1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Venusfliegenfalle

Venusfliegenfalle Pflege (Dionaea muscipula)Zurück

Diese fleischfressende Pflanze aus der Familie der Sonnentaugewächse (Droseraceae) wurde erstmals im Jahr 1768 beschrieben. Im 20. Jahrhundert wurde sie durch ihre sich schnell bewegenden, wie ein Fangeisen angelegten Fallen die wohl bekannteste und populärste aller fleischfressenden Pflanzen. Fängt Fliegen mit den schnell zusammenklappenden Fangblättern. Die Venus-Fliegenfalle ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die langsam wächst. Im Herbst beendet die Pflanze ihre Aktivität und wechselt in die Winterruhe, dies ist an der Ausbildung kleiner Blätter mit winzigen, inaktiven Fallen zu erkennen. Im Frühjahr treibt die bedingt winterharte (minimal -5° C, in Einzelfällen -10° C Tiefsttemperatur) Pflanze wieder aus.
 

Venusfliegenfalle: Pflege & Standort

Die Pflanze kann ganzjährig im Freien (Moorbeet) gehalten werden. Die Venusfliegenfalle mag viel direktes Sonnenlicht (Südfenster oder Freilufthaltung) - sonst ensteht keine Rotfärbung der Falleninnenseite und im Extremfall werden nur kleine Fallen gebildet. Generell wichtig: Werden Zimmerpflanzen im Sommer nach draußen gestellt, sollte eine Gewöhnungsphase beachtet werden, da sonst die Pflanzen verbrennen könnten. Im Winter ist ebenfalls sehr viel Licht erwünscht.

Im Sommer kann man um 23-27° C als "perfekt" bezeichnen - der optimale Bereich liegt bei 20-32° C. Kühlere Nächte mit 12-15° C werden von draußen wachsenden Pflanzen problemlos vertragen. Im Winter ist die Pflanze (trotz Zimmerkultur) kühler (um 5-10° C) zu halten.

Eine hohe Luftfeuchtigkeit während der Wachstumsphase ist wichtig bei der Venusfliegenfallen Pflege (bei Zimmerhaltung die Pflanze im Blumentopf nicht der trockenen Heizungsluft aussetzen). Im Winter etwas weniger Luftfeuchtigkeit wegen Schimmelgefahr. Absterbende Blätter am besten ganz vertrocknen lassen, dann abzupfen/abschneiden.
 

Wasser

Anstauverfahren im Sommer (immer 1 cm Wasser im Untersetzer); im Winter die Erde ganz leicht feucht halten und nie austrocknen lassen. Möglichst mit kalkfreiem Regenwasser oder destilliertem Wasser gießen.
 

Venusfliegenfalle düngen:

Die Pflanze benötigt keinen Dünger, auch ein füttern ist nicht notwendig (die Pflanze kommt auch ohne diese Zusatznahrung aus). Somit ist die Venusfliegenfallen Pflege relativ einfach. Wer die Pflanze füttern will, muss Lebendnahrung verwenden, da auch bei geschlossener Falle die Fühlerborsten ein Weilchen weiter gereizt werden müssen, bevor die Pflanze das Blatt komplett schließt.

Passend dazu...