Zurück

TomTato® Pflege

TomTato® Pflanzung/Standort:

Die TomTato®-Pflanzen, auch bekannt als Tomoffel, Tomatoffel oder Tomtoffel, müssen warm und frostfrei anwachsen. Sobald keine Frostgefahr mehr besteht, können Sie die Pflanzen über einen Zeitraum von 7 bis 10 Tagen allmählich an die Außentemperaturen akklimatisieren und anschließend an einen geschützten Standort in voller Sonne stellen. Alternativ können Sie die TomTato®-Pflanzen auch in einem frostfreien Gewächshaus kultivieren. Die besten Ernte-Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Pflanzen in einen tiefen Topf oder Balkonkasten mit mindestens 50 cm Durchmesser und 40 Liter Erde einpflanzen. Ein großer Behälter ist für die richtige Entwicklung beider Kulturen notwendig. Pflanzen Sie die veredelten Tomaten-Kartoffelpflanzen so ein, dass die Veredlungsstelle über der Erde liegt. Nach dem Einpflanzen gründlich wässern.

Alternativ können Sie die Pflanzen auch im Freiland in nährstoffreichen, feuchten und durchlässigen Boden einpflanzen. Verbessern Sie den Boden im Frühjahr durch Zugabe von reichlich gut verrottetem Dünger, um seine Struktur und Fruchtbarkeit zu verbessern.Die Pflanzen im Abstand von 60 cm einpflanzen und gründlich wässern.

 

TomTato® Gießen/Düngen:

Gießen Sie die TomTato®-Pflanzen häufig, um die Erde gleichmäßig feucht zu halten.Sobald sich die ersten Rispen mit Tomaten entwickeln, sollten Sie mit dem Düngen beginnen. Verwenden Sie einen Dünger mit hohem Kalianteil, zunächst einmal pro Woche düngen, wenn weitere Rispen erscheinen zweimal wöchentlich und dann bei jedem Gießen.

 

TomTato® richtig pflegen:

Die TomTato®-Pflanzen wachsen sehr stark und tragen schwere Rispen mit Tomaten, daher sollten Sie die Pflanzen regelmäßig mit einer weichen Schnur an mehreren kräftigen, 1,5 m langen Stöcken anbinden. Entfernen Sie alle Seitentriebe, die sich zwischen dem Hauptstamm und den Blattstielen entwickeln.

Die TomTato® produziert manchmal Kartoffel-Laub, das durch die Tomatenblätter wachsen kann.Dieses Laub kann dicht am Boden entfernt werden, das hat keinen Einfluss auf die Kartoffelernte.Wenn Sie das Kartoffellaub nicht entfernen, sollten Sie alle Kartoffelblüten ausbrechen. Füllen Sie das Substrat in dem Topf immer wieder auf, um zu verhindern ,dass die Kartoffeln in der Nähe der Bodenoberfläche grün und ungenießbar werden.

Sobald getopfte Pflanzen 6 oder 7 Rispen produziert haben, sollte die Spitze des Hauptstamms zwei Blätter über der obersten Rispe gekappt werden. Dadurch steckt die Pflanzen ihre gesamte Energie in den Reifeprozess aromatischer Tomaten.Gewächshauspflanzen müssen nicht gekappt werden.

  
Ernte:  

Die Tomaten reifen von Juli bis Oktober und können geerntet werden, sobald sie eine kräftige, rote Farbe haben. Durch ein regelmäßiges Abernten reifen die grünen Tomaten immer wieder nach. Wenn Sie die TomTato®-Pflanzen im Kübel kultivieren, können Sie den Topf im Herbst an einen frostfreien Platz stellen, um so die Tomatenernte zu verlängern. Sobald die Tomatenernte beendet ist, schneiden Sie die Pflanze zurück und ernten Sie die Kartoffeln in der Erde.

Wenn die Pflanzen an Mehltau erkranken, schneiden Sie die Stiele bodennah ab und entsorgen Sie das Laub.Lassen Sie Kartoffeln vor der Ernte 2 Wochen in der Erde.

Bei der Kultur im Freiland werden alle Rispen mit grünen Tomaten vor dem ersten Frost im Herbst entfernt. Dann schneiden Sie den Tomaten-Stamm am Boden ab und nach 10 Tagen können Sie die Kartoffeln ernten.

 

Zum TomTato®-Video

 

Passend dazu...

TomTato®
TomTato®1 Pflanze
10,60 €
TomTato® & PotatoPot®
TomTato® & PotatoPot®1 Set
18,18 €
nach oben