Zurück

Echten Mehltau bekämpfen (an Rosen)

Schadbild des echten Mehltau an Rosen

Der Echte Mehltau ist ein Pilz, der alle wichtigen Rosensorten befallen kann. Die aus den im Vorjahr infizierten Knospen herauswachsenden Triebe und Blätter sind schon mit einem weißlichen Belag überzogen. Mit Mehltau überzogene Blätter werden bräunlich, sie verkümmern und fallen ab. Triebe und Blüten deformieren. Bei einem Befall durch Mehltau wachsen ganze Pflanzen von Jahr zu Jahr schwächer. Um Ihre Pflanzen zu schützen, sollten Sie den Echten Mehltau an Rosen bekämpfen.

Bekämpfung des echten Mehltau

Zur Bekämpfung des Echten Mehltau an Rosen empfiehlt sich ein starker Schnitt im Frühjahr. Rosen sollten vorbeugend oder spätestens ab Befallsbeginn mit den empfohlenen Produkten, z.B. CELAFLOR® Rosen-Pilzfrei Saprol® Spray (https://www.baldur-garten.de/produkt/Fungizide/3379/Gartenzubehoer/Pflanzenschutzmittel/Fungizide-Pilzerkrankung/CELAFLOR+Rosen-Pilzfrei+Saprol+Spray/detail.html) oder CELAFLOR® Pilzfrei Ectivo® (https://www.baldur-garten.de/produkt/Fungizide/3360/Gartenzubehoer/Pflanzenschutzmittel/Fungizide-Pilzerkrankung/CELAFLOR+Pilzfrei+Ectivo/detail.html) behandelt werden.

Anwendungszeitraum

April bis September

nach oben