Clematis 'Madame Le Coultre'

 
Clematis 'Madame Le Coultre'
Clematis 'Madame Le Coultre'

Clematis 'Madame Le Coultre'

Auf der hellgrünen Blattfärbung wirken die großen weißen Blüten (Durchmesser 18 cm!) wie Leuchtpunkte. Sie erklimmt eine Höhe von bis zu 3 Metern und erreicht dabei eine Breite von 1 Meter. (Clematis Hybride)

Art.-Nr.: 6759

Liefergröße: 9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Clematis' Pflege-Tipps

Clematis 'Madame Le Coultre'

 
Blütezeit
Mai-September
 
Wuchshöhe
bis 3 m
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 40-50 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Clematis 'Madame Le Coultre'

aus Zürich schrieb am :

Nach einer Kälteperiode haben wir die junge Pflanze auf die Terrasse gestellt. Dort sind dann leider die meisten Blätter (bis auf die beschatteten am Boden) verbrannt (weiss geworden). Was kann man hier tun? Triebe nochmals einkürzen?

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter fallen ab, ggf. müssen Sie die Triebe etwas einkürzen. Die Pflanze treibt dann wieder neu aus.

aus Frankfurt schrieb am :

Hi, ich möchte für meinen Balkon (Aussrichtung Nord-Ost) einen natürlichen Sichtschutz. Da ich nichts an die Fassade anbrinngen darf, habe ich Gitter' mit Kabelbindern an den Seiten des Geländers angebracht. Welche Pflanzen eignen sich da am besten?

Antwort von Baldur:

Schnellwachsend, an einem eher schattigen Standort ist z.B. Art. 1158.

aus Ellwangen schrieb am :

Hallo, ich habe vor ein paar Jahren Klematis gekauft,. Echt schöne Pflanze, war aber nie üppig. Dieses Jahr kommt aber noch nichts, kein Blättchen. Kann es sein , dass die Pflanze abgestorben ist, bzw. erfroren ist? Danke für Ihre Antwort.

Antwort von Baldur:

Der Winter war teilweise sehr eisig und auch trocken, so dass es durchaus sein kann, dass die Pflanze darunter gelitten hat. Bitte vorsichtig einkürzen, um zu prüfen, ob die Triebe noch grün sind.

aus Wilnsdorf schrieb am :

Kann ich diese Pflanze an der Regenrinne wachsen lassen? Sodass diese immer draußen ist?auch im Wintrer?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist winterhart und kann auch ganzjährig an einer Regenrinne wachsen. Eine Rankhilfe ist erforderlich.

aus München schrieb am :

Hallo meine frage wie überwintere ich diese clematis Madame Le, in kübel?

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel gut einpacken und etwas erhöht stellen. An frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe die Pflanze dieses Jahr im Frühjahr gekauft und geplanzt und bin begeistert, sie blühte sogar zweimal und hat wunderschöne große Blüten, nun meine Frage, wie überwintere ich diese Clematissorte?

Antwort von Baldur:

Diese Sorte gehört zur Schnittgruppe 2. Es sollte ein leichter Rückschnitt im September/Oktober erfolgen. Als Winterschutz empfehlen wir, den Wurzelbereich zu mulchen.

aus Feucht schrieb am :

Würde mir gerne mehrere Pflanzen bestellen, habe aber Zweifel, ob sie bei uns gedeihen. Der Standort wäre halbschattig-schattig. Ginge das?

Antwort von Baldur:

Ein halbschattiger Standort ist kein Problem. Ist es zu schattig, fallen Wachstum und Blüte geringer aus.

aus Königs Wusterhausen schrieb am :

Eine Frage, kann man die Clematis auch direkt in die Erde pflanzen am hauswand lang für vorgarten??? Danke für die Antwort

Antwort von Baldur:

Ja, das ist problemlos möglich. Bitte den Wurzelbereich mit z.B. Polsterstauden schattieren.

aus Klagenfurt schrieb am :

Nachdem ich diese wunderbare Clematis schon früher in meinem Garten hatte, habe ich sie mir wieder gekauft und vor 3 Wochen in einen Topf auf meiner Dachterrasse gesetzt. Sie ist förmlich explodiert und ist voller Blüten! Einfach nur traumhaft.

aus bei München schrieb am :

Ich habe meine Clematis im Mai bekommen. Erst waren sie noch recht klein, haben dann aber enorm zugelegt. Eine ist nun, zwei Monate später, schon das ganze Spalier hoch. Ohrenkneifer fressen leider immer wieder die neuen Triebe ab und Blätter kaputt.

Antwort von Baldur:

Ohrenkneifer sind eigentlich nützliche Tiere und ernähren sich von Blattläusen. Sind hier nicht genügend vorhanden, fressen sie leider auch Pflanzen. Die einfachste Methode ist, diese nach Sonnenuntergang abzulesen.

aus 06126 Halle schrieb am :

Ich hab seit 2014 eine "Clematis Madame le Coultre". Im gleichen Jahr trug sie 3 weiße Blüten. Jetzt im Frühjahr trieb sie wieder schön aus u.wächst am Sommerflieder empor.Leider fallen die Blätter unterhalb (ca 50 cm) gelb/braun ab.Was kann ich tun

Antwort von Baldur:

Flieder ist ein Starkzehrer. Eventuell entzieht dieser der Clematis Wasser- und Nährstoffe. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Versorgung.

aus Wesel schrieb am :

Wir haben vor das Beet in das die Clematis eingepfanzt wird mit weißen Steinen (größer als Splitt)abzudecken. Stellt das ein Problem beim Austrieb dar? In einem Rosenbeet das wir mit Steinen abgedeckt haben wächst zumindest das Unkraut trotzdem...

Antwort von Baldur:

Clematis sollten im Wurzelbereich schattiert werden. Ist es gewährleistet, dass die Pflanze ausreichend Wasser erhält, ist die Abdeckung kein Problem.

aus Wolfsbach schrieb am :

Hallo, möchte unter einen Trompetenbaum, 5 Jahre alt, hat 3 Stützen stehen Clematis/ Rose pflanzen am Rankgitter, schadet es dem Baum?Hat flache Wurzeln Bekommt sehr spät Blätter lange kahl was könnte ich unterpflanze

Antwort von Baldur:

Bei Flachwurzlern ist es immer etwas schwierig, diese zu unterpflanzen, da die Wurzeln sich direkt unter der Erdoberfläche befinden und nicht beschädigt werden sollten.

aus Laupheim schrieb am :

Hallo, kann ich diese Clematis zusammen mit der Rambler Rose Chevy Chase an meinem Sichtschutzaun pflanzen? Dabei würde ich die Clematis in einen Kübel pflanzen müssen. Wäre das möglich?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist möglich. Sie können die Clematis gut in einen Kübel pflanzen, um auch so Wurzekonkurrenz zu vermeiden.

aus Bergheim schrieb am :

warum hat meine Clematis keine Blüten?

Antwort von Baldur:

Dies kann unterschiedliche Gründe haben: Der Standort ungünstig gewählt wurde. Der Rückschnitt wurde nicht tief genug durchgeführt. Die Triebe sehr dünn und zahlreich sind. Wasser- oder Nährstoffmangel herrscht, oder die Blütenknospen erfroren sind.

aus Ferchesar schrieb am :

Die Clematis trieb wunderbar aus, ein Überfall von Nacktschnecken ließen nur noch Stenglein über. PET-Flasche abgeschnitten, drüber gestülpt - ein Tipp aus Spanien - die Clematis hat sich wieder aufgebaut - ich bin auf die Blütenfülle gespannt!

aus München schrieb am :

Hallo, habe einen Kübel 50 cm breit und ca.40 cm hoch.Wieviele Pflanzen brauche ich 1 oder 2?Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Eine Pflanze ist ausreichend.

aus Bad Homburg schrieb am :

Clematis :Leider Austriebe erfroren.Habe auf 10cm unten gekürzt. Treibt sie nochmals aus ? Danke.

Antwort von Baldur:

Ja, die Clematis wird sicher wieder austreiben.

aus visselhövede schrieb am :

ich möchte gehrne Ceanothus 'Trewithen Blue'und diese super schöne pflanze zu sammen pflanzen geht das an einen sichtschutzzaun

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichend Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet, ist eine gemeinsame Pflanzung sehr gut möglich. Beide Pflanzen benötigen eine Rankhilfe an dem Sichtschutzzaun, da diese keine Haftwurzeln besitzen.

aus Papenburg schrieb am :

Hallo, hab mal ne Frage: würde diese Climatis auch nur mit morgen- und Abendsonne klar kommen? Die pralle Nachmittagssonne bleibt an dem vorgesehenen Ort aus. Danke....Gruß aus Papenburg

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kommt auch sehr gut an einem Standort mit Morgen- und Abendsonne zurecht.

aus Stralsund schrieb am :

Hallo wertes Baldur-Team habe diese Clematis im letzten Jahr gepflanzt, einfach toll die großen Blüten in diesem Jahr auch wieder voll mit vollen Blüten sogar jetzt im Oktober noch. Muss ich jetzt irgend etwas beachten? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Diese Sorte gehört zur Schnittgruppe 2. Ein leichter Rückschnitt im September/Oktober ist empfehlenswert. Winterschutz ist empfehlenswert, z.B. den Wurzelbereich etwas mulchen.

aus Espelkamp schrieb am :

Hallo. In voller Blüte wurde unserer Clematis einige Äste abgerissen, nun vertrocknet die ganze Pflanze. Ist sie nun gänzlich kaputt oder erholt sie sich wieder? Danke

Antwort von Baldur:

Schneiden Sie die Pflanze auf jeden Fall an den Bruch- bzw. Rissstellen zurück. Die Pflanze treibt dann wieder neu aus.

aus München schrieb am :

Hallo! Mich interessiert, ob ich die Clematis auch an der Nordseite vom Haus setzen kann. Da kommt nie die Sonne hin, nur kurz am Abend... Danke für Ihre Antwort. Liebe Grüße aus München Inna Metzler.

Antwort von Baldur:

Diese Clematissorte benötigt für ihre Blütenbildung einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Ein Standort direkt im Schatten ist nicht empfehlenswert.

aus Lünen schrieb am :

Hallo! Ich würde gerne wissen, wann diese Clematis wieder lieferbar ist?

Antwort von Baldur:

Die Clematis ist ab September wieder lieferbar.

aus T-Dorf schrieb am :

Hallo! Mich interessiert, ob diese Pflanze für Mensch und Tier giftig ist? Danke.

Antwort von Baldur:

Ja, die Clematis ist für Menschen und Tiere giftig.

aus Rielasingen schrieb am :

Hallo! Habe bei Ihnen eine Pflanze bestellt. Weiß aber nicht, wie die Pflege erfolgt. Muß die über Winter geschnitten werden oder abgedeckt? Vielen Dank für Ihre Antwort. mfg

Antwort von Baldur:

Diese Sorte gehört zur Schnittgruppe 2. Ein leichter Rückschnitt sollte im September erfolgen. Die Clematis ist winterhart. Winterschutz ist empfehlenswert.

nach oben