1. Start>
  2. Pflege-Tipps>
  3. Hortensie

Hortensien PflegeZurück

Lange Zeit war die Hortensie mit ihren großen Blüten aus der Mode. Heutzutage gehört sie wieder zu den gefragtesten Garten- und Balkonpflanzen, denn es gibt neue Züchtungen in aufregenden Farben und Formen.
Bei richtiger Hortensien Pflege und richtigem Standort werden die prächtigen Sträucher Jahrzehnte alt.

Hortensien: Pflege & Standort

Obwohl die Pflanze anspruchsvoll aussieht, ist die Hortensien Pflege recht simpel. Wenn Sie Ihren Hortensien einen humusreichen, gleichmäßig feuchten Boden an einem geschützten Platz je nach Sorte in der Sonne oder im Halbschatten geben, blühen sie jeden Sommer ohne weitere Hortensien Pflege. Damit die blauen Sorten ihre Blütenfarbe behalten, sollte die Erde einen pH-Wert von 3,5 bis 4,5 haben.
Hortensien Pflanzen werden direkt nach der Blüte zurück geschnitten. Die Schere wird dabei knapp unterhalb des Blütenansatzes angesetzt. Hortensien sind winterhart. Lediglich im ersten Pflanzjahr empfiehlt es sich, sie mit etwas Reisig abzudecken.


Wasser:

Die leuchtende Blütenpracht bleibt erhalten, wenn Sie Hortensien reichlich mit Wasser versorgen.
Der Ballen darf keinesfalls austrocknen.


Hortensien schneiden:

Größere Schnittmaßnahmen sind bei den meisten Hortensien nicht notwendig. Bei Bauernhortensien (Gartenhortensie), Tellerhortensien und Kletterhortensien genügt es meist im Frühjahr abgestorbene und erfrorene Triebe zu entfernen. Ein übermäßiger Schnitt bei diesen Arten kann sich negativ auf die Blüte im folgenden Sommer auswirken. Bei Kletterhortensien ist gegebenenfalls darauf zu achten, dass sich die Triebe nicht zu weit vom stützenden Mauerwerk entfernen. Die Rispenhortensien vertragen einen starken Rückschnitt im Winter und belohnen dies mit einem buschigeren Wuchs und einer schönen Blütenpracht. Ebenfalls zurückschneiden sollte man die Waldhortensien (Annabelle-Sorten). Vereinfacht gilt für das Hortensien schneiden: Spätblühenden Arten können im Winter zurückgeschnitten werden, frühblühende sollten nicht zurückgeschnitten werden.


Hortensien düngen:

Ab Juni wird wöchentlich mit einem Volldünger für Blütenpflanzen gedüngt.


Erde:

Hortensien gedeihen in lockerer Qualitätserde am besten. Soll die blaue Blütenfarbe erhalten bleiben, muss der Boden einen pH-Wert von 3,5 bis 4,5 haben. Für Topfpflanzen gibt es spezielle Präparate, die das Hortensienblau erhalten.

Passend dazu...