Zurück

Zauberglöckchen Pflege (Calibrachoa)

Mit ihren unzähligen Glockenblüten begeistern die Zauberglöckchen den ganzen Sommer über. Es gibt sie in zahlreichen Farben.
Zauberglöckchen sind attraktive Pflanzen für Ampeln, Kübel und Balkonkästen und eignen sich ideal zum Kombinieren mit anderen Balkonpflanzen, sowie als Bodendecker. Sie haben einen kräftigen, breit ausladenden und stark überhängenden Wuchs.
Zauberglöckchen ähneln kleinblütigen Hängepetunien, sind jedoch eine eigene Pflanzengattung. Sie sind wesentlich wind- und regenstabiler als Hängepetunien. Schmetterlinge lieben diese Pflanze.
 

Zauberglöckchen: Standort & Pflege

Am besten gedeihen sie in voller Sonne. Während des Sommers entwickeln sich unzählige Blüten an den Trieben. Verblühte Blüten werden von den neuen Blüten überwachsen, somit entfällt das Ausputzen der Pflanzen.
Sie brauchen viel Dünger (z.B. Art.-Nr. 932 oder 906 aus dem BALDUR-Katalog) und regelmäßig (vor allem an warmen Tagen) Wasser, aber sie mögen keine Staunässe, diese kann zum Absterben der ganzen Pflanze führen.
Mit 5 Pflanzen je laufendem Meter Balkonkasten und guter Zauberglöckchen Pflege erhalten Sie eine phänomenale Blütenfülle.
 

Tipp:

Bei Aufhellungen der jüngsten Blätter ist eine zusätzliche Eisendüngung (Art.-Nr. 715 aus dem BALDUR-Katalog) zu empfehlen.

nach oben