1. Start>
  2. Obst>
  3. Beerenobst>
  4. Himbeeren>
  5. Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®'

Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®'


Die 1. echte Topf-Himbeere!

Topf-Himbeere Ruby Beauty® ist eine grandiose Neuzüchtung für Töpfe & Kübel! Diese neue Zwerg-Himbeer-Züchtung wird nur 1 m hoch und eignet sich deshalb perfekt für Balkon und Terrasse! An den vielen, kurzen, stachellosen Trieben hängen prächtige, zuckersüße Himbeeren, die zum Naschen einladen! Nach der Ernte die Triebe der Topf-Himbeere Ruby Beauty® (Rubus idaeus) abschneiden und schon haben Sie im Folgejahr am Neuaustrieb die nächsten Früchte. Diese echte Pflanzen-Rarität bringt schöne Ernten und ist winterhart. (Lieferung ohne Deko-Topf).

Die Topf-Himbeere Ruby Beauty® bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit durchlässigem Boden. Die Pflanzen dieser winterharten Himbeer-Züchtung bzw. Zwerghimbeere erreichen im Beet & Topf eine Wuchshöhe von maximal 100 cm. (Rubus idaeus)

Art.-Nr.: 4885
Liefergröße: 12 cm-Topf, ca. 20 cm hoch

'Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®'' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
ca. 100 cm
Standort
Sonne
Pflanzabstand
ca. 50 cm
Erntezeit
Juni-September
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®'
 
 

Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®' - Bilder

  • Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®'
  • Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®'
  • Topf-Himbeere 'Ruby Beauty®'

Meinungen unserer KundenTopf-Himbeere 'Ruby Beauty®'

aus Mömbris schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich habe die Himbeere dieses Jahr gekauft und wir hatten auch schon einige leckere Himbeeren.

aus Oberuzwil schrieb am :

von meiner Topfhimbeere konnte ich dieses Jahr 3 Früchte ernten, ich weiss aber nicht mehr an welchen Trieben. Soll ich alle Triebe stehen lassen und schauen, was passiert oder alle zurückschneiden? Muss sie im Topf über den Winter eingepackt werden

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen, einfach alle Triebe stehen zu lassen. Bitte den Kübel gut einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Klaus schrieb am :

muss man sie, wie die anderen beeren zurück schneiden? super beere, danke

Antwort von Baldur:

Bitte nur die abgeernteten Ruten zurückschneiden.

aus Stade schrieb am :

Hallo, habe die Pflanze im Frühjahr bestellt, alles ok. Habe sie auf dem Balkon gepflanzt, steht halbschattig. Nun welken an den Rändern einige Blätter und werden braun. Sogar der neue Trieb ist betroffen. keine Staunässe! Was kann das sein?

Antwort von Baldur:

Liegt kein Schädlingsbefall vor, kann es sich auch um einen Pilzbefall handeln. Bitte die betroffenen Blätter im Hausmüll entsorgen.

aus Altdorf schrieb am :

LEIDER keine Beeren zu sehen. Blätter - naja. Wollte den leeren Topf schon wegwerfen. Dann kam doch noch etwas grün... 4-5 Blatt. Topfgröße passt, Wasserhaushalt passt. SCHADE, ganz und gar nicht das, was ich sonst von Baldur kenne :-(

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen fruchten an den 2-jährigen Trieben. Wir gehen davon aus, dass ihre Pflanze im Winter 2015/2016 zurückgefroren ist und deshalb noch nicht fruchtet. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Neustadt schrieb am :

Bisher ist hieraus ein dicker Blätterbusch geworden mit ganzen drei Früchten. Trotz Dünger sieht die Pflanze komisch aus. Kann man mir helfen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen fruchten an den 2-jährigen Trieben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Neumünster schrieb am :

Hallo. Ich habe diese Pflanze in diesem Frühjahr gekauft und alles scheint gut. Leider scheint irgendwer Gefallen an den Blättern des Busches zu finden. Sie sind eindeutig angefressen aber die Übeltäter nicht zu finden. Haben Sie einen Tip?

Antwort von Baldur:

Wir vermuten einen Raupenbefall, welche sich ihrer Umgebung sehr gut anpassen. Hier hilft es, diese abzusammeln.

aus Radebeul schrieb am :

diese Himbeere kam vielversprechend bei mir an und hielt sich auch einige Wochen und hatte auch schon kleine Himbeeren am Strauch bis sie auf einmal (nichts geändert) einging. Zum Glück hat sich schon ein neuer Ausläufer gebildet und ich warte ab.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt. Die Erde sollte nicht ganz austrocknen, Staunässe vermeiden.

aus Mechernich schrieb am :

Habe die Pflanze dieses Jahr bekommen. Wächst prima. Komischerweise wächst ein grosser Wildtrieb aus der Pflanze welcher auch dieses Jahr gefruchtet hat. Die eigentliche Himbeerpflanze hat gar keine Früchte. Kann ich den Wildtrieb entfernen?

Antwort von Baldur:

Den Wildtrieb sollten Sie entfernen, damit die Mutterpflanze mehr Kraft für die Fruchtbildung hat.

aus Limeshain schrieb am :

Ich habe die Pflanze vor zwei Jahren gekauft. Sie hat sich von den Blättern her gut entwickelt, nur leider sind bis heute keine Früchte zu sehen. Schade, nach der Produktbeschreibung hatte ich mir das etwas anders vorgestellt.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze fruchtet an den 2jährigen Trieben, daher bitte nur die abgeernteten Ruten einkürzen. Sie hatten die Pflanze 2015 erhalten, eventuell benötigt diese einfach noch etwas Zeit und Sie müssen noch etwas Geduld haben.

aus St. Gallenkappel schrieb am :

Die Himbeerpflanze kam bei mir in einem guten Zustand an und stand bald gut im Laub, blühte und setzte Früchte an. Plötzlich welkten die Blätter und verdorrten.Sie hatte weder Staunässe noch Wassermangel und war auch nicht befallen.Was fehlt ihr?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der feuchten Witterung kann es sich auch um einen Pilzbefall handeln. Hier sollte ein Rückschnitt und eine Behandlung mit einem geeigneten Mittel helfen.

aus Bonn schrieb am :

Kam letztes Jahr als mickrige Pflanze und Preisrabatt an. Dieses Jahr schon ganz viele Himbeeren und Ausläufer fürs nächstes Jahr. Was mich irritiert, sie blüht schon wieder an den alten Trieben. Habe ich im Herbst nochmal Himbeeren? Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Je nach Wetterlage können Sie im Herbst nochmals leckere Früchte ernten. Die Erntezeit erstreckt sich bis September, so dass kein Grund zur Sorge besteht.

aus Neustadt schrieb am :

Habe diese Pflanze im vorigen Jahr von Ihnen bekommen. Geblüht und gefruchtet hat sie noch nicht. Da ich, lt. Rücksprache mit Ihnen, im Frühjahr nicht zurückschneiden sollte, Frage: Wann blüht und fruchtet selbige? Ist sehr buschig geworden. MfG

Antwort von Baldur:

Die Ernte beginnt normalerweise ab Juni. Aufgrund der Witterung kann sich der Zeitpunkt etwas verschieben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus wien schrieb am :

bei mir haben es sich einige raupen bei der himbeere gemütlich gemacht - was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Wenn Absammeln nicht ausreicht, sollten Sie die Pflanze mit einem biologischen Mittel z.B. 553, behandeln.

aus Altenburg schrieb am :

Nachdem ich im vorigen Jahr sehr enttäuscht über die winzige gelieferte Pflanze war, kann ich heute berichten, dass sie sehr gut gediehen ist und den ganzen Kübel einnimmt. Früchte wird sie wohl erst im nächsten Jahr tragen?

Antwort von Baldur:

Die Früchte erscheinen an den 2jährigen Trieben, so dass Sie eigentlich in diesem Jahr bereits ernten können. Witterungsbedingt verschiebt sich der Erntetermin vielleicht etwas.

aus Gaiberg schrieb am :

Pflanze wächst schon in ihrem größeren Topf. habe jetzt Blattläuse entdeckt. Was kann ich tun damit die Dinger wieder verschwinden?

Antwort von Baldur:

Hilft einfaches Abbrausen nicht, sollten Sie ein biologisches Mittel (z.B. Art. 885) anwenden.

aus Gernsheim schrieb am :

Hallo,bei der Topfhimbeere kommen viele kleine schwarze Mücken raus.Was kann ich dagegen tun?Ansonsten sieht sie gut aus und kommen schon einige Himbeeren.Habe sie seit ca. 8 Wochen.

Antwort von Baldur:

Trauermücken sind ein Zeichen dafür, dass die Pflanze zu nass gehalten wird. Versuchen Sie es einmal mit Gelbtafeln (z.B. Art. 3321). Hilft das nicht, muss die obere Erdschicht getauscht werden.

aus Alling schrieb am :

Habe die Topfhimbeere Ruby Beauty im April 2015 geliefert bekommen und in einen ca. 40cm Topf umgepflanzt. Blüten/Beeren gabs 2015 keine. Dieses Jahr wieder gut ausgetrieben, aber bislang keine Blüten. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Diese Sorte trägt an den 2jährigen Trieben, daher bitte immer nur die abgeernteten Ruten im Herbst entfernen.

aus Brandenburg an der Havel schrieb am :

Hallo.. Meine Pflanze von letztes Jahr wächst super und ich habe auch viele Himbeeren dran..Aber nun habe ich gesehen das viele Blätter löcher haben und sich darunter weiße ganz kleine raupen befinden..Gibt es ein Hausmittel um diese zu entfernen

Antwort von Baldur:

Es kann sich um Larven des Himbeerkäfers handeln. Sie sollten diese ablesen und ggf. die Pflanze mit einem biologischen Mittel (z.B. Art. 885) unterstützen.

aus Dormagen schrieb am :

Hallo,ich habe vor ein paar Tagen die Himbeere bekommen und gleich in einen Kübel eingepflanzt + gegossen.Aber meine Himmbeere hat jetzt gelbe Blätter und sieht nicht so glücklich aus.Allerdings hat es auch mehrere Tage geregnet,kann es daran liegen?

Antwort von Baldur:

Das kann sehr gut möglich sein. Bitte achten Sie darauf, dass keine Staunässe entsteht.

aus Farsleben schrieb am :

Habe diese Himbeere im vorigen gekauft, sie hat in diesem Jahr super ausgetrieben,mit vielen Blüten, ist ein riesiger Busch geworden.Jetzt fängt die Pflanze an zu mickern, hat viele eingerollte Blätter in denen kleine Würmer sind.Was ist zu tun?

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um die Maden der Himbeergallmücke handeln. Sie sollten die Pflanze mit einem biologischen Mittel unterstützen (z.B. Art. 885) und die befallenen Blätter entfernen.

aus Blankenheim schrieb am :

2015 gekauft wächst wunderbar.und schon die ersten Blüten zu sehen. super

aus Rostock schrieb am :

Hallo ich hab ein problem mit meinem pflänzchen. Es treibt gut aber am blattrand werden sie braun... was ist das? Sie stehen im kübel auf dem balkon und sind auch nicht zu nass?!?!?

Antwort von Baldur:

Braune Blattränder können ein Zeichen für einen nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt sein. Bitte die Erde nicht austrocknen lassen und Staunässe vermeiden (Übertopf?, Untersetzer?)

aus Schleswig Holstein schrieb am :

Im Mai 2015 gekauft und in einen 30cm Kübel gepflanzt. Die Pflanze treibt gut aus. Müssen die Ableger im Topf entfernt werden? Es sind schon mehr als 8 kleine Pflänzchen im Topf! Rückschnitt nach der Ernte Bodennah? Was trägt dann im nächsten Jahr?:)

Antwort von Baldur:

Aus den kleinen Ablegern bilden sich die Ruten für die Ernte im nächsten Jahr.

aus Chemnitz schrieb am :

Frage:Vergangenes Jahr habe ich eine Topfhimbeere gekauft und versehentlich im Herbst die Ruten bodennah abgeschnitten. Jetzt bilden sich keine neuen, nur ganz viele Ausläufer. Was Nun?

Antwort von Baldur:

Aus den Ausläufern werden sich neue Ruten bilden.

aus Traiskirchen schrieb am :

Frage: möchte die Zwerghimbeere, aber statt in einen Topf direkt in der Erde einpflanzen. Wie lang werden dann die Wurzeln im Erdreich? Haben in unmittelbarer Nähe den betonierten(Steinfliesen) Gehweg?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Flachwurzler. Die tatsächliche Wurzeltiefe können wir nicht angeben, da diese immer von der Bodenbeschaffenheit abhängig ist.

aus Oberuzwil schrieb am :

Meine Himbeere, die ich im letzten Spätherbst gepflanzt habe, hat im Topf auf der Terrasse , in Flies eingepackt, überwintert. Sie schlägt überhaupt nicht aus. Ist das normal? Danke für Ihren Tipp.

Antwort von Baldur:

Bitte etwas einkürzen, damit der Neuaustrieb angeregt wird.

aus Kiel schrieb am :

Meine Himbeeren vom letzten Jahr haben schon ausgetrieben. Jetzt zeigen sich im Topf überall Ausläufer/Wildtriebe neben der Hauptpflanze. Müssen diese entfernt werden oder können diese belassen werden? Danke.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze fruchtet an den 2jährigen Trieben, abgeerntete Triebe werden im Herbst entfernt. Für zukünftigen Fruchtgenuss daher bitte die Ruten stehen lassen.

aus Frankfurt schrieb am :

Solange die Pflanze im Treppenhaus stand, ging es ihr eigentlich gut - es kamen neue Triebe, sie wuchs ein wenig... jetzt habe ich sie auf dem Balkon in einen 'Vegtrug' gesetzt, und sie geht prompt ein. Warum??

Antwort von Baldur:

Kommen die Pflanzen aus dem Haus, bitte langsam an die Sonne gewöhnen und in kalten Nächten unbedingt schützen.

aus Kiel schrieb am :

Meine Himbeeren sind vom letzten Jahr und treiben schon wieder super aus. Es sind einige Ausläufe zu sehen. Belassen oder entfernen? Schaden sie der Hauptpflanze? Danke.

Antwort von Baldur:

Bitte an der Pflanze belassen, damit Sie auch in Zukunft Früchte ernten können.

aus 83026 Rosenheim schrieb am :

kann ich diese Minihimbeere auch auf dem Balkon in einen Balkonkasten pflanzen ?

Antwort von Baldur:

Da die Erde nicht austrocknen sollte, ist die Kultivierung aufgrund des wenigen Erdreiches etwas schwierig.

aus Wien schrieb am :

Hallo ! welche Erde soll ich verwenden, welchen Dünger ( wie oft?) Danke A.Schmid

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen leicht sandige Gartenerde (alternativ Pflanzerde für Obstgehölze). Sie können im Frühjahr Langzeitdünger (z.B. Art. 907) einarbeiten, dann ist die Pflanze für 6 Monate versorgt.

aus 48268 Greven schrieb am :

Topf Himbeere Ruby, Sehr geehrte Damen und Herren, wie groß sollte der Kübel für Ruby sein? Mein drei Pflanzen haben den Winter draußen gut überstanden Mit Dank und Gruß

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser

aus Zittau schrieb am :

Hallo, wenn ich die Himbeere im Kübel habe und im Winter draußen stehen lasse, muss ich sie auch im Winter gegossen werden?

Antwort von Baldur:

Bitte auch an frostfreien Tagen wässern, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Groß Mühlingen schrieb am :

meine Himbeere hat noch keine Früchte dieses Jahr getragen aber starke Blätter.Nun werden diese etwas gelb.sollte ich sie vor dem Winter mit beerendünger düngen? Ich hab sie jetzt ins haus geholt da ich angst hab sie geht ein.Danke für einen tip

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün, daher ist es ganz normal, dass die Blätter gelb werden und abfallen. Bitte jetzt nicht mehr düngen, sondern erst im Frühjahr bei Austriebsbeginn und die Pflanze nicht zu warm stellen.

aus AArwangen schrieb am :

ich habe diesen Frühling die so genante Ruby Beauty gekauft und in einen Topf eigeplantz. Was mache ich den falsch sie ist nur 20 cm gewachsen Oder wie vielen Jahren muss sie im Topf stehen bis mir Ernten können???

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr benötigt die Pflanze sehr viel Kraft für ihre Verwurzlung. Wir sind sicher, dass diese im nächsten Jahr gut wachsen und auch fruchten wird. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung.

aus Heiligenkreuz am Waasen schrieb am :

Hallo, haben die Pflanze vor kurzem bekommen und würde jetzt gerne wissen ob sie über den Winter ins Haus muss?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist winterhart und kann mit ausreichend Winterschutz problemlos im Freien überwintern.

aus Stuttgart schrieb am :

Guten Tag, meine Pflanze kam vor ca. 2 Wochen perfekt verpackt an. Leider fiel mir heute der Befall von Mehltau auf. Getopft wurde sie im Kübel, lockeres Substrat (Rhododendron, Sand, Rindenmulch (Pinienrinde)) + Drainage. Haben Sie Tips? Danke

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen luftigen Standort, damit die Blätter nach Regen schnell abtrocknen können. Sie können die Pflanze z.B. mit Netzschwefel (Art. 3314) unterstützen.

aus 53577 Neustadt schrieb am :

Sehr geehrte Baldur-Team, meine Topfhimbeere Ruby hatte bisher nur Blätter. Muss ich die trotzdem zurückschneiden, wenn ja wann? Winterschutz - muss sie rein? Muss ich die erhaltene Ersatzliefung, noch sehr klein, vor dem Frost reinholen?

Antwort von Baldur:

Bitte noch nicht einkürzen, sondern erst im nächsten Herbst die abgeernteten Ruten entfernen.

aus Luzern schrieb am :

Die Topf-Himbeere hat in diesem Jahr noch nicht gefruchtet. Sind trotzdem alle Triebe bodennah abzuschneiden?

Antwort von Baldur:

Bitte noch nicht einkürzen.

aus Berlin schrieb am :

Wie viel Liter/wie groß sollte der Topf sein?!?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser

aus Chemnitz schrieb am :

Liebes Baldur Garten team habe eine frage. Ich Möchte die topfhimbeere auf dem Balkon in einen Topf pflanzen was würden Sie mir als winterschutz empfehlen? MFG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen den Topf mit einer Kokosmatte (z.B. Art. 7913) o.ä. einzupacken und etwas erhöht (z.B. auf Styropor) zu stellen.

aus Arnstadt schrieb am :

Im Frühjahr bestellt und bis zum Auspflanzen im Haus behalten wollen. Leider hat es die Himbeere nicht überlebt. Trotz Licht und regelmäßiger Wasserversorgung ist sie vertrocknet, nach gutem Austrieb.

Antwort von Baldur:

Sterben Pflanzen nach erfolgtem Austrieb ab, kann es sich um einen Wurzelschaden handeln. Bitte achten Sie auf eine gleichmäßige Wasserversorgung und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Teltow schrieb am :

Ich habe meine Pflanze Anfang Mai eingeplanzt, sie steht sonnig, wächst und sieht gesund aus. Von Blüten ist nicht zu sehen. Kann ich dieses Jahr noch mit Früchten rechnen? Wie oft muß ich düngen?

Antwort von Baldur:

Da es sich um junge Pflanze handelt, kann es sein, dass diese etwas Zeit für die erste Ernte benötigen. Es ist ausreichend, wenn Sie bei Austriebsbeginn die Pflanze einmalig mit einem Volldünger versorgen.

aus Niederrohrdorf schrieb am :

Frage: Kann ich die Topf Himbeere Ruby Beauty auch in den Garten Pflanzen? Wäre das auch im Herbst noch möglich ?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie bis November problemlos pflanzen. Die Pflanzen wachsen etwas überhängend, so dass es sein kann, dass im Freiland die Triebe etwas auf dem Boden liegen.

aus Lyss schrieb am :

Guten Tag Ich habe dieses Frühjahr die Topf-Himbeere Ruby Beauty gekauft. Mittlerweile ist sie eine gesunde buschige Pflanze geworden. Leider trägt sie keine Früchte. Kann es sein, dass sie erst im nächsten Jahr Früchte trägt?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen relativ jung waren, kann es durchaus sein, dass Sie erst im nächsten Jahr Früchte ernten können.

aus Neustadt/Wied schrieb am :

Hallo Leute, habe diese Pflanze in diesem Jahr bei Ihnen gekauft. Leider war sie noch nicht ganz durchgewurzelt. Gewachsen ist sie bisher gut, doch von Himbeeren sehe ich leider noch nichts. Ist das richtig? Beste Grüße M. Muß

Antwort von Baldur:

Die Pflanze hat sicher viel Kraft für die Wurzelbildung benötigt, so dass es durchaus sein kann, dass diese noch etwas Zeit benötigt.

aus Wien schrieb am :

Keinerlei Erfolg ! Am 04.03. 2015 die Himbeere erhalten. Bis jetzt ca 50 cm hoch - keinerlei Blüten ? Was soll ich tun ?

Antwort von Baldur:

Es kann sein, dass die Pflanze ihre Kraft für die Wurzelbildung benötigt hat und sich daher die Blüten/Fruchtbildung etwas verzögert.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo liebes Team! Habe gestern die Topfhimbeere ins Freiland gepflanzt.Nun sagte meine Freundin,dass Himbeeren Rhizome ausbilden.Ist es bei dieser Art auch so? Muss ich damit rechnen das ich nächstes Jahr auch Himbeeren zwischen meinem Salat habe?

Antwort von Baldur:

Da diese Sorte nicht so starkwüchsig ist, wie andere Himbeersorten, fällt auch die Rhizomenbildung geringer aus. Dennoch ist es richtig, dass die Pflanze sich ohne Wurzelsperre durch Ausläufer ausbreitet.

aus Münzkirchen schrieb am :

Meine topfhimbeere hat mehltau (habe sie vor ca. 2 monaten gekauft, kurz nach dem einpflanzen war sie schon befallen. Es sind noch keine früchte drauf). Was soll ich tun?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen luftigen Standort und unterstützen Sie die Pflanze z.B. mit Art. 3314.

aus Echterdingen schrieb am :

Habe die Himbeere seit 6 Wochen. Sie kam schon sehr klein bei mir an und stand dann 2 Wochen auf der Fensterbank und kam dann nach draußen (inkl. Eingewöhnung). Sie ist seitdem gewachsen aber trotzdem keine 10cm groß. Wann wird sie so groß?

Antwort von Baldur:

Da Topfhimbeeren nicht mit dem Wachstum von "normalen" Himbeeren zu vergleichen sind, wachsen diese insgesamt langsamer. Sobald es wärmer wird, wird auch diese Pflanze sich entwickeln.

aus Gemünden schrieb am :

Bei mir werden die größeren Blätter braun. Mach ich was falsch?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt. Die Erde darf nicht austrocknen, Staunässe sollte aber unbedingt vermieden werden.

aus Bad Berleburg schrieb am :

Habe die Topfhimbeere jetzt seit 3 Tagen im Freien. Sonne und luftiger Standort sind gegeben. Heute Abend hat sie plötzlich hellbraun abgetrocknete Blätter, obwohl ich ausreichend gegossen habe. Was kann das sein?

Antwort von Baldur:

Bitte gewöhnen Sie die Pflanze langsam an die Sonne, da diese bei uns aus dem Gewächshaus passen. Nicht zu nass halten, überschüssiges Wasser sollte gut ablaufen können.

aus Illmitz schrieb am :

Habe die Himbeere wie beschrieben in einen 30cm Topf gepflanzt. Sie steht bereits den ganzen Mai im freien, die Pflanze sieht auch noch genauso aus wie bei der Lieferung, aber sie wächst bisher überhaupt nicht, was muss ich tun?

Antwort von Baldur:

Das die Pflanze nicht wächst, hängt sicher mit den zu kühlen Temperaturen im Mai zusammen. Da es nun wärmer ist, wird die Pflanze sich sicher schnell entwickeln.

aus Bonn schrieb am :

Ich habe die Himbeere jetzt 1 woche und sie ist 10 cm gross und ich frage mich jetzt wie lange es denn noch dauert bis sie so gross ist wie auf dem Bild??? Sie kriegt ca.6 stunden Sonne.

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanzen komplett angewachsen sind, werden diese sich sicher schnell entwickeln. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus München schrieb am :

Hallo, welche Maße also Durchmesser und Höhe sollte denn der Topf haben damit ich eine gute Ernte erhalte? Wie oft soll ich die Himbeere düngen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30 cm Durchmesser. Sie können z.B. einen Dünger mit Langzeitwirkung (Art. 71107) bei der Pflanzung in die Erde einarbeiten.

aus Renchen schrieb am :

Hallo, bis jetzt bin zufrieden, aber noch eine Frage bitte, welche Erde soll ich am besten nehmen, kann ich auch Rhododendron oder kann ich Universalerde verwwenden, danke.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen leicht saure Erde und wachsen sehr gut in Rhododendronerde.

aus Bonn schrieb am :

Meine Himbeere bekommt weiße blätter!!! Was ist das und was kann ich dagegen tun? ?? Danke

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um Mehltau handeln. Sie können die Pflanze z.B. mit Schachtelhalmsud behandeln. Stark befallene Blätter bitte im Hausmüll entsorgen. Bitte achten Sie auf einen sonnigen und luftigen Standort.

aus Waltrop schrieb am :

Ich möchte bald bestellen und damit ich alles vorbereiten kann, müsste ich wissen wie groß der Kübel sein sollte. Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Topf mit ca. 30 cm Durchmesser.

aus München schrieb am :

Wenn ich diese Himbeere kaufe, kann ich dann dieses Jahr noch mit einer Ernte rechnen?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können in diesem Jahr noch Früchte ernten.

aus aus vlotho schrieb am :

ich hab ne frage brauchen die himbeeren bienchen flug also das die bienchen drankommen oder spielt das keine rolle ?? weil wir haben es zur zeit hinter einem insektenschutzgitter

Antwort von Baldur:

Bienen sind für die Bestäubung erforderlich. Können diese die Pflanze nicht erreichen, fallen die Blüten unbefruchtet ab. Sie können aber auch vorsichtig mit einem Pinsel Blüte für Blüte bestäuben.

aus Bonn schrieb am :

Ich habe die Himbeere gekauft und meine frage jetzt ist: trägt die pflanze noch dieses Jahr?

Antwort von Baldur:

Sie können sicher in diesem Jahr noch Früchte ernten.

aus Rüsselsheim schrieb am :

Es gibt ja bekanntlich keine dummen Fragen, aber werden die abgetragenen Ruten bodennah abgeschnitten oder am Strauch?

Antwort von Baldur:

Bitte bodennah entfernen.

aus Neunarkt schrieb am :

Habe die topfhimbeerevin das Hochbett gepflanzt.ab wann treibt sie denn richtig aus?

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt, wird die Pflanze sicher austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Bludesch schrieb am :

Liebes Baldurteam, habe gestern die von ihnen gelieferte Ware eingetopft.Da es in den nächsten Tagen kühle Temperaturen auch Minusgrade in den Nächten gibt wäre es besser die Pflanzen von meinem Balkon im 2. Stock(geschützt) in die Wohnung holen

Antwort von Baldur:

Die jungen Triebe/Blätter reagieren empfindlich auf kalte Temperaturen und sollten daher noch etwas geschützt werden.

aus Kiel schrieb am :

Wann und wie oft sollte denn gedüngt werden? Auch schon direkt bei der Pflanzung? Bin in den Pflege-Tipps leider nicht fündig geworden. PS: Bin mit der Lieferung sehr zufrieden! Alles gut verpackt und Pflanzen in top Zustand. Herzlichen Dank!

Antwort von Baldur:

Sie können gleich bei der Pflanzung einen Volldünger einarbeiten und die Pflanze dann jährlich vor Austriebsbeginn damit versorgen.

aus 45147 Essen schrieb am :

Liebes Baldur-Team, wegen Zeitmangels konnte ich noch nicht umtopfen. Sie steht also wie geliefert auf dem Balkon. Man kann ihr beim Wachsen förmlich zusehen. Einfach toll. Wie groß sollte denn der Topf sein? Geht auch eine 25iger Ampel?

Antwort von Baldur:

Sie können eine Ampel mit 25 cm bepflanzen, sollten hier aber darauf achten, dass die Erde nicht austrocknet.

aus Trockenborn schrieb am :

Wir haben das Pflänzchen erhalten, es ist ein kleiner Trieb abgestorben, aber sonst sieht das Pflänzchen gut aus, wenn auch sehr klein. Meine Frage: sollte man die Himbeere an einer Rankhilfe wachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Eine Rankhilfe ist nicht erforderlich.

aus Neustadt/Wied schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herren, nun wie groß die Pflanze wird und welche Topfgröße man wählen muss, konnte ich bereits alles lesen. Mich interessiert nun aber etwas ganz anderes nämlich: Wie groß werden die einzelnen Früchte, also die Himbeeren?

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind mittelgroß und liegen größentechnisch zwischen wilden Früchten und Kulturheidelbeeren.

aus Haltern am See schrieb am :

Hallo, wir haben dieses "Pflänzchen" die Tage erhalten und bereits in einen vorgeschlagenen Topf eingepflanzt. Kaum zu Glauben, dass aus diesem Pflänzchen mal so eine üppige Staude werden kann. Meine Tochter 5 Jahre freut sich schon auf das Ergebnis!

aus Bausendorf schrieb am :

Hallo, Wie empfindlich ist die Topfhimmbere Ruby gegen die Rutenkrankheit?

Antwort von Baldur:

Bei dieser Sorte sind kaum Schäden durch die Rutenkrankheit bekannt.

aus Marly Schweiz schrieb am :

ich hätte eher eine Frage, ich habe keinen Garten nur Balkon, niergends ist angegeben, wann die Pflanzen gepflanzt und auf den Balkon kommen können, ab welchen Monat kann die Pflanzung erfolgen ? Besten Dank für Ihre Meldung. Freündliche Grüsse

Antwort von Baldur:

Je nach Wetterlage (es sollte frostfrei sein), können Sie ab Mai die Pflanzen ins Freiland stellen.

aus Berlin schrieb am :

Kann ich die Mini-Wassermelone auch auf Balkon ziehen? Oder ist das nur was für den Garten? Vielen Dank im Voraus. MfG Renate W.

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung.

aus Meinerzhagen schrieb am :

Wie kann man diese Pflanze überwintern?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist winterhart und kann mit ausreichend Winterschutz im freien Überwintern.

aus Lupfig schrieb am :

Trägt die Ruby Beauty schon im ersten Jahr Früchte?

Antwort von Baldur:

Sie können bereits im ersten Jahr leckere Früchte ernten.

aus Kiel schrieb am :

Ich möchte mir die Ruby Beauty für meinen Balkon bestellen. Wie groß sollte der Kübel optimalerweise sein? Und welche Erde ist am besten geeignet? Braucht diese Sorte sauren Boden?Düngen würde ich mit Ihrem Obstdünger + bei der Pflanzung Rindenmulch.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen in jedem nährstoffreichen, durchlässigen Boden (dieser muss nicht sauer sein). Ein Topf mit ca. 30 cm ist ausreichend. Für eine Versorgung mit Obstdünger ist die Pflanze dankbar.

aus Bad Vilbel schrieb am :

Wie gross soll der Topf für die Topfhimbeere sein?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Topf mit ca. 30 cm Durchmesser.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
15,99 €
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Lieferbar ab 15.02.2017

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  31,89 €
Das könnte Ihnen auch gefallen