Zurück

Kübelpflanzen überwintern

Temperatur:

Wer Kübelpflanzen überwintern möchte, muss ein paar Dinge beachten.
Kübelpflanzen sollten möglichst kühl bis kalt, aber frostfrei, z.B. in einer ungeheizten
Garage, überwintert werden. Kübelpflanzen nennt man deshalb auch "Kalthauspflanzen".
Sie stammen meist aus Gegenden mit Temperaturen wie im Mittelmeergebiet, wo
die Winter im Normalfall mild bleiben, aber manchmal auch recht kühl werden können. Im
Gegensatz dazu stehen Zimmerpflanzen ("Warmhauspflanzen"), die größtenteils in den Tropen
und Subtropen beheimatet sind. Dort herrscht eine ganzjährig gleichmäßige, warme Temperatur
und daher sollten Zimmerpflanzen auch im Winter bei normaler Zimmertemperatur
gehalten werden.
 

Licht:

Immergrüne Kübelpflanzen sollten unbedingt hell, laubabwerfende können auch dunkel
überwintert werden. In jedem Fall empfiehlt es sich aber, alle Kübelpflanzen, aufgrund der
genannten Bedingungen in ihrem natürlich Lebensraum, nur so kurz wie möglich im Haus zu
kultivieren und den Überwinterungsraum bei frostfreiem Wetter so oft wie möglich zu lüften.
 

Düngen/Wasser:

Herbst und Winter sind Ruheperioden! Bitte düngen Sie nicht und
gießen Sie nur so wenig, dass die Ballen nicht völlig austrocknen. Ab Anfang Februar wieder
hell und warm stellen. Sobald neue Blätter erschienen sind, wieder normal düngen und
gießen.
 

Ausräumen:

Nach den Eisheiligen Mitte Mai können Sie Ihre Kübelpflanzen wieder
dauerhaft ins Freie
stellen. Um Verbrennungen zu vermeiden, sollten die Pflanzen zunächst
einige Tage etwas schattiger stehen.
 

Frostharte Kübelpflanzen:

Gehölze, die frosthart sind und im Kübel kultiviert werden, benötigen
einen Winterschutz. Am besten stellt man den Kübel an eine geschützte, absonnige
Stelle und legt eine Styroporplatte unter ihn. Den Kübel selbst wickelt man gegen Durchfrieren
mit Vlies oder einem Jutesack ein. In milden Lagen kann man frostempfindliche Gehölze
auch im Freiland kultivieren, dann aber sicherheitshalber mit Winterschutz. Der beste Winterschutz
sind meist Tannen- oder Fichtenzweige, weil sie Licht und Luft durchlassen.

Passend dazu...

nach oben