Zurück

Kornelkische Pflege (Cornus mas)

Kornelkirsche: Standort & Pflege

Die Kornelkirsche sollte an einem sonnigen bis halbschattigen Standort gepflanzt werden. Wenn die Pflanze möglichst sonnig und warm steht, reifen die Früchte besser aus. Das robuste Nutz- und Ziergehölz kommt sehr gut mit trockenen, aber auch mit etwas feuchteren Böden zurecht, verträgt aber keine Staunässe. Hitze, Trockenheit und Wind sind hingegen kein Problem für die Pflanzen. Auch beim Bedarf an Nährstoffen ist die Kornelkirsche sehr genügsam. Es reicht aus, wenn sie im Frühjahr ein Mal mit Kompost gedüngt wird.


Kornelkirsche schneiden:

Es sind keine Schnittmaßnahmen notwendig, aber die Kornelkirsche kann problemlos durch einen starken Rückschnitt in der gewünschten Form gehalten werden, daher ist sie auch als Heckenpflanze bestens geeignet.
 


Ernte:

Je nach Witterung reifen die Früchte von Ende August bis Anfang Oktober. Wenn die Früchte tiefrot und leicht glasig sind, haben sie den höchsten Zuckergehalt und können geerntet werden. Die Kornelkirschen können eingekocht, eingefroren und getrocknet werden, oder zu Saft und Likör verarbeitet werden.

nach oben