1. Start>
  2. Obst>
  3. Beerenobst>
  4. Cranberry/Moosbeere>
  5. Cranberry-Beere

Cranberry-Beere


Der Nasch-Hit aus Amerika ist jetzt auch bei uns in aller Munde! Kein Wunder, denn die lecker schmeckenden Früchte der Cranberry-Beere sind vielseitig verwendbar. Ob als Dessertfrucht, in Salaten, frisch verzehrt oder als leckere Marmelade – es gibt unglaublich viele Verwendungsmöglichkeiten.

Der herbfruchtige, unnachahmliche Geschmack der Cranberry-Beere liegt voll im Trend der Zeit. Wegen des Vitamin-Gehaltes (100 g frische Früchte enthalten 13 mg Vitamin C, sowie Vitamin B, E und K) und der zahlreich vorhandenen Mineralstoffe (z.B. Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium) ist die Cranberry-Beere sehr beliebt & unterstützt eine gesunde Ernährung. Jede Pflanze bringt reichlichen Ertrag! Wächst & gedeiht überall. Winterhart! (Vaccinium macrocarpon)

Art.-Nr.: 4842
Liefergröße: 9x9 cm-Topf

'Cranberry' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
ca. 20 cm
Zuwachs pro Jahr
ca. 10 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
30-40 cm
Erntezeit
Mitte September-Oktober
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
mittel - hoch
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Cranberry-Beere
 

Cranberry-Beere - Bilder

  • Cranberry-Beere
  • Cranberry-Beere
  • Cranberry-Beere
  • Cranberry-Beere

Meinungen unserer KundenCranberry-Beere

aus Dresden schrieb am :

Kann man die Cranberry-Beerenpflanze auch als Unterpflanzung für Johannis/Stachelbeerestämmchen nutzen?

Antwort von Baldur:

Cranberrypflanzen benötigen sauren Boden und sind daher weniger als Unterpflanzung geeignet.

aus Hamburg schrieb am :

Wodurch kann z.B. ein Wurzelschaden entstanden sein? Leider sind nach und nach alle 3 Pflanzen eingegangen. Sie wurden nach un nach braun und trockneten aus. Standen aber auch nie in der prallen Sonne und der Boden war immer leicht feucht.

Antwort von Baldur:

Wurzelschäden entstehen nicht nur durch Trockenheit, sondern auch bei Staunässe. Auch Schädlinge, wie z.B. Wühlmäuse oder auch Dickmaulrüsslerlarven machen sich an den Wurzeln zu schaffen.

aus Bernried schrieb am :

Meine Cranberrys wuchsen alle toll an, trugen Früchte. allerdings werden plötzlich einzelne Pflanzen braun und sterben ab, teilweise inmitten prächtig gedeihender Nachbarpflanzen. Dies ist auch unabhängig vom Standort. Woran kann das liegen.

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um einen Wurzelschaden z.B. durch Schädlinge handeln.

aus Arbedo schrieb am :

Ich habe letztes Jahr eine Vaccinium gekauft. Sie wuchs prächtig. Vor ein paar Wochen wurden die Blätter grau. Ich fragte einen Gärtner: "Pilzbefall. Mit kupferhaltigem Mittel spritzen. Sind die Blätter jedoch schon grau ist es zu spät."

Antwort von Baldur:

Damit sich z.B. kein Mehltau bildet, ist es empfehlenswert, die Pflanzen an einen luftigen, sonnigen Standort zu pflanzen und gelegentlich auszulichten. Befallene Teile bitte entfernen, die Pflanzen treiben in der Regel wieder neu aus.

aus altenmarkt schrieb am :

Ich habe eine frage! Hab himbeeren in einen großen mörteltrog gepflanzt, kann ich die cranberries als unterpflanzung nehmen?

Antwort von Baldur:

Himbeeren sind Flachwurzler, d.h. die Wurzeln befinden sich dicht unter der Erdoberfläche. Damit diese nicht beschädigt werden, ist von einer Unterpflanzung abzuraten.

aus Asbach schrieb am :

Hallo, ab wann nach Kauf/Einpflanzung kann man mit der ersten Ernte rechnen? Schon im 1.Jahr oder eher noch nicht?

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Ernte können Sie in der Regel ab dem 2. Standjahr rechnen.

aus München schrieb am :

Kann ich Cranberries auch in Pflanzsteine setzen und brauchen sie eine bestimmte Erde?

Antwort von Baldur:

Cranberries können auch in Pflanzsteine gesetzt werden. Bitte verwenden Sie Rhododendronerde oder mischen Sie Torf mit Blumenerde.

aus CH-8554 Bonau schrieb am :

Hallo, ich habe vor ein paar Jahren bei Ihnen Cranberry Pflanzen gekauft.Wann sind die Beeren wirklich Erntereif?Von der Farbe her?Müssen diese weich sein? oder werden sie hart gepflückt+reifen bei der Lagerung nach? Bitte um Bescheid. LG

Antwort von Baldur:

Die Beeren werden gepflückt, sobald diese eine dunkelrote Farbe erreicht haben und die Schale leicht nachgibt. Zu früh gepflückte Beeren reifen zwar nach, sind geschmacklich aber nicht ganz so intensiv.

aus Gröbenzell schrieb am :

Hallo, Kann man die Cranberrys bei Platzmangel auch "hängend" (wie etwa Geranien) wachsen lassen, oder ist durchgehender Untergrund notwendig? LG

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können auch als Hängepflanzen kultiviert werden.

aus Dortmund schrieb am :

Hallo, ich interessiere mich für eine cranberry. Kann ich diese auch als Randbepflanzung eines Moorbeetes nehmen. Der Rand ist mit einer 15-20 cm Torfschicht bedeckt und wird immer feucht gehalten. Über eine Antwort freue ich mich.

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

aus Bad Kleinen schrieb am :

Guten Tag, ich interessiere mich für die Cranberrys. Kann man sie auch unter Johannes - und Stachelbeeren pflanzen? Danke für die Antwort.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen immer leicht feuchten Boden. Ist dies gewährleistet, können Sie auch eine Unterpflanzung vornehmen.

aus Magdeburg schrieb am :

Hallo! Vor ca. 2 Jahren habe ich diese Cranberrys gekauf und auch gleich eingepflanzt. Aber bei mir wachsen sie einfach nicht bzw. habe ich noch keine Früchte drangehabt. Sie stehen sonnig mit Schatten, werden gedüngt u bekommen anständig Wasser.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf leicht sauren Boden, ggf. etwas Rhododendronerde untermischen. Mit der ersten Ernte können Sie in der Regel ab dem 2. Standjahr rechnen.

aus Heidenau schrieb am :

Ich habe in diesen Jahr eine gute Ernte mit den Bodendeckern erreicht. Nun habe ich gehört,daß es auch hochwachsende Cranberrys gibt, bis 2m. Meine Frage, ist dies so? Danke weiter so.

Antwort von Baldur:

Uns sind Cranberrypflanzen nur als Bodendecker bekannt. Ob es hochwachsende Sorten gibt, ist uns leider nicht bekannt.

aus Oberndorf/M. schrieb am :

Liebes Team! Kann ich die Cranberry auch zu den Hortensien setzen die ich vor 2 Jahren bekam?Es ist dort Morgen+-Abendsonne. Herzlichen Dank im Voraus Roswitha Deckelmann

Antwort von Baldur:

Beide Pflanzensorten bevorzugen saure Erde, so dass eine gemeinsame Pflanzung bei ausreichender Wasserversorung sehr gut möglich ist.

aus Berlin schrieb am :

Guten Tag , ich habe 3 Cranberry Pflanzen erhalten. Sind super. Kann ich diese auch als Bodendecker zwischen den Wein pflanzen ? Danke

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist eine Unterpflanzung möglich.

aus Neckargerach schrieb am :

Brauchen die Cranberrys einen speziellen Boden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen sauren Boden. Bitte das Erdreich z.B. mit Rhododendronerde anreichern.

aus Brenzikofen schrieb am :

Guten Tag, Ich habe letztes Jahr drei Cranbbery Pflanzen von Ihnen erhalten. was genau für eine Sorte liefern Sie? Herzlichen Dank für Ihre Auskunft.

Antwort von Baldur:

Vaccinium macrocarpon

aus Münster schrieb am :

Hallo, können sie mir bitte sagen, ob die Cranbeerys auch als Bodendecker für Blumen/Rosen geeignet sind? Oder ist das nicht so gut? Vielen Dank. Sonja

Antwort von Baldur:

Cranberrys benötigen sauren Boden, dieser wird nicht von Rosen nicht vertragen.

aus Eriswil schrieb am :

Möchte gerne Cranberries pflanzen. Wann ist die geeignete Pflanzzeit dafür?

Antwort von Baldur:

Wir liefern zum optimalen Pflanzzeitpunkt, ab August bis November (solange der Boden frostfrei ist).

aus Ostseebad Heringsdorf schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, sollen die ersten Blühten so wie bei Obstbäumen entfernt werden, damit die Pflanze kräftigeres Obst entwickelt? Sonnengrüße von Usedom

Antwort von Baldur:

Bitte nicht entfernen, die Pflanzen regeln Fruchtüberschüsse selbstständig mit Fruchtabwurf im Juni.

aus Berlin schrieb am :

Eine Frage habe ich. Lassen sich Heidelbeeren mit Cranberry unterpflanzen? Beide mögen es doch eher humös in Richtung sauren Boden?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Nährstoffversorgung können Sie Cranberry's sehr gut unter Heidelbeersträuchern pflanzen.

aus Neuenstein schrieb am :

Hier mal ein außerordentliches Lob an den Kundenservice. Eine Frage habe ich noch. Mögen Cranberries auch Rotodendrondünger oder muß es Heidelbeerdünger sein?

Antwort von Baldur:

Hin und wieder mit Heidelbeer-Spezialdünger düngen, zum Beispiel „Micro AL“ (aus dem BALDUR-Katalog, Art.-Nr. 4837).

aus 9320 Arbon schrieb am :

ich habe von Baldur Garten etwa vor 3 monate Cranberry gekauft.Kann ich diese sommer (2010 ) früchte haben.Bis jetzt habe ich keine blüte an meine Cranberry.Besten Dank.

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Blüte bzw. Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus erbach schrieb am :

Hallo, ich möchte meine Cranberrys in voller Sonne pflanzen. Kann ich auch Orchideenerde anstatt Rindenmulch verwenden?

Antwort von Baldur:

Mulch bzw. Rindenmulch hält die Feuchtigkeit im Boden, Orchideenerde ist dafür nicht geeignet.

aus 39240 Calbe schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Ich möchte meine Cranberrypflanzen einen anderen Standort geben. Kann ich die 1- 2jährigen Pflanzen umsetzen?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanzen im Herbst in der Ruhephase umpflanzen.

aus Selb schrieb am :

Hallo liebes Baldurteam. Mich würde interessieren ob die Cranberry Blüten trägt, und wenn ja wann und in welcher Farbe?

Antwort von Baldur:

Die weißen Blüten erscheinen zwischen Juni und August.

aus Osterhofen schrieb am :

Benötigt die Cranberry einen saueren Boden, wie Rhododendron?

Antwort von Baldur:

Cranberries bevorzugen feuchten, humosen, leicht sauren Boden.

aus Bodensee schrieb am :

habe jetzt zum ersten mal cranberries - muss ich jetzt zuerst 2 jahre warten, bis ich die ersten früchte ernten kann?

Antwort von Baldur:

Sie können bereits in diesem Jahr mit einigen Früchten rechnen. Die volle Ernte wird ab dem 2. Standjahr erreicht.

aus Unterpörlitz schrieb am :

da es eine sehr schöne Pflanze ist, möchte ich gerne wissen ob sie auch als Ranke am Gerüst gedeiht?

Antwort von Baldur:

Nein, es handelt sich um einen Bodendecker.

aus 39240 Calbe schrieb am :

Ich habe Cranberry im 2. Standjahr. Kann ich diese mit Rhodedendron-Dünger versorgen?

Antwort von Baldur:

Für die Fruchtentwicklung empfehlen wir mit Heidelbeer-Spezialdünger zu düngen, zum Beispiel „Micro AL“ (Art.-Nr. 4837).

aus Weissach im Tal schrieb am :

Meine Cranberry sind schön gewachsen und hatten dieses Jahr schon 3 Beeren und lange Triebe. Können Sie mir sagen, ob diese Triebe wurzeln oder nur auf der Erde liegen?

Antwort von Baldur:

Die Triebe wachsen fast endlos weiter, im Kontakt mit dem Boden bilden sie Wurzeln.

aus 09427 Ehrenfriedersdorf schrieb am :

Meine Cranberry sind zwar gewachsen aber haben keine Blüten bzw. keine Früchte gebildet. Was habe ich falsch gemacht

Antwort von Baldur:

Cranberries bevorzugen einen feuchten, humosen Boden an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Den Boden ständig feucht halten, da die Pflanzen keine in die Tiefe gehenden Wurzeln besitzen. Hin und wieder mit Heidelbeer-Spezialdünger düngen.

aus 39576 Stendal schrieb am :

haben einen Cranberry Busch, mit langen Trieben. Um mehr Früchte zu ernten hätten wir gerne gewußt, ob wir durch Einkürzung der langen Seitentriebe eine höhere Ernte erzielen können?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Bodendecker, der im Regelfall nicht zurückgeschnitten wird. Alle 4 Jahre kann ein Rückschnitt erfolgen. Dieser fördert bei älteren Pflanzen die Entwicklung und den Fruchtertrag.

aus Ravensburg schrieb am :

Hallo, habe die Cranberry nun etwa ein halbes Jahr. Sie ist seit dem allerdings kaum gewachsen und die Blatter fallen meist ab. Auf der Erde in der sie sich befinden bildet sich moosiger Grund. Was mache ich falsch, bzw. was soll ich ändern?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte ständig feucht, aber nicht nass gehalten werden. Eine Mulchschicht aus Rindenmulch hält die Feuchtigkeit im Boden und ist deshalb sehr zu empfehlen. Ein moosiger Grund bildet sich meistens bei zuviel Feuchtigkeit und Schattenlage.

aus 24113 Kiel schrieb am :

Habe heute die Pflänzchen bekommen. Meine Frage ist, da in der Anleitung steht, dass die Cranberrys gerne einen leicht sauren Boden mögen, ob ich dafür der Pflanzerde einfach etwas Rhododendronerde mit beifüge. Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Es reicht aus, wenn Sie etwas Rhododendronerde untermischen.

aus Stuttgart schrieb am :

guten Tag, habe ich eine Frage, Cranberry kann man im Topf zu Hause einpflanzen? Oder nur ins Freie? Danke

Antwort von Baldur:

Cranberries kann man auch in Töpfe pflanzen, wichtig ist, die Töpfe im Winter gegen Durchfrieren zu schützen und an frostfreien Tagen zu gießen.

aus Berlin schrieb am :

Reichlich wässern, sonst gehen die Pflanzen ein, ebenso wichtig ist ein sonniger Standort, ansonsten unkomplizierte Pflanze

aus Remscheid schrieb am :

Hallo liebes Baldurteam. Danke für die bisherigen Lieferungen, super Qualität. Frage, wir überlegen Cranberrys in Kübel zu setzen, geht das und wann ist die beste Zeit. Bitte um Antwort. Danke.

Antwort von Baldur:

Ja, kann man in Kübel setzen, dieser sollte mindestens 30 cm Durchmesser haben und ebenso hoch sein, bei einer Pflanzung von 3 Pflanzen in einen Topf sollte dieser 40-50 cm groß sein. Im Winter den Topf gegen Durchfrieren schützen und auch gießen.

aus Saalburg-Ebersdorf schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, benötigt die Cranberry-Pflanze eine Befruchtersorte, um Früchte zu tragen?

Antwort von Baldur:

Cranberry íst selbstfruchtend.

aus Heinsberg schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, sie schreiben Cranberry kann man auch in Kübel pflanzen aber mit sauerer Erde. Was ist saure Erde?

Antwort von Baldur:

Rhododendronerde oder Torf mit etwas Blumenerde mischen.

aus Siegen schrieb am :

Schöner Web-Katalog mit tollem Sortiment. Gedeiht Cranberry auch im Kübel? Gruß

Antwort von Baldur:

Cranberry ist auch zur Kübelbepflanzung geeignet, bitte saure Erde verwenden.

aus Nordhausen schrieb am :

Angebot, Versandservice alles bestens. Bei Beeren,wie z.B. Goji, Cranberry, Trauben, Heidelbeeren oder Maracuja wäre es schön zu wissen ,wann die ersten Früchte zu erwarten sind.

Antwort von Baldur:

Erste Ernte bei den meisten Obstsorten ab dem 2.-3. Standjahr.

aus Lurcy le Bourg schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herren, was für eine Erde braucht die Cranberry, die Goji-Beere? Vielen Dank für Ihre Antwort. Grüsse E. B.

Antwort von Baldur:

Cranberries mögen einen feuchten (auch im Winter gießen, da immergrün), humosen (leicht sauren) Gartenboden. Gojis mögen jeden Gartenboden, aber keine Staunässe.

Packung
3 Pflanzen
1 Packung
10,55 €

Wieder bestellbar ab Januar 2017.

Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen