Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'

 
 
Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'
Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'
Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'
Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'
Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'
Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'

Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'

Die Neuzüchtung Mexikanische Blaubeere Blutini® ist Zier- und Nutzpflanze zugleich! Den ganzen Sommer über schmückt sich die immergrüne Fuchsien-Art (Fuchsia arborescens) mit imposanten, dekorativen, pink-/lavendelfarbigen Blütendolden und wird im Kübel auf Balkon, Terrasse und im Garten zum exotischen Blickfang. Im Herbst bildet sich eine Vielzahl purpurblauer, süßer, essbarer Früchte, die optisch und geschmacklich an Heidelbeeren erinnern. Die Pflanze ist selbstfruchtend. Die Blüten der Mexikanischen Blaubeere Blutini® sind ebenfalls essbar und können zur Garnierung von Salaten & Desserts verwendet werden.

Die Blütezeit der Mexikanischen Blaubeere Blutini® ist von Juli bis Oktober, die Erntezeit von Juli-September. Ihre Wuchshöhe beträgt 150 cm. Die mehrjährigen Fuchsien lieben einen sonnigen bis halbschattigen Standort im Beet oder Kübel und sind bis -15° C winterhart. (Fuchsia arborescens)

Art.-Nr.: 3720

Liefergröße: 10,5 cm-Topf

'Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'' Pflege-Tipps

Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'

 
Blütezeit
Juli-Oktober
 
Wuchshöhe
150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
Einzelstellung
 
Erntezeit
Juli-September
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
winterhart bis -15° C

Meinungen unserer Kunden

Mexikanische Blaubeere 'Blutini®'

aus Altenburg schrieb am :

Guten tag, kann die Pflanze auch im wohnzimmer bei normaler Zimmertemperatur überwintern!

Antwort von Baldur:

Bitte in den Wintermonaten kühl stellen und erst ab Februar bei Zimmertemperatur unterbringen.

aus Berlin schrieb am :

Sie hat schon einmal im Sommer geblüht.Jetzt ist sie um das 4fache gewachsen und hat erneut eine riesige Menge an Rispen mit Blüten und Beeren.Der Hingucker in meinem Garten!Habe nur mit Kaffeesatz gedüngt.Wie genau sieht der Winterschutz aus?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind bis -15°C mit ausreichend Winterschutz z.B. durch eine Abdeckung mit Tannenreisig, winterhart. In kälteren Region ist eine frostfreie Überwinterung empfehlenswert.

aus Diez schrieb am :

Habe dieses Jahr die mexikanische Blaubeere erhalten und sie blüht jetzt sehr kräftig,nur bekommen sie keine Früchte. warum? Trotz regelmäßigem Giessen . Nach der Blüte sind die Spitzen schwarz wie als wären sie erfroren,nur das wir jetzt Hochsommer

Antwort von Baldur:

Obwohl die Pflanze selbstfruchtend ist, sind Bienen für die Bestäubung verantwortlich. Unbefruchtete Blüten fallen ab. Eingetrocknete Spitzen können ein Zeichen für Blattlausbefall sein.

aus Praz-de-Fort schrieb am :

Die Blutuni ist eine wahre Augenweide: schon im ersten Jahr machte sie unzählige Blüten, die auch geschlossen schon sehr schön ausschauten, geöffnet ist es ein feines hübsches rosa Blümchen und die Beeren unreif haben wieder ein sehr dekoratives Rot.

aus Langenhagen schrieb am :

Habe im Mai die Pflanze erhalten, sie wächst aber leider keine einzige Blüte bis jetzt :-( Wie soll eigentlich die Pflanze überwintern am besten, Tipp?

Antwort von Baldur:

Eventuell ist der Standort nicht optimal? Dieser sollte hell, nicht zu dunkel und möglichst nicht in der prallen Sonne sein. Mit Winterschutz ist eine Überwinterung bis -15°C im Freien möglich. Sonst bei ca. +10°C hell im Winterquartier unterbringen.

aus Andernach schrieb am :

Ich habe 2 Pflanzen bestellt, die wunderbar angewachsen sind, reichlich blühen und die ersten Früchte ansetzt. Dass ich im Winter einen Winterschutz benötige, habe ich verstanden. Müssen die Pflanzen dem Winter auch zurück geschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Bitte im Februar/März ca. um die Hälfte kürzen. Ohne Rückschnitt verholzt und verkahlt die Pflanze mit der Zeit und wird blühfaul.

aus Dresden schrieb am :

Hallo, meine Blutinis habe ich schon Ende April gepflanzt und sie wachsen und gedeihen sehr gut. Bis jetzt ist noch kein Ansatz von Blüten oder Früchten zu sehen- kann es sein, dass die im ersten Jahr noch nicht kommen werden?

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Glauchau schrieb am :

Hallo, habe im Mai eine Mexikanische Blaubeere erhalten. Sie sieht gut aus, auch grün aber leider wächst sie kein bisschen. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Es kann an den zu warmen Temperaturen zur Zeit liegen. Bitte die Luftfeuchtigkeit etwas erhöhen, ausreichend wässern und das Düngen nicht vergessen.

aus münchen schrieb am :

leider schon zu spät.ich habs ins wasser getan und nun ist alles vertrocknet. lg

aus münchen schrieb am :

kann man aus dem abgebrochenen stamm wieder einen neuen machen und wenn wie?ich habe ihn jetzt mal in ein glas mit wasser gegeben. bitte gerne um tips. lg

Antwort von Baldur:

Bitte nicht ins Wasser stellen, sondern in saure Erde stecken und gut feucht halten. In ca. 6-8 Wochen sollte der Steckling bewurzelt sein.

aus münchen schrieb am :

hallo,mir ist heute was passiert bei der blaubeere. der wind hat mir einen topf runter geweht und der ist genau auf der blaubeere gelandet.nun ist der haupttrieb abgebrochen ziemlich unten was mich total ärgert.die pflanze war so 15-20 cm hoch.:-(

Antwort von Baldur:

Einfach den Haupttrieb einkürzen, die Pflanze treibt dann wieder neu aus.

aus Solingen schrieb am :

Die Pflanze ist gut bei mir angekommen. Jetzt stellt sich die Frage welchen Dünger. In der Pflegeanleitung steht einen für Blühpflanzen. Habe auch den Heidelbeerdünger von Baldur Garten geht der auch oder macht der den Boden zu sauer? Danke sehr :)

Antwort von Baldur:

Leicht saurer Boden wird vertragen. Daher bitte den Heidelbeerdünger nur in geringer Form anwenden.

aus Balzers Fürstentum Liechtenstein schrieb am :

Braucht dieser Strauch eine besondere Erde wenn man ihn ins freie setzt?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen, durchlässigen (Garten-) Erde.

aus Ergoldsbach schrieb am :

Ich hab ja einige schöne Pflanzen von euch,aber auf diese bin ich besonders stolz.Sie hat sich unglaublich schnell entwickelt und wird von Tag zu Tag größer.Auch in einem Blumengeschäft vor Ort gibt es sie nicht.Freu mich schon auf die Früchte!

aus Heidelberg schrieb am :

Blutini gefällt mir! Ginge Blutini auch im Kübel auf einem Ostbalkon mit Sonne bis zur Mittagszeit? Wie hoch wächst Blutini im Pflanzjahr, ab wann gibt es Blüten und ab wann essbare Früchte? Schmecken diese auch roh vom Strauch, süß oder eher sauer?

Antwort von Baldur:

Je mehr Sonne die Pflanze erhält, umso besser für Fruchtreife und -Geschmack. Die Früchte können roh gegessen werden und ähneln Heidelbeeren. Sie können bereits in diesem Jahr einige Früchte ernten. Der Zuwachs liegt je nach Witterung bei ca. 50 cm.

aus Dülmen schrieb am :

Sie schreiben bei der Heidebeere frosthart bis -15 Grad und an anderer Stelle frostfrei überwintern- Wo von kann ich ausgehen?

Antwort von Baldur:

Mit Winterschutz sind die Pflanzen bis -15°C winterhart.

aus Bad Oeynhausen schrieb am :

Hallo, Kann man die Blutini, mit Abstand zu anderen Pflanzen, auch in die Erde Pflanzen? Wie groß müsste der Abstnd sein?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung direkt in die Erde ist kein Problem. Da die Pflanze etwas überhängend wächst, sollten Sie ca. 40 cm Pflanzabstand einhalten.

aus Dreieich schrieb am :

Welche Ansprüche stellt die Pflanze an den Boden? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen, durchlässigen Erde.

aus Soest schrieb am :

Hallo, ich würde gerne wissen wie groß der Kübel sein müsste? Oder reicht ein Kübel mit 25cm Durchmesser?

Antwort von Baldur:

Damit die Erde nicht zu schnell austrocknet, empfehlen wir einen Durchmesser von ca. 30-40 cm.

Packung
1 Pflanze
 
6,30 €
Wieder bestellbar ab Januar 2019.
Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben