Zurück

Rhododendron Pflege

Der Rhododendron zählt mit seinen atemberaubenden Blüten zu den beliebtesten Sträuchern. Die farbenfrohen Rhododendren sorgen für Farbtupfer in Ihrem Garten. Doch auch wenn sie insgesamt recht unkompliziert sind, kann bei der Rhododendron Pflege einiges schief gehen. Wenn mit der Frühlingssonne die ersten Rhododendren ihre Blüten öffnen, beginnt in den halbschattigen Bereichen des Gartens ein farbenfrohes Spektakel. Das Farbspiel der leuchtend großen, halbkugeligen Trauben, die sich aus glocken- bis trompetenförmigen Einzelblüten zusammensetzen. Grundsätzlich ist eine gleichmäßig hohe Boden- und Luftfeuchtigkeit ideal für das Wachstum.
 

Rhododendron: Standort & Pflege

Vor allem während der Blüte und dem Laubaustrieb sollten die flach wurzelnden Gehölze gut mit Wasser versorgt werden. Am besten gedeihen fast alle Rhododendren im lichten Halbschatten. Ein saurer Boden ist für den Rhododendron optimal. Rhododendren wachsen auf einem humosen Boden mit einem möglichst sauren pH-Wert.

nach oben