Staudenschleierkraut

 
Staudenschleierkraut
Staudenschleierkraut

Staudenschleierkraut

Das beliebte Stauden-Schleierkraut, auch rispiges Gipskraut genannt, ist unentbehrlich für Sommerblumensträuße, denn der Kontrast der zarten, weißen Blüten zu großblumigen Schnittblumen ist einfach hinreißend. Auch im Garten gibt das Schleierkraut (Gypsophila) eine gute Figur ab, denn die filigranen Blüten bedecken wie ein feiner Spitzen-Schleier die winterharte Staude. In Kombination mit Rosen oder Gräsern gepflanzt, erscheint das Schleierkraut wie eine Blütenwolke, die Ihren Beeten eine sommerliche Unbeschwertheit verleiht. Ein anspruchsloser Dauerblüher für Staudenbeete & Rabatten.

Das Stauden-Schleierkraut blüht von Juli bis August, liebt einen sonnigen Standort & wird ca. 70 cm hoch. In Ihrem Garten sollte der Abstand zu anderen Pflanzen 40-60 cm betragen.

Der Pflegeaufwand und Wasserbedarf der winterharten und mehrjährigen Gartenstaude ist gering. (Gypsophila paniculata)

Art.-Nr.: 39322

Liefergröße: Größe I

'Staudenschleierkraut' Pflege-Tipps

Staudenschleierkraut

 
Blütezeit
Sommer
 
Wuchshöhe
70 cm
 
Standort
Sonne
 
Pflanztiefe
10 cm
 
Pflanzabstand
40-60 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Staudenschleierkraut

aus Halle schrieb am :

Ich versuche sei mehreren Jahren, Schleierkraut zu ziehen, als Wurzelware, auch später als mal als Topf nachgekauft. Es wird nichts. Geht immer wieder ein oder vertrocknet oberhalb der Wurzel. Was mach ich falsch?

Antwort von Baldur:

Das Schleierkraut liebt trockene, leichte, sandige Böden und fühlt sich auch auf sandigem, steinigem Untergrund wohl. Bitte nicht zu nass halten.

aus ansbach schrieb am :

Kann ich das Schleierkraut auch in einem Blumentopf pflanzen und wenn ja, wie groß sollte dieser sein? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Bei einer Kübelpflanzung bitte diesen sehr gut gegen Frost schützen. Sie können 3 Pflanzen in einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser einpflanzen.

aus Mixdorf schrieb am :

Ich habe ein größeres Exemplar Schleierkraut im Garten und möchte es gern teilen. Geht das? Ich habe gelesen, dass da eine sehr lange Wurzel sein soll. Wie teile ich die Pflanze?

Antwort von Baldur:

Schleierkraut bildet eine Pfahlwurzeln mit kleinen Saugwurzeln an der Seite. Sie können diese kleinen Wurzeln teilweise entfernen und für die Vermerhung verwenden.

aus Erkelenz schrieb am :

Hallo, ich hatte dieses von Ihnen erhalten. Jedoch weicht es von dem auf dem Bild in der Blüte völlig ab. Es hat keine weißen Knübbelchen, sondern blüht jetzt zart rosa... Gibt es unterschiedliche?

Antwort von Baldur:

Es kann durchaus sein, dass sich die Blüten im Sommer zart rosa färben. Je trockener die Pflanzen stehen, umso intensiver fällt die Färbung aus.

aus Gescher schrieb am :

Die Wurzeln werden waagerecht in die Erde gelegt. Die Pflanzung sollte doppelt so tief erfolgen, wie die Wurzel selbst ist. Also die Wurzel ist ca. 12cm lang (breit) und 0,5 cm im Durchmesser. Wie viel cm tief soll sie nun in die Erde? 24 oder 1 cm?

Antwort von Baldur:

Da die Wurzelteile nicht sehr dick sind, sind 1-2 cm realisitisch.

aus Wien schrieb am :

Liebes Baldur Team Da ich das Schleierkraut gerne als begleit Pflanze für meine neue Rose haben möchte wüede ich gerne wiesen wie groß das Schleierkraut bei der Lieferung ist MFG Kerstin

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Wurzelware.

aus Frankfurt schrieb am :

Gedeiht diese Pflanze auch an einem halbschattigen Standort?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen Standort. Im Halbschatten kommt es zu Einschränkungen im Wachstum und der Blütenbildung.

aus Frankfurt schrieb am :

Ich habe diese Pflanze, letztes Jahr gekauft, eingesetzt und auch schon davon provitiert. Auch dieses Jahr kommt sie schon. Bin voll zufrieden.

aus Romrd schrieb am :

Hallöchen, ich habe mir dieses Stauden-Schleierkraut bestellt und auch zügig erhalten. Leider weiß ich nicht so recht, wie rum ich sie einsetzen muß??? Kann mir da jemand helfen??

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln werden waagerecht in die Erde gelegt. Die Pflanzung sollte doppelt so tief erfolgen, wie die Wurzel selbst ist.

nach oben