1. Start>
  2. Sonderartikel>
  3. Garten-Pilze Braunkappen-Set

Garten-Pilze Braunkappen-Set


Das Garten-Pilze Braunkappen-Set ist eine einzigartige, neue Erfindung, mit der Sie ab sofort im Gartenbeet kiloweise frische, essbare Pilze ernten! Die geschmacklich sehr feinen Braunkappen-Pilze (Stropharia rugoso annulata) sprießen regelrecht massenweise aus Ihrem Gartenboden & das bereits ca. 12-16 Wochen später!Die Garten-Pilze Braunkappen sind mehrjährig & winterhart! Das Komplett-Set enthält alles Notwendige: Sie erhalten ca. 3 kg gepresstes, 100% natürliches Substrat, 1 Packung Pilzbrut & eine Anleitung. Sie benötigen nur eine 50 x 50 cm große Fläche im Garten. Der Pflegaufwand für das winterharte, mehrjährige Garten-Pilze Braunkappen-Set ist gering bis mittel.

Vorteilhaft ist ein Schutz gegen starken (Dauer-)Regen. Frost schadet nicht, aber bei sehr kalter Witterung (ab ca. -10° C) sollten Sie die Kultur sicherheitshalber mit Reisig, Laub, Stroh o.ä. abdecken. (Stropharia rugoso annulata)

Art.-Nr.: 5893
Liefergröße: 1 Komplett-Set
Standort
Halbschatten bis Schatten
Pflanzabstand
15 cm
Erntezeit
Sommer
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
mittel - hoch
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Garten-Pilze Braunkappen-Set
 
 

Garten-Pilze Braunkappen-Set - Bilder

  • Garten-Pilze Braunkappen-Set

Meinungen unserer KundenGarten-Pilze Braunkappen-Set

aus Freising schrieb am :

Wir haben uns das erste mal Pilze bestellt, und möchten wissen, ob man sie auch ins Gewächshaus tun kann?

Antwort von Baldur:

Da die Pilze eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen, ist eine Kultur im Gewächshaus problemlos möglich. Bitte beachten Sie, dass bei Temperaturen über +38° C die Brut abstirbt.

aus Valluhn schrieb am :

Hallo! Ich habe meine Braunkappen in einer nach unten hin offenen Holzkiste gepflanzt . Die Kiste hat einen Deckel. Muss ich die Pilze regelmäßig gießen, weil ja dort kein Regenwasser hinkommt? Wenn ja , wieviel??? Danke für Eure Antwort!!!

Antwort von Baldur:

Bitte die Kultur ab und zu gießen, damit die Erde nicht austrocknet. Aber achten Sie bitte darauf, dass die Kultur nicht zuviel gegossen wird, denn Staunässe zerstört die Kultur.

aus Münchenstein schrieb am :

Guten Tag! Herzlichen Dank erst einmal für die stehts guten Lieferungen! Ich konnte bereits zum dritten mal ernten- "AUF DEM BALKON IN EINER PLASTIKKISTE" ! Jedesmal so 30-40 Fruchtkörper, einfach toll! Mein Tipp: Pilzpastetli !!! Schmeckt prima!

aus Dresden schrieb am :

Wahnsinn was die Pilze für eine Größe erreichen!!!! Höhe 16 cm!!! Und Schirmdurchmesser 16cm!!!! Erst dachte ich, naja, man hat es mal versucht. Aber was sich seit vorige Woche tut in dem Beet, ist der Wahnsinn. Nun endlich geht es los. Danke an Baldur

Antwort von Baldur:

Die Pilze schmecken am besten, wenn der Hut leicht aufgeschirmt ist.

aus Goslar schrieb am :

Hallo. ich habe mir die Pilze im letzen herbst gakauft und in den boden gebracht nach anleitung leider ist der boden sehr schwer (lehm) habe den boden mit mutterboden vermengt! aber seit dem ist noch nicht ein pilz gekommen was ist da los??!!! ;-)

Antwort von Baldur:

Optimal ist humoser Mutterboden, aber auch Lehmboden ist geeignet. Dann kann es bis zur ersten Ernte jedoch etwas länger dauern.

aus Zürich schrieb am :

Ich würde gerne die Braunkappe nächstes Jahr pflanzen. Wenn ich jetzt bestelle, hält sich das Myecel solange?

Antwort von Baldur:

Die Pilzbrut kann im Kühlschrank bei +2° C bis +6° C ca. 4 Wochen aufbewahrt werden. Eine längere Aufbewahrung ist nicht möglich.

aus erlinsbach/CH schrieb am :

Guten Tag! Bin am Braunkappen ernten: kann man damit auch warten, bis sie gross und aufgeschirmt sind? Gibts in ihrem Angebot wieder Kräuterseitlinge?

Antwort von Baldur:

Die Pilze sollten frühzeitig geerntet werden. Öffnet sich der Schirm, schmecken die Pilze nicht mehr so aromatisch. Kräuter-Seitlinge führen wir z. Zt. leider nicht im Sortiment.

aus Eggesin schrieb am :

Ich bin verwirrt. Die Pilze sprießen, aber Braunkappen kenn ich anders. Mir wurde beigebracht, die hätten einen gelben Schwamm. Diesie hier haben aber blaugraue Lamellen. Fehler im System oder trotzdem essbar?

Antwort von Baldur:

Zuchtpilze haben immer Lammellen ( von grau bis lila), da man Schwämme noch nicht nach züchten kann. Die Pilze bitte ernten, solange der Hut noch geschlossen ist.

aus Böhmenkirch schrieb am :

nach langem warten kommen die Braunkappen jetzt, leider weiß ich nicht ob man sie rausdreht, oder abschneidet? Wer kann mir da helfen?

Antwort von Baldur:

Drehen Sie die Pilze vorsichtig heraus, damit Sie die jungen Pilze nicht beschädigen.

aus Wutha-Farnroda schrieb am :

Ich hatte die Hoffnung auf Pilze schon aufgegeben doch in der vorigen Woche haben wir die erste Malzeit geerntet. Bis heute sind gerade mal zwei Stück gewachsen.

Antwort von Baldur:

Das Wachstum der Pilze ist witterungsabhängig. Bei Temperturschwankungen kann es zu Verzögerungen bei der Ernte kommen. Bitte haben Sie etwas Geduld.

aus Lippstadt schrieb am :

Das Substrat der Braunkappen haben wir im Frühjahr im Garten eingebracht, zunächst bei Trockenheit regelmäßig begossen und siehe da, heute am 02.08.10, können wir die ersten Braunkappen ernten. Super!

aus Thalmässing schrieb am :

Unsere Braunkappen haben wir bereits geerntet & getrocknet. Wunderbares Aroma. Es wachsen täglich neue Pilse heran. MFG.

aus Ribnitz-Damgarten schrieb am :

Hab im April 2009 die Braunkapen gekauft, wollte im Herbst ernten aber leider nichts. Aber im Juli 2010 kommen sie in Masen und können ernten. Tolle Sache

aus Müden/Aller schrieb am :

Wir haben das Substrat Ende April in die Erde gebracht und uns eher wenig darum gekümmert. Anfang Juli konnten wir schon die ersten Braunkappen ernten!

aus Leipzig schrieb am :

Mein Kollege und ich haben uns im April diese Pilze bestellt und dannach gleich eingepflanzt. Leider kommt bei uns nicht ein Pilz. Was machen wir falsch? Ist es mittlerweile zu spät sie zu retten? Es war damals frostfrei.

Antwort von Baldur:

Damit die Brut das Substrat durchwachsen kann, sind mindestens +12° C Bodentemperatur nötig. Aufgrund der Witterung der letzten Wochen, möchten wir Sie noch um etwas Geduld bitten.

aus Eutin schrieb am :

Bei den Braunkappen steht mehrjährig. Muss mann das Substrat/Medium regelmässig erneuern? Oder sollte man auf andere Art und Weise für neue Nährstoffe sorgen? Die Frage stellt sich mir ebenfalls im Zusammenhang mit dem Kräuterseitling? Lieferung :(

Antwort von Baldur:

Nein, eine spätere Düngung ist nicht erforderlich, da das Substrat alle notwendigen Nährstoffe enthält.

aus Olching schrieb am :

Sehr geehrtes Team, von Ihrer Braunkappenzucht bin ich restlos begeistert. Nach ca. 8-wöchigem neugierigem Warten schiessen nun die Pilze in Mengen hervor und werden auch schön groß. Vor allem schmecken sie hervorragend. Danke!!!

aus Weimar schrieb am :

Am 02.04.2009 Brut in den Garten gesetzt.Nach sehr langer Wartezeit Hoffnung schon aufgegeben, daß etwas aufgeht. Am 26.07.2009 kamen endlich die ersten Pilze. Das Warten hat sich gelohnt, es schießen sehr sehr viele aus dem Boden.Super Ware.Danke.

aus Manching schrieb am :

Ich fürchte, dass bei dem Namen Braunkappe viele an den allbekannten Maronenröhrling denken, der im Wald gefunden werden kann. Bei diesen Pilzen handelt es sich um Riesenträuschlinge der Gattung Stropharia Rugosoannulata. Sie sind garantiert essbar.

aus Lohne schrieb am :

Die Brut ging sehr gut auf. Ich habe sie im Gartenboden gepflanzt. Es sind nicht alle Brutstellen aufgegangen aber es war auch ganz gut so, denn es waren trotzdem viele Pilze. Leider waren die Kappen immer sehr schnell offen. d.h. schnell ernten !

aus Bernsdorf schrieb am :

Wir haben bei ihnen Steinpilze bestellt, nun kommen aber da undefinierbare Pilze zum Vorschein. Keine kennt die Sorte. Sehen sogar aus als das keine Eßbaren sind. Dunkle Lamellen, tellergroße Köpfe.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich hier um Braunkappen und nicht um Steinpilze. Die Pilze können unbesorgt gegessen werden. Braunkappen haben Lamellen, die von grau über lila bis schwarz gefärbt sein können. Am Besten ernten, solange der Hut noch geschlossen ist.

Packung
1 Set
1 Packung
24,95 €

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen