Essbare Blüten

 
Essbare Blüten
Essbare Blüten

Blüten verschiedener einjähriger Zierpflanzen und Kräuter sind nicht nur eine Dekoration auf Salaten. Wir möchten Sie einladen, diese tatsächlich zu essen. Blüten von Kapuzinerkresse, Ringelblume, Boretsch und anderen Blumen können Bestandteil des Speiseplans werden. So vielfältig wie die Anzahl der Arten sind auch die Aromen. Probieren Sie es aus! Ein Blütensalat lässt sich problemlos mit diversen Marinaden und Dressings zubereiten. Kandierte Blüten sind ein Kunstwerk und schmecken als Süßspeise ausgezeichnet.

Aussaat:
Ab April bis Ende Juni an einem sonnigen Standort. Die Samen 1 - 2 cm tief mit einem Abstand von 25 - 30 cm breitwürfig aussäen. Die Keimung erfolgt bei Bodentemperaturen ab 12 - 18° C innerhalb von 10-14 Tagen.

Aussaatmenge:
1,0 g/m². Das Saatbeet sollte tiefgründig, locker und unkrautfrei sein. Weiterhin das Saatbeet vor der Aussaat glatt harken, so dass eine feinkrümelige Struktur entsteht. Samen nach der Aussaat leicht in den Boden einarbeiten, dann den Boden andrücken und vorsichtig angießen. Der Boden sollte mindestens 3-5 cm tief durchnässt sein, da die großen Saatkörner viel Feuchtigkeit aufnehmen.

Blüte:
Die Saatmischung „essbare Blüten“ blüht ca. ab Ende Juni bis Oktober. Pflege: Die meisten Gartenböden sind nährstoffreich, eine Düngung wird nicht empfohlen.

Inhalt:
100 g (zum Zeitpunkt der Abfüllung) / ausreichend für ca. 100 m²

Art.-Nr.: 23093

Liefergröße: 1 Portion

'Essbare Blüten' Pflege-Tipps

Essbare Blüten

 
Aussaat
April-Juni
 
Blütezeit
Ende Juni-Oktober
 
Wuchshöhe
100-150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
25-30 cm
 
Erntezeit
Ende Juni-Oktober
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
einjährig

Meinungen unserer Kunden

nach oben