1. Start>
  2. Obst>
  3. Beerenobst>
  4. Maibeeren>
  5. Maibeere® 'Amur®'

Maibeere® 'Amur®'


Die Maibeere® Amur® verwöhnt Sie von Mai bis Juni mit den ersten Beeren aus dem eigenen Garten. Der köstliche Geschmack der Maibeere® Amur® ist so süß und aromatisch wie bei Heidelbeeren und verführt Groß und Klein zum Naschen. Die Maibeeren sind auch als sibirische Blaubeeren und Kamtschatka-Heckenkirschen bekannt und tragen massenhaft sehr vitaminreiche Früchte (sie enthalten Vitamin C und B). Für die Kultur benötigen Sie kein Moorbeet (saurer Boden) in Ihrem Garten & die Maibeeren können auch in einen Kübel auf Balkon & Terrasse gepflanzt werden!

Die Maibeeren® Maitop® und Amur® sind ideale Befruchtersorten, die zusammen noch höhere Erträge bringen! (Lonicera kamtschatica)

Art.-Nr.: 4547
Liefergröße: 3-Liter Containertopf, ca. 40-60 cm hoch

'Maibeere® 'Amur®'' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
1-1.5 m
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
80-120 cm
Erntezeit
ab Mai
Pflegeaufwand
gering
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Maibeere® 'Amur®'
 

Maibeere® 'Amur®' - Bilder

  • Maibeere® 'Amur®'
  • Maibeere® 'Amur®'

Meinungen unserer KundenMaibeere® 'Amur®'

aus Hengersberg schrieb am :

Kann man in unserer Region überhaupt die Maibeere pflanzen - im Februar friert es immer und im März meistens auch noch. Wenn die Blühte bereits im Februar ist? Ist ein Flies ein ausreichender Schutz? Tag und Nacht drauf lassen möglich?

Antwort von Baldur:

Winter-Garten-Vlies ist ein ausreichender Schutz und in kalten Regionen unbedingt empfehlenswert.

aus Chemnitz schrieb am :

Hallo,wir haben dieses Jahr eine Maibeere bestellt und gepflanzt. Nun haben wir aber überall gelesen,dass fur die Befruchtung ein 2.Strauch notwendig ist.Warum steht das nicht direkt in der Beschreibung? MfG

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend, so dass Sie auch bei der Pflanzung von einer Pflanze sicher Früchte ernten können. Durch die Pflanzung einer weiteren Sorte können Sie den Ernteertrag erhöhen.

aus Echzell schrieb am :

Haben nun die Maibeeren schon seit 3 Jahren, 2 davon sitzen sie im Beet, aber von Früchten keine Spur. Neues Holz gibt es genug, da der Strauch jedes Jahr größer wird. Was machen wir falsch?

Antwort von Baldur:

Maibeeren blühen recht früh im Jahr, so dass es durchaus sein kann, dass es nochmals Nachtfröste gibt. Bitte die Pflanzen dann schützen, damit die Blüten nicht erfrieren und abgeworfen werden.

aus kaub schrieb am :

Wollte mir die maibeere hollen umd möcht aber noch wissen ob ich sie an einem rankengitter hoch waschen lassen kann?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen in Strauchform, eine Kultivierung an einem Rankgitter ist nicht möglich.

aus Pfronstetten schrieb am :

Ich habe 25.05 2010 bei ihnen Maibeere gekauft leide haben sie auch dieses Jahr keine Früchte. Soll ich sie trotzdem schneiden? Grüße Stefanija

Antwort von Baldur:

Maibeeren tragen am "neuen" Holz. Es ist empfehlenswert, die Pflanzen daher etwas einzukürzen.

aus Walda schrieb am :

muss ich die Sträucher irgendwie zurück schneiden? Tragen sie nicht nur Früchte an neuen Tieben?

Antwort von Baldur:

Maibeeren tragen nur am einjährigen Holz und sollten daher nach der Ernte zurückgeschnitten bzw. ausgelichtet werden.

aus Walda schrieb am :

Hallo ich habe jetzt das 2. Jahr Maibeeren. letztes Jahr waren keine dran und dieses Jahr sind viele dran. Leider schmecken sie nicht süß sondern sauer. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Die Beeren müssen am Strauch ganz ausreifen. Sie müssen sich ganz weich anfühlen, erst dann schmecken sie schön süss.

aus Immenstadt schrieb am :

Habe schon 2 Jahre Maibeeren und die tragen immer hervorragend. Im Pflanzring, Halbtagssonne, 1 Sack frische Pflanzerde hab ich verwendet. Und wenn der Schnee weg ist ein nur ein paar kügelchen Blaukorn hinstreuen. FERTIG

aus München schrieb am :

Ich möchte mir gerne EINE Maibeere anschaffen, finde aber keinen Unterschied zwischen Amur und Maistar.

Antwort von Baldur:

Die Sorte Amur ist etwas gross-fruchtiger als die Sorte Maistar.

aus Osnabrück schrieb am :

Ich habe auf vielen anderen Seiten gelesen, dass bei vielen die Sträucher nur sehr langsam wachsen und fast keine Beeren geben. Ich habe bei Ihnen die Maibeeren schon bestellt. Was raten Sie mir, wo soll ich meine Sträucher pflanzen und wie pflegen?

Antwort von Baldur:

Die Sträucher bevorzugen einen feuchten, sonnigen bis halbschattigen Platz. Stehen die Pflanzen zu trocken, werfen diese die Früchte ab. Unser Dünger für Beerenobst (Art. 907) versorgt die Pflanze mit den erforderlichen Nährstoffen.

aus Walldorf schrieb am :

Müssen die Maibeeren in einen Kübel gepflanzt werden oder kann man sie ins beet pflanzen? Wenn ja sind die Winterhart?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanzen sind winterhart und können problemlos ins Freiland gepflanzt werden.

aus Duisburg schrieb am :

Hallo, muss ich beide Bäumchen pflanzen damit die Pflanzen Früchte tragen, oder trägt der Einzelbaum auch?

Antwort von Baldur:

Die einzelne Maibeere trägt auch, aber bei 2 verschiedenen Sorten tragen sie im Verhältnis stärker.

aus 99089 Erfurt schrieb am :

habe meine beiden maibeeren 2008 gepflanzt und hatte in diesem jahr schon die ersten früchte. schmecken hervorragend. außer gießen und ab und an etwas hacken, haben wir nichts weiter gemacht. diese beeren kann ich nur empfehlen.

aus Kreuzau schrieb am :

Hallo wann trägt denn die Pflanze ihr ersten Früchte?

Antwort von Baldur:

Erste Ernte nach dem 2. Standjahr.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
19,79 €
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Lieferbar ab 22.02.2017

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  39,58 €
Das könnte Ihnen auch gefallen