Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'

 
 
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'
Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'

Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'

Der winterharte Hibiskus Summerific® Perfect Storm wird Sie mit unglaublich schönen Riesenblüten (Durchmesser bis 20 cm) in seinen Bann ziehen! Eine Neuzüchtung der Superlative, bei der es gelungen ist, einen Gartenhibiskus zu züchten, der winterhart ist, im Wuchs viel besser verzweigt und viel buschiger wird als jemals zuvor und die größten Blüten von allen Stauden hat. Der winterharte Hibiskus Summerific® Perfect Storm ist ideal für kleinere Gärten, an der Ecke Ihres Hauses oder im Kübel auf Balkon & Terrasse. Ausgezeichnet mit dem „Proven Winner®“-Zertifikat, verspricht er die beste Performance im Garten.

Die Blütezeit des winterharten Hibiskus Summerific® Perfect Storm dauert von Juni bis September & er wächst ca. 100 cm hoch. Die Pflanze liebt einen durchlässigen, nährstoffreichen Boden & einen geschützten, sonnigen bis halbschattigen Standort. Lassen Sie sich das wochenlange Schauspiel des Hibiskus mit seinen riesigen Blüten, der sogar im Garten überwintern kann, nicht entgehen! (Hibiscus moscheutos)

Art.-Nr.: 1879

Liefergröße: 9x9 cm-Topf

'Hibiskus 'Summerific®' '' Pflege-Tipps

Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'

 
Blütezeit
Juni-September
 
Wuchshöhe
100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
80-100 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Winterharter Hibiskus 'Summerific®' 'Perfect Storm'

aus Darmstadt schrieb am :

habe dieses Jahr den Hibiskus erhalten und er hat sogar schon geblüht. Super ! Wie soll ich mich nun im Winter verhalten? Rückschnitt wann und wie weit? Wie soll der Winterschutz aussehen? Vlies komplett? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Staude handelt, stirbt der oberirdische Teil im Herbst und kann auf Handbreite eingekürzt werden. Es ist ausreichend, den Wurzelbereich zu schützen (z.B. mulchen).

aus Nackenheim schrieb am :

Mit welchem Zuwachs pro Jahr ist zu rechnen? (da es sich bei dem Angebot Hibiskus-Staude ´Summer Storm®,´ um eine sehr kleine Pflanze handelt)

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Witterung erreicht die Pflanze in jedem Jahr ihre Wuchshöhe von ca. 1 m. Da es sich um eine Staude handelt, zieht diese sich im Herbst ein.

aus 89269 Vöhringen schrieb am :

Auch ich habe 2015 eine gelbe Hibiskusstaude erworben. Nur wird sie leider nicht größer als ca. 15 cm. Im August kann ich wohl nicht mehr mit einem Wachsstumsschub rechnen? Was war oder ist mein Fehler. Könnte man sie erst einmal in einen Kübel tun??

Antwort von Baldur:

Hibiskus stammt aus warmen Zonen und bevorzugt einen hellen, warmen Standort. Wichtig ist ein nährstoffreicher Boden, empfehlenswert ist ein Gemisch aus Sand und Kompost. Nach der Entlaubung ist eine Kübelpflanzung kein Problem.

aus Wien schrieb am :

Habe voriges Jahr ein gelbblühende Pflanze gekauft, die auch 3 Blüten bekommen hat. Heuer trägt sie relativ viele Knospen, die aber zum Teil gelb werden und abfallen. Andere Knospen sind noch grün und werden wohl erst Ende August "aufgehen".

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus stolberg schrieb am :

habe voriges Jahr einen winterharten Hge,pflanzt,er hat im herbst auch wunderschön geblüht,nur dieses Jahr werden die knospen gelb und fallen ab.woran liegt das

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen ist. Bitte vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

nach oben