1. Start>
  2. Obst>
  3. Obstbäume>
  4. Pfirsichbaum>
  5. Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'


Die geschützte Neuzüchtung Teller-Pfirsich PlatiforTWO® gehört zu der Gattung der beliebten tellerförmigen Pfirsiche! Durch jahrelange Zuchtarbeit wurden deutliche Verbesserungen erzielt, die im heimischen Obstgarten von großem Vorteil sind: Sehr hohe Fruchtbarkeit, sehr große Früchte, süß, sehr gutes Aroma, einzigartiger Geschmack, festes weißes Fruchtfleisch, attraktives Aussehen, sehr kleiner Stein, gute Lösbarkeit, top-gesund im Wuchs, sowie hochtolerant gegen Krankheiten. Der Teller-Pfirsich PlatiforTWO® (Prunus persica) bringt jede Saison massig Früchte mit intensiver Farbe! Selbstfruchtend! 1A-Qualität im 5 Liter Containertopf!

Der Teller-Pfirsich PlatiforTWO® bevorzugt einen sonnigen Standort & wird ca. 3 Meter hoch. Im April können Sie die überschwängliche Blüte bewundern, ab Ende Juli beginnt die Erntezeit. Der Pflanzabstand des mehrjährigen, winterharten Obstbaums zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 150-200 cm betragen.

Der Pflegeaufwand & Wasserbedarf ist gering bis mittel. (Prunus persica)

Art.-Nr.: 4868
Liefergröße: 5-Liter Containertopf, ca. 80-100 cm hoch

'Pfirsich und Pfirsichbaum' Pflege-Tipps

Blütezeit
April
Wuchshöhe
3 m
Standort
Sonne
Pflanzabstand
1,5-2 m
Erntezeit
Ende Juli/Anfang August
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
 
 

Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®' - Bilder

  • Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
  • Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'
  • Teller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

Meinungen unserer KundenTeller-Pfirsich 'PlatiforTWO®'

aus 24975 Husby schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich hätte gerne einen Pfirsich im Garten, allerdings wohnen wir in Norddeutschland und haben somit häufig Wind, nicht so viel Sonne wie in Süddeutschland und häufiger Regen. Würde der Baum bei uns (schmeckende) Früchte tragen?

Antwort von Baldur:

Eine Kultivierung ist erfolgreich, wenn Sie auf einen sonnigen, windgeschützten Standort (z.B. an einer Hausmauer) in südlicher Richtung achten.

aus 74847 Obrigheim schrieb am :

Der Tellerpfirsich blühte immer toll. Im 2. Jahr gabs auch Früchte. Letztes Jahr nichts. 2016 im 4. Jahr kam die Kräuselkrankheit derart, dass er zu 90% vertrocknete. Er wird eher nicht überleben. Also nix mit hochtolerant gegen?? Er WAR über 3,50m.

Antwort von Baldur:

Da die Blüten/Früchte an den einjährigen Trieben erscheinen, sollten Sie diese im Frühjahr immer etwas einkürzen. Leider gibt es keine 100%tige Garantie, dass bei ungünstiger Witterung nicht doch ein Befall auftreten kann.

aus Zimmerwald schrieb am :

Liebes Baldur Team Ich habe das Bäumchen im April 2016 erhalten, hat aber nur Blätter gebildet und keine Blüten. Ist das normal das sich im ersten Jahr keine Blüten bilden, oder hat das auch mit dem regnerischen Wetter zu tun?

Antwort von Baldur:

Natürlich spielt auch das Wetter eine Rolle, es ist aber normal, dass die Bäumchen nicht bereits im 1. Jahr tragen. Es kann durchaus 2-3 Jahre bis zur ersten Ernte dauern.

aus 44149 Dortmund schrieb am :

Nach kürtzung der seiten Triebe Erscheinen an den Trieben neue Triebe muss ich die nochmal schneiden oder erst im nächsten Früjahr. Danke im voraus Gruß Wilhelm Schürmann

Antwort von Baldur:

Bitte nicht mehr einkürzen, da sich hier das Fruchtholz entwickelt.

aus Bad Krozingen schrieb am :

habe Platifor Two am 11.04.2013 bestellt,und sofort gepflanzt.die ersten 2 jahre super früchte. ab dem 3 jahr leider Kräuselkrankheit.juni 2016 dann entsorgt.

Antwort von Baldur:

Es ist wichtig, die Bäume mit den Jahren auszulichten, damit die Blätter nach Regen schnell abtrocknen können. Auch ein stärkendes Pflanzentonikum oder mineralischer Dünger helfen, einen Befall zu vermeiden.

aus Leipzig schrieb am :

Im Herbst 15 gekauft und gepflanzt. Ist gut angewachsen und hat-wider Erwarten-schon zwei Mini-Pfirsiche. Und das nach so kurzer Zeit. Toll!

aus Rostock schrieb am :

Hallo, ich möchte mir den Tellerpfirsich kaufen. Nun ist das Grundstück nicht allzu groß. Meine Frage. Kann ich das Bäumchen in einen Kübel pflanzen und kann ich den Stamm einigermaßen klein halten als Säulenbäumchen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze in einen Kübel pflanzen und durch Schnitt klein halten, doch eine Säule können Sie aus diesem Bäumchen nicht ziehen.

aus Biel schrieb am :

Hallo, ich wohne auf 1000 m ü.M. - überlebt (und wächst) dieser Pfirsichbaum bei mir? Die Temperaturen liegen durchschnittlich ca. 4° unter denjenigen im Flachland.

Antwort von Baldur:

Für die Pflanze ist dies kein Problem. Bitte beachten Sie, dass die Blüten spätfrostfgefährdet sind. Ein geschützter Standort ist auf jeden Fall empfehlenswert.

aus Dortmund schrieb am :

Hallo Baldur Team ich habe den Teller Ofirsich im August 2015 gepfanzt muß ich im Frühjahr die Triebe kürzen.Wenn ja wie kurz.

Antwort von Baldur:

Da die Blüten/Früchte an den einjährigen Trieben erscheinen, sollten Sie diese im Frühjahr immer ca. um 1/3 einkürzen.

aus St.Marienkirchen schrieb am :

Hallo Habe eine frage Bei Tellerpfirsiche , kann mann die auch im Topf lassen bzw. Wie muss ich sie über dem Winter halten

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel gut vor Frost schützen und an frostfreien Tagen das Wässer nicht vergessen.

aus Heimschuh schrieb am :

Ich habe 2014 einen Tellerpfirsich gekauft. Im Frühjahr 2015 war es ein Blütenmeer. Ich habe nun die ersten Früchte (10 Stück) geerntet und das Bäumchen ist um 80 cm angewachsen. Kann ich nur jedem weiterempfehlen. DANKE

aus Prittriching schrieb am :

Hallo, hab vor zwei Jahren einen Tellerpfirsich gekauft. Es blüht, es wachsen kl. Früchte die leider alle abfallen. Die Blätter kräuseln sich jedesmal extrem. Schade!

Antwort von Baldur:

Leider kann es bei ungünstiger Witterung/ungünstigem Standort zu einem Befall kommen. Wir empfehlen die Pflanze z.B. mit Art. 3360 zu behandeln und die befallenen Blätter im Hausmüll zu entsorgen.

aus Itzehoe schrieb am :

Hallo. Ich habe das Bäumchen seit 2 Jahren. In diesem Jahr hat es leider keine Blütenknospen gebildet...

Antwort von Baldur:

Da die Blüten/Früchte an den einjährigen Trieben erscheinen, sollten Sie diese im Frühjahr immer etwas einkürzen.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe im vergangenen Jahr den Tellerpfirsich gekauft und diesen auf einen optimalen Standort gesetzt. Jetzt trägt er die ersten Früchte, jedoch auch Symptome der Kräuselkrankheit; habe alle befallenen Blätter entfernt. Was kann ich noch tun?

Antwort von Baldur:

Bei leichtem Befall reicht es aus, die Blätter zu entfernen. Die neuen Blätter werden gesund nachtreiben, da der Pilz ab +16°C nicht existieren kann. Sie können die Pflanze im Frühjahr vor der Knospenschwelle vorbeugend dagegen behandeln.

aus Wiesbaden schrieb am :

Kann ich diesen Pfirsich auch im Kübel ziehen? Wenn ja, wie groß müßte dieser sein? Wenn nein - gibt es andere Pfirsichzüchtungen, vorzugsweise mit weißem Fruchtfleisch, die ich im Kübel ziehen kann? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Ja, eine Pflanzung in einen Kübel ist sehr gut möglich. Dieser sollte ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe haben.

aus Bietigheim schrieb am :

Ist dieser Pfirsichbaum resistent oder wenigstens tolerant gegenüber der Kräuselkrankheit?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind tolerant gegenüber der Kräuselkrankheit!

aus Friesenheim schrieb am :

Ich habe letzten Jahr im Mai dieser Baum gekauft.soll ich ihn im kommenden Frühling schneiden oder soll ich warten, bis die Früchte gebildet werden?

Antwort von Baldur:

Da die Blüten/Früchte an den einjährigen Trieben erscheinen, sollten Sie diese im Frühjahr etwas einkürzen.

aus Riehen schrieb am :

können die Tellerpfirsiche und Tellernektarinen auch als Kübelbäume auf einer Terrasse gehalten werden? Unsere Terrasse ist sehr sonnig und im Sommer oft auch heiss! Bäume würden evtl helfen das Klima positiv zu beeinflussen mit ihrem Schattenwurf.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen auch in Kübel pflanzen, wobei hier die angegebene Wuchshöhe nicht ganz erreicht wird. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung.

aus 38836 Badersleben schrieb am :

Wann und wie schneide ich das Bäumchen zurück?? Mit frendlichen Grüssen B.K.

Antwort von Baldur:

Der Baum trägt am einjährigen Holz. Jeder Langtrieb fruchtet nur einmal. Im dritten Jahr bildet er keine Blütenknospen mehr und kaum noch Blätter. Damit er fruchtbar bleibt ist ein jährlicher Rückschnitt der abgeernteten Triebe im Frühjahr wichtig.

aus Roßlau schrieb am :

Hallo, liebes Baldur Team, im Namen meiner Mutter frage ich Sie: Kann sie aus einem Pfirsichkern ein Bäumchen heranziehen, welches auch so tolle Früchtge hat wie mein Tellerpfirsichbaum? Danke im voraus

Antwort von Baldur:

Sicher lässt sich auch aus einem Stein eine Pflanze ziehen. Hier sollte Sie beachten, dass Sämlinge aber sehr lange brauchen, bis diese das erste Mal fruchten.

aus Leipzig schrieb am :

Habe das Bäumchen letztes Jahr gepflanzt, er stand jetzt recht übig in Blüte, heute habe ich 2 Früchte entdeckt doch leider auch rote gräuselte Blätter, was kann ich tun??

Antwort von Baldur:

Es kann sich um die Kräuselkrankheit handeln. Bitte die befallenen Blätter entfernen und im Hausmüll entsorgen. Vorbeugend im Frühjahr vor der Knospenschwelle mit einem Pilzfrei behandeln.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, habe das Bäumchen seit letztem Jahr.Er ist gut gewachsen,steht schön sonnig und trug auch Früchte.Jetzt mußten wir feststellen, dass sich die Blätter kräuseln.Ist das die bekannte Kräuselkrankheit bei Pfirsichen? Was kann man tun?

Antwort von Baldur:

Es kann sich durchaus um die Kräuselkrankheit handeln. Bitte die befallenen Blätter entfernen und im Hausmüll entsorgen. Im Frühjahr vor der Knospenbildung vorbeugend behandeln.

aus G. schrieb am :

Ich habe das Bäumchen auf dem Balkon stehen.Jetzt sind bereits kleine Früchte(manche 2cm groß)daran.Nun habe ich festgestellt, dass sich unter den Blättern kleine Tierchen (vermutl.Spinnmilben) befinden.Spritzen geht m.E. nicht mehr.Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Versuchen Sie es einfach einmal, die Pflanze mit einem reinen Wasserstrahl abzuduschen.

aus Eschweiler schrieb am :

Liebes Team, letztes Jahr habe ich das Bäumchen gesetzt und dieses Jahr hatte es wunderschöne Blüten. Jetzt muss ich feststellen, dass Blattläuse mein Bäumchen heimgesucht haben. Was kann ich machen?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der milden Witterung kann es zu Blattlausbefall kommen. Sie sollten die Pflanze mit einem Mittel gegen saugende Insekten z.B. Art. 3309 unterstützen.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe diesen Baum seit einem Jahr in einem großen Kübel zu stehen. Soll ich den nach dem ersten Jahr schon zurückschneiden? Oder erst nach dem 3. Jahr, nachdem es schon Früchte gab? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Sie sollten die Triebe bereits ab dem 1. Standjahr einkürzen.

aus Dortmund schrieb am :

Hallo, der Baum ist robust und blühfreudig (2. Standjahr). Er hat aber kaum Blattknospen. Wenn aus jeder Blüte eine Frucht wird, wie werden die dann versorgt, mit so wenig Blättern? Hilft häufgeres Düngen? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze merkt, wieviele Früchte sie versorgen kann und wirft die anderen Blüten ab. Sie können die Pflanze mit ausreichend Wasser und Dünger in ihrer Entwicklung unterstützen.

aus Pfaffnau schrieb am :

Toller Baum, mit Süßen Früchten, zu empfehlen!

aus Dortmund schrieb am :

Haben letztes Jahr 25 superleckere Früchte geerntet(3.Standjahr). Muß der Pfirsich geschnitten werden und wenn ja, wann und wie? Knospen hat er jetzt schon gebildet.Bei Kräuselkrankheit haben wir alle befallenen Blätter einfach abgezupft,dann ging`s

Antwort von Baldur:

Der Baum trägt am einjährigen Holz. Jeder Langtrieb fruchtet nur einmal. Im dritten Jahr bildet er keine Blütenknospen mehr und kaum noch Blätter. Damit er fruchtbar bleibt ist ein jährlicher Rückschnitt der abgeernteten Triebe im Frühjahr wichtig.

aus Oeynhausen schrieb am :

Im letzten Jahr gesetzt, in diesem Jahr sind sie voll mit Früchten und der Geschmack ist phantastisch !!!

aus Quedlinburg schrieb am :

Hallo, ist es möglich diese Pflanze dauerhaft im Kübel zu lassen und wie sind in diesem Fall die Chancen auf Früchte? MfG

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel ist möglich. Die angegebene Wuchshöhe wird nicht ganz erreicht werden, dadurch kann die Ernte geringer ausfallen.

aus Innsbruck schrieb am :

In welchem Monat spätestens muss geflanzt werden?

Antwort von Baldur:

Sie können noch bis Novemver pflanzen (solange der Boden frostfrei ist).

aus Erolzheim schrieb am :

Ich habe das bäumchen letzten sommer bestellt und jetzt trägt er schon die ersten früchte.Freu mich auf die ernte.

aus Oranienburg schrieb am :

Hallo,ich möchte mir diesen Pfirsisch gerne kaufen.Ist es eine Säule oder ein Baum?Wie breit wird er?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich nicht um eine Säule.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo, meine Mutter mööchte ganz dringend wissen in welcher Farbe der Baum blüht. Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Die Blüten sind weiß mit einem leichten rosafarbigen Hauch.

aus 7201 Neudörfl schrieb am :

Habe im September 2012 ein Bäumchen eingesetzt, ist gut gewachsen, hat auch schon 4 Früchte, doch es sind runde, nicht wie in Beschreibung diese "Tellerpfirsiche", kann sich das noch ändern oder werden diese rund bleiben? Sie sind noch unreif!

Antwort von Baldur:

Bei Fruchtbildung sind diese eher rund. Die Früchte ändern ihre Form im Laufe des Wachstums.

aus Wien schrieb am :

Hallo, geht auch eine Pflanzung in einem größeren Topf? mfg Anna

Antwort von Baldur:

Ja, eine Pflanzung in einen Kübel ist sehr gut möglich. Dieser sollte ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe haben.

aus Oeynhausen schrieb am :

Ich habe die Bäume im letzten Spätsommer gesetzt und habe jetzt (Mai) schon klitzekleine Pfirsiche - also man darf auch vor dem dritten Standjahr mit Früchten rechnen :o)

aus Altötting schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Sie schreiben, das man ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen könnte. Ist mit Standjahren, die Zeit gemeint, ab da wo er bei mir im Garten gepflanzt wurde.

Antwort von Baldur:

Als Standjahre bezeichnen wir die Zeit, welche die Pflanze bereits in Ihren Garten gepflanzt ist.

aus Karlshuld schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich habe alles durchgelesen, aber nichts wegen dem Schnitt des Teller-Pfirsiches gefunden. Soll der Baum genau so wie die Obst-Bäume gzurückgeschnitten werden? Vielen dank!

Antwort von Baldur:

Es kann ein normaler Obstbaumschnitt erfolgen.

aus Lüdinghausen schrieb am :

Liebes Baldur Team der Pfirsich ist gepflanzt. Ab wann brauch er Dünger,und ab wann muß er geschnitten werden ? Danke.

Antwort von Baldur:

Der Baum trägt am einjährigen Holz. Jeder Langtrieb fruchtet nur einmal. Am besten werden, zu Beginn der Vegetationsperiode Anfang März, Langzeitdünger eingesetzt.

aus Agatharied schrieb am :

Liebes Baldur team! Wächst der Pfirsichbaum auch auf einem Halbschattigen Standort? Danke :)

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt für die Fruchtentwicklung und Fruchtreife einen sonnigen Standort.

aus Tornesch schrieb am :

Liebes Baldur Team, habe das Bäumchen im Kübel auf der Terasse; ist Super gewachsen! Im Winter schütze ich den Kübel. Wie schütze ich das Bäumchen am besten? Wie ist das mit der Bewässerung im Winter? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antworten

Antwort von Baldur:

Da die Blüten spätfrostgefährdet sind, ist es empfehlenswert, das Bäumchen z.B. mit Winter-Garten-Vlies einzupacken. Bitte an frostfreien Tagen wässern.

aus Miesbach schrieb am :

Wächst dieser Baum auch auf einer halbschattigen, windabgewandten Ostseite eines hauses?

Antwort von Baldur:

Pfirsiche lieben einen warmen, sonnigen und windgeschützten Standort, z. B. eine Südmauer.

aus Leingarten schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, Kann ich diesen Baum auch über längere Zeit in einen Kübel pflanzen? Im Winter würde ich diesen vor Kälte etwas schützen. Falls ja, welches Volumen / Durchmesse sollte der Kübel haben? Vielen Dank!!

Antwort von Baldur:

Ja, eine Pflanzung in einen Kübel ist sehr gut möglich. Dieser sollte ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe haben.

aus Wien schrieb am :

Ich habe den Pfirsich gerade geliefert bekommen. Leider hab ich einen schweren Lehmboden im Garten. Wie muss ich den Boden aufbereiten, damit der Pfirsich gut wachsen kann? Danke

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen Kompost einzuarbeiten. Dieser lockert die Struktur des Bodens auf und sorgt dafür, dass sich Hohlräume bilden, so dass die Wurzeln besser mit Wasser und Luft versorgt werden.

aus Linz schrieb am :

Hallo, ich möchte gerne fragen, wann dieses Bäumchen ihre Früchte trägt. Und weiters, ist er eher schlang im Wuchs wie Säulenobstbaum oder anders? Vielen Dank schon im Voraus!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst nicht säulenförmig. Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Schnega schrieb am :

Liebes Baldur - Team, auch ich überlege mir diese Pflanze zu kaufen.Ist der Pfirsich selbstbefruchtent oder muss ich eine zweite kaufen ? Danke für die Antwort

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Zossen schrieb am :

Wie groß sollte der Kübel bei Kübelpflanzung sein?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit mindestens 40 cm Durchmesser.

aus Gontenschwil schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich überlege mir die Pflanze zu kaufen, habe aber eine Frage: sollte man den Baum ins Freiland oder lieber unters Dach pflanzen? Ist der anfällig für üblichen Pfirsichbaumkrankheiten z. B. Kräuselkrankheit?

Antwort von Baldur:

Bitte beachten Sie unsere -> Tipps zum Produkt. Hier finden Sie die entsprechenden Informationen.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
26,50 €
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

sofort lieferbar

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  51,00 €
Das könnte Ihnen auch gefallen