1. Start>
  2. Zimmerpflanzen>
  3. Zimmerpflanzen A-Z>
  4. Baumfarn im 19 cm-Topf

Baumfarn im 19 cm-Topf


Der große Baumfarn ist eine botanische Besonderheit welche in Deutschland noch wenig verbreitet ist. Baumfarne sind Jahrmillionen alte, wertvolle Pflanzen, die ursprünglich aus Neuseeland stammen. Baumfarne (Dicksonia antarctica) bilden im Laufe der Jahre einen Stamm & eine Krone, die an eine Palme erinnern. Sie entwickeln jedes Jahr ab April im Freien einen neuen Austrieb – einen neuen Kranz von Farnwedeln. Durch das palmenartige Aussehen verleihen sie jeder Terrasse, jedem Balkon, Garten & Wintergarten ein tropisches Flair

Der mehrjährige Baumfarn liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Im Winter verträgt die winterharte Pflanze Temperaturen bis ca. –5° C. (Dicksonia antarctica)

Den exotischen Baumfarn liefern wir als 2-3 jährige Pflanze mit Wedeln, aber ohne ausgebildeten Stamm. Den Stamm, wie auf dem Foto, bildet diese Rarität dann später in den Folgejahren aus, Jahr für Jahr ein bisschen mehr und stärker.

Art.-Nr.: 4309
Liefergröße: 19 cm-Topf, ca. 40-50 cm hoch

'Baumfarn im 19 cm-Topf' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
300 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
40 - 50 cm
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
mittel - hoch
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
Baumfarn im 19 cm-Topf
 
 

Baumfarn im 19 cm-Topf - Bilder

  • Baumfarn im 19 cm-Topf

Meinungen unserer KundenBaumfarn im 19 cm-Topf

aus neu-ulm schrieb am :

ich würde mir gerne den baumfarn 'groß' zulegen. ab wann kann ich in etwa mit der ausbildung eines stammes rechnen?

Antwort von Baldur:

Der Stamm besteht nicht aus Holz, sondern aus Wurzel- und Blattbasen. Die Pflanze wächst eher langsam, der Jahreszuwachs liegt zwischen 2,5 und 5 cm.

aus Bayreuth schrieb am :

Hallo habe den Farn im Kübel -nachmittags Sonne- jetzt werden die Blätter braun. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wünscht sauren, lockeren Boden und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Bitte regelmäßig besprühen und auch den Stamm, der sich im laufe der Jahre bildet, bitte stets feucht halten.

aus 37296 Ringgau OT Netra schrieb am :

Hallo liebes Team,bei meinem großen Baumfarn sind im Winter alle Wedel vertrocknet, obwohl ich 1 bis 2 mal wöchentlich gegossen habe.Seit etwa 4-5 Wochen steht er im Gewächshaus, er zeigt aber noch keinen Austrieb. Ist er etwa kaputtgegangen?

Antwort von Baldur:

Gießen alleine reicht leider nicht aus, da die Pflanze ausreichend Luftfeuchtigkeit benötigt. Bitte die vertrockneten Wedel entfernen. Wir gehen davon aus, dass die Pflanze sicher wieder austreiben wird.

aus GIEßEN schrieb am :

Guten Tag!! Möchte gerne die Planze bestellen Meine frage:Ist die Pflanze bei der Lieferung so ausgebildet wie auf dem Foto.( Stamm so groß und soviele Blätter

Antwort von Baldur:

Bei der Abbildung handelt es sich um eine bereits ältere Pflanze. Der Stamm bildet sich erst mit den Jahren aus.

aus DIEZ schrieb am :

HALLO! WIE OFT MUSS MAN DEN FARN DÜNGEN UND GIEßEN SONNIGE GRÜßE AUS DIEZ

Antwort von Baldur:

Sie finden einen genaue Pflegeanleitung unter dem Artikel-Text >Baumfarn, groß' Pflege-Tipps>.

aus Bielefeld schrieb am :

Hallo liebes Team, muss ich die vertrockneten Farne abschneiden. Ich weiss nicht ob er frost bekommen hat aber der ganze BaumFarn ist Braun und sieht vertrocknet aus.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün, die Wedel sterben im Herbst ab. Bitte entfernen, damit der Neuaustrieb erfolgen kann.

aus Karlsruhe schrieb am :

Liebes Service-Team, kann ich den Baumfarn auch als reine Zimmer pflanze halten? Und wenn ja, was muss ich beachten?

Antwort von Baldur:

Eine Kultivierung im Zimmer ist bei ausreichender Luftfeuchtigkeit und Helligkeit sehr gut möglich.

aus Kastl schrieb am :

Liebes Baldur Team!möchte gern den Palmfarn ins Freie Pflanzen wohne in süd bayern(raue Winter)ist es möglich?wenn ja wie muß ich ihn im Winter schützen u.gibt es für unsere Region Palmen die man ins Freie pflanzen kann?Mfl.Gruß Ramona

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann bis ca. -5°C im Freien bleiben, daher ist diese weniger für raue Lagen geeignet. Für die Pflanzung von Palmen kommt es auf die Minusgrade im Winter an. Die chilenische Honigpalme (Art. 4320) ist z.B. bis ca. -15°C winterhart.

aus Asbach schrieb am :

Hallo liebes Baldurteam. Erst einmal: Alle Ihre Pflanzen sind TOPP!!!!! Habe die letzten Jahre immer wieder gerne bestellt. Ich bin gerade dabei ein Regenwaldterrarium für ein Chamäleon zu gestalten. Eignet sich der Baumfarn dafür?

Antwort von Baldur:

Leider kennen wir uns mit Reptilien nicht aus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Frage daher lieber nicht, als falsch beantworten.

aus Niederösterreich schrieb am :

Kann man diese Palme auch als Zimmerpflanze im Haus halten?

Antwort von Baldur:

Ist ausreichend Luftfeuchtigkeit vorhanden, ist eine Zimmerkultivierung problemlos möglich.

aus Wien schrieb am :

Ich habe voriges Jahr dieses Exemplar gekauf, er wuchs toll. Über den Winter habe ich den Stammboden mit Rindenmulch bedeckt, die Wedel hochgebunden und in ein Flies gewickelt. Leider sind alle Wedel, trotz regelmäßigem gießen vertrocknet. Was nun?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen ausreichend Luftfeuchtigkeit. Bei zu trockener Luft kann es zu Trockenschäden der Wedel kommen. Vetrocknete Wedel bitte entfernen, damit ein Neuaustrieb erfolgen kann.

aus Wuppertal schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Ich würde den Baumfarn gerne in einen Kübel pflanzen. Wie groß müsste dieser sein und welche Erde wäre am besten?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Topf mit ca. 30-40 cm Durchmesser. Die Pflanzen bevorzugen waldbodenähnliches Substrat, z.B. Rindenhumus mit etwas Kies oder Blähton vermischt.

aus frankfurt schrieb am :

Liebes Baldur-Team, gibt es einen bestimmten Zeitpunkt, an dem das Umtopfen am günstigsten ist oder ist das egal?

Antwort von Baldur:

Befindet sich die Pflanze im Herbst in ihrer Ruhephase, können Sie diese problemlos umtopfen.

aus Schwerin schrieb am :

muß ich die abgestorbenen farnenblätter abschneiden?

Antwort von Baldur:

Bitte die abgestorbenen Wedel entfernen.

aus Steyregg schrieb am :

Hallo Baldur! Habe geplant den Farn neben einem Wasserlauf zu pflanzen,da die ständige Feuchte sicher hervorragend für das Wachstum geeignet ist! Nur mit welcher Erde muss ich den Baumfarn um,bzw. ins Freiland pflanzen ??

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen Waldboden. Empfehlenswert ist auch Rindenhumus mit etwas Blähton oder Kies vermischt.

aus Bern schrieb am :

Wie gross ist der "Baumfarn gross" ca. bei der Lieferung.

Antwort von Baldur:

ca. 50cm.

aus Gratkorn schrieb am :

FRAGE: kann ich den baumfarn auch in meinem sehr hellen wohnzimmer stehen haben? lg

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanze auch in einem hellen Raum bei 10° C (+/- 5°) überwintern. Bitte achten Sie auf ausreichend Luftfeuchtigkeit.

aus Godbrange schrieb am :

schönes Exemplar mit relativ kurzem Stamm und schön ausgebildeten Wedeln, aber der wächst ja noch :-)

Packung
1 Pflanze
1 Packung
31,90 €
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

sofort lieferbar

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  36,85 €
Das könnte Ihnen auch gefallen