Gartenbambus 'Piccobello'

 
 
Gartenbambus 'Piccobello'
Gartenbambus 'Piccobello'
Gartenbambus 'Piccobello'
Gartenbambus 'Piccobello'

Gartenbambus 'Piccobello'

Der Gartenbambus Piccobello wächst schön kompakt in Horsten und bildet keine lästigen unterirdischen Wurzelausläufer (Rhizomen). Daher kann dieser Bambus ohne jede Rhizomsperre im Garten gepflanzt werden. Die kleinen, zahlreichen Blätter sind hellgrün und sorgen für fernöstliches Flair. Der Gartenbambus Piccobello (Fargesia) ist sehr dekorativ in Einzelstellung und in Gruppen gepflanzt. Aber auch im Kübel auf Balkon & Terrasse, als Wind- und Sichtschutz oder als Uferbepflanzung am Gartenteich ist dieser Bambus sehr attraktiv.

Der Gartenbambus Piccobello erreicht eine Höhe von 2 bis 4 Metern und eine Breite von 2 bis 3 Metern. Die mehrjährigen, winterharten Pflanzen gedeihen an einem sonnigen bis halbschattigen Standort mit frischem, feuchtem Boden. (Fargesia)

Art.-Nr.: 3081

Liefergröße: 2-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

Gartenbambus 'Piccobello'

 
Wuchshöhe
2-4 Meter
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
40-60 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Gartenbambus 'Piccobello'

aus Neuruppin schrieb am :

Meinem Bambus ging es in den letzten Jahren gut. In diesem Jahr hat er viele gelbe Blätter. Was kann die Ursache sein?

Antwort von Baldur:

Gelbe Blätter sind ein Zeichen für einen nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt. Gerade jetzt an diesen heißen Tagen, darf die Erde nicht austrocknen.

aus Sauerland schrieb am :

Hallo Wie schnell wächst diese Sorte? Im Erdreich befinden sich noch alte Wurzeln von Tannen, Lebensbäumen und Fichten, kommt der Bambus damit klar, wenn mal etwas im Weg ist? Kann ich etwas mit einarbeiten um Wasser zu "speichern"?

Antwort von Baldur:

Der Standort ist für ein optimales Wachstum nicht gut geeignet. Sie sollten auf jeden Fall die alten Wurzeln entfernen und das Erdreich aufbereiten. Ein Mulchschicht schützt die Erde vor dem Austrocknen.

aus Dresden schrieb am :

Wäre es möglich den Bambus in einen 60Igel Blumenkasten zu setzen und wenn ja, reicht da eine Pflanze?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanze ist ausreichend.

aus Esslingen schrieb am :

Hallo, ich plane als Windschutz auf der Terrasse einen Bambus in einen ca. 70x40x30 cm Kübel zu setzen. Ich gehe mal von zwei Pflanzen aus. Wann kann ich diese pflanzen und wie schnell wächst er ungefähr?

Antwort von Baldur:

Für diesen Kübel können Sie 2 Pflanzen nehmen. Die Pflanzzeit ist jetzt sobald der Boden frostfrei ist. Bitte achten Sie immer auf ausreichend Wassergabe und Winterschutz des Kübels.

aus Schweinfurt schrieb am :

Hallo,ich habe einen ca 5mx0,4m langen Balkonkasten aus Beton, ca 50cm tief. ich würde gerne den Bambus auf einer Seite als Sichtschutz pflanzen.Da mein Kater gerne buddelt, würde ich die Erde gern mit großen Kieselsteinen abdecken. ist das möglich?

Antwort von Baldur:

Bekommt die Pflanze genügend Wasser unter den Steinen, ist die Abdeckung kein Problem.

aus Bern schrieb am :

Guten Tag. Um welche Art von Fargesia handelt es sich hier? Bitte um Antwort! Gruss Simon

Antwort von Baldur:

Die genaue Bezeichnung lautet: Fargesia murielae "Piccobello".

aus Bern schrieb am :

Guten Abend. Ich wollte Sie fragen um was für eine Sorte Fargesia es sich handelt? Ich bedanke mich bereits im Voraus für Ihre Antwort.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Fargesia murielae "Piccobello".

aus Brandenburg schrieb am :

Hallo, ich möchte den Bambus in ein Beet setzen & ganz sicher sein, dass nicht die anliegende Terrasse durch seine Wurzeln zerstört wird & er sich nicht unterirdisch ausbreitet & sich seinen Weg bahnt. Kann ich ihn bedenkenlos einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Diese Sorte bildet keine Ausläufer. Da der Wurzelstock mit der Zeit einen Durchmesser bis 1 m erreichen kann, sollten Sie in Terrassennähe oder in der Nähe von Mauern dennoch eine Wurzelsperre einarbeiten.

aus Glashütten schrieb am :

Hallo, ich weiss nicht mehr weiter. Bei meinem Bambus sind alle Blätter abgestorben. Was soll ich machen und kommt der Bambus noch mal oder kann ich ihn wegschmeissen. Ich habe ihn erst seit ca 6 Wochen.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung. Sie können die Pflanze einkürzen, damit diese wieder neu austreibt.

aus Bern schrieb am :

Guten Tag. Ich wollte Sie fragen ob man den Bambus auch in einen langen Topf pflanzen kann? Masse l=61 b=34 h=29 Wenn ja, wie viele Pflanzen kann ich setzen?

Antwort von Baldur:

Sie können 2 Pflanzen einpflanzen. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung.

aus Perchtoldsdorf schrieb am :

Ist dieser Bambus Piccobello giftig für Hunde und Katzen? LG

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht giftig.

aus Aarberg schrieb am :

Hallo Baldur Team mit was kann man den Gartenbambus düngen? Unser Bambus ist seit einem Jahr kaum gewachsen.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen sehr gut mit Bambusdünger düngen (z.B. Art. 3511).

aus Trofaiach schrieb am :

Hallo! Stäubt der Bambus ähnlich wie Ziergräser? Sehr wichtig für mich, da starke Gräserallergie. Danke sehr, lg

Antwort von Baldur:

Bambus bildet keine Samenrispen und stäubt somit auch nicht.

aus Graz schrieb am :

Hallo Wäre es möglich für den Balkon nur einen 30 cm Kübel zunehmen und einfach öfters zu gießen? oder kann man eine spezielle Erde untermischen die mehr Feuchtigkeit speichert?

Antwort von Baldur:

Bei einem kleineren Kübel sollte eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein, damit kein Trockenschaden entsteht. Sie können z.B. Wasserspeichergranulat (Art. 912) untermischen.

aus Tirol schrieb am :

Bin beim überlegen was ich bestellen soll für meine große Terrasse. Würde es in ca h80 l 90 t 30 Kübel setzen. Ob dieses bambusgras oder das pampersgras in Frage kommt? Würde als sichtschutz und windschutz dienen. Was würden Sie mir empfehlen?

Antwort von Baldur:

Sie können sowohl den Bambus, als auch das Pampasgras einpflanzen. Bitte achten Sie darauf, dass an einem windigen Standort eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein muss, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Hadamar schrieb am :

Wie groß sollte eine Kübel für diesen Bambus sein?

Antwort von Baldur:

Bei der Kübel-Pflanzung achten Sie bitte darauf, dass der Kübel mindestens einen Durchmesser von 50-80 cm hat, damit die Erde genug Wasser speichern kann.

aus Stuttgart schrieb am :

Kann man den gartenbambus durch regelmäßiges Schneiden auch klein halten?

Antwort von Baldur:

Sie können die Triebe nach ihren Wünschen immer 1 cm über der Verzweigung zurückschneiden. Hier eignet sich das Frühjahr am Besten dafür

nach oben