Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'

 
 
Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'
Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'
Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'
Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'
Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'
Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'

Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'

Die herrlichen, saftig-süßen Früchten könnten aus dem Paradies stammen, denn die Pfirsich-Aprikose Honeymoon vereint gleichzeitig das himmlische Aroma von Pfirsich und Aprikose! Im mediterranen Süden kennt man das Obstbäumchen bereits unter dem Namen Percoca. Es ist gut winterhart und gleichzeitig robust u. a. gegen die Kräuselkrankheit! Die warme, reingelbe Farbe der Haut und das gelbe Fruchtfleisch sind gepaart mit einem zart schmelzenden Geschmackserlebnis. Die Ernte der Pfirsich-Aprikose Honeymoon (Percoca) beginnt im Juli. Die Sorte ist selbstfruchtbar, im Frühjahr erscheinen die rosa Blüten. Das Wachstum ähnelt dem von Pfirsichen, die Pfirsich-Aprikose Honeymoon wird ca. 3 Meter hoch. (Percoca)

Art.-Nr.: 3058

Liefergröße: 5-Liter Containertopf, ca. 80-100 cm hoch

Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'

 
Blütezeit
Frühjahr
 
Wuchshöhe
300 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
300 cm
 
Erntezeit
Juli
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig

Meinungen unserer Kunden

Pfirsich-Aprikose 'Honeymoon'

aus Münster schrieb am :

Hallo, wie alt kann der Baum werden?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie den Baum gut pflegen und die äußeren Umstände stimmen, kann ein dieser Baum schon Jahrzehnte alt werden.

aus Heuthen schrieb am :

Hallo, kurze Frage: in welchem Abstand zu einer kleinen Mauer muss der Baum stehen, damit die Wurzeln nicht die Mauer zerstören? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen mindestens 1,5-2 m Abstand einzuhalten.

aus Solothurn schrieb am :

Welche minus Temperatur verträgt dieser Baum?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist bis ca. -15°C winterhart. Die Blüten bitte vor Spätfrösten schützen.

aus Osnabrück schrieb am :

Wie lange dauert es bis der Baum die 3m Höhe erreicht? Bzw. mit wieviel cm Pro Jahr kann ich rechnen?

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung und Standort wächst die Pflanze ca. 30-50 cm im Jahr.

aus Großbettlingen schrieb am :

Wann ist die beste Zeit um dieses Bäumchen zu pflanzen?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte frostfrei sein. Die Pflanzung ist im Frühjahr und im Herbst möglich.

aus Brugg schrieb am :

Könnte man diesen Baum in einem Topf pflanzen? Wenn ja, wie gross? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser ist möglich. Die Pflanze erreicht dann allerdings nicht die angegebene Wuchshöhe.

aus Schöneberg schrieb am :

Steht im 2. Jahr, hatte Blüten und leckere Früchte. Süß saftig und groß!

aus seifhennersdorf schrieb am :

Ich habe das Bäuemchen im vorigen Jahr gepflanzt und nach reichlichem Fruchtansatz blieb eine Pfirsikose bis zur Reife am Baum und nach der Ernte vor wenigen Tagen, waren wir begeistert vom wahrhaft göttlichem Geschmack und von der Größe der Frucht.

aus Heidenheim schrieb am :

Hallo, habe das Bäumchen dieses Jahr im April gepflanzt und bereits jetzt hängen 4 Pfirsiche in Kirschengröße an dem Bäumchen, bin gespannt ob diese reif werden oder davor vllt noch abfallen. Bis jetzt siehts jedenfalls gut aus.

aus Leuna schrieb am :

Ich habe den Baum im Herbst gepflanzt,doch leider hat er die Kräuselkrankheit, was kann ich tun? Wäre für einen guten Rat sehr dankbar.

Antwort von Baldur:

Oftmals reicht es aus, den Standort zu wechseln. Achten Sie auf einen warmen, sonnigen Standort mit gut durchlässiger Erde. Sie können die Pflanze mit einem Fungizid z.B. Art. 3360 unterstützen.

aus St. Wendel schrieb am :

Hallo, habe heute das "Stämmchen" erhalten. Es sieht gesund aus, hat aber wie Säulenobst am ganzen Stamm Seitentriebe und keine Anzeichen von einer "Krone". Kann es sein, dass es verwechselt wurde, oder muss ich es "umziehen"? Hinweis wäre hilfreich

Antwort von Baldur:

Durch das Entfernen der Seitentriebe im unteren Bereich entwickelt sich mit der Zeit der Stamm und später dann auch eine Krone.

aus Emmerting schrieb am :

Kann man das Bäumchen in einem Spalier hochziehen? Oder besser freistehend?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze sehr gut an einem Spalier ziehen.

aus 06618 Naumburg schrieb am :

Kann ich den Baum ca 2m neben eine Thujahecke pflanzen? Danke

Antwort von Baldur:

Ist der Boden neben der Thujahecke sauer, ist eine Pflanzung nicht empfehlenswert. Bitte beachten Sie, dass die Pflanze einen sonnigen Standort benötigt und nicht beschattet sein sollte.

aus Heidenheim schrieb am :

Hallo, wächst das Bäumchen säulenförmig oder wie ein Baum mit großer Krone die einen Durchmesser von 3 m erreichen kann? Ist somit eine Rankhilfe notwendig, wenn er säulenförmig wächst oder nicht?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst als Bäumchen, mit Stamm und Krone. In jungen Jahren ist ein Pflanzpfahl empfehlenswert.

aus blankenberg schrieb am :

Hallo Baldur Team bitte noch mal die Vorteile der Züchtung gegenüber dem Pfirsich herausstellen? Ist die Sorte robuster gg. Kräuselkrankheit,Geschmackvoller,Frühere Reife??? mfg

Antwort von Baldur:

Die Schale ist wie bei einer Aprikose, die Größe der Frucht wie ein Pfirsich. Pfirsich und Aprikose verschmelzen zu einem einzigartigen Geschmack. Die Pflanze ist sehr robust und wenig anfällig gegen Kräuselkrankheiten. Die Erntezeit ist im Juli.

aus Immenstadt schrieb am :

Pfirsichbäume mit erfolg auf Ost und West am Haus. Halbtagsonne völlig ausreichend! Südseite = frühes erwachen & Spätfrost nicht Optimal. Triebe 1 Blatt pro Knospe einkürzen, 3 Blatt pro Knospen lassen. Kurztriebe Bukettriebe auch lassen.

aus Wißmannsdorf schrieb am :

Habe vor 3 bis 4 Jahren einen Baum gekauft, blüht nicht, trägt somit auch keine Früchte.Standort optimal wie angegeben. Woran kann es liegen?

Antwort von Baldur:

In der Regel können Sie ab dem 3. Standjahr mit den ersten Früchten rechnen. Bitte achten Sie bei Knospenschwelle in kalten Nächten auf ausreichend Winterschutz, da die Knospen/Blüten spätfrostgefährdet sind.

aus Harburg (Schwaben) schrieb am :

Handelt es sich hierbei um eine "Percoche", der Kreuzung zwischen Marille und Pfirsich?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Kreuzung aus Pfirsich und Aprikose.

aus Wien schrieb am :

Bevor ich dieses Bäumchen kaufe habe ich eine Frage: Kann ich das in einen großen Kübel pflanzen? Danke im voraus für die Auskunft.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel ist möglich. Die Pflanze erreicht dann allerdings nicht die angegebene Wuchshöhe.

aus Petershagen schrieb am :

Ich habe dieses Jahr 2 Bäumchen gepflanzt. Sie wachsen sehr gut. Ich habe viel Freude daran. Wie soll ich sie im Winter gegen Frost schützen und soll ich sie vorsorglich im kommenden Januar z.B. gegen die Kräuselkrankheit spritzen?

Antwort von Baldur:

Bitte im Wurzelbereich mulchen und die Blüten vor Spätfrösten schützen. Sie können die Pflanze vor der Knospenschwelle vorbeugend mit einem Mittel (z.B. Neudo-Vital Obst-Spritzmittel <nicht im Sortiment>) behandeln.

aus Herbsleben schrieb am :

Ich habe das Bäumchen im letzten Jahr gepflanzt und promt war eine Frucht daran, sollte wahrscheinlich die Kostprobe sein. Dieses Jahr sind schon ca. 40 kleine Früchtchen dran, es ist Wahnsinn. Ich freu mich schon darauf.

aus Wismar schrieb am :

Wie muss man den Baum beschneiden?

Antwort von Baldur:

Der Baum trägt am einjährigen Holz. Jeder Langtrieb fruchtet nur einmal. Im dritten Jahr bildet er keine Blütenknospen mehr und kaum noch Blätter. Damit der Baum fruchtbar bleibt ist ein jährlicher Rückschnitt im Frühjahr äußerst wichtig.

aus Rostock schrieb am :

Als das Bäumchen bei uns ankam blühte es bereits, wir waren freudig überrascht.Also schnell in den Garten gepflanzt und siehe da es trägt schon die ersten Früchte.Da sagt mal noch einer es dauert mindestens noch 3 Jahre bis es trägt.

aus Herbsleben schrieb am :

Ich möchte gern Dieses Bäumchen und die Cherrykose bestellen. Wieviel Abstand muß ich zwischen beiden Bäumchen einhalten?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Pflanzabstand von ca. 2-3 m.

aus Lintig schrieb am :

Kann ich den Baum auch vorerst in einem Kübel pflanzen bis ich weiß wo er genau hin soll????

Antwort von Baldur:

Eine vorübergehende Pflanzung in einen Kübel ist möglich. Bitte erst nach der Entlaubung im Herbst bzw. vor dem Austrieb im Frühjahr umpflanzen.

aus Wien schrieb am :

Hallo, wie breit wird dieser Baum und wie tief / verzweigt werden seine Wurzeln?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Herzwurzler, d.h. die Wurzeln gehen sowohl in die Tiefe als auch in die Breite. Die Krone kann einen Umfang von 2,5-3 m erreichen.

aus Wien schrieb am :

Hallo Wie hoch wird denn der Baum?

Antwort von Baldur:

Je nach Bodenbeschaffenheit beträgt die Wuchshöhe ca. 3 m.

nach oben