Zitronengras

 
 
Zitronengras
Zitronengras

Das Zitronengras wird häufig in der asiatischen Küche verwendet, da es ein erfrischendes Aroma mit einem leckeren Zitronen-Geschmack hat. Zum Kochen verwendet man die weißen Bulben, die in Stücke geschnitten und in Soßen und Suppen mitgekocht werden. Vor dem Servieren wird das Zitronengras wieder entfernt. Schneidet man das weiße Fruchtfleisch in feine Scheiben, kann das Zitronengras auch mitgegessen werden.

Das Zitronengras wird 40-100 cm hoch. Die Anzucht ist ganzjährig möglich. Die Pflanzen lassen sich leicht auf der Fensterbank kultivieren.
Der Inhalt reicht für 50 Pflanzen.

Art.-Nr.: 11530

Liefergröße: 1 Portion

'Zitronengras' Pflege-Tipps

Zitronengras

 
Aussaat
Januar-März
 
Wuchshöhe
40-100 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Erntezeit
ganzjährig
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Lebensdauer
mehrjährig

Meinungen unserer Kunden

Zitronengras

aus Groß Gerungs schrieb am :

Muss man eine Keimtemperatur beachten?

Antwort von Baldur:

Eine Bodentemperatur von +20 °C ist während der Keimung ideal.

aus Weer schrieb am :

Hallo, kann ich Zitronengars im Oktober-November ausäen?!?

Antwort von Baldur:

Die Anzucht ist ganzjährig möglich. Die Pflanzen lassen sich leicht auf der Fensterbank kultivieren.

aus Münsingen schrieb am :

Hallo duftet das Zitronengras auch .Und ist es frostbeständig ?

Antwort von Baldur:

Nein, das Zitronengras duftet nicht und muss frostfrei überwintert werden.

aus Berlin schrieb am :

Hallo! Ich suche Zitronengras als Zimmerpflanze. Ist Ihre Sorte dafür auch geeignet?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen lassen sich sehr gut auf der Fensterbank kultivieren.

aus Konstanz schrieb am :

In der Beschreibung steht: " ... werden die kleingeschnittenen Stängel mitgekocht, wobei die Blätter nicht zu verwenden sind ..." Mir ist jedoch nicht klar, was an dieser Pflanze Stängel und was Blatt ist?

Antwort von Baldur:

Vom Zitronengras verwendet man nur den unteren hellen Teil, die sogenannten Bulben.

aus Wolfenbüttel schrieb am :

Hallo, ich hätte gerne gewusst, welche Sorte Zitronengras Sie anbieten: citratus oder flexuosus? Ich wollte eigentlich aus den Citratus-Blättern Tee machen, das ist doch möglich? Oder geht das mit Flexuosus auch?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um die Sorte Cymbopogon citratus. Man häkselt die Blätter für Salate usw. Sie können diese Sorte auch zur Teezubereitung verwenden.

nach oben