Delosperma 'Fire Spinner®'

 
 
Delosperma 'Fire Spinner®'
Delosperma 'Fire Spinner®'

Delosperma 'Fire Spinner®'

Die neue immergrüne Eisblumen-Rarität Delosperma Fire Spinner® ist nur begrenzt verfügbar! Der Bodendecker sorgt mit seinen mehrfarbigen, feurigen Blüten für Furore, breitet sich im Steingarten aus und ist monatelang übersät mit kleinen, fantastischen Blüten! Auch im Vordergrund von Beeten & Rabatten sind die dichten Polster ein garantierter Blickfang. Delosperma Fire Spinner®, auch als Mittagsblume bekannt, ist eine Neuentdeckung aus Japan, die Schmetterling in Ihren Garten lockt.

Die Blütezeit der Delosperma Fire Spinner® (Mittagsblume) ist von Mai bis September, die winterharten, mehrjährigen Polsterstauden werden 15 cm hoch & lieben einen sonnigen Standort. Der Abstand zwischen den Mittagsblumen & zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 10 cm betragen.

Der Pflegeaufwand & Wasserbedarf der Mittagsblume ist gering bis mittel. (Delosperma)

Art.-Nr.: 1890

Liefergröße: 9x9 cm-Topf

Delosperma 'Fire Spinner®'

 
Blütezeit
Mai-September
 
Wuchshöhe
15 cm
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
10 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Delosperma 'Fire Spinner®'

aus Freiburg schrieb am :

Fire Spinner letztes Jahr bestellt,nach Anleitung gepflanzt (Schale). Ist toll angewachsen, gute Wurzelbildung aber keine Blüten kamen. Wurde mit Flies geschützt (in Dez/Jan/Feb/). Alles Braun,bis jetzt nix nachgewachsen. Andere D's blühen nebendran

Antwort von Baldur:

Bitte bei einer Pflanzung in eine Schale unbedingt darauf achten, dass keine Staunässe entsteht, da es sonst schnell zu Wurzelfäulnis kommen kann.

aus Attendorn schrieb am :

Ich kenne diese Pflanze von unserem ersten Garten. Jetzt sind wir umgezogen und möchten diese Pflanze gerne wieder pflanzen. Allerdings haben wir jetzt unser Beet mit Rindenmulch abgedeckt. Wächst die Pflanze darauf auch so schön oder eher nicht?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen werden sich mit Rindenmulch schwer tun, da diese Gerbsäure abgibt, welche nicht gut vertragen wird.

aus Augsburg schrieb am :

Ich "pflege" die Pflanze seit Jahren auf dem Tierfriedhof. Dort brennt die Sonne oft gnadenlos herunter und ich komme nicht sehr oft zum Gießen. Die Blüten zeigen sich trotzdem vom Frühjahr bis zum späten Herbst in voller Pracht! Wunderbar!

aus Seelze schrieb am :

Wann ist Pflanzzeit für die Delosperma fire spinner?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie die Pflanzen zur Zeit noch problemlos einpflanzen. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus wien schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, habe vor ein paar Jahren verschiedene Eisblumen bestellt, haben sehr schönes Polster gebildet. Sie stehen an schönen Sonnenstand punkt. Leider haben die Pflanzen in all den Jahren noch nie geblüht. Wo liegt der Fehler.

Antwort von Baldur:

Wenn die Pflanzen dürftig oder gar nicht blühen, so sind im Boden entweder zu viele Nährstoffe, oder der Standort hat trotz allem zu wenig Wärme und Sonne.

aus Geratskirchen schrieb am :

Würde gerne meinen Garten neu gestalten, jetzt meine Frage zu welchen Zeitpunkt pflanzt man die wunderschöne Blume denn am besten?

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum optimalen Pflanzzeitpunkt, ab 24.08.16.

aus Viersen schrieb am :

Sie wollen einfach nicht wachsen oder blühen. Haben irgenwie so weise Blattspitzen. Hilft ein Ungezieferspray oder Spülmittel.(altes Hausmittel) Haben reichlich Sonne und auch gute Erde.

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um Mehltau handeln. Bitte achten Sie auf einen luftigen Standort und unterstützen Sie die Pflanze mit einem geeigneten Mittel (z.B. Art. 3360). Auch für regelmäßige Düngergaben ist die Pflanze dankbar.

aus Röderaue schrieb am :

Zwei Pflanzen sind leider sofort nach dem Einpflanzen den Schnecken zum Opfer gefallen. Die Dritte ist dafür umso schöner. Sie ist wie ein Teppich gewachsen, wirklich bodendeckend, nach fast 2 Jahren ca. 70cm breit

Antwort von Baldur:

Normalerweise werden diese Pflanzen von Schnecken verschont. Es zeigt sich aber immer wieder, dass es keine 100% Garantie gibt.

aus Cormérod schrieb am :

Die Blüten sind fantastisch schön! Sobald die heissen Tagen kommen, sind die Blüten zu bewundern. Leider blühen sie nicht sehr lange. Nach einigen Wochen schon sind alle Blüten abgestorben, und es bleibt nur noch eine grüne Pflanze am Boden übrig...

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind öfter blühend, so dass sich bestimmt bald neue Blüten zeigen werden.

aus Jena schrieb am :

Muss man die Blüten ausputzen ? Kann man diese Pflanzen auch aussäen <?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie ausreichend Geduld haben, können Sie die Pflanzen auch aussäen. Das Ausputzen ist nicht erforderlich.

aus Oldenburg schrieb am :

Hallo, habe den Bodendecker letztes Jahr gepflanzt und er kommt gut an und verbreitet sich langsam im Beet. Der Standort ist sonnig, leider sehe ich bisher noch keine Blüte. Kommt das noch?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen ab Mai. Witterungsbedingt, kann es hier zu Abweichungen kommen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Karlsruhe schrieb am :

Hallo, ich habe noch Kakteenerde übrig. Kann ich die auch unter das Beet mischen, in das ich die Eisblumen setzen möchte? Danke

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

aus Stralsund schrieb am :

Der Bodendecker mit seine schönen Blüten hat uns letzten Sommer viel Freude bereitet.Wurde von allen bewundert! Leider sieht der Bodendecker jetzt recht Braun aus so das wir nicht wissen ob wir das abharken müssen oder weiter ruhen lassen?

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanzen noch etwas ruhen lassen. Sobald der Boden ausreichend erwärmt ist, werden diese wieder austreiben, erst dann die vertrockneten Teile entfernen.

aus Norddeich schrieb am :

Ich erhielt im April 2014 einen Ableger des "Fire Spinner".Ich habe gelesen, dss die Pflanze im Winter über minus 20 Grad aushält. Voraussetzung sei nur, das sie von Oktober bis März in trocke nem Substrat, regengeschützt und hell stehe. Stimmt das?

Antwort von Baldur:

Es ist richtig, dass die Pflanzen an einem regengeschützten Standort und in gut durchlässigem Substrat kurzfristig Temperaturen bis ca. -17°C vertragen. Bei Kahlfrösten, ist ausreichend Winterschutz erforderlich.

aus Frankfurt schrieb am :

Hat sich zwar schön wie ein Teppich ausgebreitet aber kaum geblüht. Unkraut kann auch an einigen Stellen durchwachen. Vllt eher was für Steingärten.

aus linz land schrieb am :

Habe die Pflanze im Mai eingesetzt(Steingarten).Ist zwar etwas grösser geworden aber geblüht hat sie bis jetzt nicht.Ich hoffe das wird sich nächstes Jahr ändern.

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr benötigt die Pflanze sehr viel Kraft für die Wurzelbildung, so dass es sein kann, dass diese für die Blütenbildung nicht mehr ausreicht. Wir sind sicher, dass Sie sich im nächsten Jahr an den Blüten erfreuen können.

aus Cormérod schrieb am :

Leider mögen die Ameisen die Blumen auch sehr und haben alle Blüten beinahe restlos aufgefressen. Kann man dagegen etwas unternehmen?

Antwort von Baldur:

Ameisen fressen keine Blüten. Sie ernähren sich vielmehr von dem Honigtau, welche Blattläuse produzieren. Wir gehen daher von einem Blattlausbefall aus. Wird dieser erfolgreich bekämpft, verschwinden die Ameisen von alleine.

aus Lugau schrieb am :

Übern Winter mit Reißig abgedeckt, riesengroß geworden-im April angefangen zu blühen und jetzt sind die Pflanzen über und über mit Blüten übersät,ein Traum

aus 37520 Osterode schrieb am :

Letztes Jahr habe ich die beiden Planzen in den Steingarten (vollsonnig) gesetzt. Im Winter mit Reisig abg. Jetzt im Mai blühen sie.. Wundereschön, die dreifarbigen Blüten anzusehen.. Sie gehen nur bei Sonne auf.. Ich kann sie nur empfehlen!! toll

aus ellhofen schrieb am :

es ist eine WUNDERSCHÖNE BLUME DER RAND GLÄNZT WIE GOLD! IM ERSTEN JAHR WAHR ICH SEHR SEHR ENTTÄUSCHT SIE HATTE FAST KEIN BLÜTE,ABER DIESES JAHR WUNDERSCHÖN!WÜRDE SIE GERNE AN ANDERER STELLE WELCHE VERSETZEN! IST DAS MÖGLICH UND WIE?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze im Herbst oder im Frühjahr in der Ruhephase umpflanzen.

aus 37520 Osterode am Harz schrieb am :

Leztes Jahr im Herbst habe ich die Pflanzen in den Steingarten gepflanzt- Über dem Winter habe ich sie mit Tanne geschützt und jetzt im März sehen die Pflanzen gesund aus.. Ich bin gespannt auf die Blüten!

aus Essen schrieb am :

Hat leider nicht geblüht - nicht eine einzige :-(

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr müssen sich die Pflanzen erst vollkommen verwurzeln, so dass es durchaus sein kann, dass die Kraft für eine Blütenbildung nicht mehr ausreicht. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Rupperswil schrieb am :

Delosperma wächst enorm, aber hat noch nie geblüht!! hoffe die tolle Pflanze blüht nächstes Jahr!

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr müssen die Pflanzen sich erst vollkommen verwurzeln, um dann die Kraft in die Blütenbildung zu investieren. Wir sind sicher, dass Sie sich im nächsten Jahr an den Blüten erfreuen können.

aus Attendorn schrieb am :

Ich möchte mir die Pflanzen bestellen. Wann ist es besser, jetzt pflanzen oder im Frühjahr und wie groß werden die Blüten. Herzlichen Dank Herbert Buschkühler

Antwort von Baldur:

Bei einer Herbstpflanzung ist Winterschutz im Pflanzjahr empfehlenswert. Bitte achten Sie auch auf gut durchlässigen Boden. Die Blüten erreichen einen Durchmesser von ca. 15 mm.

aus Zürich schrieb am :

Sie sind sehr pflegeleicht, kann ich empfehlen. Wünsche viel Freude damit.

aus Klosters schrieb am :

Kann ich diese Pflanze jetz noch in meinen Steingarten pflanzen? Oder erst im Frühling?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen noch sehr gut einpflanzen.

aus 86462 Langweid schrieb am :

Habe im Mai 4 Pflanzen erhalten. Die Pflanzen haben einen Plaz an dem den ganzen Tag volle Sonne ist. Leider hat bis heute noch keine Pflanze geblüht,es sind auch keine Anzeichen einer Blüte zu sehen.

Antwort von Baldur:

Da die Pflanze im Pflanzjahr erst einmal Wurzeln bilden muss, kann es sein, dass die Kraft für die Blütenbildung nicht mehr ausreicht. Sicher werden im nächsten Jahr die Blüten erscheinen.

aus Rauenberg schrieb am :

Gleich nach Erhaltung im Apriel eingepflanzt mit Absctand 50sm. Zurzeit sind die beide schon zusamengewachsen. Im Mai haban die supper geblüt, aber jetzt blüen sie überhaupt nicht.Ich giesse und gebe regelmesig Düner.Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen einen eher trockenen Standort und sehr viel Wärme + Sonne für die Blütenbildung. Aufgrund der wechselhaften Witterung kann es hier durchaus zu Verzögerungen kommen.

aus Attendorn schrieb am :

Ich habe diese Pflanze vor einigen Wochen in unseren schattigen Vorgarten gepflanzt, und dabei leider übersehen, dass sie einen sonnigen Standort braucht! Sie scheint dort auch nicht wirklich anzugehen! Kann ich sie wohl noch hinters Haus umsetzen?

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert, die Pflanze jetzt noch an einen anderen Standort zu pflanzen.

aus Miltenberg schrieb am :

Wie groß sollte der Kübel sein, wenn man beide Pflanzen zusammen einpflanzen möchte?

Antwort von Baldur:

Ein Topf mit ca. 20-25 cm ist ausreichend.

aus Dresden schrieb am :

kann ich um die Pflanzen Rindenmulch legen oder benötigt die Pflanze für die Ausbreitung Kontakt mit der Erde?

Antwort von Baldur:

Halten Sie mit dem Rindenmulch etwas Abstand zu den Pflanzen.

aus Oberhausen schrieb am :

Kann ich mit dieser Pflanze auch den vorderen Teil eines Grabes bepflanzen? Oder lieber einen anderen Bodendecker?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen eignen sich sehr gut als Grabbepflanzung.

aus Bernsdorf schrieb am :

Hallo, was ist besser jungpflanzen oder diese hier?

Antwort von Baldur:

Wir führen diese Pflanzen nicht als Jungpflanzen.

aus Schweiz schrieb am :

Wie viele Pflanzen benötige ich für 1 m2?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 5 Pflanzen versetzt auf 1 m² Fläche einzupflanzen.

aus Nieheim schrieb am :

kann man die eisblumen auch in einem kübel pflanzen oder sind die nur für steingarten ????

Antwort von Baldur:

Sie können die Eisblumen auch in einen Kübel pflanzen. Bitte achten Sie auf durchlässige Erde und vermeiden Sie Staunässe.

nach oben