besten geeignet?Zusätzlich würde ich gerne eine Kiwi mit an die Wand setzen. Verträgt sich Himbeere und Kiwi? Vielen Dank für ihre Antwort

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist die gemeinsame Pflanzung kein Problem. Hier gibt es keine Sortenbeschränkung.

aus Kriftel schrieb am :

Liebes Baldur-Team, in der Beschreibung steht, die Himbeere wächst auf dem feuchten Boden. Kann ich sie in einer Ecke pflanzen, wo der Boden tatsächlich feucht ist? Werden die Wurzeln das vertragen? Danke.

Antwort von Baldur:

Es besteht ein Unterschied zwischen feuchtem Boden und dauerhafter Nässe (Staunässe). Staunässe wird nicht vertragen und kann zu Wurzelschäden führen.

aus Evilard schrieb am :

Ist Es möglich diese Himbeere im Topf auf dem Balkon zu halten?

Antwort von Baldur:

Wählen Sie einen Topf mit ca. 40 cm Durchmesser, dann ist die Pflanzung kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Berlin schrieb am :

Guten Tag, wie lange kann man jetzt noch die Himbeere pflanzen?? MfG Daniela

Antwort von Baldur:

Solange der Boden frostfrei ist, ist eine Pflanzung bis November möglich.

aus Berlin schrieb am :

Guten Tag, wie lange kann man jetzt die noch pflanzen?? MfG Daniela

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, dann ist eine Pflanzung noch problemlos möglich.

aus hagen schrieb am :

ich habe mir die sorte bestellt weil sie dornlos ist dachte ich bzw. steht es so im text aber warum sind da jetzt doch stachel dran. :0(.

Antwort von Baldur:

Die Stacheln wurden fast ganz weggezüchtet. Vereinzelt finden sich noch kleine Überbleibsel an den Ruten. Diese sind beim Pflücken kaum spürbar und verletzen die Haut nicht.

aus Velbert schrieb am :

Hallo, ich habe die Pflanze vor wenigen Wochen bekommen und noch im Liefertopf. Darum einen etwas größeren und darin habe ich immer gegossen, damit die Erde gut feucht bleibt. Nun werden die Blätter ab der Erde nach oben alle braun!?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten Staunässe. Bitte umpflanzen und den Wurzelbereich prüfen, ob ein Wurzelschaden vorliegt.

aus Frankfurt schrieb am :

"Glen Coe", Klettererdbeere "Hummi" und Heidelbeere "Reka Blue" als Nachbarn? Pflanzabstände eingehalten. Wenn nicht noch umsetzen?

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet, können die Pflanzen in dieser Anordnung an ihrem Platz bleiben.

aus Rehlingen-Siersburg schrieb am :

Kann man die jetzt noch pflanzen und zwar nicht in einem Kübel sondern in die Erde? Weil, wir ja gleich schon von Herbst und Winter spechen können. Gruß Angela

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist zur Zeit noch problemlos möglich. Bitte den Wurzelbereich etwas mulchen.

aus Chemnitz schrieb am :

Hallo, ich habe mal eine Frage? Kann ich die Himbeere "Glenn Coe" neben einen Lebensbaum setzen? vielen Dank

Antwort von Baldur:

Da der Lebensbaum recht stark verwurzelt ist und der Erde Nährstoffe und Wasser entzieht, ist eine Pflanzung nur bei ausreichender Versorgung empfehlenswert.

aus Neustadt schrieb am :

Sehr geehrtes Baldur Team, Sie geben bei dieser Himbeere an, dass man selbige im Topf ziehen kann. Nun ich habe alle Himbeeren im Topf, doch trotzdem die Frage: Wie groß sollte dieser denn beim Umsetzen nach Erhalt denn sein?

Antwort von Baldur:

Damit die Erde nicht zu schnell austrocknet, sollte der Kübel ca. 30-40 cm Durchmesser haben.

aus Zorneding schrieb am :

Ist diese auch für einen großen Kübel an der Hauswand/Spalier geeignet? Und hat sie Dornen bzw. Stacheln?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist eine Pflanzung in einen Kübel und das Ziehen am Spalier kein Problem. Die Ruten sind dornenlos.

aus Hollabrunn Österreich schrieb am :

Ich wollte fragen, tragen diese Himbeeren am einjährigen Holz. Kann ich die im Herbst abschneiden und die frischen Triebe im Frühjahr tragen dann Früchte?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen tragen am 2-jährigen Holz. Bitte immer nur die abgeernteten Ruten entfernen.

aus Zürich schrieb am :

Guten Tag Handelt es sich bei dieser Himbeere um eine Herbst- oder Sommerhimbeere? Kann die im Herbst runtergeschnitten werden. Beste Grüsse

Antwort von Baldur:

Die Früchte bilden sich am zweijährigen Holz, daher bitte immer die abgeernteten Triebe nach der Ernte zurückschneiden.

nach oben