1. Start>
  2. Winterharte Stauden>
  3. Polsterstauden>
  4. Calystegia

Calystegia


Die Calystegia ist eine imposante Neuentdeckung mit gefüllten, rosenähnlichen Blüten! Sie bildet im Nu einen dichten Teppich & ist ideal als Bodendecker oder einfach als zierende Beetstaude. Auch zum Schattieren von Clematis im Wurzelbereich eignet sich Calystegia (Calystegia hederacea "Flore Pleno") perfekt! Mit dieser pflegeleichten, winterharten Schönheit geben Sie Ihrem Garten im Handumdrehen ein neues Gesicht!

Die Calystegia wird ca. 15 cm hoch und gedeiht an allen Standorten: In der Sonne, im Halbschatten & Schatten. Die winterharten, mehrjährigen Polsterstauden sollten in einem Abstand von 40-50 cm gepflanzt werden. Der geringe Pflegeaufwand & Wasserbedarf machen die Calystegia zu einer anspruchslosen & lange blühenden Staudenpflanze. (Calystegia hederacea "Flore Pleno")

Art.-Nr.: 1343
Liefergröße: Größe I
Blütezeit
Juni-September
Wuchshöhe
15 cm
Standort
Sonne bis Schatten
Pflanzabstand
40-50 cm
Pflegeaufwand
gering
Wasserbedarf
gering
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
Calystegia
 

Calystegia - Bilder

  • Calystegia

Meinungen unserer KundenCalystegia

aus Bitterfeld schrieb am :

Habe die Knollen heute bekommen.In meinen kleinen Garten ist auf die Fläche Rindenmulch, kann ich die Calystegia unter dem Rindenmulch einarbeiten. Leider habe ich keine andere Möglichkeit die Knollen unterzubringen. Christine

Antwort von Baldur:

Unter dem Rindenmulch besteht die Gefahr, dass die Wurzeln verfaulen/ersticken. Sie sollten Pflanzbereich, den Mulch etwas entfernen.

aus hamburg schrieb am :

ich möchte gerne die Calystegia als Bodendecker auf den Friedhof verwenden. Wie viele Knollen brauche ich für 1qm?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 4 Pflanzen.

aus Würzburg schrieb am :

Ist die Calystegia giftig? Hat sie Dornen? Kann man sie unter einen Kirschbaum pflanzen? Verträgt sie lehmigen Boden?

Antwort von Baldur:

Ist ausreichend Licht vorhanden, können die Pflanzen auch unter einen Kirschbaum in lehmhaltigen Boden gepflanzt werden. Die Pflanzen haben keine Dornen, sind aber giftig.

aus Greven schrieb am :

Hallo, kann ich diese Pflanze auch noch im Juli oder August pflanzen? Das sie dieses Jahr wahrscheinlich nicht mehr blüht ist mir klar. Danke

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum optimalen Pflanztermin, ab Oktober. Die ersten Blüten erscheinen dann im nächsten Jahr.

aus Appenzell schrieb am :

Kann ich diese Pflanze jetzt im Mai noch einpflanzen.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Wurzeln. Diese können auch im Mai noch problemlos eingepflanzt werden.

aus Biederitz schrieb am :

statts 4 Knollen erhielt ich 4 ca. 3 cm lange trockene dünne Zweige, wo auch keine Wurzeln erkennbar sind. Hab sie jetzt nach Vorschrift eingepflanzt. Ist das richtig, dass sie in diesem Zustand sind? Sie waren in Holzwolle eingewickelt.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Speicherwurzeln, diese werden waagerecht in die Erde gelegt. Damit diese nicht zu früh austreiben, lagern wir diese kühl + trocken.

aus Haar schrieb am :

Habe die Calystegia, nach Vorschrift, in einen Blumenkasten gepflanzt und aufs Fensterbrett gestellt. Sie sollte ja feucht gehalten werden, aber es schimmelt leider immer die Erde etwas. Was mach ich falsch? Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Sie halten die Erde wahrscheinlich zu nass und es zirkuliert keine Luft.

aus Stuttgart schrieb am :

Wann sollten sie gepflanzt werden? Ist es jetzt im April möglich?

Antwort von Baldur:

Sie können noch sehr gut im April pflanzen.

aus Bad Fischau schrieb am :

habe die Wurzelchen erhalten, welche ich 1-2 cm tief waagrecht einpflanzen soll. Darf ich darauf eine Schicht Rindenmulch legen oder faulen sie mir dann ab?

Antwort von Baldur:

Bitte keinen Rindenmulch darüber legen, da dieser Gerbsäure abgibt, welche nicht vertragen wird.

aus Weißenborn schrieb am :

Guten Tag, kann man die Calystegia auch in die Spalten einer Mauer einsetzen? Vielen Dank für Ihre Bemühungen schon mal. :o)

Antwort von Baldur:

Ist in den Spalten ausreichend Erde vorhanden, ist eine Pflanzung möglich.

aus Bisamberg schrieb am :

Kann man Hortensien damit unterpflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine Unterpflanzung von Hortensien ist aufgrund des Wasserbedarfes nicht empfehlenswert.

aus Zürich schrieb am :

Die Pflanze hat bereits Ranken gebildet. Auf wieviel cm muss ich diese Ranken zurückschneiden, momentan hat es pro Pflanze ca. 2 Ranken die ca. 30 cm lang sind. Bald werde ich sie in einem grossen Topf als Bodendecker umtopfen. Besten Dank

Antwort von Baldur:

Sie können die Ranken bis auf Handbreite einkürzen.

aus Münster schrieb am :

Guten Tag, ich wollte einen ca. 30 cm breiten Streifen an einer Terrassentrennwand mit der Calystegia bepflanzen. Ist die Pflanze dafür geeignet? Viele Grüße, Beate

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist möglich, Sie werden die Pflanzen gelegentlich einkürzen müssen.

aus Dortmund schrieb am :

ich bin Neukunde.Pflanzen waren bei Lieferung super .Frage zu Calystegia - Wurzel sah aus wie kleine Äste - rausgekommen sind Spaliertriebe,jetzt schon ca.70 cm lang (1 Stiel mit Blätter)was kann es sein? hoffe auf Antwort Danke

Antwort von Baldur:

Die Calystegia gehört zur Familie der Zaunwinden. Bitte schneiden Sie die Ranken direkt nach dem Austrieb etwas zurück, dann verzweigen sie sich schöner

aus Langenzersdorf schrieb am :

Wie lange dauert es denn in etwa, bis sich die ersten Spitzerln zeigen. Unsere Tagestemperaturen liegen bei ca. 20 Grad und ich hab sie in kleine Töpfe zum vortreiben angesetzt.

Antwort von Baldur:

Da die Temperaturen in den Nächten noch kalt sind und der Boden abkühlt, kann es durchaus noch etwas dauern, bis sich die ersten Austriebe zeigen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Langenzersdorf schrieb am :

Knollen heute erhalten. Laut Lieferschein 5cm tief lege, laut kleinem Zettel in der Tüte 1-2cm tief. Was stimmt denn nun? Dachte auch die Pflanzen wären winterhart. Jetzt lese ich von empfohlenem Winterschutz...wie soll denn der aussehen? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind winterhart, im Pflanzjahr ist Winterschutz z.B. mit Tannenreisig empfehlenswert. Die Pflanztiefe von 1-2 cm ist richtig. Bitte entschuldigen Sie den Fehler.

aus Langenzersdorf schrieb am :

Ihre Antwort ist mir jetzt nicht ganz klar. In einer früheren Antwort vom 23.05.2009 lese ich, dass man die Pflanze auch zum Herunterranken nehmen kann. Geht das also?

Antwort von Baldur:

Befindet sich nichts in der Nähe, an der sich die Pflanzen "hochziehen" können sollte dies möglich sein.

aus Langenzersdorf schrieb am :

Ist diese Pflanze auch als Hängepflanze in einem Kübel oder Kisterl geeignet? Wenn ja, gibt es dann besondere Pflegehinweise?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen gehören zur Familie der Zaunwinden, so dass es schwierig wird, diese als Hängepflanze zu kultivieren.

aus Kalefeld schrieb am :

Kann ich die Calystegia auch auf ein Urnengrab planzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind starkwüchsig und müssen auf "kleinen" Flächen regelmäßig gekürzt werden.

aus Rendsburg schrieb am :

Hallo, ist es eine immergrüne Pflanze? Wenn ich die Knollen in diesem Herbst pflanze, blühen sie denn nächstes Jahr schon? Gruß Stefanie

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün, der oberirdische Teil stirbt im Herbst ab. Bei einer Pflanzung im Herbst können Sie bereits im nächsten Jahr mit Blüten rechnen.

aus Mülheim schrieb am :

Ich habe eine Frage! Wie sehen die Knollen der Calystegia bei Lieferung aus? Bei mir waren 3 Stücke,vermutlich von einer Wurzel im Beutel. Kann das sein da immer von KNOLLEN die Rede ist! Glaube nicht das daraus was wächst.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um sogenannte Speicherwurzeln. Diese Wurzelteile werden waagerecht in die Erde gelegt, nur wenig mit Erde abgedeckt und angedrückt.

aus Bern schrieb am :

Kann Calystegia dieses Jahr noch gesetzt werden? Wie gross sind die angelieferten Pflanzen (schon blühend?) Freundliche Grüsse

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Wurzelware. Sie können diese noch einpflanzen, es kann allerdings sein, dass die Pflanzen nicht mehr zur Blüte kommen.

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo, sind die Blumen selber vermehrend ?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanzen vermehren sich durch Wurzelausläufer.

aus Wien schrieb am :

Hallo, habe große Probleme mit Schnecken,fressen sie diese Pflanzen auch, oder welche können sie mir empfehlen, sie müssten Flächendeckend und Winterhart sein? Danke.

Antwort von Baldur:

Diese Pflanzen werden normalerweise von Schnecken verschont.

aus Bremen schrieb am :

Wenn man die Ausbreitung der Pflanze beschränken möchte, wie tief sollte die Wurzelsperre sein? Steht Flore Pleno mit anderen Pflanzen in Konkurrenz (überwuchert sie z.B. meinen Storchschnabel)? Danke im Voraus für Ihre Antwort.

Antwort von Baldur:

Die Calystegia ist starkwüchsig, so dass es durchaus sein kann, dass andere Pflanzen darunter leiden. Eine Tiefe von ca. 15 cm bei der Wurzelsperre ist ausreichend.

Packung
4 Knollen
1 Packung
9,49 €
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

sofort lieferbar

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  17,98 €
Das könnte Ihnen auch gefallen