1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Bubikopf

Bubikopf Pflege (Soleirolia soleirolii)Zurück

Diese Pflanze bietet eigentlich nur Vorteile: sie sieht interessant aus und kann beliebig dekoriert werden. Dazu ist die Bubikopf Pflege sehr leicht. Kein Wunder also, dass Bubiköpfe nicht nur den Weg in die Häuser, sonder auch in die Herzen gefunden haben: Liebevoll werden sie auch „Bubiköpfchen“ genannt.

Der Bubikopf ist ein kleines, kriechendes, immergrünes krautiges Gewächs mit fadendünnen Trieben und dichten, glänzendgrünen Blättchen.

 

Bubikopf pflegen:

Der Bubikopf hat keine besonderen Ansprüche an die Lichtverhältnisse. Ein heller, jedoch nicht vollsonniger Standort ist während des ganzen Jahres geeignet. Ein Bubikopf wird ganzjährig gleichmäßig feucht gehalten (wichtig bei der Bubikopf Pflege). Auch im Winter ist er ausreichend zu wässern. Man achte aber darauf, überflüssiges Wasser nach dem Gießen aus dem Untersetzter der Pflanze zu entfernen. Temperaturmäßig ertragen sie alles, was im Bereich zwischen 5°C und 30°C liegt – idealerweise sollten die Temperaturen aber ganzjährig zwischen 18 und 24 °C betragen. Vom Herbst bis zum Frühjahr düngt man alle 14 Tage mit Flüssigdünger für Zimmerpflanzen (BALDUR-Art.-Nr. 3520). Bei zu üppigem Wuchs des Bubikopf schneidet man die Triebe der Pflanze einfach zurück.

Bubiköpfe können sowohl in Blumentöpfen oder –schalen als auch in Ampeln gehalten werden.