1. Start>
  2. Zimmerpflanzen>
  3. Zimmerpflanzen A-Z>
  4. Orangen-Bäumchen

Orangen-Bäumchen


Das Orangen-Bäumchen ist das Symbol des sonnenverwöhnten Südens – jetzt besonders preiswert! In einen Topf oder Kübel gepflanzt schmückt es im Sommer Balkon & Terrasse und im Winter Ihre Wohnung. Leuchtende, essbare Früchte, unvergessliche Duftblüten und immergrünes Laub! Das Orangen-Bäumchen (Citrus microcarpa Calamondin) zählt zu den pflegeleichtesten Zitruspflanzen und blüht bei günstigen Bedingungen fast ganzjährig.

Das Orangen-Bäumchen liebt einen möglichst hellen & sonnigen Standort, im Sommer im Freien und im Winter in der Wohnung. Die Pflanzen sollten jährlich, am besten im Frühjahr, zurückgeschnitten werden, dann bleiben sie schön kompakt & in der gewünschten Form. Im Sommer mäßig gießen & regelmäßig düngen. (Citrus microcarpa Calamondin)

Art.-Nr.: 7150
Liefergröße: 12 cm-Topf, ca. 25-30 cm hoch

'Orangen-Bäumchen' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
bis 3 m
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
Einzelstellung
Erntezeit
Spätsommer
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Duftet
ja
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten
Orangen-Bäumchen
 

Orangen-Bäumchen - Bilder

  • Orangen-Bäumchen

Meinungen unserer KundenOrangen-Bäumchen

aus osterburken schrieb am :

Habe seit 2 Jahren ein orangenbäumchen leider bis jetzt keine essbaren Früchte das Bäumchen hat seit Anfang an Blüten und kleine Früchte die nicht genießbar sind .woran liegt es ?lg

Antwort von Baldur:

Ältere Pflanzen entwickeln ca. Tischtennisball große Früchte. Bitte achten Sie auf ausreichend Wasser und Nährstoffe zur Fruchtbildung und einen sonnigen Standort zur Reife/Geschmacksentwicklung.

aus 85101 Lenting schrieb am :

Habe 2 Orangenbäumchen bestellt waren sehr schön doch nun lassen sie alle Blätter fallen was mach ich falsch

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen warmen, hellen Standort und halten Sie die Pflanze nicht zu nass.

aus Kassel schrieb am :

Im ersten Jahr schon kleine (leider nicht genießbare) Orangen geerntet. Jetzt treibt er in alle Richtungen aus. Bin sehr zu Frieden.

aus Hakenstedt schrieb am :

Bitte gestatten Sie mir eine Frage zum Orangenbäumchen. Der Baum trägt in diesem Jahr EINE Frucht. Diese ist aber in der Größe extrem(größer als handelsübiche Orangen). Sie ist immer noch grün - wann kann ich "ernten"? mfg K.K.

Antwort von Baldur:

Bitte warten Sie ab, bis die Schale sind orange verfärbt hat.

aus Salzatal schrieb am :

Liebes Team, mein Orangenbäumchen hat geblüht und Früchte getragen. Habe es in der Stube sehr hell und warm stehen. Es hat alle Blätter abgeworfen. Es wirkt sehr vertrocknet. Treibt es wieder neu aus? Ist es rettbar?

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen nicht zu warm überwintern, da diese dann zu Schädlingsbefall neigen (z.B. Spinnmilben). Optimal ist ein heller Standort bei ca. +10°C. Ein Rückschnitt bis ins gesunde Holz kann helfen, um den Neuaustrieb anzuregen.

aus Hamburg schrieb am :

Guten Tag, kann ich mein orangenbäumchen nächstes Jahr auch im Treppenhaus oder Keller überwintern ? oder ist es dort zu warm bzw zu kalt danke

Antwort von Baldur:

Optimal ist eine Überwinterung an einem hellen Standort bei ca. +10°C bis +15°C. Steht die Pflanze kälter verliert sie ihre Blätter, steht sie zu warm, kann es zu Schädlingsbefall kommen.

aus Osnabrück schrieb am :

Schönen guten Tag, mein Orangenbäumchen kam schon zurückgeschnitten bei mir an. Ein Ast ist in die Höhe gewachsen, der Rest leider nicht. Sollte man noch warten oder vielleicht noch einmal stutzen? Lieben Dank.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze nochmals einkürzen, damit diese sich besser verzweigt.

aus Eisenberg schrieb am :

Guten Tag, ich habe schon ein Zitronenbäumchen das sehr schöne Früchte trägt. Ich wollte wissen wann und wieviel man an dem Bäumchen zurückschneidet? Will mir nun auch Orangenbäumchen zulegen;o) Vielen Dank für die Antwort

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze nicht zu stark verholzt, sollten Sie diese jedes Jahr im Frühjahr um ca. 1/3 einkürzen.

aus Oldenburg schrieb am :

Guten Tag, können Sie ungefähr sagen, ab wann Blüten bzw. Früchte an der Pflanze sind? Danke.

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Hadamar schrieb am :

Habe seit ein Paar Tagen ein Orangenbäumchen,es waren auch ein Paar kleine Grüne Früchte(?) dran die sind fast alle abgefallen, können Sie mir erklären warum?

Antwort von Baldur:

Ist die Pflanze noch jung und trägt viele Früchte, kann Sie diese nicht alle versorgen und einige werden abgeworfen. Bitte achte Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt.

aus Wuppertal schrieb am :

Ein großes Lob! Trotz einiger negativer Kritiken habe ich diverse Pflanzen bestellt und es hat sich gelohnt.

aus Willich schrieb am :

Hallo! Ich würde gerne wissen, ob dieses Bäumchen bei der Lieferung schon Früchte trägt und wenn nicht, wann man mit Früchten rechnen kann. Vielen Dank!!

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Genf schrieb am :

Liebes Baldur-Team, mein Orangenbäumchen hat den ersten Winter im Haus überstanden. Allerdings hatten sich Spinnmilben und Schildläuse eingestellt. Spinnmilben konnte ich vertreiben (Rückschnitt & Abspülen). Die Schildläuse sind eher hartnäckig. LG

Antwort von Baldur:

Erfolgt die Überwinterung zu warm, kann es zu Schädlingsbefall kommen. Bei Schildläusen helfen u.a. Lizetan Combistäbchen (Art. 937).

aus Brake schrieb am :

Hallo ! Habe letztes Jahr ein Orangenbäumchen bekommen welches auch schon 2 Früchte trug und nun voll sitzt. Kann ich die Früchte schon essen ? Sie sind noch sehr klein aber Orange ca halb so groß wie eine clementine

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind essbar. Voll ausgereifte Früchte nehmen einen tiefe orange Färbung an. Je älter die Pflanzen werden, umso größere Früchte entwickeln sich.

aus Rheinböllen schrieb am :

Hallo Liebes Team! Hab ein kleines problem mit meinen orangenbaum. Mein baum hat lauter kleine weiße punkten. Was kann das nur sein, bitte helft mir. LG Olli

Antwort von Baldur:

Ist der Standort zu warm, kann es sich um einen Befall der "Weißen Fliege" handeln. Hier ist es empfehlenswert, die Pflanze etwas kühler zu stellen und z.B. Gelbstecker (Art. 3391) zu verwenden.

aus Üchtelhausen schrieb am :

Hallo Balturteam, wenn ich mein Orangenbäumchen umtopfe,wann ist die beste Zeit dafür und welche Erde kann ich verwenden? Ab wann kann ich die Pflanze wieder ins Freie stellen? Ein schönes blühendes 2013

Antwort von Baldur:

Alles Wissenswerte finden Sie unter ->Tipps zum Produkt . Ab Mai, sobald es frostfrei ist, kann die Pflanze wieder dauerhaft ins Freie gestellt werden.

aus Linz schrieb am :

Hallo, danke für das Gratis-Orangenbäumchen, es gedeit prächtig. Meine Frage nun: Ist dieses Bäumchen veredelt? Plötzlich hat es Dornen bekommen und ich frage mich , ob es sich hier nicht um eine wilde Unterlage handelt!? Danke schon mal im Voraus!

Antwort von Baldur:

Es kann durchaus sein, dass die jungen Triebe mit dünnen, biegsamen, eher stumpfen Dornen besetzt sind. Die Pflanze ist nicht veredelt, es handelt sich nicht um einen Wildtrieb.

aus Berlin schrieb am :

Liebes Baldurteam, danke für den Extra Orangenbaum! :D Muss ich den eigentlich gleich in einen größeren Topf stecken, oder kann er erstmal im Liefertopf bleiben (wenn ja, wie lange warten)? Er steht am Fenster, hoffentlich ist das ok? LG

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen ihre Wurzeln ausbilden kann, ist es empfehlenswert, die Pflanze nach Erhalt in einen größeren Topf (ca. 20 cm Durchmesser) zu pflanzen. Bitte gewöhnen Sie die Pflanze langsam an die Sonne.

aus Widen schrieb am :

liebes Baldurgartenteam, das Bäumchen trägt schon im ersten Jahr viele Früchte(-: ! Sind diese mit Schale essbar? Die Früchte sind ca 1.5 cm klein, wenn sie orange sind, dann manchmal abfallen. Werden die später grösser, wenn der Baum bis 2m hat?

Antwort von Baldur:

Die Schale ist essbar, schmeckt aber bitter. Mit zunehmender Größe des Bäumchens, werden auch die Früchte größer. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung, damit die Früchte nicht abfallen.

aus Haagen schrieb am :

Lieber Garten Team.Kann man die Pflanze auch in den Garten pflanzen und im Winer mit Flies umwickeln?

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanzen müssen im Herbst ins Haus eingeräumt werden.

aus Rudolstadt schrieb am :

habe die pflanze seit ca 4 wochen.ist in einem super zustand angekommen und mitlerweile treibt sie oben aus und ich hab 5 blüten.leider wirft sie viele noch grüne blätter von unten ab.woran kann das liegen.

Antwort von Baldur:

Bei zuwenig Wasser wirft die Pflanze die Blätter ab, um die Verdunstungsfläche zu minimieren. Bei zuviel Wasser (Staunässe) leidet die Wurzel und kann die Blätter nicht mehr versorgen. Bitte achten Sie auf einen hellen Standort und eisenhaltige Düngung.

aus Dachau schrieb am :

Hallo liebes Baldurteam, die Pflanze ist in einem super gesunden zustand bei mir angekommen. Habe Sie nun ca. 1 Monat bei mir stehen und die erste Blüte wächst schon! Grüße

aus HH schrieb am :

Ist das Orangenbäumchen selbstbestäubend oder muss ich es rausstellen, damit die Blüzen zu Früchten werden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Zürich schrieb am :

Sind die Organgen süss oder leicht bitter ? Gibt es schon im ersten jahr ernte `?

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen. Die Früchte haben ein ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis und schmecken bei Vollreife süß

aus L.stadt schrieb am :

Hallo Mein Orangenbaum bekommt immer wieder braune Blätter Was kann ich dagegen tun !!!

Antwort von Baldur:

Je wärmer der Standort ist, umso lichtreicher muss er sein. An zu dunklen Plätzen ist ein teilweiser Blattabwurf normal. Im Winter ist es wichtig, dass die Erde nicht über längere Zeit zu nass ist. Sie darf aber auch nicht austrocknen!

aus Luebeck schrieb am :

Hallihallo! Wie gross sollte der Kuebel mindestens haben, wenn ich die Orange auf dem Balkon halten moechte?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser.

aus Kressbronn schrieb am :

Bis wie viel minus Grade kann man das Bäumchen draußen lassen?

Antwort von Baldur:

Die Überwinterung sollte frostfrei bei ca. +10° - +15° C erfolgen.

aus Bornheim schrieb am :

Wie groß wird das Bäumchen und wie wird es zurückgeschnitten?

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Nährstoffversorgung wird die Pflanze 1-3 m hoch. Ein Rückschnitt kann jederzeit durchgeführt werden.

aus Aurich schrieb am :

Hallo! Ich möchte fragen, ob der Orangenbaum süße Sorte ist???

Antwort von Baldur:

Die Früchte haben ein ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis und schmecken bei Vollreife süß.

aus Bremen schrieb am :

Hallo, kann man die Früchte essen? Danke

Antwort von Baldur:

Ja, die Früchte sind essbar.

aus 12524 Berlin schrieb am :

Hab im verg. Jahr mein Bäumchen bekommen, gedeiht prächtig u. habe 4 Früchte dran mit ca. 3,5 cm Durchmesser, die jetzt gelb bis hellorange sind. Hab auch überlegt ob u. wann sie essbar sind?

Antwort von Baldur:

Bei Vollreife werden die Früchte tieforange und die Schale gibt auf Druck leicht nach.

aus Roßleithen schrieb am :

Habe heute mein Bäumchen erhalten. Sie ist in einem absoluten top zustand angekommen.

aus Karlsruhe schrieb am :

Hallo, wie groß wird der Baum? Und kann man den als Wohnungs-Balkonpflanze halten?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist problemlos möglich. Die Pflanze wächst im Jahr ca. 15-40 cm.

aus Dietikon schrieb am :

Ab wann kommen die Früchte?

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo liebes Garten Team, sind diese Früchte essbar?

Antwort von Baldur:

Ja, die Früchte sind essbar.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
13,80 €

Wieder bestellbar ab Januar 2017.

Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen