1. Start>
  2. Gemüse & Kräuter>
  3. Kräuter & Gewürze Pflanzen>
  4. 'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'

'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'


"Pfeffer" kommt hier von dem engl. Begriff "Pepper" und bedeutet auch "Chili-Schoten"! Die roten Chili-Schotenbeeren sind für jeden Hobbykoch ein Genuss. Die Schoten sind so scharf wie Pfeffer, daher der Name - 'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'. Die attraktive tief-dunkellaubige "Pfeffer"-Pflanze schimmert fast schwarz. Profitieren Sie von einer ganzjährigen Ernte, egal ob die Beeren rot, grün oder dunkelviolett sind. Die 'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl' verliert ihre Blätter nicht und kann im Sommer draußen und im Winter drinnen kultiviert werden.

Die 'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl' gedeiht an einem ganzjährig hellen & sonnigen Standort. Im Sommer kann sie im Garten, auf dem Balkon oder auf der Terrasse stehen.

Art.-Nr.: 4854
Liefergröße: 10,5 cm-Topf

''Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'' Pflege-Tipps

Blütezeit
Sommer
Wuchshöhe
1,5 m
Standort
Sonne
Pflanzabstand
Solitär 1-2 m
Erntezeit
ganzjährig
Pflegeaufwand
gering
Wasserbedarf
gering - mittel
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten
'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'
 

'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl' - Bilder

  • 'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'
  • 'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'

Meinungen unserer Kunden'Pfeffer'-Pflanze 'Black Pearl'

aus Zuchwil/Schweiz schrieb am :

Wieviel Liter sollte der Topf für 1Pflanze und wieviel für 2 Pflanzen haben?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen für 1 Pflanze einen Topf mit ca. 25 L Fassungsvermögen. Bei 2 Pflanzen sollten Sie schon die doppelte Menge einrechnen.

aus 48465 Ohne schrieb am :

Hallo ich habe eine Frage:: Kann man mit den Pfefferkörnchen Pfefferpflanzen bekommen? MfG.

Antwort von Baldur:

Sind diese noch nicht abgetrocknet, ist eine Vermehrung möglich.

aus 48465 Ohne schrieb am :

Geehrte Damen und Herren.Ich habe zwei Pfeffer Pflanzen Blach Pearl bin zufrieden damit. Seit einiger Zeit fallen die Blätter ab.Der Grund: auf der Unterseite der Blätter ist auf einmal ganz kleine weiße Spinnenart die die Blätter ansaugen.Was tun?

Antwort von Baldur:

Wir gehen von Spinnmilbenbefall aus. Sie sollten die Pflanze mit einem biologischen Mittel (z.B. 885) unterstützen.

aus Zürich schrieb am :

War schon schön gross gewachsen ist unten am Stiel verfault trotz wenig Wasser.

Antwort von Baldur:

Fault der Stiel ab, ist dies trotz allem ein Zeichen, dass der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen ist. Bitte unbedingt Staunässe vermeiden (Achtung: Übertopf), damit die Wurzeln keinen Schaden erleiden.

aus Finnentrop schrieb am :

Da humose, lockere Erde verwendet werden soll, bitte ich um eine Produktempfehlung für das Umtopfen.

Antwort von Baldur:

Sie können sehr gut Erde für Gemüse (z.B. Art. 821) verwenden.

aus 48465 Ohne schrieb am :

Sehr geehrte Damen u. Herren. Bei meinen beiden Pfefferbäumchen fallen z.Zt. alle Blätter ab, obwohl sie im hellen, warmen Zimmer stehen u. wenig Wasser bekommen. Frage::Was ist mit den Pflanzen los. Ich bin ratlos. Bitte um Aufklärung. MfG Gerhards

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze eventuell zu warm? Gerade bei einem Standort in der Nähe einer Heizung kann es zu Schädlingsbefall kommen, welcher die Pflanze schwächt.

aus Saal schrieb am :

Sehr schöne Pflanze mit vielen Früchten leider hab ich auch viele kleine grüne Ungeziefer auf den Blättern und werde sie nicht los . Habt ihr eine Idee? Hab es mit spülwasser ,mit Taback und mit BI58 versucht. Über den Sommer war sie auf dem Balkon.

Antwort von Baldur:

Es kann helfen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Optimal ist eine Luftfeuchtigkeit von 50%. Bei weniger Feuchtigkeit fühlen sich die Blattläuse wohl.

aus 48465 Ohne schrieb am :

Eins vorneweg: unsere Pfefferbäuchen wachsen und gedeihen. Hatte jede Menge Früchte und nach wie vor sehr scharf. Zu meiner Frage:: Verlieren die Pfefferbäumchen zum Winter ihre Blätter?? Mit freundlichen, Grüßen Gerhards

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen in ihrem Winterquartier dauerhaft ca. +17°C und einen hellen Standort. Bei Temperaturschwankungen und/oder Lichtmangel werfen die Pflanzen ihre Blätter ab.

aus Bad Birnbach schrieb am :

Ich habe eine prächtige Pfefferpflanze,schon das zweite Jahr und viele Früchte.Aber wie schon letztes Jahr,es fallen die Blätter ab.Was mache ich bloß falsch.

Antwort von Baldur:

Wenn die Pflanze zu stark gewässert wird, verliert sie ihre Blätter.

aus Berlin schrieb am :

Meine Black Pflanze trägt nun viele dicke Früchte. Esgeht nun schon auf ende September zu und die Früchte sind immer noch tief Schwarz. Wann werden sie Rot oder müssen sie zum Verzehr überhaupt ROT werden? Freue mich auf Antwort

Antwort von Baldur:

Die Früchte werden sich sicher noch färben. Sie können diese aber bereits vorab in jedem Stadium verwenden.

aus Großaitingen schrieb am :

Hallo, die Pflanze ist echt schön. Allerdings habe ich von Anfang an nur schwarze Früchte bekommen, die mittlerweile fast so groß wie Oliven sind. Meine Frage, sollten die Früchte nicht zuerst grün, schwarz und dann rot werden?

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind größer, als "normale" Pfefferkörner. Ist es sehr sonnig und warm, geht das Reifestadium von grün sehr schnell in schwarz und dann etwas später in rot über.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, habe die Pflanzen ende April 2015 bekommen und eingepflanzt. Jetzt ist Juli 2015 und die Pflanze hat sich prächtig entwickkelt. Sie trägt unermüdlich hübsche Blüten aber es entwickeln sich keine Früchte. Brauche Rat. MfG A. Boehlke

Antwort von Baldur:

Für die Bestäubung sind Bienen erforderlich. Sie können hier auch z.B. mit einem Pinsel etwas nachhelfen.

aus Lebring schrieb am :

Hallo Baldur Team! Wieviel Wasser braucht denn Pfeffer Pflanze?? Wie oft sollte ich sie gießen? Danke MFG R.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben einen geringen bis mittleren Wasserbedarf. Die Erde sollte nicht komplett austrocknen.

aus 48465 OHNE schrieb am :

Ich habe nun die Pfefferpflanzen im Winterquartier. Es würde mich interessieren: 1.) OB die Pflanzen beschnitten werden. 2.) WANN sie beschnitten werden. 3.) WIE die Pflanzen beschnitten werden Ich Danke Ihnen für Ihre Antwort. MfG G.

Antwort von Baldur:

In der Regel ist kein Rückschnitt erforderlich. Soll dieser dennoch erfolgen, empfehlen wir hier das zeitige Frühjahr. Der Rückschnitt sollte immer bis zu einer Blattachse in der gewünschten Höhe erfolgen.

aus Kalsdorf bei Graz schrieb am :

Kann ich die Pflanze über den Winter in die beheizte Wohnung stellen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind sehr wärmeliebend und können auch in der Wohnung an einem hellen Ort überwintert werden.

aus Ohne schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herren. Unsere beiden Pfefferpflanzen wachsen und gedeihen vorzüglich. Die erste Ernte habe ich gemacht. Nur verraten Sie mir bitte mal, wie man das extrem scharfe der Früchte wieder von den Finger bekommt. MfG G.

Antwort von Baldur:

Sie können dünne Einweghandschuhe verwenden oder die Hände mit Öl einreiben und danach mit Seife abwaschen.

aus Finsterwalde schrieb am :

Ich habe zwei Pflanzen und freue mich jeden Tag über sie. Einfach tolle Pflanzen.

aus Seeleze schrieb am :

Eine Pflanze war mir leider durch Transportschaden eingegangen, aber die andere hat sich prächtig entwickelt. Meine Frage aber:Muß man die roten wie schwarze Körner vor der Verwendung erst trocknen lassen? Oder kann man sie gleich zermösern?

Antwort von Baldur:

Sie können die Körner frisch verwenden oder getrocknet mösern.

aus Malborn schrieb am :

Super Pflanze, wir sind begeistert. Bei der ersten Ernte haben wir festgestellt, dass die Fruchtstiele fest mit dem Korn verbunden sind. Können die Stiele mit dem Pfeffer verarbeitet werden oder wie sind diese zu lösen?

Antwort von Baldur:

Sind die Früchte voll ausgereift, lässt sich der Stiel von dem Korn lösen. Werden die Früchte vorher geerntet, kann der Stiel mitverarbeitet werden.

aus Köln schrieb am :

Habe gestern die 2 noch kleinen Pflanzen bekommen. Ab wann kann und soll man Dünger verwenden? ist der Kegeldünger von Ihnen der richtige dafür?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen organischen bzw. biologischen Dünger zu verwenden, wie z.B. Hornspäne Art. 605. Sie können bereits jetzt mit dem Düngen anfangen.

aus Mayen schrieb am :

Es ergaben sich viele Pefferkörner, teils olivengross. Diese habe ich in allen Stadien (erst grün, dann schwarz und später rot) geerntet.

aus Münster schrieb am :

Die Pflanzen sind super gewachsen...vielen Dank dafür und sehen hübsch aus. Es sind mitllerweile sehr viele Blüten und auch Schoten vorhanden...einfach genial ;-)

aus Heidelberg schrieb am :

Die beiden Pfeffer-Pflanzen sind gut angekommen. Vielen Dank. Aber die Blätter der Pflanzen sind grün (mit einem ganz leichten Lila-Stich). Ist das eine Altersfrage? Wann werden die Blätter so wie auf dem Bild?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind sehr wärmeliebend. Sobald ausreichend Sonne und Wärme vorhanden sind, wird sich die Blattfarbe ändern.

aus brandenburg schrieb am :

liebes team,beide pflanzen wachsen super gut und ich freue mich schon auf die erste ernte,ist eine super geschenkidee da es zwei pflanzen sind.

aus Wien schrieb am :

Ich kann nie genug von Pflanzen bekommen. Ihre Sorgfalt bei der Verpackung finde ich besonders gut.

aus Sachsenheim schrieb am :

Ich habe nun doch eine Frage zu der Pfefferpflanze. Ich möchte Sie gerne in ein Außenbeet setzen. Sollte ich sie dann vor dem Winter in Töpfe umsetzen und reinholen oder reicht es wenn man sie draußen richtig gut einpackt

Antwort von Baldur:

Die Pflanze verträgt keine kalten Temperaturen und muss im Herbst in ein frostfreies Winterquartier umziehen.

aus Pfaffenhofen schrieb am :

schöne zwei Pflanzen habe ich bekommen, sehr gut verpackt, damit kein Schaden. Die Lieferung war sehr schnell. Danke!!

aus Boxberg schrieb am :

Wieviel Wasser brauchen die Pflanzen im Winter? Muss ich sie irgendwann zurückschneiden und wenn ja, wann und wieviel?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kühl bei ca. +10° C halbschattig überwintern. Der Temperatur entsprechend trocken halten, aber nicht austrocknen lassen. Falls erforderlich, können Sie die Pflanze im zeitigen Frühjahr zurückschneiden.

aus Wien schrieb am :

Ist die Pflange winterhart????

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanze ist nicht winterhart und muss frostfrei überwintert werden.

aus Rotterode schrieb am :

Wie groß muß ein Kübel sein wenn ich beide Pflanzen zusammen setzen will?

Antwort von Baldur:

Der Topf sollte ca. 40 cm Durchmesser haben.

aus Schwerin schrieb am :

Kann ich die Früche sowohl frisch als auch getrocknet verwenden und unterscheidet sich dabei die Schärfe? Und wie verhält es sich mit den Blättern, sind diese ebenfalls wie Pfeffer bzw. wie Chilli zu verwenden?

Antwort von Baldur:

Die Früchte können frisch und getrocknet verwendet werden, wobei die getrockneten Früchte schärfer sind. Die Blätter sind nicht essbar.

aus Schönebeck schrieb am :

ist echt eine tolle Pflanze lohnt sich auf jeden fall jeder bestaunt sie sollte viel sonne bekommen und nicht zuviel wasser wir haben die früchte geerntet getrocknet im dörrautomaten und gemahlen die schärfe ist heftig

aus juelich schrieb am :

Die Pfefferpflanze wächst sehr gut und hat auch sehr viele und große"Pfefferkörner". Allerdings weiß ich nicht wie ich die Körner, wenn sie reif sind, trockne. Manche sagen in der Sonne, andere raten mir im Backofen!

Antwort von Baldur:

Die Kapseln 14 Tage in die Sonne legen. Das Fruchtfleisch trocknet dann ab und die Pfefferkörner können weiter verarbeitet werden.

aus Berlin schrieb am :

Die Pflanze ist schon ein Hingucker im Garten. Hier handelt es sich jedoch nicht um eine Pfefferpflanze, sondern um eine Chili-Pflanze. Sollte nicht mit schwarzem Pfeffer verwechselt werden.

Antwort von Baldur:

Die Pfefferpflanze gehört botanisch zur Familie der Chili-bzw. Paprikapflanzen.

aus Karben schrieb am :

Die Pflanze gedeiht prächtig und hat auch schon viele Früchte. Alledings sind diese dunkellila und groß wie Kirschen, nicht wie Pfefferkörner. Wird das noch oder kann man diese auch so essen? Wann und wie kann ich die Pflanze denn beschneiden? Danke

Antwort von Baldur:

Der Rückschnitt erfolgt im Februar/März. Die Früchte sind je zwischen 0,5 und 1,5 cm dick. Die reifen Früchte färben sich in ein strahlendes Rot um und sind dann sehr scharf.

aus Berlin schrieb am :

Die Pfefferpflanze wächst sehr schön und trägt jetzt auch schon Pfefferkörner. Wann und in welchem Zustand kann ich diese ernten?

Antwort von Baldur:

Die glänzenden, zu Beginn fast schwarzen Beeren reifen später zu einem Dunkelrot an und können dann geerntet werden.

aus Bielefeld schrieb am :

Diese Pflanze ist einfach super. Ich habe sie draußen in einem Topf auf der Terasse stehen. Frage: In welcher Erde fühlt die Pflanze sich am wohlsten, und welchen Dünger benötigt sie?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen humose, lockere Erde und können mit flüssigem Tomatendünger (z.B. Art. 878) gedüngt werden.

aus Oberhausen schrieb am :

Hallo Baldur-Team, ab wann kann ich denn den ersten Pfeffer ernten?

Antwort von Baldur:

Sie können bereits im Standjahr mit einer Ernte rechnen. Die Pfefferkörner können ganzjährig geerntet werden.

aus Fürstenfeldbruck schrieb am :

Gedeiht die Pflanze auch im Topf?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können diese Pflanze auch in einen Topf einpflanzen.

Packung
2 Pflanzen
1 Packung
7,49 €
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Lieferbar ab 20.03.2017

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  16,99 €
Das könnte Ihnen auch gefallen