Weißdorn

 
Weißdorn
Weißdorn

Im Frühjahr leuchtet der Weißdorn mit einem üppigen Blütenflor und im Spätsommer stechen die glänzenden roten Früchte ins Auge. Von Mai bis Juni, kurz nach dem Laubaustrieb, schmücken weiße Blütenwolken den prachtvollen Blühstrauch. Die Blüten ähneln Apfel- und Kirschblüten, aus denen sich von August bis September rote, glänzende Früchte entwickeln, die eine wertvolle Nahrungsquelle für Vögel sind. Der Weißdorn (Crataegus) ist bei uns in Gärten, an Straßen- und Waldrändern und als Hecke sehr verbreitet.

Der Weißdorn stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden, bevorzugt aber einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der winterharte, mehrjährige Strauch wird 2 bis 5 Meter hoch und ist sehr robust. (Crataegus)

Art.-Nr.: 2514

Liefergröße: 2-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

Weißdorn

 
Blütezeit
Mai-Juni
 
Wuchshöhe
2-5 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
30-40 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig

Meinungen unserer Kunden

Weißdorn

aus Bad Gams schrieb am :

Sind die Früchte für Menschen oder Haustiere (insbesondere Pferde) giftig? Wenn nein, wieviele Pflanzen auf 1m für eine Hecke? Danke und glG ans ges.Team

Antwort von Baldur:

Nach unserem Wissensstand sind die Früchte ungiftig. Wir empfehlen 3 Pflanzen pro Meter.

nach oben