GRATIS-Versand ab 49,- € Bestellwert*! ZUM GUTSCHEIN-CODE

GRATIS-Versand ab 39,- € Bestellwert*! ZUM GUTSCHEIN-CODE

Zurück

Immergrüner Schneeball richtig pflanzen und pflegen

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird Immergrüner Schneeball richtig gepflanzt?

Packen Sie die Pflanze aus der Transportverpackung aus und wässern Sie die Pflanze falls nötig (wenn die Erde trocken erscheint). Vor dem Pflanzen ist der schwarze Kunststofftopf zu entfernen.

Pflanzen Sie den Immergrünen Schneeball (Viburnum) in das vorbereitete Pflanzloch, das ungefähr das doppelte Volumen wie der Wurzelballen haben sollte. Auch eine Pflanzung in einen ausreichend großen Kübel ist möglich, dann können Sie mit der dekorativen Pflanze auch Balkon und Terrasse schmücken. Bei einer Kübelpflanzung sollten Sie mit Kies oder Tonscherben eine Drainageschicht am Topfboden anlegen, um Staunässe zu vermeiden. Setzen Sie die Pflanze so tief in das Pflanzloch oder den Kübel, wie sie vorher im Kulturtopf stand. Anschließend wird das Pflanzloch mit dem Aushub oder mit Kübelpflanzenerde aufgefüllt und das Substrat leicht festgedrückt. Ein Schneeball gedeiht in jeder guten Gartenerde, die nährstoffreich, humos, feucht und gut durchlässig ist. Bei schweren Gartenböden sollten Sie dem Aushub am besten etwas Kies oder Sand beimischen, damit die Erde insgesamt im Pflanzbereich durchlässiger wird. So können die Pflanzen schnell Wurzeln bilden und anwachsen, außerdem vermeiden Sie damit Staunässe. Gießen Sie nach der Pflanzung einmal kräftig an.

Der Zierstrauch gedeiht an einem geschützten Standort in der Sonne und im Halbschatten. Der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen sollte ca. ein Meter sein.

Passen Sie die Gießmengen dem Wuchs und der Witterung an. Im März/April braucht die Pflanze gewöhnlich wenig Wasser, ab Mai, wenn es warm wird, mehr.

 

Wie wird Immergrüner Schneeball richtig gepflegt?

Generell ist Immergrüner Schneeball sehr pflegeleicht. Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dies regt die Wurzeln an, in tiefere Bodenschichten vorzudringen und dadurch Trockenperioden besser zu überstehen. Idealerweise sollte die Erde stets leicht feucht sein. Gießen Sie die Pflanzen nur, wenn die oberste Erdschicht angetrocknet ist. Um die Blühfreudigkeit zu fördern sollten Sie im Frühjahr mit einem Langzeitdünger düngen, oder in der Wachstums- und Blüteperiode alle 2-3 Wochen mit einem Flüssigdünger.

Ein Rückschnitt ist nicht notwendig, auch die verwelkten Blüten sollten Sie stehen lassen, wenn Sie in den Genuss des dekorativen Beerenschmucks kommen möchten. Die Vögel werden Ihnen dankbar sein. Wenn Sie den Schneeball-Strauch etwas auslichten und verjüngen möchten, dann können Sie nach der Blüte alte, abgestorbene und quer wachsende Triebe vollständig abschneiden.

Der Lorbeer Schneeball benötigt keinen Winterschutz, nur wenn Sie ihn als Kübelpflanze kultivieren, sollten Sie den Topf in Luftpolsterfolie oder Jute einhüllen.

 

Welche Verwendung Immergrüner Schneeball?

Mit einem kompakten, buschigen Wuchs, duftenden Blütenbällen und attraktivem, immergrünem Laub ist das Ziergehölz im Garten und Vorgarten vielseitig einsetzbar. Es eignet sich für niedrige Hecken, als Solitär, für Gruppenpflanzungen und setzt als Kübelpflanze aparte Akzente auf Balkon und Terrasse. Der Immergrüne Schneeball ist ein geschätztes Vogelnährgehölz, denn seine Beeren dienen der Vogelwelt als Futterquelle. Auch in einen bienenfreundlichen Garten passt der Zierstrauch wunderbar: Bienen, Schmetterlinge, Hummeln und Schwebfliegen werden von dem zarten Blütenduft angezogen und finden hier eine wertvolle Nahrungsquelle.

nach oben