Zurück

Weiße Vogelblume Pflege (Habenaria radiata)

Die Weiße Vogelblume ist eine der einzigartigsten Züchtungen der Freiland-Orchideen.
 

Weiße Vogelblume: Pflege & Standort

Wässern Sie die Zwiebeln, die ungefähr die Größe von Apfelkernen haben, vor dem Einpflanzen etwa 10 Minuten lang. Pflanzen Sie die Zwiebeln ca. 2 cm tief mit der Spitze nach oben in Anzuchterde. Danach werden sie im hellen Zimmer, bei ca.10-15° C,
angetrieben. Bis zur ersten Keimung dauert es ca. 4-6 Wochen.
Ab Mitte Mai können die Pflanzen ins Freiland, entweder in Töpfe und Kübel, oder mit dem Topf ins Gartenbeet.
Im Herbst wieder in die Wohnung holen. Am Fenster bei normaler Zimmertemperatur überwintern, wie andere Orchideen.
Die Vogelblume bevorzugt einen halbschattigen Standort.
 

Wasser:

Immer gut feucht halten, auch besprühen und unten im Topf immer etwas Wasser (kalkarm, evtl. destilliertes Wasser) stehen lassen.
Im Winter dann nur noch mäßig feucht halten.
 

Erde:

Am besten lockere Erde (Orchideenerde).

Passend dazu...

nach oben