1. Start>
  2. Gemüse & Kräuter>
  3. Kräuter & Gewürze Pflanzen>
  4. Jiaogulan

Jiaogulan


Jiaogulan ist eine schnell wachsende, winterharte Pflanze, die als Hänge- & Kletterpflanze bestens für Beet & Kübel geeignet ist! Mit ihren Ranken kann sie sich gut an Kletterhilfen festhalten und diese rasch mit grazilen, frischgrünen Blättern überwachsen. Jiaogulan ist eine Zierde im Garten, auf Balkon & Terrasse und als Zimmerpflanze. Wird sie im Haus gehalten, ist sie immergrün. Die dekorativen Blätter enthalten Inhaltsstoffe, die denen von echtem Ginseng entsprechen. In China wird aus Jiaogulan (Gynostemma pentaphyllum) schon seit langer Zeit ein wohlschmeckender, erfrischender Tee mit süßlichem Geschmack zubereitet.

Jiaogulan liebt einen halbschattigen bis schattigen Standort mit feuchtem, humosem Boden. Die winterharte, mehrjährige Staude ist sehr pflegeleicht und sollte immer leicht feucht gehalten werden. Mit einer Rankhilfe kann Jiaogulan rund 2 bis 3 Meter hoch werden. (Gynostemma pentaphyllum)

Art.-Nr.: 1782
Liefergröße: 9x9 cm-Topf
Blütezeit
ab September
Wuchshöhe
200 cm
Standort
Halbschatten bis Schatten
Pflanzabstand
20-30 cm
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Lebensdauer
mehrjährig
Jiaogulan
 

Jiaogulan - Bilder

  • Jiaogulan
  • Jiaogulan

Meinungen unserer KundenJiaogulan

aus München schrieb am :

Trotz Überwinterung im Haus ist sie mir "eingegangen", hat dafür aber im Frühling mit doppelter Kraft ausgetrieben. Inziwschen sieht man vor lauter Grün den Topf nicht mehr und die Rankhilfe biegt sich unter dem Gewicht der Blätter. Toll!

Antwort von Baldur:

Im Winterquartier bitte nur mäßig gießen und auf ausreichend Licht achten.

aus Lübeck schrieb am :

Die Pflanzen haben sich gut einlebt bei mir - sowohl in der Sonne als auch im Schatten. Es ist eine Freude, sie zu sehen!

aus Hirm Burgenland Österreich schrieb am :

Ich habe die Pflanzen am Donnerstag bekommen und werde die Pflanzen im Winter als Zimmerpflanzen halten. Kann ich die 3 Pflanzen in einen 38cm Durchmesser Topf in Kreis um einen Kokosstamm als Rankhilfe einpflanzen. Danke im Vorraus :)

Antwort von Baldur:

Für die Erstbepflanzung ist der Topf ausreichend.

aus Essen schrieb am :

Meine Pflanzen sind gut angekommen! Habe heute in der Pflanzenerde durchsichtige Würmer/Larven entdeckt.Frage: was kann ich dagegen tun?! Ich finde diese Pflanze sonst einfach toll!

Antwort von Baldur:

Bitte in frische Erde umpflanzen.

aus Bremen schrieb am :

In der Kurzzusammenfassung mit Symbolen steht nicht, dass die Pflanze winterhart ist, im Fließtext aber schon. Kann ich die Pflanze ganzjährig draußen im Kübel stehen lassen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist winterhart und kann im Freien überwintern. Bitte beachten Sie, dass der oberirdische Teil dann abstirbt und im Frühjahr ein Neuaustrieb erfolgt.

aus St. Gallen schrieb am :

können die Blätter der Jiaogulan auch als Gemüse oder Salat gegessen werden?

Antwort von Baldur:

Die Blätter können auch roh im Salat gegessen werden oder auch zu Gemüse verarbeitet werden.

aus Blievenstorf schrieb am :

wie jiaogulan säen selbst machen, aber wie soll machen . wie lange säen jigaoluan wachsen. sehr schwieigkeit von mir

Antwort von Baldur:

Wird die Pflanze durch Samen vermehrt, beträgt die Keimdauer mehrere Monate. Einfacher ist die Vermehrung durch Stecklinge. Es dauert ungefähr 20 Tage bis der Stängel dann Wurzel bekommt.

aus Lampertheim schrieb am :

Habe heute meine pflanzen bekommen, vielen dank. Wann kann ich sie im freiland pflanzen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen noch etwas abzuwarten, bis die Nächte nicht mehr ganz so kalt und frostig sind.

aus Wadersloh schrieb am :

Hallo. Ich habe eine frage zur Jiaogulan. Wird die pflanze kapput gehen wenn ich sie auf einem sonnigen platz einpflanze?

Antwort von Baldur:

Optimal ist ein halbschattiger bis schattiger Standort. Bei einem sonnigen Standort rollt die Pflanze als Schutz vor Verdunstung ihre Blätter ein.

aus Kaltenengers schrieb am :

Eine Frage - wie kann ich die Blätter haltbar machen? Da ich jeden Tag 1 Blatt esse! Hab sie im Garten stehen, hole sie im Winter nicht rein?

Antwort von Baldur:

Damit Sie die Blätter auch im Winter verwenden können, ist es empfehlenswert, die Pflanze hell bei ca. +15 C° zu überwintern. Die Blätter können getrocknet sehr gut z.B. als Tee verwendet werden.

aus Jever schrieb am :

meine Jiaogulan wächst zurzeit im Haus. die Mutterpflanze sitzt im Garten. Meine Pflanzen im Haus bekommen ab und zu Schüssler Salze: 1,3&5 in die Gießkanne geben. Seitdem sind meine Pflanzen wieder grün.

Antwort von Baldur:

Um ein optimales Wachstum zu gewährleisten ist es empfehlenswert die Pflanzen mit Nährstoffen zu versorgen.

aus Langenhagen schrieb am :

Da Jiaogulantee und Cistustee meine Favoriten sind, habe ich ein kleines Feld über Winter gut abgedeckt - er hat es geschafft. Einige Wurzeln habe ich in Blumenkästen bei 15 °C im Zimmer gezogen.

aus Spiez schrieb am :

Jiaogulan ist eine superpflanze. kurz vor dem ersten frost (nov.) habe ich die pflanze abgeschnitten und ins haus genommen. anfangs januar habe ich sie angegossen... und jetzt ist die pflanze schon wieder 2 m hoch. war die ruhepause nicht zu kurz?

Antwort von Baldur:

Nein, bei einer frostfreien Überwinterung bleibt die Pflanze ganzjährig grün.

aus Löbau schrieb am :

Eine ganz tolle Pflanze. Möchte gern wissen warum auf einmal die Blätter gelb und fast transparent werden.

Antwort von Baldur:

Das ist ein ganz natürlicher Vorgang um diese Jahreszeit.

aus Emmendingen schrieb am :

Guten Abend, ich habe die Pflänzchen im September eingegraben. Nun sieht man nichts mehr davon, ist das Sinn der Sache? Danke für eine Antwort

Antwort von Baldur:

Das ist ein ganz natürlicher Vorgang. Die Pflanze zieht sich um diese Jahreszeit zurück und treibt dann im kommenden Frühjahr ab ca. Mitte/Ende Mai erneut aus.

aus Norderstedt schrieb am :

Ich hatte diese Pflanze schon und sie ist prima gewachsen. Leider ist sie im Urlaub vergessen worden zu gießen und so... Jetzt meine Frage: Kann ich jetzt einen neuen bestellen und im Wintergarten großziehen? Danke für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanzen in den Wintermonaten problemlos im Wintergarten kultivieren.

aus Wassenberg schrieb am :

Hallo Baldur-Team! Dei Jiaogulan-Pflanze gedeiht prächtig, hat, wie schon geschrieben, Blüten und Samen. Allerdings hängen die Blätter etwas-hab sie sofort aus der prallen Sonne gesetzt als es so heiß wurde. vielleicht zu viel Wasser??

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bevorzugt einen schattigen Standort. In der prallen Sonnen rollen sich die Blätter zum Schutz ein.

aus Eschweiler schrieb am :

Habe die Pflanze in einer Hängeampel und anfangs einige Triebe noch seitlich in die Erde gesteckt. Jetzt geht das Teil richtig ab wie gewünscht, und ich gönne mir täglich vor dem Frühstück ein Blatt und einen Trieb frisch geerntet und kaue es lange

aus Itzehoe schrieb am :

Also bei gedeiht diese Pflanze prächtig und klettert dem Balkon entlang. er schmeckt auch wunderbar. allerdings würde ich gerne mal wissen, wie man die Blätter haltbar aufbewahren kann und ob es ratssam ihn mal zuzuschneiden?

Antwort von Baldur:

Die Blätter können getrocknet und als Tee verwendet werden. Im Freiland zieht sich die Pflanze im Winter in die Wurzel zurück und der oberirdische Teil kann dann zurückgeschnitten werden.

aus Wassenberg schrieb am :

Hallo Baldur-Team! Meine Jiaogulan-Pflanzen wachsen u. gedeihen prächtig! Sie tragen sogar schon kleine, niedliche Blüten. Laut Anleitung ist es dafür doch noch viel zu früh...

Antwort von Baldur:

Unter optimalen Bedingungen ist die Blüte auch schon früher möglich.

aus Poing schrieb am :

Pflanzen sind in einem sehr guten Zustand angekommen, bin mal gespannt wie sie wachsen.

aus Wassenberg schrieb am :

Hallo Baldur Team!! Habe die Jagulan-Pflanzen in einen ca 40 cm Topf gepflanzt. Sie wachsen prächtig!!! Der Geschmack wird, je größer die Blätter/Triebe werden kräftiger. entweder wandern sie in den Tee-oder direkt in den Mund... ;) Bin begeistert!

aus Herzberg/Züllsdorf schrieb am :

Ich habe diese tolle Pflanze im vergangenem Jahr einfach ins Freiland gepflanzt, sie wuchs und wuchs, man konnte zuschauen. Sie hat ein dichtes Wurzelgeflecht gebildet. In diesem jahr, dachte ich, ich seh nicht richtig, nun wächst sie überall.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze breitet sich durch Wurzelausläufer aus. Durch eine Wurzelsperre läßt sich der Austrieb besser kontrollieren.

aus P-Town schrieb am :

Am besten im Winter reinholen und kühl bei 10 Grad halten. Pflanze bleibt grün und im Frühjahr riesen Austrieb. Denke in kalten gegenden besser nicht raussetzen geht kaputt. habe immer Nächte mit -25 C das ging nicht gut

Antwort von Baldur:

In sehr kalten Regionen ist es sicherlich ratsam, die Pflanzen frostfrei zu überwintern. Bis -25° C sind nur wenige Pflanzen komplett winterhart.

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo, ich habe mir letztes jahr 6 dieser Pflanzen gekauft und sie in einem sehr großem Tontopf gepflanzt. Sie ist wunderbar gediehen und ich konnte sehr viel ernten. Habe sie draußen überwintert, es kommen keine neuen Triebe nach. Ist sie erfroren??

Antwort von Baldur:

Das ist normal. Die Pflanze zieht sich im Winter zurück und treibt sehr spät, ab Mitte/Ende Mai, wieder aus. Haben Sie bitte etwas Geduld.

aus Erfurt schrieb am :

Habe meine Pflanzen noch nicht, aber hoffe bald. Habe eine Frage, kann ich eine Pflanze erst in einen kleinen Topf einpflanzen oder muß ich sie gleich in einen großen (40 cm) Topf einpflanzen. Vielen Dank im voraus.

Antwort von Baldur:

Nein, Sie müssen die Pflanzen nicht gleich in einen 40 cm Topf einsetzen. Die Pflanzen können je nach Wachstum später umgesetzt werden.

aus Gundelfingen schrieb am :

Habe von meiner Mutter eine Pflanze geschenkt bekommen. Habe im Internet nach genaueren Informationen gesucht und gelesen, dass die Pflanze u.U. Beeren ausbildet. Sind diese Beeren auch zum Verzehr geeignet? Wenn ja in welcher Form? Danke schonmal!

Antwort von Baldur:

Bei den Beeren handelt es sich um Samen. Diese werden normalerweise nicht verzehrt.

aus Treuen schrieb am :

Die Pflanze im großen Topf im Garten sehr gut gediehen- im Keller hell überwintert, dann zurückgeschnitten und neu ausgetrieben. Warum schmecken die neuen großen Blätter fast nach nichts und ergeben statt gutem Tee wie im Vorjahr nur wässeriges Äh?

Antwort von Baldur:

Um die Aromastoffe zu bilden werden Sonnenstrahlen benötigt. Sobald die Pflanze im Freiland steht, wird sich der Geschmack entwickeln.

aus Gries schrieb am :

Im letzten Sommer wurde die Pflanze wunderschön und trieb wie wild. Nach der Überwinterung sind alle Blätter gelb. Muss ich die Pflaze jetzt komplett zurück schneiden? Also alles gelbe und verdorrte ab?

Antwort von Baldur:

Ja, bitte schneiden Sie die Pflanze komplett zurück. Diese treibt dann wieder neu aus.

aus Rheinzabern schrieb am :

Finde die Pflanze sehr interessant. Ist Sie auch für einen Balkonkasten am Südbalkon geeignet? Sonne vom Morgen bis zum Nachmittag?

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanze bevorzugt einen schattigen bzw. halbschattigen Standort.

aus Oetwil an der Limmat schrieb am :

Ich würde die Pflanze gerne an einer Regenrinne klettern lassen. Ist sie ein immergrün oder verliert sie die Blätter im Winter?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze zieht sich im Herbst zurück und treibt im Frühjahr wieder neu aus.

aus Groß Naundorf schrieb am :

Hallo.Kann man diese Pflanze auch in einer Hängeampel wachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanzen auch in eine Hängeampel pflanzen.

aus Greven schrieb am :

Diese Pflanze interessiert mich total - kann ich dir wirklich nur draußen halten?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch im Haus bei ca. +10° C halten.

aus saalfeld schrieb am :

Ich habe eine Pflanze im Wintergarten überwintern lassen und im Februar stark zurückgeschnitten, jetzt hat sie sich wieder wunderbar entwickelt. Die Pflanze auf dem Balkon scheint den Winter leider nicht überstanden zu haben.

Antwort von Baldur:

Bei einer Überwinterung im Freien stirbt der obere Teil der Pflanze ab. Sobald es wärmer wird, treibt die Pflanze aus der Wurzel sicher wieder aus.

aus Hettstedt schrieb am :

Ich war sehr begeistert voriges Jahr wunderbar getrieben und immer davon gegessen ich hoffe das sie diesen Winter überstanden haben.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze zieht sich im Winter zurück und treibt, sobald der Boden sich erwärmt, wieder neu aus.

aus Hüfingen schrieb am :

hallo pflanzen haben den transport gut überstanden habe sie dann auch gleich umgetopft das sie platz haben naja dann haben sie nach und nachalle blätter verlohren kommt da nochma was? oder sind se tot?

Antwort von Baldur:

Das ist normal. Die Pflanze zieht sich im Winter zurück und treibt im Frühjahr wieder neu aus. Haben Sie bitte etwas Geduld.

aus Berlin schrieb am :

Hallo liebes Gartenteam, ich habe mir diese Pflanze endlich bestellt, meine Frage kann ich die Blätter die bei der Lieferung dran waren schon essen oder muß ich noch warten? 2 Pflanzen stehen auf dem Balkon, benötigen sie Winterschutz?

Antwort von Baldur:

Die Blätter kann man essen, die Pflanzen im Freien ziehen sich im Winter zurück und treiben im Frühjahr wieder neu aus. Eine Abdeckung ist empfehlenswert.

aus Wunstorf schrieb am :

Diese Pflanze ist einfach genial. Ich kann sie nur jedem empfehlen. Allerdings lässt meine Pflanze jetzt die Blätter hängen nachdem ich sie rein geholt habe und die Blätter sind kleiner, ich hab das Gefühl, dass sie auch langsamer wächst? Warum?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze muss sich erst an die schlechteren Lichtverhältnisse in der Wohnung und an die Umstellung gewöhnen.

aus ostfildern schrieb am :

Meine Pflanze wuchs super blühte und jetzt hat sie grüne Früchte, momentan aber steht sie im Zimmer und alle Blätter sind jetzt gelb geworden warum, was mache ich falsch? Kann man die Früchte essen, wann sind sie reif?

Antwort von Baldur:

Bei den Früchten handelt es sich um Samen, die im Regelfall nicht verzehrt werden. Die Pflanze sollte nicht bei Zimmertemperatur überwintert werden. Optimal ist ein heller Standort bei ca. +10° C.

aus Aichach schrieb am :

Kann ich die Pflanze auch wie eine Zimmerpflanze am Fensterbrett halten, oder ist ihr das zu warm??? Oder in einem kühlen Zimmer, das nur ein Nordfenster hat und wo sich unser Einblatt auch sehr wohl fühlt???

Antwort von Baldur:

Eine frostfreie Überwinterung sollte bei ca. +10° C an einem hellen Ort, nicht in der direkten Sonne erfolgen. Die Pflanze nur leicht feucht halten.

aus Bobenheim-Roxheim schrieb am :

habe die Jiaogulan erhalten, kann ich die Pflanzen zusammen in einen Topf pflanzen, der ca. 40 cm Durchmesser hat. Habe auch die Goji-Beere. sie wird im kommenden Jahr Früchte tragen. Kann man die Blätter und die Gojibeere zusammen essen mfg Freund

Antwort von Baldur:

Sie benötigen pro Pflanze einen Topf mit ca. 40 cm Durchmesser, da sonst das Wachstum eingeschränkt ist. Goji-Beeren tragen im Regelfall ab dem 2. Standjahr.

aus Schöppenstedt schrieb am :

Habe die Pflanze sehr klein erhalten und schon in kürzester ist sie prächtig gediehen. Zudem schmecken die Blätter hervorragend. Habe noch eine Frage: Muss ich die Pflanze herunterschneiden und kann der Kübel im Winter draußen stehen bleiben?

Antwort von Baldur:

Bei einer Überwinterung im Freien sollten Sie die Pflanze zurückschneiden und den Kübel sehr gut gegen Frost schützen.

aus Schefflenz schrieb am :

Ich Bestelle jetzt schon einigen Jahre bei euch viele verschiedene Pflanzen und bin bis jetzt immer zufrieden gewesen herzlichen dank.

aus Lucka schrieb am :

Ich hätte da mal eine frage zur Trocknung der Pflanze. Verliert sie irgendwelche Inhaltsstoffe wenn man sie im Backofen trocknet, oder in der Microwelle? Oder ist eine Lufttrocknung zu empfehlen?

Antwort von Baldur:

Um die Inhaltsstoffe zu erhalten, sollten die Blätter langsam im Schatten getrocknet werden. Bei einer Trocknung z.B. in der Mikrowelle wird den Blättern zu schnell die Feuchtigkeit entzogen.

aus clausthal-Zellerfeld schrieb am :

wenn ich die Pflanze jetzt bestelle, wo stelle ich sie über den Winter hin und ist das zu raten, jetzt mit der Aufzucht zu beginnen MfG Ute Huchthausen

Antwort von Baldur:

Möchten Sie die Pflanze auch im Winter nutzen, wird diese bei ca. +10° C an einem hellen Ort überwintert. Bei einer Kultivierung im Freiland zieht die Pflanze sich im Herbst in die Wurzel zurück und treibt im Frühjahr neu aus.

aus oschatz schrieb am :

Ich habe im Frühjahr 3 Pflanzen jiaogulan gekauft. Jetzt habe ich gelesen, dass Pflanzen, welche aus Samen gezogen wurden, so gut sind wie Pflanzen aus "erster" Generation. Wie werden bei ihnen die Pflanzen gezüchtet, aus Samen oder aus asien importiert?

Antwort von Baldur:

Die Vermehrung wird durch Wurzelteilung oder Stecklinge vorgenommen. In den seltensten Fällen wird in Gärtnereien aus Samen nachgezogen. Unsere Pflanzen sind nicht aus Samen gezogen.

aus Penzberg schrieb am :

diese Pflanze ist sehr schnell gewachsen und ich esse die Blätter jeden Tag. Super. Wie muss ich die Pflanze im Winter behandeln und schützen?? Danke L.G.

Antwort von Baldur:

Im Freiland stirbt die Pflanze im Winter ab und treibt im Frühjahr wieder neu aus. Bei einer frostfreien Überwinterung, bei ca. +10° C können Sie die Pflanze auch im Winter nutzen.

aus Berlin schrieb am :

Im April 09 habe ich die Jiaogulan-Setzlinge eingepflanzt. Im Garten entwickeln sie sich prächtig. Meine Frage dazu: Stammen Ihre Pflanzen von der 1. Generation ab, oder züchten Sie diese aus Samen? Ich genieße jeden Morgen 2-3 Blättchen. H.I.I.

Antwort von Baldur:

Die Vermehrung wird durch Wurzelteilung oder Stecklinge vorgenommen. Die Pflanzen wurden aus Asien mitgebracht. Daraus sind vegetative Vermehrungslinien entstanden. Genetisch sind in der direkten Linie keine großen Unterschiede feststellbar.

aus München schrieb am :

Habe dieses Frühjahr die Pflanze bekommen und sie wächst super hat aber leider weder Blüten noch Früchte bekommen. Meine Frage kommt da noch was oder erst im nächsten Jahr? Gruß H.R.

Antwort von Baldur:

Im Regelfall ist es eher selten, dass die Pflanze blüht und Früchte bekommt. Die Wirkung geht von den Blättern aus.

aus Bremen schrieb am :

Super Pflanze. Meine ist schon 2 m hoch. Hängende Stränge habe ich in einen daneben stehenden Blumentopf mit Erde gelegt. Bekommen schnell Wurzeln. Habe dadurch viele Ableger ziehen können. Könnte ich die Planze auch mit Tomatendünger düngen?

Antwort von Baldur:

Sie können Tomatendünger oder Bio-Kräuterdünger verwenden.

aus Berlin schrieb am :

Ich möchte mir diese Pflanze demnächst auch zulegen, kann ich sie auch in den Garten pflanzen? Wenn ja was muß ich beachten, oder ist es günstiger sie nur im Topf zu halten? Ist sie 100%ig winterhart? Vielen Dank für die Antwort,liebe Grüße J.Linke.

Antwort von Baldur:

Sie ist winterhart, zieht sich aber im Winter in ihre Wurzeln zurück und treibt im Frühjahr neu aus. Sie sollten 1 Pflanze im Zimmer halten, damit sie auch im Winter Blätter ernten können.

aus Bonn schrieb am :

faszinierend das Teil, wobei ich mich garnicht an die Blätter rantraue, weil ich kein Loch in meine Pflanze reinscheiden möchte. Sie schreiben nach einem Jahr erreicht die Pflanze 1m, meine ist jetzt schon (4 Monate) größer als das

Antwort von Baldur:

Am besten von den Triebspitzen Blätter entfernen, das wächst ja ganz schnell nach.

aus Düsseldorf schrieb am :

Ich habe bisher immer nur drei einzelne spitze Blätter gegessen, jetzt lese ich hier das 1 Blatt eigentlich 5 sind? Heißt das ich sollte somit 15 der einzelnen Blättchen essen? Ich wusste nicht das das 5er Blatt am Stiel als 1 gemeint ist?

Antwort von Baldur:

Das 5er Blatt ist ein Blatt, daran ist ja auch der Blattstiel.

aus Düsseldorf schrieb am :

Ich habe zwei Pflanzen, eine davon hat jetzt ganz viele kleine Blüten, ist das normal oder war sie vielleicht zu trocken? Sie hat mehr Sonne abbekommen als die andere und ist auch nicht so stark gewachsen.

Antwort von Baldur:

Wenn Ihre Jiaogulan-Pflanze Blüten bildet, dann könnte es auch daran liegen, daß sich die Pflanze bei Ihnen wohl fühlt und sie optimale Bedingungen vorfindet. Demnächst müssten an der Stelle, wo die Blüten waren, auch Früchte zu sehen sein.

aus kiel schrieb am :

Ich habe eine Pflanzen drinnen + eine draußen: Wo sollte die Pflanze in der Wohnung bis zum Winter am besten stehen - eher sonnig oder eher schattig? Gedeiht sie draußen auch im Vollschatten (im Carport)? Wie sonnenempfindlich ist sie? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Sie kann schattig aber auch sonnig stehen. Man sollte die Pflanzen aber langsam an die Sonne gewöhnen und nicht sofort in die pralle Sonne stellen.

aus Landau schrieb am :

Gigantisch, die Pflanze wächst und wächst! Die Blätter schmecken auch, also alles in allem ein Super-Kauf! Wirklich empfehlenswert!

aus Bernitt schrieb am :

Ich hatte mir vor einiger Zeit 3 Jungpflanzen bestellt, sie in einen Topf gepflanzt und etwas geschützt unter die bedachte Terasse gestellt. Sie wachsen und gedeihen hervorragend, so daß ich auch für meine Bekannten die Pflanze bestellen soll.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe mir diese Pflanzen auch gekauft, zwei habe ich verschenkt. Selbst die eine wächst wie verrückt. Ich bin sehr zufrieden. Trotzdem hätte ich da mal eine Frage. Kann man die Bätter auch trocknen und dann noch zum Tee machen verwenden?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können frische oder getrocknete Blätter des Jiaogulan zur Teezubereitung verwenden.

aus Eschenburg schrieb am :

Meine Jiaogulan wächst gut,was heisst ein Blatt, alle 5 Spitzen, oder eine Spitze,ich danke für eine Antwort.

Antwort von Baldur:

Alle 5 Spitzen, also ein komplettes Blatt.

aus Fürfeld schrieb am :

Hallo, habe drei tolle Pflanzen. Wie koche ich den Tee, mit frischen und getrockneten Blättern. Mit kochendem Wasser übergießen, oder nicht. Wie lange muß er ziehen. Gibt es unterschiede zu frisch und getrocknet beim Tee kochen.

Antwort von Baldur:

Im BALDUR-Online-Shop unter Pflege-Tipps finden sie eine Beschreibung zu Jiaogulan-Tee.

aus Flehingen schrieb am :

Meine beiden Jiaogulanplanzen wachsen prima, wobei die auf dem Balkon größere Blätter hat als die in der Wohnung. Jedoch empfinde ich den Geschmack der Blätter als recht bitter. Jetzt werde ich es mal mit Tee probieren.

Antwort von Baldur:

Die kleinen jungen Blätter schmecken nicht bitter.

aus Belien schrieb am :

Ich hätte eine frage an innen ich möchte wissen welcher Dünger die Pflanze braucht oder was für eine Erde. Ich freue mich auf ihre Antwort Mit Freundlichen Grüßen Plet Lena.

Antwort von Baldur:

Am besten wäre Kräuterdünger oder ein organischer Volldünger. Als Erde nimmt man normale Qualitätserde.

aus Luckenau schrieb am :

Die Pflanze wächst und gedeiht prima :-) Kann man im Herbst die Früchte von ihr essen? Falls ja, sollten sie roh oder verarbeitet verzehrt werden?

Antwort von Baldur:

Bei Jiaogulan werden die Blätter gegessen oder zu Tee verarbeitet. Es gibt selten Blüten und Früchte.

aus düsseldorf schrieb am :

Ich habe eine Frage: ich möchte wissen wieso mein chinesisches heilkraut bitter schmeckt danke für die antwort mfg müller birgitt

Antwort von Baldur:

Man sollte die kleinen jungen Blätter ernten, die sind nicht bitter.

aus Köln schrieb am :

Hallo!! von meinen 3 planzen sind 2 super gewachsen,meine frage kann ich auch die stiele von meinen Jiaogulan' als tee verwenden? besten dank für eine antwort. Elke

Antwort von Baldur:

Ja, man kann auch die Stiele vom Jiaogulan verwenden.

aus Pöttmes schrieb am :

Ich hätte mal eine Frage; kann man die Pflanze selber vermehren? Bildet sie z.B. Wurzeln / Ableger wenn sie den Boden berührt?

Antwort von Baldur:

Die Vermehrung erfolgt durch Stecklinge.

aus Wunstorf schrieb am :

Die Pflanze ist der Hammer. Bei mir wächst sie wie verrückt, klettert und klettert. Toll!

aus Mengen schrieb am :

Hallo, ich möchte ein Gitter von 3m Breite und 2m Höhe beranken lassen. Wieviele Pflanzen benötige ich und wie lange braucht die Pflanze ca. für die Höhe bis alles komplett zu ist, da sie sich ja jeden Winter wieder zurückzieht.

Antwort von Baldur:

Pro Meter empfehle ich 3 Pflanzen Jiaogulan, sie wachsen sehr schnell, im 2. Jahr müssten sie schon die Höhe erreicht haben, sie muss festgebunden werden.

aus Oststeinbek schrieb am :

Wir suchen noch eine Pflanze die über einen großen Findling ranken soll, sie würde hinter dem Stein im Schatten stehen. Braucht sie ein Rankgerüst? Vorher war Efeu am Stein, aber der wucherte zu stark. Wäre diese Pflanze geeignet?

Antwort von Baldur:

Jiaogulan kann man pflanzen, zieht sich aber im Winter wie eine Staude zurück, ist also nicht immergrün wie Efeu.

aus Dingolfing schrieb am :

Meine Pflanze habe ich noch nicht erhalten. hab aber schon viel von Ihr gehört. Ich habe noch eine Frage bezüglich des Topfes für die Pflanze. Ich möchte drei Pflanzen in einen Topf pflanzen, wie groß sollte dieser Topf mindestens sein?

Antwort von Baldur:

Der Topf sollte ca. 30 cm Durchmesser haben.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe auch eine Frage: Liefern sie männliche und weibliche Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Man braucht keine männliche und weibliche Pflanzen.

aus Dortmund schrieb am :

ich hätte da auch noch eine frage: wie groß sollte der kübel am besten sein?

Antwort von Baldur:

Erstmal 20-30 cm Durchmesser, später dann umtopfen, wenn sie dafür zu groß gewachsen ist.

aus Siebeldingen schrieb am :

alles super angekommen. Aber ich habe eine Frage. Ist diese Pflanze auch im Kübel winterhart? In der Pflanzanleitung steht, "bitte frostfrei bei 10-15 Grad in die Wohnung stellen.

Antwort von Baldur:

Im Freien zieht sich die Pflanze im Winter wie eine Staude in die Wurzeln zurück. Im Kübel gepflanzt bitte den Kübel gegen Durchfrieren schützen. In der Wohnung wächst sie im Winter weiter.

aus Metjendorf schrieb am :

Eine Frage noch: sollte man die Pflanze zuerst in einen kleinen Topf und dann in einen großen Kübel einpflanzen, oder muss man die Pflanze sofort in einen großen Kübel einpflanzen? Was ist für das Gedeihen der Pflanze vorteilhafter? LG Svitlana

Antwort von Baldur:

Sie kann sofort in einen größeren Topf, sie wächst sehr schnell. Bitte nicht zu nass halten.

aus Dortmund schrieb am :

Entschuldigen sie aber ich hätte da noch eine frage kann man die pflanze auch über nacht im treibhaus lassen und wie groß wird sie ca. nach dem 1. standjahr sein??

Antwort von Baldur:

Zur Zeit kann man sie im Treibhaus lassen, im Sommer dann nicht, da wird es zu warm, außer man kann gut lüften. Sie wachsen sehr schnell, die Triebe bindet man auf oder lässt sie hängen, nach 1 Jahr kann sie schon 1 Meter hoch/lang sein.

aus Dortmund schrieb am :

Alles super angekommen! aber ich hätte eine frage wann kann man die ersten blätter pflücken??

Antwort von Baldur:

Sie können sofort pflücken, die Pflanze wächst sehr schnell und bildet schöne Ranken.

Packung
3 Pflanzen
1 Packung
8,45 €

Wieder bestellbar ab Januar 2017.

Benachrichtigen Sie mich bitte, wenn der Artikel wieder lieferbar ist

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen