1. Start>
  2. Ziersträucher>
  3. Blühende Sträucher>
  4. Japanischer Blüten-Hartriegel

Japanischer Blüten-Hartriegel


Der Japanische Blüten-Hartriegel bezaubert mit weißen Blüten, malerischer Wuchsform sowie mit schöner, leuchtend roter Herbstfärbung. Er blüht überreich und ist nicht empfindlich gegen Spätfröste, Trockenheit und Hitze. Der Japanische Blüten-Hartriegel (Cornus kousa) ist ein sehr beliebter & wertvoller Blütenstrauch, der sich ab August mit auffälligen, himbeerartigen Früchten schmückt. Für die Einzelstellung im Garten, als Kübelpflanze oder im Hintergrund eines Staudenbeetes ist er eine Augenweide.

Der Japanische Blüten-Hartriegel blüht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort von Mai bis Juni. Der winterharte, mehrjährige Zierstrauch ist sehr pflegeleicht & benötigt nicht viel Wasser, nur in den ersten 2-3 Jahren nach der Pflanzung sollte der Boden nicht austrocknen. (Cornus kousa)

Art.-Nr.: 3141
Liefergröße: 2-Liter Containertopf, ca. 40-50 cm hoch
Blütezeit
Mai-Juni
Wuchshöhe
3 - 4 m
Zuwachs pro Jahr
ca. 40 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
Japanischer Blüten-Hartriegel
 

Japanischer Blüten-Hartriegel - Bilder

  • Japanischer Blüten-Hartriegel

Meinungen unserer KundenJapanischer Blüten-Hartriegel

aus Rothenburg schrieb am :

Hallo, hoffe sie können mir helfen, habe heute eine Hartriegel cornus venus geschenkt bekommen, kann ich den jetzt noch Pflanzen? Wir haben Temperaturen zz um die 2 bis -2 Grad. würde mich über eine Antwort sehr freuen. Danke. B.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden noch nicht dauerhaft gefroren, ist eine Pflanzung noch möglich. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Strausberg schrieb am :

Sind die Beeren essbar oder giftig?

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind nicht zum Verzehr geeignet.

aus 96479 Weitramsdorf schrieb am :

Habe den jap. Blütenhartriegel nun schon zwei Jahre (ausgepflanzt, nicht im Topf) und er hat bis jetzt noch nicht geblüht. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Bilden sich keine Blüten ist der Stickstoff-Phosphorhaushalt der Pflanze nicht ausgeglichen. Bitte verwenden Sie phosphorhaltigen Dünger, dieser ist für die Blütenbildung von Vorteil.

aus Aachen schrieb am :

Duften die Blüten?

Antwort von Baldur:

Die Blüten haben keinen intensiven Duft.

aus Schermen schrieb am :

Bevor ich einen Kauf tätige möchte ich folgendes wissen: Ich habe gehört, dass dieser Baum/Busch sehr gut verwurzelt. Ist eine Wurzelsperre angebracht und wie macht man sie am besten?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet keine Ausläufer, so dass eine Wurzelsperre nicht erforderlich ist.

aus offenburg schrieb am :

hallo,würde mir gerne einen blüten-Hartriegel Baum zulegen,die frage wäre nun.ist der auch bonsai geeignet?..habe leider schon zu viele Pflanzen auf meinem Balkon,aber ein Plätzchen für einen so schönen Baum wäre noch drin,aber eben nur ein kleines.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist sehr schnittverträglich und lässt sich auch als Bonsai erziehen.

aus Alsbach-Hähnlein schrieb am :

Kann ich den Japanischen Blüten-Hartriegel in eine Kirschlorbeerhecke integrieren?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden nicht zu stark durchwurzelt, ist eine gemeinsame Pflanzung kein Problem.

aus Zufikon schrieb am :

Grüezi, ich suche den japanischen Blüten-Hartriegel in Rosa, Satomi. Freundliche Grüsse

Antwort von Baldur:

Diese Sorte führen wir leider nicht.

aus Freital schrieb am :

wenn man den jap. Hartriegel das 1. Jahr im Kübel hält wie geht es im winter weiter

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel sehr gut einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus München schrieb am :

Hallo, mein Hartriegel ist ca. 3 m hoch und hat viele Blüten, aber leider werden sie jedes Jahr kleiner ca. 3 cm. Was kann ich machen, dass Sie wieder wie früher ca 8 - 10 cm werden? Danke für einen guten Tip.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen Standort und nährstoffreichen Boden. Damit der Boden nicht auslaugt, ist es empfehlenswert, im Herbst mit Kompost zu düngen. Sie können aber auch jetzt noch einen Dünger für Blühgehölze anwenden.

aus 26629 Großefehn schrieb am :

Ich hätte gerne gewust,bevor ich die Pflanze einpflanze, wie breit wird der Japanischer Blüten-Hartriegel?

Antwort von Baldur:

Die Wuchsbreite beträgt ca. 3 Meter.

aus 75196 Remchingen schrieb am :

Unser Hartriegel ist wudnerschön gewachsen und trägt aktuell die schönen, roten, himbeerähnlichen Früchte. Sind diese Früchte giftig oder vielleicht sogar genießbar? Danke für eine kurze Rückmeldung. Wilma Stengel

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind nicht zum Verzehr geeignet.

aus 66955 Pirmasens schrieb am :

ich habe einen Hartriegel (Venus) schon im 3. Jahr. Er blüht sehr schön, doch seine Blätter rollen sich zusammen, wie wenn ihm etwas fehlt. Was kann ich machen?

Antwort von Baldur:

Bei zu trockenem Boden rollen sich die Blätter als Schutz vor Verdunstung ein. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung. Auch ein Befall von Blattläusen ist möglich.

aus 53804 Much schrieb am :

Ich habe die Pflanze seit Mai 2013. Sie steht in einem Kübel, (morgens und abends Sonne) leider bis jetzt (Ende Juni) keine Blüte.

Antwort von Baldur:

Bilden sich keine Blüten ist der Stickstoff-Phosphorhaushalt der Pflanze nicht ausgeglichen. Bitte verwenden Sie phosphorhaltigen Dünger, dieser ist für die Blütenbildung von Vorteil.

aus Pfaffhausen schrieb am :

Guten Morgen, wie heisst die Hartrigelsorte genau. Cornus kousa ........ ? Wann ist die Zeit für einen Schnitt wenn die Pflanze zu gross sein sollte. Was für Erde beim einpflanzen und was für Dünger im Frühling.Besten Dank

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um die Sorte "chinensis". Die Knospen bilden sich bereits im Spätsommer, so dass der Rückschnitt immer direkt nach der Blüte erfolgen muss. Die Pflanzen bevorzugen nährstoffreichen, durchlässigen, leicht sauren Boden.

aus Embsen schrieb am :

Ich würde gerne wissen, ob die Pflanze auch als Heckenpflanze geeignet ist? Und welche Heckenpflanze kann sich mit dieser "vertragen"? Also welche Pflanze kann man mit dem Hartriegel pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen harmonieren sehr gut mit anderen Pflanzen in einer Hecke, z.B. um die Hecke in einer Farbe zu halten mit Bauernjasmin (Art. 2156).

aus Ludwigshafen/Rhein schrieb am :

Blüht wie verrückt und ist traumhaft schön.Jeder guckt!

aus Epsach schrieb am :

Ich habe den Hartriegel jetzt schon das 2 Jahr. Er steht bei mir in einem grossen Topf. Geblüht hat er leider bisher noch nicht? Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Bilden sich keine Blüten ist der Stickstoff-Phosphorhaushalt der Pflanze nicht ausgeglichen. Bitte verwenden Sie phosphorhaltigen Dünger, dieser ist für die Blütenbildung von Vorteil.

aus Rosenheim schrieb am :

Können sie mir bitte mitteilen, ob man die wie Himbeeren aussehenden Früchte des Hartriegel essen kann.

Antwort von Baldur:

Nein, die Früchte sind nicht zum Verzehr geeignet.

aus Fürth schrieb am :

Würde mir gerne einen hartriegel zulegen hab aber winw große terasse ohne pflanz möglichkeit . kann ich den hartriegel mauch in einem großen topf halten hab einen bambus und eine palme ! danke in voraus für eure hilfe

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen ausreichend großen Topf (ca. 40 cm Durchmesser) ist problemlos möglich.

aus Everswinkel schrieb am :

Ich freue mich, dass mein Hartriegel schon in diesem Jahr an Größe zugelegt hat, doch hat er seit Mai/Juni rötliche Blätter. Denkt er es ist Herbst oder muss ich den Boden/das Gießwasser unter die Lupe nehmen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze fühlt sich hin humosem, gerne auch sandig-lehmigen, Boden am Wohlsten. Bitte die Erde immer gleichmäßig feucht halten und den Wechsel zwischen Trockenheit und Nässe vermeiden.

aus Linkenbach schrieb am :

Ich möchte diese Pflanze gerne als Sichtschutz benutzen, wie schnell wechst sie im Jahr? Und wie breit wird sie?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst breit ausladend und wird je nach Schnitt ca. 150 cm breit. Je nach Standort und Witterung wächst die Pflanze ca. 40 cm im Jahr.

aus Offenbach schrieb am :

Hallo, habe meinen Hartriegel-Strauch seit ca. 1 Jahr er ist schön angegangen und ich möchte ihn gerne an anderer Stelle im Garten umpflanzen - was muß ich beachten ? mfg, Marion Bauer

Antwort von Baldur:

Bitte warten Sie bis zur Entlaubung im Herbst, dann können Sie die Pflanze problemlos umpflanzen. Den Wurzelballen großzügig umstechen.

aus Riede schrieb am :

will eine Hecke in Kübeln für sehr windige Terrasse zur Windberuhigung, ist dieser Hartriegel dafür geeignet und wenn ja, wie groß muss der Kübel sein?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen auch an einem windigen Standort zurecht. Wir empfehlen pro Pflanze einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser.

aus Nürnberg schrieb am :

Kann ich diese Pflanze auch in den Schatten pflanzen? Im Winter/Frühjahr liegt die Stelle, an der ich die Pflanze gern stehen hätte, komplett im Schatten. Erst im Sommer/Herbst würde er mehr in der Sonne stehen!

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bevorzugt einen halbschattigen Standort. Ist es zur Zeit der Knospenbildung zu schattig, verringert sich die Blüte.

aus buggingen schrieb am :

Hallo, kann man den Hrtriegel auch in einen Kübel pflanzen? Muß er im Winter dann ins Haus? Kann man ihn durch schneiden auch kleiner halten, oder blüht er dann nicht mehr?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann in den ersten Jahren auch in einem Kübel gehalten werden. Es ist empfehlenswert, diesen gut vor Frost zu schützen. Bitte die Pflanze direkt nach der Blüte zurückschneiden.

aus Karlsruhe schrieb am :

Kann mann dieses schoen Baum auch mit rosa Blumen kaufen?

Antwort von Baldur:

Nein, dass ist leider nicht möglich.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
8,50 €
inkl. 13% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

sofort lieferbar

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  18,00 €
Das könnte Ihnen auch gefallen